Taschenuhren der Gebrüder Thiel

Diskutiere Taschenuhren der Gebrüder Thiel im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Mit dem gravierten Kloben sollte dann wohl das die älteste Surprise sein, die @fuchsgiro und Holger meinten:super:. Viele Grüße Marco
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.862
Das kommt auf die Zifferblattseite des Werkes an, hat sie einen Sperrkegel oder eine Sperrfeder.
 
skytraveller

skytraveller

Dabei seit
21.04.2019
Beiträge
91
Mir fehlt leider ein bisschen die technische Versiertheit und das Werkzeug. Mehr als ein Bild ohne Glasdeckel kann ich leider nicht bieten.😕
7795532B-A91F-45A4-9851-A32B1CDD4D4F.jpeg
LG Dominik
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Hallo Dominik,
das beschädigte Emaillblatt ist natürlich ärgerlich, zumal es auch noch die seltene römische Variante ist. Aber Emaillblätter sind eben recht empfindlich. Ich habe auch noch keine wirklich gute Lösung gefunden, so etwas zu reparieren. Das Gehäuse war sicherlich einmal versilbert, das könnte man neu machen lassen, oder alternativ gründlich polieren und dann zaponieren. Der fehlende Minutenzeiger müsste ein Louis XV in Roskopfform sein, wenn es original sein soll. Dann wäre es doch wieder ein schönes Stück, immerhin hat es über 110 Jahre auf dem Buckel.
Gruß und viel Erfolg! Der Jens.
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Hallo Mario,
die Frage mit dem Modell 04 bleibt tatsächlich offen. Allerdings gehe ich eher davon aus, dass damit die "Champion" gemeint ist, die man ja tatsächlich um 1904 einordnen kann. Die "Surprise" kam nach meiner Auffassung einige Jahre später, dazwischen ist ja mindestens noch die "Falcon", die "Champion neu" und die "Kolding" zu verorten. Ich habe am Wochenende meine "Surprise" eingeschalt und reguliert, sie läuft mit unter 1 Minute Abweichung pro Tag - Immer wieder erstaunlich für mich. 👍 Das nächste Projekt ist bereits anvisiert - ebenfalls wieder eine "Surprise" - allerdings als Savonette. Einen Teil davon hatte ich bereits vor einigen Jahren gekauft, allerdings hatte ein Barbar den Sprungdeckel abgerissen, die Lunette und die Zeiger fehlten. Dafür ist wieder ein gut erhaltenes Emaillblatt verbaut. Vor kurzem habe ich in der Bucht recht preiswert ein komplettes, originales Savonettegehäuse schießen können, was mich außerordentlich gefreut hat. Neben viel Geduld gehört eben manchmal auch etwas Glück dazu. Nun kann ich dieses schöne Stück wieder reanimieren und ihm zu alter Schönheit verhelfen. Hier aber erstmal die Fotos der aktuellen "Surprise" mit Gesperr als Federbügel im Bicolorgehäuse Stahl/Nickel. Viel Freude an den Fotos. Der Jens
 

Anhänge

  • _20210927_105259[1].JPG
    _20210927_105259[1].JPG
    304,5 KB · Aufrufe: 7
  • _20210927_105239[1].JPG
    _20210927_105239[1].JPG
    458 KB · Aufrufe: 10
  • _20210927_105216[1].JPG
    _20210927_105216[1].JPG
    287,9 KB · Aufrufe: 11
  • _20210927_105149[1].JPG
    _20210927_105149[1].JPG
    194,1 KB · Aufrufe: 7
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.862
Wieder eine schöne Uhr geworden, Jens. :super:

Die Surprise ist noch eine Lücke in meiner Sammlung, muss ich gestehen. :oops:
Man braucht ja noch Ziele. ;-)
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.862
Roland, du hast viele Uhren die ich nicht habe. ;-)
Die du da zeigst ist aber eine Mars, die habe ich.
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Guten Morgen in die Runde 😊
ich habe gestern mein neues Projekt gestartet - als erstes gabs eine große Überraschung. Ich war mir eigentlich sicher, dass in dem defekten Sprungdeckelgehäuse eine "Surprise" steckt, nach dem Öffnen der Rückdeckel erblickte ich jedoch mit großem Erstaunen eine "Champion neu". Keine Ahnung, wieso ich bezüglich des Kalibers falsch lag, aber die Uhr (besser: Das Fragment😳) lag viele Jahre in der Schublade und so hatte ich da wohl etwas durcheinander gebracht. Umso erfreulicher, denn die "Champion neu" ist sehr viel seltener zu finden, als die "Surprise". Jedenfalls ist das, neu erstandene, Sprungdeckelgehäuse schon mal exakt das gleiche, wie das defekte. So weit alles perfekt - allerdings ist das Werk ein ziemlicher Bastelhaufen. 🤥 Aber was solls? Es lebe die Herausforderung! Ich werde Euch über die Restauration auf dem Laufenden halten. 👍
Allen einen entspannten Mittwoch. Der Jens. :winken:
 

Anhänge

  • _20210929_074831[1].JPG
    _20210929_074831[1].JPG
    475,4 KB · Aufrufe: 4
  • _20210929_074811[1].JPG
    _20210929_074811[1].JPG
    283,3 KB · Aufrufe: 2
  • _20210929_074746[1].JPG
    _20210929_074746[1].JPG
    413,1 KB · Aufrufe: 3
  • _20210929_073435[1].JPG
    _20210929_073435[1].JPG
    385,7 KB · Aufrufe: 8
  • _20210929_073248[1].JPG
    _20210929_073248[1].JPG
    364 KB · Aufrufe: 7
detlef

detlef

Themenstarter
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
947
Hallo Jens!
In der Tat eine seltene Uhr.Ich habe da aber etwas Kopfweh das es eine Champion ist.Im Buch ist auf der Seite 58 diese Uhr als Champion dargestellt und in der Tabelle ist eine Zapfenunruh aufgeführt wie auch in dem Bild zu sehen aber lies mal den Text darunter da steht gleiches Uhrwerk wie Surprise IV ,aber mit Körnerlagerung was auch Champion Typisch ist.
Auf Seite 68 ist die Surprise IV zu sehenund da steht in der Tabelle Unruhlagerung Körner was auch dem Bild des Werkes betrifft.Unter der Tabelle steht gleiches Uhrwerk wie Champion III,aber mit Zapfenlagerung der Unruh.
Ich gehe davon aus das da ein Fehler im Buch vorliegt und die Champion da älter eine Körnerlagerung hat somit ist deine hier gezeigte eine Surprise IV und keine Champion.
Was ist deine Meinung dazu?
Gruß Detlef!
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Hallo Detlef,
schön, von Dir zu hören. Ich habe das "Buch" leider (noch) nicht, besitze aber bereits ein paar Exemplare dieser "Champion neu" (So wird sie auch im Uhrenmuseum bezeichnet). Die sind bei mir alle mit Zapfenlagerung, der große Unterschied zur "Surprise" ist für mich aber der erhabene Mittelteil der Oberplatte, was ja sehr wahrscheinlich ein Relikt ist, welches noch von der "Ur-Champion" stammt. Folglich sind auch alle Wellenlängen des Räderwerkes größer, als bei der "Surprise" (Ich messe und zähle akribisch jedes Räderwerk aus und notiere die Werte in Vergleichstabellen, damit ich weiß, welche Räder, welche Anker, welche Federhäuser und welche Unruhen in welchem Kaliber verwendet wurden. Das erleichtert die Ersatzteilsuche im Bedarfsfall ungemein ) Obwohl die Grundplatine identisch mit der der "Surprise" ist, ordne ich die "Champion neu" zeitlich vor der "Surprise" ein. Die "Kolding" hat auch noch die Erhebung in der Oberplatte - die "Falcon" aber schon nicht mehr. Also ergibt sich für mich logisch die Reihenfolge "Champion", "Champion neu", Kolding", "Falcon" und dann erst "Surprise". Wie schon geschrieben, erscheint es mir sinnvoll, die ganzen Kaliberbezeichnungen etwas zu entwirren und als Basis eher die Form der Oberplatte, bzw. konstruktive Merkmale heranzuziehen. Möglicherweise sind andere Sammlerfreunde anderer Meinung und halten sich strikt an die Angaben aus den Katalogen oder aus dem "Buch" - aber das stiftet eben (nach meiner Meinung) einige Verwirrung.
Ich wünsch dir was. Gruß! Der Jens.☺️
 
detlef

detlef

Themenstarter
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
947
Hallo Jens!
Ich habe jetzt nochmal im Buch von C.Saluz nachgeschaut und dort steht es so wie du es beschreibst.Bei den Aussagen in Büchern und Katalogen muss ich dir natürlich Recht geben da stehen viele Sachen die leider nicht mehr nachweisbar sind.
Gruß Detlef!
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Hallo Detlef, ist das der Herr Eduard C. Saluz aus dem Deutschen Uhrenmuseum in Furthwangen? Er hat auch ein paar Uhren von mir gekauft, die im DUF ausliegen. Ich wusste gar nicht, dass er Thiel in seinem Buch erwähnt hat. Aber interessante Neuigkeit. Danke dafür. Gruß! Der Jens
 
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
941
Ort
Speckgürtel von Berlin
Das ist das Buch von Saluz, Jens. Thiel sind darin 45 Seiten gewidmet. Vielleicht erkennst Du auch dort einige Deiner Uhren.
 

Anhänge

  • B2623768-5849-48CA-A830-7273D8A130EA.jpeg
    B2623768-5849-48CA-A830-7273D8A130EA.jpeg
    383,6 KB · Aufrufe: 7
  • 057CFAFF-97AC-4305-9FA9-40736A86A94E.jpeg
    057CFAFF-97AC-4305-9FA9-40736A86A94E.jpeg
    730,6 KB · Aufrufe: 11
detlef

detlef

Themenstarter
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
947
Hallo Jens!
Ja genau den meine ich.In dem Buch sind auch interessante Sachen von Thiel drin.
Gruß Detlef!
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Danke für den Tip Jungs, habe das Buch von Saluz gerade gekauft. 👍 Einen schönen Abend noch! Der Jens.
 
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Hallo liebe Uhrenfreunde, wie bereits angedroht 😚 möchte ich Euch über den Fortgang meines aktuellen Projektes auf dem Laufenden halten. Nach Demontage des Uhrwerkes bestätigte sich natürlich, dass der obere Zapfen der Unruhe weggebrochen war. ☹️ Da ich davon ausgehe, dass es ein aussichtsloses Unterfangen ist, eine passende Unruhwelle zu finden (Gesamtlänge 7,2mm !!!) habe ich mich dafür entschieden, mein Basteltalent auszutesten. (Liebe, hoch verehrte Uhrmachermeister, bitte ab hier nicht weiterlesen 😉) Also habe ich die Welle etwas gekürzt, einen Tampon einer Zylinderhemmung mit identischem Durchmesser (1mm) und erforderlichem Zapfen herausgesucht und beides per Presspassung mit einer angefertigten Hülse verbunden. Siehe da, Axialspiel, Höhen - und Rundlauf sind auf Anhieb zufriedenstellend. Die zusätzliche Schwerkraft der Hülse wird sich auf den Gang auswirken, aber das geht ja ohne weiteres über die Spirallänge zu kompensieren. Das benötigte Savonetteglas ist ebenfalls gerade mit der Post gekommen - es geht voran! 👍 Allen einen entspannte Freitag. Gruß! Der Jens :winken:
 

Anhänge

  • _20210929_104916[1].JPG
    _20210929_104916[1].JPG
    29,5 KB · Aufrufe: 2
  • _20210929_105112[1].JPG
    _20210929_105112[1].JPG
    31,4 KB · Aufrufe: 5
  • _20210929_120535[1].JPG
    _20210929_120535[1].JPG
    43,1 KB · Aufrufe: 2
Putzju

Putzju

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
50
Ach, Hartmut - das hätte ich fast vergessen: Ich habe gestern Deine hoch interessante Abhandlung über Friedrich Schildt im Netz entdeckt und möchte mich bei Dir für die aufgebrachte Mühe und die überaus fundierten, zahlreichen Informationen herzlichst bedanken. 👍
Ganz großes Kino !!! Der Jens.
 
Thema:

Taschenuhren der Gebrüder Thiel

Taschenuhren der Gebrüder Thiel - Ähnliche Themen

Die Armbanduhren der Gebrüder Thiel: Einer der ersten, oder vielleicht sogar der erste, Hersteller von Armbanduhren in Deutschland war die Firma Thiel im Ruhla. Das ist der Grund für...
[Erledigt] Seiko Prospex Automatik Chronograph 50th Anniversary Limited SRQ029J1: Hallo Uhrenfreunde, weil die SRQ029J1 definitiv zu wenig Tragezeit bekommt und ein neues Projekt finanziert sein will, darf mich dieser tolle...
Thiel Fearless - geht da noch was?: Eigentlich bin ich kein Taschenuhr-Sammler. Mein Hauptsammelgebiet sind Armbanduhren mit Steinanker-Kalibern der Marke Thiel/Ruhla. Meine ersten...
Junhans-J38 Taschenuhr als Galvanik Test: Hallo, ein neues Elektrolyte aus meiner Galvanik musste getestet werden (Heim Galvanik). Das Opfer war eine Junghans Taschenuhr J 38. Neben der...
Ein bisschen sowas wie Konstantkraft: Armin Strom Gravity Equal Force ST19-GEF.90.AL.M.35: Obwohl meine Sammlung schon als Ansammlung bezeichnet wurde, verfolgt sie zumindest in meinem Kopf eine relativ klare Strategie. Doch diese...
Oben