technische Fragen zu "neuer" alter Taschenuhr

Diskutiere technische Fragen zu "neuer" alter Taschenuhr im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe mir eine Taschenuhr zugelegt, die ich gerne als als Alltagsuhr benutzen möchte. Die Uhr macht technisch einen recht soliden Eindruck. Das...
Toweruser

Toweruser

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
396
Ort
Ostthüringen
Ich habe mir eine Taschenuhr zugelegt, die ich gerne als als Alltagsuhr benutzen möchte.
Die Uhr macht technisch einen recht soliden Eindruck. Das Emaille-Zifferblatt ist frei von Beschädigungen und
die Gangwerte mehr als alltagstauglich.
Bevor ich selbige nun Tag für Tag benutze, wird sie noch einen Service, also Reinigen und Ölen, bekommen.

Natürlich habe ich sie schon ein wenig laufen lassen und dabei sind mir zwei Dinge aufgefallen:

1. Beim Stellen ist der Widerstand der Krone beim Drehen der Zeiger ungleichmäßig, er geht also mal
leichter, mal schwerer. Die Zeiger folgen der Drehbewegung aber immer, es ist kein "Durchdrehen" zu beobachten

2. Wenn ich ich die Krone minimal vor und zurück drehe, dann bewegen sich beide Zeiger gleichzeitig.
Das ist schwer zu beschreiben und wenn ich von einem Getriebe sprechen würde, würde ich sagen da ist ein "Totgang" drin.

Sollten diese Effekte nach einem Service verschwunden sein? Oder ist das bei alten Uhren so.

Meine Wempe aus den 40er Jahren hat die beschriebenen Effekte definitiv nicht.

Danke schonmal für eure Meinungen....

Cheers
Michael

Futter für die Augen gibt es natürlich auch: :-)

Cortebert_1.jpg

Cortebert1_hinten.jpg
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.364
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Toweruser,

das ist eine sehr schöne Taschenuhr in gutem Zustand. Herzlichen Glückwunsch dazu. Bedenke dass sie keine Stoßsicherung hat, also Vorsicht vor Stößen im täglichen Umgang.

Zu Deinen Fragen: beides ist unbedenklich.
Dass die Zeigerreibung nicht ganz gleichmäßig ist, ist bei Taschenuhren vollkommen normal. Die Minutenwelle, auf der das Minutenrohr reibt, ist ein wenig ungleichmäßig. Kein Grund zu Sorge, Hauptsache die Friktion frisst sich nicht fest.
Der von Dir beschriebene "Totgang" ist eine Folge des Zahnspiels im Zeigerwerk. Normalerweise sorgt eine kleine Friktionsfeder unter dem Zifferblatt dafür, dass dieser Effekt nicht auftritt. Entweder sie fehlt oder sie ist erschlafft (was wahrscheinlicher ist). Die Feder wird von einem Uhrmacher im Rahmen einer Revision ersetzt oder nachgespannt. Aber auch so ist das nur ein ästhetisches Problem, Funktion und Ganggenauigkeit der Uhr sind davon nicht beeinträchtigt.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Toweruser

Toweruser

Themenstarter
Dabei seit
13.11.2016
Beiträge
396
Ort
Ostthüringen
Hallo Schraubendreher,

danke für deine schnelle Antwort! Ich werde meinen Uhrmacher auf meine Beobachtungen hinweisen und hoffe, nach dem Service ein schönes Stück Nostalgie für den Alltag zu haben...

Cheers
Michael
 
Thema:

technische Fragen zu "neuer" alter Taschenuhr

technische Fragen zu "neuer" alter Taschenuhr - Ähnliche Themen

[Reserviert] Revista Chronographe Suisse Diver Chronograph mit Valjoux 7730 inkl. frischem Service, Vintage: Hallo liebe Uhrenfreunde, aufgrund eines Neuzuganges möchte ich hier eine meiner Vintageuhren abgeben. Es handelt sich um einen 20 atm...
Unruhwellentasuch: Doxa Taschenuhr (FHF 2144): Hallo zusammen, ich möchte hier einen kleinen Bericht zu meiner (ersten vollständigen) Reparatur einer alten Taschenuhr berichten. Vorneweg aber...
[Verkauf] Strom - Big Cruizer Automatic (Referenz: CRA05-03.90) - verklebt/neu: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Strom - Big Cruizer Automatic (Referenz: CRA05-03.90) Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
Nomos Tangente Ref. 101 - alte Liebe rostet nicht: Werte Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, deren Vorstellung längst überfällig ist. Die Uhr, um die es geht, hätte es eigentlich...
The Chocolate Side of the Moon(watch) – Die OMEGA Speedmaster 311.30.42.30.13.001: Liebe Forianer, liebe Uhrenfreunde und Uhrenverrückte, nachdem ich bereits drei Uhrenvorstellungen hier im Forum veröffentlicht habe, wage ich...
Oben