Teile einer Standuhr - Schnur neben den Aufzugsketten

Diskutiere Teile einer Standuhr - Schnur neben den Aufzugsketten im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Mitglieder, ich bin schon öfters als Gast hier gewesen und bin von der Qualität der Beiträge ganz begeistert. Ich interessiere...

Uhrenfritze

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2016
Beiträge
13
Hallo liebe Mitglieder,

ich bin schon öfters als Gast hier gewesen und bin von der Qualität der Beiträge ganz begeistert.
Ich interessiere mich für alte Standuhren und möchte mir gerne eine kaufen. Ich bin ein Neuling und habe als Ahnungsloser kürzlich fast ein überöltes Schnäppchen gekauft, glücklicherweise hatte ich hier passende Artikel gefunden, die mich vom Kauf abgehalten haben...Wenn ich also die eine oder andere für Euch total blöde Frage stelle, bitte nicht gleich steinigen :-)

Da ich sehr viele Fragen habe, fange ich einfach mal an:
Beim Betrachten von Standuhren ist mir immer wieder mal aufgefallen, dass es Uhren gibt, wo aus dem Holzbrett, wo das Uhrwerk draufsteht, neben den Gewichtsketten ein zusätzlicher Faden heraushängt - meist mit ner kleinen Kugel dran. Zieht man an dem Faden, bewegt sich eine Art Hebel im Uhrwerk. Kann mir jemand sagen, was der Faden für eine Bewandnis hat und wie er heißt und was das für ein Hebel ist, der damit bewegt wird?

Gruß
Uhrenfritze
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.943
Ort
O W L
Hallo liebe Mitglieder,

ich bin schon öfters als Gast hier gewesen und bin von der Qualität der Beiträge ganz begeistert.
Ich interessiere mich für alte Standuhren und möchte mir gerne eine kaufen. Ich bin ein Neuling und habe als Ahnungsloser kürzlich fast ein überöltes Schnäppchen gekauft, glücklicherweise hatte ich hier passende Artikel gefunden, die mich vom Kauf abgehalten haben...Wenn ich also die eine oder andere für Euch total blöde Frage stelle, bitte nicht gleich steinigen :-)

Da ich sehr viele Fragen habe, fange ich einfach mal an:
Beim Betrachten von Standuhren ist mir immer wieder mal aufgefallen, dass es Uhren gibt, wo aus dem Holzbrett, wo das Uhrwerk draufsteht, neben den Gewichtsketten ein zusätzlicher Faden heraushängt - meist mit ner kleinen Kugel dran. Zieht man an dem Faden, bewegt sich eine Art Hebel im Uhrwerk. Kann mir jemand sagen, was der Faden für eine Bewandnis hat und wie er heißt und was das für ein Hebel ist, der damit bewegt wird?

Gruß
Uhrenfritze

Damit kann das Schlagwerk ausgelöst werden. Manchmal auch blockiert werden. Dazu muss die Schnur dann gezogen bleiben. Wird dann meist irgendwo im Gehäuse festgemacht.
 

Uhrenfritze

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2016
Beiträge
13
danke für die Antwort,
vielleicht meine ich etwas anderes. Immer wenn ich an diesen Fäden gezogen habe, hatte ich den Eindruck, dass man hierdurch irgendeine Mechanik betätigt, die den Antrieb vom Gong trennt. Ich glaube, wenn man bei gezogenem Faden den Minutenzeiger gestellt hat, dann hat es nicht mehr "geknackt" (wie nennt man das fachmännisch, also diesen Knack bevor der Gong losgeht?), wenn man mit den Zeiger auf Halb oder Voll geschoben hat...kann es sein, dass das zum schnelleren Stellen der Uhr dient?

Gruß
Uhrenfritze
 

Uhrenfritze

Themenstarter
Dabei seit
16.07.2016
Beiträge
13
vielleicht hat Rainer die Frage ja für jemanden beantwortet, der sich gut auskennt. Für unerfahrene Menschen wie mich habe ich heute im Gespräch mit einem Wissenden folgendes herausgefunden. Dieser Auslösemechanismus wird auch Repetitionshebel genannt und funktioniert unter Umständen bei verharzten Uhrwerken nicht. Wenn also so ein Unwissender wie ich im Trödellager an dem Faden zieht und nix passiert außer Klack, dann muss wahrscheinlich erstmal das Werk gereinigt werden, damit die sog. Repetition, also das Wiederholen des letzten Schlages, überhaupt funktioniert. Wenn also ein Gong bei einem aufgezogenen Uhrwerk nicht funktioniert, dann ist dieser Faden zumeist auch wirkungslos.

Gruß
Uhrenfritze
 
Thema:

Teile einer Standuhr - Schnur neben den Aufzugsketten

Teile einer Standuhr - Schnur neben den Aufzugsketten - Ähnliche Themen

Aufbau/Revision Lecoultre 817 - Porthole Futurematic: Hallo zusammen! Vor einiger Zeit habe ich eine Lecoultre 497 fertig gestellt und seitdem hat es mich gepackt. Ich wollte die aus der Revision...
Kleiner Vergleich zweier populärer Diver: Seiko Sumo vs. Longines HC: Liebe Mitleser, in diesem Thread möchte ich zwei sehr unterschiedlichen Uhren mal vergleichen. Auf der einen Seite die Longines HydroConquest...
Breguet 5907 - Im Archiv bei den Bonapartes: Vorgeschichte Mein 91jähriger Vater hat mir letzten Sommer quasi im Vorbeigehen seine Uhr geschenkt - eine Neptun Parat mit einem Dugena 556...
REVUE THOMMEN Airspeed Chrono: Nach über zweijähriger Abstinenz habe ich mir mal wieder eine neue Uhr zugelegt. Ursprünglich hatte ich mit der relativ neuen Tissot PRS 516...
Maurice Lacroix Pontos Chronographe PT6188-SS001-330: Hallo, nachdem ich meine Tissot PRS 200 (Quarz) schon seit 11 Jahren habe wurde es mal Zeit für etwas Neues. Zur Entscheidungsfindung hatte...
Oben