Uhrenbestimmung Taschenuhr von meinem Vater

Diskutiere Taschenuhr von meinem Vater im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo habe diese Taschenuhr geerbt bekommen kann aber leider nichts genaues über sie herausfinden. Hoffe hir kann mir jemand helfen :) .
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Hallo habe diese Taschenuhr geerbt bekommen kann aber leider nichts genaues über sie herausfinden. Hoffe hir kann mir jemand helfen :) .
 

Anhänge

  • EF483C36-92D4-41EB-A94C-7D8439D36F83.jpeg
    EF483C36-92D4-41EB-A94C-7D8439D36F83.jpeg
    247,1 KB · Aufrufe: 20
  • E7342057-CFC4-4290-A288-241E0BE78B50.jpeg
    E7342057-CFC4-4290-A288-241E0BE78B50.jpeg
    290,1 KB · Aufrufe: 16
  • 328244F9-2DE6-4327-B17E-2E5E253BA086.jpeg
    328244F9-2DE6-4327-B17E-2E5E253BA086.jpeg
    235,4 KB · Aufrufe: 12
  • 4E99293A-9B88-49D9-B5AE-A4B2BC647542.jpeg
    4E99293A-9B88-49D9-B5AE-A4B2BC647542.jpeg
    328,6 KB · Aufrufe: 16
  • CA36621D-6A4D-4B25-9D94-693C2AB33EE5.jpeg
    CA36621D-6A4D-4B25-9D94-693C2AB33EE5.jpeg
    302 KB · Aufrufe: 15
  • 2FE71E70-5FE9-4C6F-9A68-260E0F3EF946.jpeg
    2FE71E70-5FE9-4C6F-9A68-260E0F3EF946.jpeg
    307,6 KB · Aufrufe: 20
  • 24119097-7D3C-44B5-A2AA-88EAB1637C70.jpeg
    24119097-7D3C-44B5-A2AA-88EAB1637C70.jpeg
    378,7 KB · Aufrufe: 22
  • 6B915406-C7B2-48A9-86F0-817E1983574F.jpeg
    6B915406-C7B2-48A9-86F0-817E1983574F.jpeg
    317,7 KB · Aufrufe: 26
seiko

seiko

Dabei seit
22.07.2009
Beiträge
467
Moin,
Du erwartest aber jetzt keine Antwort, oder.

Dazu braucht es Bilder, Bilder und Bilder. Vom Gehäuse, der Vorderseite, der Rückseite, vom Werk, von den Beschriftungen und Stempeln.
 
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Hallo ja natürlich ist das schlecht ohne Bilder . Habe sie gerade ergänzt.
Es wäre schon super wenn ich nur wissen würde was da auf russisch steht ,da ich die Sprache nicht beherrsche .
 
Zuletzt bearbeitet:
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
538
Lustig... ich dachte zuerst, die Beschriftung auf dem Unruhkloben wäre „F/S“ für „Fast/Slow“, was bei einer russischen Uhr allein schon ungewöhnlich wäre. Aber es scheint mir „E“ und „S“ zu sein, wobei aber die Richtung „S“ die Spirale verkürzt, also für „Vorlauf“ stehen müsste. 🙂 Oder bin ich schief gewickelt?

Ist „E/S“ das russische Äquivalent?
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
3.678
Ort
Leipzig
Favre Jacot --- da weis Rübe genaueres.
Eine mit den gekreuzten Gewehren hatte ich auch mal.Ist glaube auch bei Rübe ?

Wird eine Auszeichnungs-Schützenuhr gewesen sein.Interessant ist hier Sekunde auf drei.

Gravur heist Emil Gotsch Kursk
In Kursk war die größte Panzerschlacht im II WK

Nummern von Gehäuse und Werk stimmen nicht überein.Gehäuse 875 Silbergehalt üblich bei russischen Gehäusen.
Gruß Roland
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.342
Ort
bei Heilbronn
Diese Seite des Warenhauses wird von meinem Virenschutzprogramm blockiert. Grund = Trojaner.

Gruß Willy
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.352
Interessant ist hier Sekunde auf drei.
Nein, dreh das Bild im Geiste um 90°. Ganz "normale" Savonnette. Die 12 oben, die Krone bei 3, die Sekunde bei 6 Uhr.
Frage an @stev80, läuft die Uhr? Die Uhr sieht ganz stark danach aus, daß sie dringend mindestens zwecks gründlicher Reinigung zur Revision zum/zur Uhrmacher*in mit Händchen und Herz für "Altmetall" möchte.

1623662335209.png

@jubifahrer, @Uhrenfreak, vielleicht hab ich jetzt nen Trojaner, ich kann den Link öffen und es ist ein Militariahändler.
Ich bin so frei und zitiere den betreffenden Absatz. Warenhaus klingt irreführend, GOTSCH war da wohl Importeur u.a. für Schweizer Uhren.
EMIL GOTSH, a trading house in Kursk. Address Moskovskaya street, Timofeev's house. Emil Gotsch's company was a representative for the Kursk province for the distribution of watches of Swiss brands Omega, Zenith, Longines, Clairmont Watch, Union Horlogere, Alex Huning, as well as Russian brands Henry Moser, K. Tissot, George Favre-Jacot, as well as watches of its own company (with the signature "EMIL GOTSCH" on the dial). In addition, the store could find chains, medallions, and repair watches.

Kann niemand die Inschrift vom Deckel bei den Gewehren übersetzen?

lG Matthias
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.679
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Übersetzen kann ich die Innenschrift nicht direkt, aber dort steht: "Für ausgezeichneten Dienst" und ist wohl eben so etwas wie eine 25.Dienstjubiläumsuhr für die Bergarbeiter nur eben wohl für Soldaten bei besonderen Leistungen. Besser als ein Stück Blech am Band was es eventuell dazu gab. Ich kenne mich mit den Gepflogenheiten nicht aus und kann über die Bedingungen und Häufigkeit dieser Auszeichnungen nichts aussagen.
Ich habe diese Uhr nicht, aber eine mit identischer Beschriftung und einem echt grottigem Werk anderer Herkunft im billigen Messinggehäuse. Das Ding kann man eigentlich nicht als Zeitmesser bezeichnen aber es ist keine nachträgliche Bearbeitung. Im Laufe der Zeit ist mir diese Beschriftung dann und wann über den Weg gelaufen von verschiedenen Herstellern und ab und zu auch von Jacot. Sie muß wohl über viele Jahre in unterschiedlicher Qualität "verliehen" worden sein.
Diese ist noch recht jung und aus dem 20.Jahrhundert. Die Werksnummer des NVS Zenithwerkes läßt auf ein Baujahr um 1909/12 schließen. Genauer geht es leider nicht.
Also die Frage an den TS gab es in deiner Familie um 1910 ein Vorfahr der bei der russischen Armee gedient hat. Das würde mich sehr interessieren, da ich bis auf die entzifferte Innschrift noch nie einen Bezug zu den Begleitumständen gefunden habe. Wie gesagt gerade die krassen Qualitätsunterschiede verwundern mich sehr.

Bitte lasse das Werk, das überraschender Weise mit einer Schraubenunruhe ohne Kompensationsschnitt versehen ist, mal fachgerecht reinigen..das sieht überfällig aus.

Grüße Rübe
 
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Hallo und vielen Dank für die vielen Informationen. Das reinige und revidieren der Uhr ist wirklich überfällig laufen tut sie nur bedingt , will da auch nicht selbst groß rumdoktern ! Ich war mir nur unschlüssig ob sich dies lohnt bei dieser Uhr oder ob es nur ein billiges Massenprodukt ist .
Ja das ist ja das komische was mich wundert Russische Wurzeln oder Abstammung ist in meiner Familie eigentlich keiner . Deshalb wissen wir auch nicht wo sie herkommt und sie bei meinem Vater gelandet ist .
Lg Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.352
Das ist ja das Spannende bei diesen alten Ladies. Manchmal liegen die kompletten Papiere vom Ururgroß... vom Kauf Anno Tobak noch dabei, je älter desto öfter aber werden diese (manchmal morbiden) Schönheiten aber ihre Geheimnisse, ihre oft bewegte (Familien)geschichte etc. für immer für sich behalten. Meine alten Ladies sind alle beim Auflösen von 2 1/2 Nachlässen aufgetaucht. Alle, die ich dazu hätte fragen können, sind mehr oder weniger lang schon 6 feet under.... Meine älteste dürfte so um 1820 sein, und ich werde nie genaueres rausbekommen....
 
gsl

gsl

Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
260
Ort
Wien-Zagreb
Also so weit meine Slawisch-Kenntnisse und rudimentäre Lesekompetenz des Kyrillischen mir weiterhelfen:

Außen hinten: ZA OTLICHNUYU STRELJBU (Für ausgezeichnetes Schießen)
Innen: EMIL GOTSCH (?) - KURSK

Aber es scheint mir „E“ und „S“ zu sein, wobei aber die Richtung „S“ die Spirale verkürzt
"S" ist kein Kyrillischer Buchstabe und wenn Du das Bild kopfüber betrachtest

1623672148509.png

Wirst Du sehen, dass es links F(ast) und rechts S(low) ist und das auch mit der Regulierung übereinstimmt.

Deshalb wissen wir auch nicht wo sie herkommt und sie bei meinem Vater gelandet ist .
Da kann ich dazu auch wenig sagen. Ist dein Vater Emil Gotsch? Wenn nicht, dann hat er eines Anderen Uhr bekommen, eingetauscht o. Ä.
Wenn ja, dann ist es seltsam. Wenn Dein Vater im 20. Jahrhundert in Kursk war (Kursk – Wikipedia), dann - wenn sein Jahrgang passt - wohl auf der "anderen Seite" und hätte nicht von den Russen eine Auszeichnung bekommen und schon gar nicht für's Schießen.

Gruß Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.352
Das klingt sogar auch plausibel. Irgendein Vorbesitzer (enger oder weitläufiger Vorfahr oder Freund der Familie von @stev80, oder es ist eine Beutegeschichte aus einem der Kriege des 20. Jahrhunderts, allemal spannend). Wenn Emil Gotsch entsprechend dem Fund vom @jubifahrer plausibel, der Importeur wäre und kein Vorbesitzer, so bin ich doch unsicher, ob der Importeursname, wenn überhaupt, dann so im typischen Stil einer Besitzergravur auf dem Staubdeckel vom Werk stünde.
Vielleicht spuckt diese Uhr weit mehr Familiengeschichte aus als anfangs zu ahnen war.......

lG Matthias
 
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Ja wirklich spannen was da aus einem Stück Blech / Metall raus kommt , muss mich mal weiter bei der „älteren“ Verwandtschaft mal umhören vielleicht kommt da noch etwas zum Vorschein …
 
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Es war noch eine Uhr dabei genau so ist dazu auch nichts bekannt , denke aber sie hat nichts mit der 1. zu tun . Zustand ist leider auch hir nicht so schön …
 

Anhänge

  • 59FB2B86-267D-4661-BABB-DB218C3AA9D7.jpeg
    59FB2B86-267D-4661-BABB-DB218C3AA9D7.jpeg
    216,1 KB · Aufrufe: 3
  • 303E12D8-A339-40B5-A0A8-A0C5F7275CED.jpeg
    303E12D8-A339-40B5-A0A8-A0C5F7275CED.jpeg
    229,2 KB · Aufrufe: 4
  • 678C8E6F-9CFA-48BB-A2E3-7B58DB6EBCD8.jpeg
    678C8E6F-9CFA-48BB-A2E3-7B58DB6EBCD8.jpeg
    266,4 KB · Aufrufe: 3
  • 48FA5881-A7B8-48F3-A63F-DC533C82F83A.jpeg
    48FA5881-A7B8-48F3-A63F-DC533C82F83A.jpeg
    276 KB · Aufrufe: 3
  • C396E5B4-D571-4208-A2E4-D54AF1921754.jpeg
    C396E5B4-D571-4208-A2E4-D54AF1921754.jpeg
    421 KB · Aufrufe: 5
  • 4142BB8E-161B-42EA-9845-D7B66613A8CB.jpeg
    4142BB8E-161B-42EA-9845-D7B66613A8CB.jpeg
    360,4 KB · Aufrufe: 3
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.352
Mach für die bitte gerne einen eigenen Thread auf, die ist definitiv die deutlich ältere (Zylinderhemmung), evtl. aber nicht genau nach Hersteller zu identifizieren, und, wenn Wartung nötig ist, die schwierigere - Uhrmacher, die den ggf. nötigen Ersatzteilfundus, das Wissen, das Händchen für und Lust auf Zylinderhemmungen haben, sind noch seltener. "JL 1881", vielleicht läßt das aber etwas bessere Ahnenforschung zu? Schön, daß das damals nicht unübliche Übergehäuse noch vorhanden ist
Bitte gerne nochmal genauere Bilder der Metallpunzen am Deckel innen und Werksfotos. Zum unfallfreien Öffnen des Deckels überm Werk, das geht wie bei der anderen Uhr mit etwas Glück mit dem Fingernagel oder beherzt mit Mut und einem glatten Messer gemäß Mikrolisk - The horological trade mark index

Und herzlich willkommen in Himmel und Hölle des (hoffentlich) tickenden Altmetalls ;-)
lG Matthias
 
S

stev80

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2021
Beiträge
8
Mach für die bitte gerne einen eigenen Thread auf, die ist definitiv die deutlich ältere (Zylinderhemmung), evtl. aber nicht genau nach Hersteller zu identifizieren, und, wenn Wartung nötig ist, die schwierigere - Uhrmacher, die den ggf. nötigen Ersatzteilfundus, das Wissen, das Händchen für und Lust auf Zylinderhemmungen haben, sind noch seltener. "JL 1881", vielleicht läßt das aber etwas bessere Ahnenforschung zu? Schön, daß das damals nicht unübliche Übergehäuse noch vorhanden ist
Bitte gerne nochmal genauere Bilder der Metallpunzen am Deckel innen und Werksfotos. Zum unfallfreien Öffnen des Deckels überm Werk, das geht wie bei der anderen Uhr mit etwas Glück mit dem Fingernagel oder beherzt mit Mut und einem glatten Messer gemäß Mikrolisk - The horological trade mark index

Und herzlich willkommen in Himmel und Hölle des (hoffentlich) tickenden Altmetalls ;-)
lG Matthias
Ja dann mache ich hierfür nen neuen Thread auf :) wird sofort erledigt
 
monozelle

monozelle

Dabei seit
05.05.2019
Beiträge
538
Wirst Du sehen, dass es links F(ast) und rechts S(low) ist und das auch mit der Regulierung übereinstimmt.
Ach natürlich. Ich bin ja dämlich. Hab gestern meine Impfung bekommen und kann wohl nicht mehr richtig gucken. 😂
 
S

Seiko1980

Dabei seit
11.01.2021
Beiträge
16
Hat da einer 1924 auf den Staubdeckel gekritzelt? Vielleicht das Jahr an dem an der TU was gemacht wurde... aber vielleicht auch nicht.
 
Thema:

Taschenuhr von meinem Vater

Taschenuhr von meinem Vater - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung Fragen zur einer weiteren Uhr meines Vaters: Hallo hir mein 2. Thread zu meiner geerbten Taschenuhr zum Bestimmen bzw. Herausfinden der Herkunft .
Infos zur Taschenuhr: Guten Abend, ich habe eine Taschenuhr geerbt aber ich kann damit leider nichts anfangen und kenne mich damit überhaupt nicht aus. Das einzige was...
Uhrenbestimmung

Goldene Taschenuhr

Uhrenbestimmung Goldene Taschenuhr: Hey ich habe von meinem Vater diese Taschenuhr geerbt . Könnt ihr mir Infos zu dieser Uhr geben ? gruß Tobi
Uhrenbestimmung Geschenk bekommen Taschenuhr: Guten Morgen zusammen, Darf ich euer Fachwissen zur Rate ziehen bezüglich dieser Taschenuhr. Das sie aus Gold ist ist mir bekannt allerdings weis...
Was bedeutet die Punze J.8?: Hallo liebe Uhrenfreunde, mein Vater besitzt eine Taschenuhr, welche von seinem Großvater stammen soll (ca. 1910?). Ich versuche möglichst viel...
Oben