Test verschiedener China-Uhren

Diskutiere Test verschiedener China-Uhren im Uhren aus China Forum im Bereich Uhrentypen; Noch zum Kaliber. In beiden meiner Benyars sind China-Kaliber eingebaut. Die MG-Hommage läuft von vornherein mit ca. +1s/d sehr genau. Die zweite...
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.605
Noch dazu fand ich das Benyar TrennReviewVideo sehr unprofessionell, einerseits das Trennen, als auch das Review selbst..., es wurde nicht mal das Werk ausgebaut und zerlegt, um eine reale Beurteilung zuzulassen...!
Noch zum Kaliber. In beiden meiner Benyars sind China-Kaliber eingebaut. Die MG-Hommage läuft von vornherein mit ca. +1s/d sehr genau. Die zweite war mit +17 - +20s/d ziemlich daneben. Mein Uhrmacher hat sie aber auf +3s/d einreguliert. Also - beide Uhren sind so in Ordnung. Ob die jetzt aus rostfreiem Edelstahl sind oder nicht, dürfte einigermassen egal sein. Beim Hautkontakt (Schweiss und Salz) haben sie noch nicht zum Rosten überreden können.
 
pgraetz

pgraetz

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
4
Hallo,
also Uhren sammle ich seit ein paar Jahrzenten und da ich diese immer recht schnell verkratze hab ich mir auch ein paar solcher China Modelle zugelegt. U.a. auch das oben abgebildete Omega Imitat.
Das Orginal, das ich auch hab ist eine Automatik, Das Chinamodel steht zwar 'Automatik' drauf ist aber ne Quarzuhr.
Heute trag ich die Billigdinger nicht mehr. ich denk mir, 'was solls' wenn die teuren Uhren verkratzen. Sollen sich später die Kinder damit rumärgern. Man lebt nur einmal ;-)

Derzeit trag ich die hier:
31600.jpg

ciao Peter
 
I

IIBWCKI

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
57
Ich bin mit der Qualität meiner diversen Uhren asiatischen Ursprungs mehr als zufrieden.

Zuletzt die Steeldive SD1978 - das NH35 läuft mit -2 s sauber.

Das Miyota an der Boldr dagegen mit +21s. Da muss ich mal schauen, ob das besser wird, wenn ich die Uhr nachts anders ablege. Am Arm scheint sie dagegen konstant mit +3s zu laufen.
 
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.605
Das Miyota an der Boldr dagegen mit +21s. Da muss ich mal schauen, ob das besser wird, wenn ich die Uhr nachts anders ablege. Am Arm scheint sie dagegen konstant mit +3s zu laufen.
Hast Du eine Zeitwaage? Wenn nein, lade Dir auf das Handy eine App namens "Watch Accuracy Meter". Miss mit der mal nach. Zeigt die Handy-Zeitwaage schlechte Werte mit vielen verstreuten Punkten (Dreiecke), dann läuft der Kaliber nicht sauber. Hatte ich auch mal bei einer Uhr. Die Uhr lässt sich trotzdem einregulieren, aber die Werte werden nie wirklich gut. In meinem Fall frage ich mich, ob das Miyota überhaupt Original ist...
 
I

IIBWCKI

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
57
Mich stört es persönlich nicht, wenn das Uhrwerk da vielleicht nicht perfekt läuft.
Wenn da nicht gerade brutale Abweichungen sind, mache ich da nichts.
An meiner Sumo hatte ich 8-10 min. (!!) plus - die ging dann zur Reparatur, war 8 Wochen weg und nach diversen Reklamationen bekam ich eine neue Uhr.
Von daher sind selbst die aktuell +21s an der Boldr verschmerzbar, vor allem da in der Toleranz.
 
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.605
Von daher sind selbst die aktuell +21s an der Boldr verschmerzbar, vor allem da in der Toleranz.
Das kannst Du gern so sehen. Ich akzeptiere keine Abweichung über 15s/d, und wenn es im Minus ist, nur -5s/d.
Die China-Uhren waren für mich sowieso ein Test, ein Teil ist und bleibt in der Sammlung, und ein anderer Teil verlässt mich wieder.
 
I

IIBWCKI

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
57
Bei teuereren Uhren sehe ich das auch anders, aber bei einem NH35 oder Miyota?

You get what you pay for...
 
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.605
Bei teuereren Uhren sehe ich das auch anders, aber bei einem NH35 oder Miyota?

You get what you pay for...
Das ist sicher nicht falsch. Bedenke dabei aber, dass für die Mehrheit der Menschheit schon eine Uhr für 200€ sehr teuer ist. Eine halbwegs genaue Uhr wollen sie aber alle. Deshalb wird eine Uhrenfirma auch bei Uhren in diesem Preisrahmen versuchen, eine möglichst gute Qualität zu liefern.
 
I

IIBWCKI

Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
57
Ein Qualitätszuwachs muss halt entsprechend bezahlt werden - und je höher es geht, desto mehr kostet der Qualitätszuwachs und desto kleiner werden die Verbesserungen.

Daher finde ich es spannend zu sehen, was bei Microbrands im unteren bis mittelpreisigen Segment so machbar ist.
 
Brighty

Brighty

Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
769
Ort
HH
Grundsätzlich kann man auch die günstigen japanischen Kaliber fast immer so einregulieren, daß sie am Arm unter 10 Sekunden Gangabweichung haben. Ist mir bisher immer gelungen, solange das Werk nicht einen weg hatte.
 
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.605
Noch ein kleiner Nachtrag, nachdem gestern eine zweite Nautilus-Hommage eintraf. Also beide zusammen:

20210723_105823.jpg20210723_105657.jpg

Didun:
  • Hardlex-Glas
  • Keine verschraubte Krone
  • Rückseite mit Glasfenster
  • umrahmtes ZB
  • wirkt auf dem ZB sauberer gearbeitet
  • Am Armband bessere Faltschliesse
  • WaDi: 3ATM
  • Lume schwach, Zeiger leuchten schwächer als Indexe

Philida
  • Saphirglas
  • Verschraubte Krone
  • Rückseite mit Stahldeckel
  • Farblich attraktiveres ZB durch Verlauf des Blaus von aussen nach innen dunkel nach heller
  • Index auf 12 Uhr nicht ganz exakt parallel
  • Schöneres Armband, aber schlechtere Faltschliesse
  • WaDi: keine Angabe
  • Lume: ok

Von der Ganggenauigkeit laufen beide unter +10s/d, genauer habe ich es nicht getestet. Die Phylida ist bzl. Glas eine Spur grösser, was aber nur im direkten Vergleich auffällt. Beide sind 40mm und tragen sich sehr bequem.
Ich würde mir wünschen, dass Phylida eine bessere Schliesse montieren würde.
 
Thema:

Test verschiedener China-Uhren

Test verschiedener China-Uhren - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Seamaster Kal. 552: Dear all, als privater Anbieter verkaufe ich aus meiner privaten Sammlung: Omega Seamaster Baujahr ca. 1965 Ref.: 165.002 Kaliber 552 originales...
[Erledigt]

Phylida Hommage

[Erledigt] Phylida Hommage: Hallo liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine Phylida Seamster 300M-Hommage im 007 Look Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Fragen vor der ersten China/Ali-Bestellung + klass. Uhrenberatung erbeten: Hallo, meine erster Gang im UF führt gleich zu den Chinesen. O tempora o mores! Ich beabsichtige im Zusammenhang mit der Jubiläumskation ein paar...
[Reserviert] Omega Geneve Megaquartz: Omega Geneve – Ref 196.0030 (32 kHz Megaquartz) Stahl gebürstet und poliert, Tag und Datum auf der 3, Krone, Boden signiert. Edelstahlband mit der...
[Erledigt] Aevig Valkyr Sports Watch Braun-Blau: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Valkyr der Marke Aevig in der Version mit braunem Zifferblatt und blauer Keramik-Lünette. Dies ist...
Oben