Test verschiedener China-Uhren

Diskutiere Test verschiedener China-Uhren im Uhren aus China Forum im Bereich Uhrentypen; Wichtig zu den Benyars: Die sind nicht aus Edelstahl.

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
12.600
Erstaunlich und Danke für deinen Text.
Belegt mal wieder dass sich die Qualität auch in dieser Preisklasse gegenüber von vor 10 Jahren schon deutlich geändert hat, und eine Uhr der 60-70€ klasse nicht mehr automatisch "China-Schrott" sein muss, der nach drei Wochen seinen Geist aufgibt.

Richtig erstaunlich wird es aber erst - und das mal ja auch von weiteren Membern im Faden - wenn man noch mal eine kleine Schippe drauf legt und den No-Name Chinesen 200€ oder 250€ gibt, dann fangen die heute an zu zaubern.
 

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.383
Wichtig zu den Benyars: Die sind nicht aus Edelstahl.
Doch, aber meine Angaben stimmen bezüglich Glas nicht: Es handelt sich anscheinend um Hardlex. Da es aber immer etwas schwierig ist, via Aliexpress die Angaben der Uhren zu vervollständigen, gibt es immer wieder Unklarheiten.
 

Uhrma4

Dabei seit
09.10.2020
Beiträge
340
Ich hatte die Benyar Milgauss und das war auf keinen Fall Edelstahl.
Vllt kann @Karga85 da mit Bildern aushelfen 😉
Auf Youtube hat auch einer die Benyar Milgauss zersägt, ich kann da mal suchen 😅
 

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.383
Doch, aber meine Angaben stimmen bezüglich Glas nicht: Es handelt sich anscheinend um Hardlex. Da es aber immer etwas schwierig ist, via Aliexpress die Angaben der Uhren zu vervollständigen, gibt es immer wieder Unklarheiten.
Ich hatte die Benyar Milgauss und das war auf keinen Fall Edelstahl.
Vllt kann @Karga85 da mit Bildern aushelfen 😉
Auf Youtube hat auch einer die Benyar Milgauss zersägt, ich kann da mal suchen 😅
Gemäss Angaben ist es Edelstahl. Aber ist schon möglich, dass die Angaben nicht stimmen: Ich habe darauf hingewiesen, dass ich mit den Stahllegierungen und deren Angaben durch die Chinesen etwas skeptisch bin. Ich zitiere nochmal aus meinem Text:
Die Chinesen verwenden teilweise etwas andere Stahllegierungen, auch wenn sie denselben Namen verwenden.

Für mich war das Ganze ein interessantes Experiment. Im Moment überlege ich noch, was ich mit den Uhren anstellen soll, denn für mich lohnen sich nur ein paar für meine Sammlung. Die anderen dürfen dann gehen.

Eventuell werde ich noch einen ähnlichen Vergleich mit mehreren verschiedenen Explorer-Derivaten inklusive Original angehen. Da bin ich aber noch am Schwanken. Die Uhren wären schon da, und bis auf die Tisell habe ich sie hier schon vorgestellt (allerdings ohne Original).
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolf Pagode

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
699
Ich hatte die Benyar Milgauss und das war auf keinen Fall Edelstahl.
Vllt kann @Karga85 da mit Bildern aushelfen 😉
Auf Youtube hat auch einer die Benyar Milgauss zersägt, ich kann da mal suchen 😅
Damit muß man bei den Alibeschreibungen schon mal rechnen , Benyar fällt da wohl auf .
Die meisten anderen verzichten ja auf so einen Beschiß .
 

GoodGrizz

Dabei seit
20.10.2016
Beiträge
2.239
Ort
Alpine Foothills
Prima Thema, Herr @clocktime , grazie.

Wie auch immer:
Heutige China-Hommagen machen (meist) für relativ wenig Moneten einfach Spiel, Spaß und Spannung. Also Freude und gute Laune. Schick sind viele sowieso.

Ich habe auch einige dieser Ührckchen und es ist jedesmal aufregend:

(Neue) Hommage entdecken, beobachten, Eindrücke sammeln (zB hier im Chinafaden und auf YT), Uhr beim Ali suchen und finden, abchecken, Farbe auswählen, mehr oder weniger spontan bestellen, vorfreuen, warten, vorfreuen, zittern (zB wegen Zoll) ...
Unboxing, freuen, Folien entfernen, freuen, drehen und wenden, freuen, fühlen und staunen, freuen, einstellen und genießen. Freuen. Herrlich.

Mit geht es nicht darum, eine Hommage zu haben, die 1:1 dem Original entspricht oder deren Features hat.
Dann wäre es ja eine Kopie, und eine Kopie möchte ich gar nicht.

Eine gute Hommage ist eine gute Hommage ist eine gute Hommage. Va bene. :super:

Ach ja, und dann kommt noch was sehr Schönes und G‘spassiges: Mit den Uhrenfreunden hier über die Pros und Cons der diversen Hommagen diskutieren. Auch sehr lustig. :face:
 
Zuletzt bearbeitet:

cugi

Dabei seit
01.03.2021
Beiträge
226
Danke @clocktime für diese interessante Gegenüberstellung! Ich bin erst kürzlich auf das China-Uhren-Thema gestoßen und habe jetzt 2 Phylida (Tintin und Omega SMP-Hommage) bei mir, mit denen ich sehr happy bin. Ich finde es sehr erstaunlich, was man hier für knappes Geld geboten bekommt und werde sicherlich die eine oder andere noch zu mir holen. Dabei ist der Austausch hierüber im UFO dank euch regen Postern sehr hilfreich und kurzweilig. 👍🙏
 
Thema:

Test verschiedener China-Uhren

Test verschiedener China-Uhren - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Seamaster Kal. 552: Dear all, als privater Anbieter verkaufe ich aus meiner privaten Sammlung: Omega Seamaster Baujahr ca. 1965 Ref.: 165.002 Kaliber 552 originales...
[Erledigt]

Phylida Hommage

[Erledigt] Phylida Hommage: Hallo liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine Phylida Seamster 300M-Hommage im 007 Look Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Fragen vor der ersten China/Ali-Bestellung + klass. Uhrenberatung erbeten: Hallo, meine erster Gang im UF führt gleich zu den Chinesen. O tempora o mores! Ich beabsichtige im Zusammenhang mit der Jubiläumskation ein paar...
[Reserviert] Omega Geneve Megaquartz: Omega Geneve – Ref 196.0030 (32 kHz Megaquartz) Stahl gebürstet und poliert, Tag und Datum auf der 3, Krone, Boden signiert. Edelstahlband mit der...
[Erledigt] Aevig Valkyr Sports Watch Braun-Blau: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Valkyr der Marke Aevig in der Version mit braunem Zifferblatt und blauer Keramik-Lünette. Dies ist...
Oben