Taucher-Ikonen im subjektiven Vergleichstest OMEGA ROLEX

Diskutiere Taucher-Ikonen im subjektiven Vergleichstest OMEGA ROLEX im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde Endlich komme ich dazu einen Vergleich meiner 3 Taucherikonen zu erstellen. Ich habe die drei jetzt längere Zeit getragen und...
Marcel64

Marcel64

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2008
Beiträge
349
Ort
Land der Uhren
Liebe Uhrenfreunde
Endlich komme ich dazu einen Vergleich meiner 3 Taucherikonen zu erstellen. Ich habe die drei jetzt längere Zeit
getragen und kann daher meine Eindrücke welche natürlich rein subjektiv sind schildern mit einem kleinen Vergleichstest.

Folgende Kandidaten:
Rolex Submariner No Date 114060, die Omega Planet Ocean 8500 Big Size Titanium und die Omega Seamaster 300 Master


GEHAEUSE

Rolex Submariner: etwas pummeliges Gehäuse aber sehr zweckmässig ohne Schnick Schnack, an der Seite poliert. Edelstahl 904L


Omega Seamaster 300: sehr sorgfältig verarbeitet, polierte und satinierte Flächen ergeben einen schönen Kontrast und die langgezogenen Hörner
gefallen mir sehr gut. Für mich das schönste Gehäuse.


Omega Planet Ocean: wie die Seamaster 300 polierte und satinierte Flächen, sportlich elegant und schön verarbeitet. Natürlich ein echter Brocken
aber wegen dem Titan sehr leicht und äusserst bequem zu tragen.



LUENETTE

Rolex hat für mich die schönste Lünette. Cerachrom-Keramik, glänzt wunderschön und zum Drehen ein Traum, wie ein Tresor


Die Seamaster 300 aus Keramik und Liquid Metal sieht auch sehr wertig aus, etwas schmal für meinen Geschmack. Negativ
empfinde ich jedoch der polierte Spiegelring dazwischen welcher zwar edel aussieht jedoch anfällig für Kratzer ist.


Die Planet Ocean Titanium hat auch die Keramik Lünette mit Liquid Metal. Glänzt wunderschön, sehr edel verarbeitet. Zum
Drehen jedoch kein absolutes Wauw Erlebnis wie bei der Rolex.


BAND und FEINVERSTELLUNG

Die Rolex hat das beste Gesamtpacket! Das Band ist sehr wertig, trägt sich mega bequem und die Feinverstellung ist einfach
überragend gelöst.



Die Seamster 300 steht nicht viel dahinter. Ich musste das Band jedoch satinieren weil mich die polierten Glieder genervt haben.
Ist natürlich Geschmacksache aber als Sportuhr brauche ich keine polierten Flächen. Die Feinverstellung ist auch sehr wertig, negativ
ist aber dass bei der Verstellung die Schliesse von aussen sichtbar wird im Gegensatz zu Rolex welche das besser gelöst hat.



Die Planet Ocean hat ein massives Band, Titan trägt sich phantastisch, negativ jedoch dass sie keine Feinverstellung hat.
Ein echter Kritikpunkt, wäre von Omega leicht zu ändern denn die Technik ist ja vorhanden. Ich musste bei mir zum Beispiel
ein halbes Glied nachbestellen denn 2 halbe sind etwas grösser als ein ganzes und dann passte es auch bei mir wunderbar.


WERK

Rolex hat das seit Jahren bewährte 3130 ständig etwas modernisiert (Parachrome bleu Spirale). Es läuft bei mir ohne Fehl und
Tadel äusserst genau bei +0.5sek am Tag. Ein Top wert!!

Das Omega Seamaster 300 hat das neuste Wunderwerk von Omega, Kaliber 8400 welches auf dem allerneusten Stand der Technik ist.
Magnetfeldschutz bis 15000 Gaus, da kommen die zwei anderen Kandidaten nicht mehr mit. Es läuft sensationell bei mir im Monat bei
ca. 5 Sek im plus.


Die Planet Ocean hat das Kaliber 8500 mit der Silizium Spirale und ebenso innovativer Technik. Bei mir läuft sie bei +1.5sek am Tag
was ebenso ein toller Wert ist.


Ich möchte hier jetzt keine Technik Diskussion entfachen welches denn jetzt das bessere Kaliber sein soll und ob Co-axial oder Ankerhemmung etc.
Vielleicht kann ich in 10 Jahren dann sagen welches sich besser bewährt hat. Diese Diskussion überlasse ich den Experten.
In der Praxis sind es für mich einfach 3 ganz tolle Kaliber welche Ihren Zweck mehr als erfüllen und äusserst Ganggenau sind.

NACHTSICHT-Ablesbarkeit bei Tag

Hier ein klarer Gewinner auf den ersten Blick. Die Planet Ocean hat eine Aussenentspiegelung und ist daher deutlich besser ablesbar als die anderen 2 bei Tag.
In der Nacht ist es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen der Rolex und der Planet Ocean. Die Seamaster 300 fällt in der Nacht etwas ab da die dünneren
Zeiger einfach etwas weniger Leuchtmasse enthalten und sie daher weniger stark und lang leuchtet.

Reihenfolge von links: Rolex, Seamaster 300 und Planet Ocean

Auf den zweiten Blick muss jedoch erwähnt sein dass ich die Varianten ohne Entspiegelung bevorzuge. (Submariner und Seamster 300)
Ganz einfach weil die Aussenentspiegelung auch verkratzen kann wie andere Treads ja schon bezeugen.

Kaufpreis - Wiederverkauf

Schwierig zu beurteilen. Preis Leistung gewinnt klar die Seamaster 300 welche doch mehr als 30% günstiger als die Rolex zu bekommen ist.
Die Planet Ocean Titanium hat auch einen stolzen Preis gegenüber der PO Edelstahlvariante, ist aber auf dem Netz zu guten Preise zu bekommen und trägt
sich einiges bequemer als diese (PO Stahl)!! Beim Wiederverkauf sieht es anders aus, die Gewinnerin ist klar die Rolex die sehr wertstabil bleibt. Die Omegas sind
nur mit deutlichem Abschlag wieder zu veräussern falls man den offiziellen Preis bezahlt hat.

Welche jetzt kaufen: Tja, da dürft Ihr keine klare Antwort von mir erwarten. Alle 3 sind überragende Uhren welche über jeden Zweifel erhaben
sind und Ihren Zweck mehr als erfüllen. Wenn ich wirklich nur eine behalten dürfte, es wäre für mich die Rolex, ganz einfach weil sie mir optisch
am Besten gefällt und absolut zeitlos ist. Die Planet Ocean ist für meinen Geschmack ein bisschen zu wuchtig und bei der Seamaster 300 stört mich der
polierte Spiegelring. Trotzdem liebe ich alle drei....
 
Zuletzt bearbeitet:
Seiko-Landy

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
3.516
Hallo Marcel,

vielen Dank für den ausführlichen und gut bebilderten Vergleich dreier wunderbarer Uhren.

Ich habe Deinen Beitrag mit Vergnügen gelesen und konnte meinen Uhrenhorizont erweitern :-D .

Gruß, Stephan
 
w650

w650

Dabei seit
13.02.2010
Beiträge
1.837
Ort
Teutoburger Wald
Drei schöne Uhren und so einen Vergleich bekommt man selten zu lesen. Vielen Dank dafür und noch viel Spaß damit.
 
01kaufmann

01kaufmann

Dabei seit
06.12.2010
Beiträge
3.920
Ort
OWL
Vielen Dank für deinen Vergleich!

Ich habe ihn gern gelesen.

Gruß
01kaufmann
 
Dr.Butcher

Dr.Butcher

Dabei seit
26.08.2015
Beiträge
281
guter Vergleich, danke dafür.

Bei der Auswahl meiner ersten Automatikuhr war die PO (allerdings in Stahl, die blaue Titanversion gefällt mir weniger) auch in der engeren Auswahl, sehr wertig verarbeitet und ein schönes Werk - allerdings war sie mir als Alltagsuhr etwas zu wuchtig, so wurde es dann doch die Sub.
 
le0p0ld

le0p0ld

Dabei seit
12.09.2009
Beiträge
2.843
Ort
Norddeutschland
Wow, vielen Dank für den detaillierten Bericht! Schön, dass Du Dich (trotz des Wortes "subjektiv" im Titel) um Objektivität bemüht hast. Für mich war es vor allem spannend, die Uhren aus Perspektiven zu sehen, wie man sie im Internet sonst nur selten sieht. Das erweitert wirklich den Uhrenhorizont!

Und ich hoffe sehr, dass das bescheuerte Markenbashing einiger üblicher Verdächtiger hier nicht losgeht.
 
D

deep_ocean

Dabei seit
15.08.2014
Beiträge
207
Ort
Salzburg
Hallo Marcel,

Vielen Dank für den tollen Bericht und den tollen Bildern. Ich haddere ja jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit, mir endlich die SM 300 zu kaufen.
Wie DU, finde ich das die Lünette an der Seamaster 300 und auch im Allgemeinen an den Omegas etwas zu schmal sind...ich mag diese Innenlünette nicht. Das finde ich bei Rolex auch schöner, sieht satter aus und auch mehr nach Tool Watch. Schade das sich Omega da bisher nicht drüber gewagt hat, denn auch auch bei der PO alt wie neu, ist die Lünette nie durchgehend mit dem liquig metal überzogen. Ich kann mich da an ein Bild erinnern von der Baselworld, als man die Seamaster 300 präsentierte, da war die Lünette dicker und üppiger und hatte auch ein Dreieck am Leuchtpunkt...
Anscheinend war dies noch kein Serien Modell...vl erinnert sich Jemand welches Bild ich meine.....auf alle Fälle finde ich es toll, das diese Lünettenfeinheiten auch mal jemand Anderer erkennt hat und sich ein wenig daran stört....dachte schon ich bin der Einzige ...:super:
Lange Rede kurzer Sinn...schön mal so einen Vergleich gesehen zu haben..und Dir ganz viel Freude mit den Tauchikonen der beiden Übermarken ...

ganz liebe Grüße

deep_ocean
 
rolbreome

rolbreome

Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
540
Ort
Clemenshof im Kölner Zoo
Schön zu lesen, vielen Dank für deinen Vergleich. Ich habe hier kürzlich auch einen eingestellt zwischen einer Deepsea und Seawolf II mit ähnlichem Ergebnis, weil die Rolex-Uhren einfach eine überragende Alltagstauglichkeit besitzen.
Viel Spaß mit deinem Trio
Michael
 
laslopanaflex

laslopanaflex

Dabei seit
26.02.2013
Beiträge
1.401
Danke für den Vergleich, sieht man selten zusammen die Uhren.

Sehr informativ!
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
3.217
Ort
Rheinland
Möchte mich auch herzlich bedanken. PO und Sub stehen bei mir aktuell in der engeren Auswahl. Liegt ja auch ein ordentliches Sümmchen zwischen den aktuellen Markpreisen.

Gruß Guido
 
mcrossi

mcrossi

Dabei seit
05.06.2015
Beiträge
4
Ort
Graz
Danke vielmals für diesen Vergleich! Super Bilder und einfach genial

Hätte auch gerne die Möglichkeit einen solchen Vergleichstest mit den drei Uhren zu machen. :-D

Vielleicht gönne ich mir zu meiner 16610 auch mal eine Seamaster 300. Die gefällt mir immer besser und besser...
 
L

laurooon

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
172
Das hier ist schon älter, aber auch von mir ein fettes DANKE für den Tollen Vergleich.

Ich frage mich, warum die Omega Seamaster Planet Ocean 600 Titan 45,5mm im Gebrauchtkauf so "günstig" ist. Das Titan ist erstens härter als Stahl, mithin lässt es weniger Kratzer zu. Außerdem ist es leichter, was bei einer Uhr zwei wichtige Faktoren sein sollten. Kratzempfindlichkeit und Gewicht! Oder seh' ich das falsch? Trotzdem ist der Unterschied zwischen UVP und Gebrauchtpreis zwischen Titan und Stahlvarianten sehr zu Ungunsten der Titanversion. Warum ist das so? Was vergesse ich in meiner Betrachtung? Man bekommt die Titan vom TE für aktuell 3800€. Und da es Titan ist, quasi ohne Gebrauchsspuren.

Bei der Rolex kann ich es nicht verstehen. Die angeboten Exemplare werden als "sehr gut" verkauft, haben trotzdem quasi immer eine verkratzte Lünette und sollen 8.000€ kosten. Nur wegen der Brand?
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
2.046
Interessanter Vergleich, auch wenn die Uhren nicht meinen Geschmack treffen.
Ich frage mich, warum die Omega Seamaster Planet Ocean 600 Titan 45,5mm im Gebrauchtkauf so "günstig" ist. Das Titan ist erstens härter als Stahl, mithin lässt es weniger Kratzer zu. Außerdem ist es leichter, was bei einer Uhr zwei wichtige Faktoren sein sollten. Kratzempfindlichkeit und Gewicht! Oder seh' ich das falsch? Trotzdem ist der Unterschied zwischen UVP und Gebrauchtpreis zwischen Titan und Stahlvarianten sehr zu Ungunsten der Titanversion. Warum ist das so? Was vergesse ich in meiner Betrachtung? Man bekommt die Titan vom TE für aktuell 3800€. Und da es Titan ist, quasi ohne Gebrauchsspuren.

Bei der Rolex kann ich es nicht verstehen. Die angeboten Exemplare werden als "sehr gut" verkauft, haben trotzdem quasi immer eine verkratzte Lünette und sollen 8.000€ kosten. Nur wegen der Brand?
Das "Problem" mit Titan dürfte sein, dass es wesentlich leichter ist und dadurch weniger wertig wirkt. Stahl lässt sich zudem notfalls nachpolieren, was bei Titan fast ausgeschlossen ist. Titan ist des weiteren nur schwer zu verarbeiten, sodass viele Uhrenhersteller einen grossen Bogen darum machen: Die Mehrkosten holen sie wohl nur schlecht wieder rein. Anders mag das aussehen, wenn man wie Citizen im grossen Stil auf Titan als Material einsteigt.
 
L

laurooon

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
172
Ja, aber warum hat das einen negativen Einfluss auf den Gebrauchtpreis? Das ist schwer zu verarbeiten ist ist ja kein Nachteil für den Gebrauchtpreis. Eventuell ist es, wie du sagst dass es weniger wertig weil leichter wirkt und schwer zu polieren ist. Wobei es nicht unmöglich ist Titan zu polieren. Der große Vorteil ist für mich ganz klar die geringere Kratzempfindlichkeit und das leichte Gewicht Punkt das Uhrwerk selbst wird ja gleich schwer sein und auch gleich wertig
 
Marcel64

Marcel64

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2008
Beiträge
349
Ort
Land der Uhren
Inzwischen sind ja ein paar Jahre vergangen und ich kann über den Hype und die Preisentwicklung von Rolex nur noch den Kopf schütteln.... Müsste ich heute wählen, es wäre ganz klar die aktuelle Stahlvariante der PO. Preis/Gegenwert ist einfach top. Für den Preis einer 0815 Sub kann ich mir locker eine Omega Deep Black kaufen und das ist dann definitiv eine andere Liga...
 
L

laurooon

Dabei seit
18.06.2019
Beiträge
172
Ich habe mal eine Frage zur PO Titanium.

Bei dieser Uhr stelle ich ein sehr großes Gefälle fest zwischen Gebrauchtpreis und Neupreis. Wesentlich mehr, als bei anderen Omega Uhren.
Z.B. kostet diese Uhr "neu" lt. Chrono über 5.100€. Gebraucht finde ich sehr gute Exemplare für 3.800€.

Bis wann wurde diese Titanium Uhr produziert? Kann man sie überhaupt noch als "neu" ansehen, wenn sie doch bereits seit Jahren (?) unbewegt im Tresor lag und lediglich ungetragen ist?
Würdet ihr die 5.100€ für eine neue Uhr bezahlen wollen?
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
4.732
Ort
nähe Wien
Das hier ist schon älter, aber auch von mir ein fettes DANKE für den Tollen Vergleich.

Ich frage mich, warum die Omega Seamaster Planet Ocean 600 Titan 45,5mm im Gebrauchtkauf so "günstig" ist. Das Titan ist erstens härter als Stahl, mithin lässt es weniger Kratzer zu. Außerdem ist es leichter, was bei einer Uhr zwei wichtige Faktoren sein sollten. Kratzempfindlichkeit und Gewicht! Oder seh' ich das falsch? Trotzdem ist der Unterschied zwischen UVP und Gebrauchtpreis zwischen Titan und Stahlvarianten sehr zu Ungunsten der Titanversion. Warum ist das so? Was vergesse ich in meiner Betrachtung? Man bekommt die Titan vom TE für aktuell 3800€. Und da es Titan ist, quasi ohne Gebrauchsspuren.

Bei der Rolex kann ich es nicht verstehen. Die angeboten Exemplare werden als "sehr gut" verkauft, haben trotzdem quasi immer eine verkratzte Lünette und sollen 8.000€ kosten. Nur wegen der Brand?
wenn du hier schon ausgräbst, meine Meinung dazu:
Titan ist einfach nicht so beliebt, glänzt halt nicht so und ist matter, erscheint etwas grau., ich mag Stahluhren auch lieber. zum Thema Härte kann ich sagen, dass es nicht wirklich härter ist, kommt auf das Grading also die Mischung des Titans an. Ich hatte immer so leichte "Schlierenkratzer" so wie wenn man mit dem Radiergummi auf einer Glasplatte fährt. und das sehr schnell, das konnte man mit dem Plastikkuli machen, es war nicht tief, aber man so wie man damit gefahren ist.

Es gibt "fast" keine Keramik Lünette die zerkratzt ist, da verwechselst du das mit den alten Alu-Lünetten, hast aber recht du zahlst die Brand und das seit einem Jahr zu Mondpreisen, aufgrund der schlechten Verfügbarkeit einiger Modelle.

ob man 5100.- zahlen würde? naja, warum nicht, ist eine sehr persönliche Entscheidung.
ob eine Uhr neu ist, würde ich an der Garantiekarte festmachen, eine Uhr die 5 Jahre im Tresor liegt, ist 5 Jahre "alt"
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Taucher-Ikonen im subjektiven Vergleichstest OMEGA ROLEX

Taucher-Ikonen im subjektiven Vergleichstest OMEGA ROLEX - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Vostok Admiralskie Automatik "Taucher"

    [Verkauf] Vostok Admiralskie Automatik "Taucher": Hallo, liebe Mitforianer. Hier ein weiteres Schätzchen, das mich verlassen muss. Ich trage das gute Stück einfach nicht... Über die Uhr gibt es...
  • [Verkauf] Bonetto Cinturini 137 schwarz Taucher/Diverband 22mm, Seiko etc.

    [Verkauf] Bonetto Cinturini 137 schwarz Taucher/Diverband 22mm, Seiko etc.: Ich bin Privatanbieter, kein gewerblicher !!! Hallo, ich biete hier ein nur wenige male getragenes sehr gut erhaltenes Bonetto Cinturini Typ 137...
  • Kaufberatung Massive Taucher/Sportuhr

    Kaufberatung Massive Taucher/Sportuhr: Hallo Forum, Ich habe neulich bei meiner Seamaster Titan/Gold die Batterie wechseln und die Dichtungen überprüfen lassen. Dabei wurde mir eine...
  • [Erledigt] RUHLA Chronograph - 2x Taucher, 1x Zivil - originale Rallye und Stahlbänder

    [Erledigt] RUHLA Chronograph - 2x Taucher, 1x Zivil - originale Rallye und Stahlbänder: Moin Moin liebe Uhrforianer, verkaufe hier drei wunderschöne vintage Ruhlas im Konvolut. Ich habe die Uhren gern mal Sonntags getragen, den...
  • Und noch eine Taucher-Ikone: Doxa Sub 750T Sharkhunter-Limited Edition

    Und noch eine Taucher-Ikone: Doxa Sub 750T Sharkhunter-Limited Edition: Hallo zusammen, heute möchte ich euch eine eher seltene Uhr vorstellen; eine Doxa Sharkhunter 750T. Ich war schon lange scharf auf diese...
  • Ähnliche Themen

    Oben