Uhrenbestimmung TEGRA Chronometre aus 1910 - 1920

Diskutiere TEGRA Chronometre aus 1910 - 1920 im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, ich bräuchte mal eure Hilfe zu dieser Uhr. Google und das WWW haben mich nicht weitergebracht als dass es Anfang des 20...
S

spider_LD

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
14
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal eure Hilfe zu dieser Uhr.

Google und das WWW haben mich nicht weitergebracht als dass es Anfang des 20. Jahrhunderts einen Hersteller namens TEGRA gegeben hat, der in Frankreich oder der Schweiz ansässig gewesen sein soll...

Zur Uhr: die gehörte einem Onkel meines Vaters, der irgendwann zwischen 1910-1930 in die USA ausgewandert ist. Nach seinem Tod kam sie zu meinem Vater, jetzt hab ich sie. Wann sein Onkel die Uhr gekauft hat weiß heut niemand mehr.

Hier die Bilder (verzeiht mir die Qualität, aber das Gold im Deckel ist wie ein Spiegel, und ein Spiegelbild des Objektivs will ja niemand sehen!)


TEGRA_01.JPG

TEGRA_05.JPG

TEGRA_09.JPG

TEGRA_4.JPG

= = = = =
TEGRA_6.jpgTEGRA_5.JPG
= = = = =
In der Punze steht
14K (oder R?)
56
0,585

Ich danke euch schon mal für eure Hilfe,

Kurt
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.576
Ort
Eurasburg
Hallo Kurt,

die Marke Chronomètre Tegra stammt von Tschuy Freres / Tegra Watch aus Grenchen in der Schweiz. Die Firma hatte anscheinend auch eine Niederlassung in London. Die Marken Tegra, Justa und Undinis wurde 1939 registriert. Die Firma selbst existierte seit mindestens 1920 und mindestens bis 1951.

Die Punze ist der Feingehaltstempel: 14 Karat Gold = 56 Solotniki Gold = 585er Gold
Da die Uhr weder ein "Swiss Made" noch einen Schweizer Kontrollstempel für Gold aufweist, dürfte sie eher nicht in der Schweiz entstanden sein.

Wenn du den inneren Deckel auch noch öffnest und ein Bild des Uhrwerkes hier einstellst, könnte dies vielleicht weitere Informationen zur Uhr liefern.

Gruß
Badener
 
S

spider_LD

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
14
Hallo Badener,

erst mal danke für deine ausführliche Antwort.

Wie gewünscht, hab ich den 2. Deckel auch mal aufgemacht, hier die Ergebnisse:


TEGRA_36.JPG
TEGRA_33.JPG

Das "S" dürfte dann wohl auf die Schweiz hindeuten, oder?


Dann hab ich noch die kleine Punze über der mit dem Goldgehalt fotografiert; hier die Ergebnisse. Diese Punze hat für mich kaum eine sinnvolle Erklärung, vielleicht (? - sicher!) weißt du mehr.
TEGRA_37a.jpg TEGRA_38a.jpg


Gruß

Kurt
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Hallo Kurt,


Da die Uhr weder ein "Swiss Made" noch einen Schweizer Kontrollstempel für Gold aufweist, dürfte sie eher nicht in der Schweiz entstanden sein.



Gruß
Badener
Die Taschenuhr kommt eindeutig aus der Schweiz.
Hersteller war wie Du ja schreibst "Tschuy Freres / Tegra Watch aus Grenchen in der Schweiz."
Desweiteren spricht der Verantwortlichkeitsstempel "Kollektivmarke 2 "(der Hammer) für die Schweiz.
welche Zahl steht in dem Hammer?
anhand dieser Zahl kann man den Herstellerdes Gehäuses herausfinden.
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.576
Ort
Eurasburg
Hallo,

wenn die Uhr komplett aus der Schweiz käme, gäbe es vermutlich irgendwo "Swiss Made"-Hinweise. Dass Teile aus der Schweiz stammen, bezweifle ich ja nicht. Und Tschuy war nicht nur in Grenchen tätig, sondern auch in London (s. o.).

Beim Hammer dachte ich auch zuerst an die Kollektivmarke, für mich sieht das Bild aber so aus, als stünde gar keine Zahl im Hammerkopf.

Die kleine Punze über dem Feingehaltsstempel könnte ein Kontrollstempel für Gold sein. Ich kann aber nicht erkennen, welcher es sein könnte.

Das Werk kann ich auf die Schnelle leider nicht identifizieren, es dürfte aber aus der Schweiz sein. Das "S" kann alles und nichts bedeuten, aber es ist m. E. kein Hinweis auf die Schweiz.

Gruß
Badener
 
S

spider_LD

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
14
Hallo ihr zwei,

endlich bin ich dazu gekommen, den Hammer genauer zu untersuchen. Im Kopf dürfte eine 5 stehen - könnte aber auch eine 3 sein, der senkrechte resp. schräge Strich zur Rundung ist fast unsichtbar.

Ich werde übers Wochenende mal versuchen, eine Makro-Aufnahme vom Hammer zu machen. Falls das klappt, gibts hier ein Bild - falls nicht: ich hab wenig Übung in der Makrofotografie, und der Deckel ist, wie gesagt, ein echter Spiegel...

Bis dann, Gruß

Kurt
 
Zuletzt bearbeitet:
Hans61

Hans61

Dabei seit
14.02.2010
Beiträge
172
Hallo.
Das ist doch der Reichsgoldstempel?
Gruß
 
wiewatcher

wiewatcher

Dabei seit
28.12.2011
Beiträge
47
Hallo!

Meine Siberne scheint das selbe Werk zu haben.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

spider_LD

Themenstarter
Dabei seit
16.01.2013
Beiträge
14
So, wie angekündigt, hier mal die Ergebnisse meines Foto-Versuchs zum Hammer.

Das sind - auch wenn man nicht wirklich etwas erkennt - tatsächlich die besten Aufnahmen, sorry...

Aber vielleicht kann ja einer von euch ahnen, ob und ggf. was da im Hammerkof steht oder stehen könnte.

03.jpg
02.jpg
01.jpg


Und eine ganz große Bitte hätt ich noch: kann einer von euch mir irgendwas zum ungefähren Herstellungsjahr sagen?
Meine Mutter ist dazu leider nicht mehr in der Lage (Demenz), mein Vater lebt schon lang nicht mehr...

Vielen Dank jedenfalls,

Kurt
 
Thema:

TEGRA Chronometre aus 1910 - 1920

TEGRA Chronometre aus 1910 - 1920 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Zenith Captain Chronometre – 1960er mit original Zenith-Armband

    [Erledigt] Zenith Captain Chronometre – 1960er mit original Zenith-Armband: Hallo, Ich verkaufe dieses Zenith Captain Chronometre aus den frühen 1960er Jahren mit original Zenith-Armband und den richtigen Endgliedern, die...
  • Cortebert Chronometre

    Cortebert Chronometre: Hallo Zusammen, ich habe die für mich sehr schöne Taschenuhr auf einem Trödelmarkt gefunden. Ich hoffe man kann mir bezüglich und Werk...
  • Uhrenbestimmung Bitte um Hilfe bei Identifikation - Chronometre JBW 582186

    Uhrenbestimmung Bitte um Hilfe bei Identifikation - Chronometre JBW 582186: Hallo ihr Lieben! Ich versuche mehr über diese Uhr zu erfahren: JHW/JBW/TBW Chronometre, 14k 585er Gold, Handaufzugswerk mit 16 Steinen. Das...
  • [Reserviert] TEGRA Taschenuhr mit Ankerwerk

    [Reserviert] TEGRA Taschenuhr mit Ankerwerk: Ich biete eine alte und schöne, gut erhaltene Taschenuhr der Marke TEGRA. Sie hat ein zeittypisches großes Handaufzugswerk mit sattem Klang. Das...
  • Meine TEGRA

    Meine TEGRA: Mein Silberstück läuft und läuft... Nr. im Deckel 177613
  • Ähnliche Themen

    Oben