Teile, wo sie nicht hingehören

Diskutiere Teile, wo sie nicht hingehören im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe letztens in der Bucht eine Uhr ersteigert. Auf den Bildern der Auktion war auch folgender Ausschnitt zu sehen. Es ist deutlich zu...
D

DreizeigerFan

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
19
Ich habe letztens in der Bucht eine Uhr ersteigert. Auf den Bildern der Auktion war auch folgender Ausschnitt zu sehen.
Bild1.gif

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Schraube für die Automatikeinheit fehlt. Nach dem öffnen der Uhr habe ich nicht nur die Schraube sondern auch den Grund, warum der automatische Aufzug nicht funktionierte, gefunden.
Bild2.gif

Habt Ihr ähnliche Bilder von Teilen, die nicht dort sind, wo sie hingehören?
 
Zuletzt bearbeitet:
Haradel

Haradel

Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
124
Besser konnte das doch nicht laufen, du musstest die Schraube nicht suchen, sondern nur noch rein schrauben.
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.236
Bei den meisten meiner in der Bucht erstandenen Uhren war alles o.k. Aber manchmal frage ich mich, was einige Leute mit ihren Uhren so alles anstellen: das reichte von deutlichen Fingerabdrücken auf Werkteilen (geringeres Problem), bis hin zu verbogenen Kloben und Brücken sowie Unruhfedern, welche nur noch grenzwertig zu richten waren (größeres Problem).
Und wenn man dann die Verkäufer zur Rede stellt, bekommt man sehr of die Antwort: "wieso? Läuft doch!". Ja, ja, fragt sich bloß wie. Bei einigen Uhren wären im Vergleich Sanduhren genauer gewesen.
Also freu Dich über diese Kleinigkeit. Und wenn dann der Rest auch noch stimmt, ist doch alles in Ordnung.
 
D

DreizeigerFan

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
19
Bitte nicht missverstehen. Ich wollte mich nicht beschweren. Bei gebrauchten Uhren gehe ich immer davon aus, dass sie nicht perfekt funktionieren auch wenn ich mich schon über stark verbastelte Exemplare, die "plötzlich einfach stehen geblieben sind" geärgert habe. Die Uhr oben hat mich eher amüsiert. Es waren alle Teile da und nach dem Zerlegen und Reinigen lief sie wieder einwandfrei.
Auch bei einer Uhr mit ETA 2734, die ich als defekt gekauft habe, konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen als ich die Unruh entfernt habe.
2845625
Ich glaube auch hier eher daran, dass sich die Schraube des Werkhalterings gelöst hat und dann im Ankerrad liegen geblieben ist.

Also falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und hier Bilder davon teilen möchte würde ich mich freuen.
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.646
Ort
LK Esslingen
Ja, das ist mir auch schon öfters passiert (sowohl die an flascher Stelle zu findenden Teile, als auch die Basteleien). Allerdings hab ich keine Beweisfotos davon gemacht. Das letzte Werk aus den USA war komplett in WD40 ersoffen. Zumindest hatte es dann keinen Rost ;-)
 
D

DreizeigerFan

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
19
Ja so was mit Öl habe ich auch gerade. Ob die Uhr wieder funktionieren würde, wenn man noch etwas Fett an das Federhaus schmiert :lol:?
2845663
 
D

DreizeigerFan

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
19
Hallo Lothar,

da bin ich mir noch nicht sicher. Um noch ein Bild zur Freak-Show hinzuzufügen, die Unruh sah so aus:
2847364
Dass die Windungen zusammenhängen hat auch mit dem ausreichend vorhandenen Fett in der Uhr zu tun (auch hier könnte noch mehr vielleicht helfen!?). Aber im Ernst ich habe schon versucht das Fett zu entfernen (schade um die versaute Reinigungsflüssigkeit) und man könnte aus dem ganzen Horror vielleicht noch eine irgendwie funktionierende Uhr hinbekommen. Aber momentan neige ich dazu, dass das ein prima Spenderwerk ist, falls man mal Teile für eine Uhr braucht, die den Aufwand Wert ist.

Aber eigentlich habe ich das Thema gestartet, weil ich gehofft habe, dass andere hier weitere Bilder für die Freak-Show beisteuern.

Gruß,
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
Bachus

Bachus

Dabei seit
22.11.2013
Beiträge
785
Ort
nördlich von Hamburg
Das sind keine Fingerabdrücke, das sind Genfer Streifen für Arme
Du solltest solche unqualifizierten Kommentare lassen.

Bei diesem Werk handelt es sich um das erste Quartzwerk, das von Omega und Tissot gemeinsam entwickelt wurde.
Da die Zeiger hier nicht einfach mit Zahnrädern, sondern mit kleinen Magneten bewegt wurden, hat der Unterhalt / Wartung einer solchen Uhr sicher nichts mit "arm" zu tun.
Ohne Fachleute - die leider immer schwerer zu finden sind - geht im Bereich elektromechanischer Vintage-Uhren nichts.
 
Haradel

Haradel

Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
124
Bist du die Forumspolizei, dass du glaubst, mich hier maßregeln zu können?
 
bugmenot

bugmenot

Dabei seit
29.09.2018
Beiträge
106
Du solltest solche unqualifizierten Kommentare lassen.

Bei diesem Werk handelt es sich um das erste Quartzwerk, das von Omega und Tissot gemeinsam entwickelt wurde.
Da die Zeiger hier nicht einfach mit Zahnrädern, sondern mit kleinen Magneten bewegt wurden, hat der Unterhalt / Wartung einer solchen Uhr sicher nichts mit "arm" zu tun.
Ohne Fachleute - die leider immer schwerer zu finden sind - geht im Bereich elektromechanischer Vintage-Uhren nichts.

So so, die Zeiger werden also mit kleinen Magneten bewegt ohne Zahnräder !
Dein Kommentar ist genauso unqualifiziert.

Das ist ein Schrittmotor -Werk
 
Zuletzt bearbeitet:
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.646
Ort
LK Esslingen
@bugmenot ... Ich schrieb, dass die Zeiger mit Hilfe von Magneten bewegt werden und nicht über Zahnräder ...
Da wird denke ich etwas verwechselt. Das gezeigte Werk ist ein ganz normales, frühes Quartzwerk mit Schrittmotor und Zahnrädern. Das Werk mit den magnetischen Rädern ohne Zähne ist das Omega 1230:

Omega Megasonic - Electric Watches

Hier werden in der Tat die ersten drei Räder magnetisch und nicht über Zähne gekoppelt.
 
Baumeister

Baumeister

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
918
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Ich hätte hier noch einen Metallspan, der um einen Lagerzapfen genudelt ist.

20200115_113241.jpg
O-Ton der Kundin: die Uhr war schon vor Jahren mal bei einem Uhrmacher, danach lief sie aber nicht mehr zuverlässig :-)

Herausgefallene Schrauben, die sich dann ins Räderwerk klemmen sind fast Alltag...
 
D

DreizeigerFan

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2019
Beiträge
19
@Baumeister : Vielen Dank für das schöne Foto. Da muss man schon ziemlich genau hinsehen, um den Fehler zu finden.
 
Thema:

Teile, wo sie nicht hingehören

Teile, wo sie nicht hingehören - Ähnliche Themen

  • [Suche] Enicar Super Dive Teile

    [Suche] Enicar Super Dive Teile: Hallo Community Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, mein privates Projekt für 2020 zu komplettieren: Ich bin auf der Suche nach einem ZB und...
  • Puzzle-Teile einer Uhr und deren Herstellung

    Puzzle-Teile einer Uhr und deren Herstellung: Dieser Film aus dem NZZ-Verlag ist schon etwas älter, aber zeigt meiner Meinung nach sehr beeindruckend die Herstellung gewisser Bestandteile für...
  • [Suche] Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12: Teile für Gangreserve

    [Suche] Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12: Teile für Gangreserve: Hallo zusammen gesucht wird ein Zahnrad aus der Mechanik für die Gangreserve oder Werktorso mit den Teilen: Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12...
  • [Suche] FB 189 Teile

    [Suche] FB 189 Teile: Hallo liebe forianer- ich suche für ein Becker Kaliber FB 189 folgende Teile: kronenrad und winkelheberfeder.. hat wer was? Dankeschön und liebe...
  • Erbstück Rolex Oyster Perpetual - Date- echt oder Replica? - Teil 2...

    Erbstück Rolex Oyster Perpetual - Date- echt oder Replica? - Teil 2...: Servus Zusammen, in Ergänzung zu meinem Thema von gestern (Uhrenbestimmung - Erbstück Rolex Oyster Precision echt oder Replica?) hier eine weitere...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Enicar Super Dive Teile

      [Suche] Enicar Super Dive Teile: Hallo Community Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, mein privates Projekt für 2020 zu komplettieren: Ich bin auf der Suche nach einem ZB und...
    • Puzzle-Teile einer Uhr und deren Herstellung

      Puzzle-Teile einer Uhr und deren Herstellung: Dieser Film aus dem NZZ-Verlag ist schon etwas älter, aber zeigt meiner Meinung nach sehr beeindruckend die Herstellung gewisser Bestandteile für...
    • [Suche] Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12: Teile für Gangreserve

      [Suche] Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12: Teile für Gangreserve: Hallo zusammen gesucht wird ein Zahnrad aus der Mechanik für die Gangreserve oder Werktorso mit den Teilen: Ersatzteil Junghans Automatik J 80/12...
    • [Suche] FB 189 Teile

      [Suche] FB 189 Teile: Hallo liebe forianer- ich suche für ein Becker Kaliber FB 189 folgende Teile: kronenrad und winkelheberfeder.. hat wer was? Dankeschön und liebe...
    • Erbstück Rolex Oyster Perpetual - Date- echt oder Replica? - Teil 2...

      Erbstück Rolex Oyster Perpetual - Date- echt oder Replica? - Teil 2...: Servus Zusammen, in Ergänzung zu meinem Thema von gestern (Uhrenbestimmung - Erbstück Rolex Oyster Precision echt oder Replica?) hier eine weitere...
    Oben