Taschenuhren der Gebrüder Thiel

Diskutiere Taschenuhren der Gebrüder Thiel im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Roland, der "THIEL - Virus" ist eben nicht zu unterschätzen - er kommt erstmal relativ billig ´rüber, dann geht über die Augen, dann über...
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
100
Hallo Roland,

der "THIEL - Virus" ist eben nicht zu unterschätzen - er kommt erstmal relativ billig ´rüber, dann geht über die Augen, dann über das Gefühl, dann über das Bewustssein - und erwischt schließlich Dein Herz.
Dann hast Du verloren.

Ist aber nicht wirklich schlimm.

Die meißten von uns hat´s genau so erwischt.

Und wir leben alle noch.

Vielleicht genau deswegen.

Ein super Teil hast Du da wieder erwischt - wie es aussieht mit Emaillieblatt? Ich bin begeistert. Gratulation!!!
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.286
Ort
Leipzig
Habe ein kleines Konvolut bekommen wo auch Thiel dabei war.Hier Thiel Darling.Die Darling sind schön aus der Zeit wo noch TU zur Armbanduhr wurde.Die zwei Thiel habe ich wieder hinbekommen,aber bei der Haller (die kleine )ist die U-Welle gebrochen.
Gruß Roland
P3204142 (2).JPGP3204134 (2).JPGP3204139 (2).JPG

Dabei war auch noch eine vierte,die wohl auch eine Haller sein dürfte.
P3194122 (2).JPG
Gruß Roland und schönen Sonntag noch
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
6.044
Nun weiß ich ja, dass das Set in gute Hände ist.
Die Armbanduhren sind recht selten. Glückwunsch, Roland.
Ich habe vom gleichen Verkäufer die beiden Armbanduhren mit dem Divina alt gekauft.
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.286
Ort
Leipzig
Danke für die Info.Werde am WE mal genauer schauen.

Für den Verkäufer waren es alles Thiel ;-)
Gruß Roland
 
skytraveller

skytraveller

Dabei seit
21.04.2019
Beiträge
127
Hab gerade noch im Buch von Saluz nachgeschaut, dort ist das Werk bzw. die Uhr abgebildet.
C4656271-24AC-4C64-A6D7-D445FB3EB82E.jpeg
Quelle: Eduard C Saluz „Stiftanker-Taschenuhren aus Deutschland“

LG Dominik
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
100
Hallo Roland,
ein sehr schönes Konvolut hast Du da wieder ergattert. Gerade die ganz frühen Armbanduhren im ordentlichen Zustand sind inzwischen recht selten geworden. Umso besser, dass sie in gute Hände gekommen sind. Die gebrochene Unruhwelle bei der Haller ist natürlich ärgerlich. Es müsste eine 4mm Welle sein, vielleicht findet sich ja Ersatz in einem Spenderwerk. Auch die Darling DTU ist sehr schön, bei der Aufzugswelle/Krone wäre jedoch noch etwas zu korrigieren, eigentlich gehört eine Zwiebelkrone drauf und die Welle scheint zu lang zu sein. Trotzdem Gratulation! 👍
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
100
Hallo liebe Thiel - Freunde,
ich habe heute wiedermal über einen erfreulichen Neuzugang zu berichten. Die Uhr (wenn beim Kauf der Begriff überhaupt schon gerechtfertigt war, eigentlich war es eher ein Schrotthaufen) wurde bei einem Trödler für recht kleines Geld erstanden. Der erforderliche Aufwand, sie wieder zum Leben zu erwecken, war relativ groß - aber es handelt sich dabei um eine sehr seltene Thiel "Nova 2". Die Nova 1 und Nova 2 sind die einzigen Kaliber von Thiel, die mit Zylinderhemmung ausgestattet wurden - offensichtlich nicht sehr erfolgreich, denn sie wurden nur sehr kurze Zeit lang gebaut. Entsprechend selten sind sie heute zu ergattern. Wie schon erwähnt, war der Kaufzustand ziemlich übel. Das fehlende Glas, das zerkratzte Emaillblatt und der abgebrochene Zeiger sind dabei noch die kleineren Baustellen gewesen. Wie so oft war die Zylinderwelle total hinüber und die Zugfeder war ebenfalls mehrfach gerissen. ABER - die Uhr war ansonsten komplett! Daher konnte ich sie nach mehreren Stunden Arbeit erfolgreich reanimieren und sie ihren beiden Schwestern in der Sammlung vorstellen. Aller guten Dinge sind (vorerst) drei! Viel Spaß an den Bildern!
 

Anhänge

  • Fund Zweier jpg.jpg
    Fund Zweier jpg.jpg
    802,9 KB · Aufrufe: 16
  • Einbau Tampon jpg.jpg
    Einbau Tampon jpg.jpg
    184,8 KB · Aufrufe: 21
  • Balancieren jpg.jpg
    Balancieren jpg.jpg
    126,3 KB · Aufrufe: 20
  • Werk fertig jpg.jpg
    Werk fertig jpg.jpg
    281,8 KB · Aufrufe: 20
  • Front fertig jpg.jpg
    Front fertig jpg.jpg
    265,9 KB · Aufrufe: 19
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
100
Hallo Mario,
vielen Dank, das Zifferblatt deiner Nova ist sogar exakt das Gleiche. Allerdings arg gebeutelt - dafür ist das Reliefgehäuse mit dem Mühlenmotiv wunderschön. Das wurde auch bei verschiedenen anderen Kalibern verwendet. Leider steht der Zeitaufwand für solch eine Restauration/Reparatur in keinem vernünftigen Verhältnis zum Wert solcher Uhren - das kann man nur als Hobby oder bestenfalls als Liebhaberei bezeichnen. Dennoch stehe ich bei Fragen oder Problemen, nach meinen Möglichkeiten, natürlich gern zur Verfügung. Ich erwarte in nächster Zeit noch ein paar Thiel-Uhren aus GB, USA, Bulgarien und Spanien - ich bin schon sehr gespannt, was ich da in die Hand bekomme. Irgendwas findet man doch immer noch irgendwo.
In diesem Sinne ein wunderschönes Wochenende 👍
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.286
Ort
Leipzig
bei der Aufzugswelle/Krone wäre jedoch noch etwas zu korrigieren, eigentlich gehört eine Zwiebelkrone drauf und die Welle scheint zu lang zu sein.
Erstmal Danke Jens und dann sieht man wer einen Blick dafür hat.Bin schon am suchen um diese auch ordentlich hin zu bekommen.

Mario,das Relief ist auch Klasse.

Gruß Roland
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
6.044
Jens, hast du denn auch Erkenntnisse darüber, dass die NOVA nicht in Ruhla gebaut worden ist?
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
100
Hallo Mario,
gehört habe ich das auch schon einmal, aber wenn man sich die Werkdetails genau anschaut, dann sind schon einige Merkmale zu erkennen, die auch bei anderen THIEL Kalibern vorkommen, bzw. "Thiel-typisch" sind. Schau Dir z.B. mal die Machart der Oberplatte an und vergleiche sie dann mit denen von z.B. der "Hansa", "Invincible" oder "T19" - da gibt es einige Parallelen, finde ich. Was ich mir aber vorstellen kann, ist dass nicht alle Werkteile selbst produziert wurden. Das betrifft z.B. das Zylinderrad und das Schwingsystem - da könnte bei den Schweizern eingekauft worden sein. Die hatten ja damals schon recht viel Erfahrung in der Produktion von Zylinderwerken und etliche Firmen, die sich auf die Produktion von entsprechenden Gangpartien spezialisiert hatten. Auch die Emaillblätter scheinen zumindest zum Teil von den Eidgenossen zu stammen - z.B. die mit Goldeinlagen. Es bleibt spannend.
Einen schönen Tag in die Runde!
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
6.044
Vielen Dank.
Das deckt sich auch mit meiner Meinung.
Sollten doch noch Beleg auftauchen, die für ein thielfremdes Fabrikat sprechen, können wir ja hier noch mal diskutieren.
 
detlef

detlef

Themenstarter
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
970
Hallo!
Jens das hast du mit der Nova sehr gut gemacht :klatsch:.Ich lasse wenn immer es möglich ist meine Finger von der Hemmung da bin ich zu ungeschickt.
Das die Teile für das Schwingsystem aus der Schweiz kamen habe ich auch schon gehört aber Beweise dafür noch nicht gesehen.Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das man bei Thiel diese Systeme für eine Uhr extra gefertigt hat.
Gruß Detlef!
 
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
1.029
Ort
Speckgürtel von Berlin
Das die Teile für das Schwingsystem aus der Schweiz kamen habe ich auch schon gehört aber Beweise dafür noch nicht gesehen.Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das man bei Thiel diese Systeme für eine Uhr extra gefertigt hat.
Dieser Meinung bin ich auch, Detlef. Wir können und dürfen nicht von einer 100%igen Fertigungstiefe in Ruhla ausgehen. Damals wie heute war es üblich, Teile zuzukaufen, vor allem die Hemmung. Deshalb immer gleich in Zweifel zu ziehen, daß das Uhrwerk nicht bei Thiel entwickelt wurde, finde ich grob fahrlässig! Bevor keine belastbaren Beweise vorgelegt werden, sollten Spekulationen unterbleiben.
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.286
Ort
Leipzig
Die Nova wurde bestimmt schon in Ruhla zusammen gebaut.
Aber alles vieleicht nicht.Ist heute auch nicht anders.
Gruß Roland
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.286
Ort
Leipzig
Noch ein Osterei,ein Fearless Thiel Wecker.

Ob ich den behalte weis ich noch nicht.Jetzt könnte ich eigentlich zu machen.Aber dann kommt wieder was man noch nicht hat.
Habe ihn erst mal sicher gestellt und den falschen Stundenzeiger gewechselt der drauf war.
Der Wecker Zeiger ist angelötet aber funktioniert wenn man mit Gefühl richtig rum dreht. Vieleicht werde ich mal bei einem Goldschmied vorstellig.Habe ja noch eine Baustelle mit einem Scharnier an einer anderen Thiel.

Wünsche Frohe Ostern
Gruß Roland

P4154067 (2).JPGP3264070 (2).JPGP3264072.JPG
 
Thema:

Taschenuhren der Gebrüder Thiel

Taschenuhren der Gebrüder Thiel - Ähnliche Themen

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel: Einer der ersten, oder vielleicht sogar der erste, Hersteller von Armbanduhren in Deutschland war die Firma Thiel im Ruhla. Das ist der Grund für...
[Erledigt] Seiko Prospex Automatik Chronograph 50th Anniversary Limited SRQ029J1: Hallo Uhrenfreunde, weil die SRQ029J1 definitiv zu wenig Tragezeit bekommt und ein neues Projekt finanziert sein will, darf mich dieser tolle...
Thiel Fearless - geht da noch was?: Eigentlich bin ich kein Taschenuhr-Sammler. Mein Hauptsammelgebiet sind Armbanduhren mit Steinanker-Kalibern der Marke Thiel/Ruhla. Meine ersten...
Uhrenvorstellung Thiel Regular "Deutsches Heer" und unbekannte Taschenuhr: Guten Abend Freunde der gepflegten Taschenuhren. Ich möchte heut mal zwei neue Uhren in meiner Sammlung vorstellen. Da ich ein großer Liebhaber...
Der Armbandwecker - ein gutes Jahrhundert Uhrengeschichte: Einleitung Die Ursprünge des Weckers bei Uhren finden sich schon im Mittelalter, wobei es sich eher um einfache Konstruktionen wie z.B. die...
Oben