Tempic-Automatik-Herrenarmbanduhr für 39,- Euro

Diskutiere Tempic-Automatik-Herrenarmbanduhr für 39,- Euro im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Kurz vor Ladenschluß kaufte ich mir heute eine Tempic für 39,- € bei Karstadt Saarbrücken. Keine eigene Tempic-Verpackung - blaue...
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Kurz vor Ladenschluß kaufte ich mir heute eine Tempic für 39,- € bei Karstadt Saarbrücken.


Keine eigene Tempic-Verpackung - blaue Karstadt-Standard-Pappschachtel:





Immerhin mit kompletten Schutzfolien auf Armband, Glas und Gehäuseboden.







Der erste Eindruck: Gar nicht mal so übel!





Recht sauber verarbeitetes Zifferblatt mit minimalen, praktisch unsichtbaren Staubeinschlüssen. In dieser Preisklasse tolerabel. Bei Tageslicht gut ablesbar.
Im Dunkeln nur sehr schwache Leuchtkraft der auf Zeiger und Stundenindexe aufgetragenen Leuchtmasse.





11,5 mm dickes, etwas klobig wirkendes Gehäuse mit wenigen, gleichfalls kaum sichtbaren Macken und Mikrokratzern. Ordentlich verarbeitet.





Wie nicht anders zu erwarten: Unter dem unvermeidlichen Glasboden ein recht grob gefertigtes China-Automatikwerk, übrigens mit Sekundenstop!
Plötzlich klemmte jedoch der Rotor...





... hier die Ursache: eine gelöste Schraube, die sich zwischen Platine und Rotor eingeklemmt hatte! Man beachte den Kunststoffwerkhaltering.







Gesamtlänge der Schraube: ca. 2 mm





Beim Versuch, die Schraube wieder festzuziehen, stellte sich heraus, daß sie keinerlei Halt hatte und sofort durchdrehte. Also: Schraube raus, Deckel wieder drauf! Auffallend: Die vielen Riefen und sonstigen Bearbeitungsspuren auf Platinen und anderen Bauteilen.





Ein Unding: Die Haltestifte zwischen den Armbandgliedern ließen sich nur mit Gewalt heraushämmern.
Dabei wurde der Stiftaustreiber völlig ruiniert. Seiko 5-Bänder sind besser.





Wirkt ganz passabel am Hangelenk






Einige Daten:

- Gehäusedurchmesser ohne Krone: 38 mm
- Gehäusehöhe: 11,5 mm
- Durchmesser der Lünette: 37 mm
- Zifferblattdurchmesser: 31 mm
- Mineralglas
- Wasserdicht bis 5 atm
- Gefaltetes Edelstahlarmband mit Blechfaltschließe, Bandanstoßbreite: 20 mm
- Namenloses (vermutlich) China-Automatikwerk mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und Sekundenstop, Datums- und Wochentagsschnellverstellung per Krone, deutsch/englische Wochentagsanzeige, Handaufzug möglich, keine Angabe der Steinzahl


Bin gespannt, wie gut sie läuft und vor allem wie lange! :D


Viele Grüße

Wolfgang
 
G

Geisterfahrer

Gast
Warum kauft ein Uhrensammler so was? Lass Dir die 39€ wiedegeben und leg 39€ drauf und ich schick die ne Uhr. :wink:

Geist
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
@ Geisterfahrer:

Immer geschäftstüchtig, wie? ;-)

Gerade ich als Uhrensammler betrachte das Ganze als Experiment und warte eigentlich darauf, daß das Teil endgültig den Dienst quittiert... Die Machart vor allem des Uhrwerks läßt Schlimmes erahnen, aber wer weiß?


Viele Grüße

Wolfgang
 
W

welti

Gast
Eigentlich ist das Ergebnis des Tests ja schon klar. Die Kartoffel ist Schrott. Aber, wenn Du die 39 € gut verschmerzen kannst, ein netter Joke. Ich habe mir gerade für n 10er mehr eine Vintage Certina in Zustand 1 gekauft.

Wünsche Dir ein schönes WE.....


Welti
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Glückwunsch, welti! 8)

Stell' bei Gelegenheit mal ein paar Fotos ein!


Viele Grüße

Wolfgang
 
N

Newsman

Gast
@ Junnghannz :shock: :shock:

Aber warum etwas beweisen, was sowieso schon klar ist? Da feilschen die Mannen vom ODOC um jede Eurone beim Kauf ihrer Uhren, und der Ehrenvorsitzende "verbrennt" das Geld für ne halbe Orient aus Jux. Ob dies das richtige Lehrstück für unsere Neueinsteiger im Forum ist ....

fragt sich der news :?

PS: Es liegt mir fern, Dir zu sagen, was Du mit deinem Geld machen sollst. Also bitte nicht falsch verstehen. Aber ich halte das für eine echte Verschwendung. Das ist alles 8)

PPS: Nur gut, dass Karstadt eine neutrale Box mitliefert. Die kannst Du dann zu Weihnachten als Geschenk-Paket verwenden. Oder als Aufbewahrungskiste für dein neues Uhr-Repair-Kit benutzen. Das andere Werkzeug ist ja wohl hin, oder? :lol:
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Newsman schrieb:
... Ob dies das richtige Lehrstück für unsere Neueinsteiger im Forum ist ....
Ich hoffe doch - zumindest was die Qualität solcher Uhren angeht, die in Deutschland wohl tausendfach verkauft werden.


Newsman schrieb:
PS: Es liegt mir fern, Dir zu sagen, was Du mit deinem Geld machen sollst. Also bitte nicht falsch verstehen. Aber ich halte das für eine echte Verschwendung. Das ist alles 8)
Klar ist das Verschwendung! :lol2:


Newsman schrieb:
Das andere Werkzeug ist ja wohl hin, oder? :lol:
Der Stiftaustreiber-Einsatz ist hin, wie man sieht! Ich habe allerdings schon Ersatz... ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
U

Uhrzeitmensch

Gast
Also, für das Geld wär ich lecker essen gegangen. :wink:
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.019
Ort
Stuttgart
Moin, wenn Junnghannz die Uhr gefallen hat und wenn er noch was probieren möchte warum nicht, zumindest sieht sie doch ganz gut aus :super:
Für uns ist es ja auch nicht ganz so unwichtig zu sehen wie das Werk läuft und was für Mängel sich verstecken. :roll:
Ich find das eigentlich ne tolle Idee mal ne Kundennahe Erprobung :wink:


Beste Wünsche :wink:
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.240
Ort
HH
So ne kleine Schraube kann ja mal rausfallen :lol2:
Rainer
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.129
Das beste an diesem ganzen Bericht: Super Makroaufnahmen ;-)

Nutzt Du spezielle Technik (Objektiv, Beleuchtung) dafür?
 
Junnghannz

Junnghannz

Themenstarter
Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Hallo mecaline!

Meine "spezielle Technik" besteht seit Anfang Juni aus einer Fuji Finepix F31fd Kompaktkamera (kostete 220,- € bei Amazon inklusive 1 GB-Speicherkarte).
Meine Aufnahmen mache ich immer bei Umgebungslicht, am liebsten im Schatten. Manchmal (bei schwachem Licht) setze ich ein Stativ ein. Das ist alles.
Habe ich Dich jetzt enttäuscht oder ermutigt? ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.129
Junnghannz schrieb:
Hallo mecaline!

Meine "spezielle Technik" besteht seit Anfang Juni aus einer Fuji Finepix F31fd Kompaktkamera (kostete 220,- € bei Amazon inklusive 1 GB-Speicherkarte).
Meine Aufnahmen mache ich immer bei Umgebungslicht, am liebsten im Schatten. Manchmal (bei schwachem Licht) setze ich ein Stativ ein. Das ist alles.
Habe ich Dich jetzt enttäuscht oder ermutigt? ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
Ermutigt. Ich dachte da eher an so einen Beleuchtungstisch und spezielles Makroobjektiv undwasnichtnoch.

Stativeinsatz scheint mir allerdings da Pflicht zu sein, weil Blitzen ist ja bei Makros wohl nicht angesagt.
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Junnghannz schrieb:
@ Geisterfahrer:

Immer geschäftstüchtig, wie? ;-)

Gerade ich als Uhrensammler betrachte das Ganze als Experiment und warte eigentlich darauf, daß das Teil endgültig den Dienst quittiert... Die Machart vor allem des Uhrwerks läßt Schlimmes erahnen, aber wer weiß?


Viele Grüße

Wolfgang
Hallo zusammen!

Ja wer weiß? Nachdem mir das Werk bekannt vorkam, hab ich grad mal geschaut. Ich hab auch so ein Ding. C.comberti, original Kaufhof-Marke.
Hab mir die Uhr vor gut einem Jahr gekauft. Hat mir eben gefallen und war auf 40,-€ reduziert. Jetzt läuft sie seit 6 oder 7 Wochen als Lückenbüßer in einem meiner Uhrenbeweger. Jetzt die Überaschung:1. sie Läuft. 2. keine Teile abgefallen. (Darum auch das Kontrollfenster im Boden!!!) 3. Vorgang von 2min12sec!!!!
Vielleicht wirds ja doch nicht so schlimm.

Tourbi
 
Thema:

Tempic-Automatik-Herrenarmbanduhr für 39,- Euro

Tempic-Automatik-Herrenarmbanduhr für 39,- Euro - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Tempic Worldtimer Automatik Vintage aus 1978 - Bader und Sinn Uhrenfabrik

    [Erledigt] Tempic Worldtimer Automatik Vintage aus 1978 - Bader und Sinn Uhrenfabrik: Gleich zu Anfang. Dies ist ein Privatverkauf ohne Gewährleistung und Rücknahme. Lange habe ich überlegt, aber jetzt muss die Tempic doch aufgrund...
  • Tempic Automatik - Fragen zum Wiederaufbau

    Tempic Automatik - Fragen zum Wiederaufbau: Hallo Uhrenfreunde, bei der Suche nach Uhren aus den 70er Jahren bin ich in der Bucht auf folgendes Exemplar gestoßen. Eine Tempic Automatik...
  • [Erledigt] Tempic mit Cal. 8850 Automatik Stahl-Stahl

    [Erledigt] Tempic mit Cal. 8850 Automatik Stahl-Stahl: Echt coole Tempic mit dem Cal 8850 Ca 41 mm Automatik Day Date 100 m WD Zustand sehr gut (only Microkratzer) Nur Uhr, ohne Box und...
  • [Erledigt] TEMPIC Diver(200M) Automatik-SEIKO "Pepsi"

    [Erledigt] TEMPIC Diver(200M) Automatik-SEIKO "Pepsi": Geschmäcker ändern sich, drum soll dieser mit TEMPIC (Karstadt-"Marke") gelabelte stainless steel SEIKO-Automatik-Diver (laut dortigem...
  • Tempic Automatik + Handaufzug Ref. ??? Art.Nr. 154 / 237 ???

    Tempic Automatik + Handaufzug Ref. ??? Art.Nr. 154 / 237 ???: Halole liebe Comunity, heute mal was jaaanz einfaches und kleines, aber erstmal die Story die dahintersteckt: Wir schreiben das Jahr 2012...
  • Ähnliche Themen

    Oben