Taschenuhr von einem Bekannten, der leider genauso wenig Ahnung hat, wie ich.

Diskutiere Taschenuhr von einem Bekannten, der leider genauso wenig Ahnung hat, wie ich. im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Robert Geneve sagt mir persönlich überhaupt nichts. Auf der Innenseite des Deckels ist K18 graviert, oder es heißt K48, kann man schwer...

marco m.

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
481
Robert Geneve sagt mir persönlich überhaupt nichts.
Auf der Innenseite des Deckels ist K18 graviert, oder es heißt K48, kann man schwer erkennen.
Den Deckel habe ich nicht abbekommen, wollte aber auch nicht zu rabiat darangehen, weil sie mir nicht gehört.
Ich danke im Voraus!

3cfjlgcv.png


hqhdcwk9.png


eiitzlau.png


llcw2b6b.png
 

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.074
Ort
NRW
Mit einem Bild des Werks können einige Experten hier sicher mehr sagen, aber von der ganzen Machart würde ich mal vermuten, daß die Uhr so aus der Zeit um 1890 stammt.

"K18" sollte für ein 750er Goldgehäuse stehen. Wenn da Sicherheit gewünscht ist, kann man das bei jedem Goldankäufer überprüfen lassen.
 

dwarffrog

Dabei seit
17.08.2016
Beiträge
281
Ort
FFM
Hallo,
sieht mir eher nach 'K48' (48 Karat?) aus ...

Ansonsten sieht der 'Kopf' genauso aus wie bei meiner gerade erst erworbene Spindel-TU.
Dann wäre diese Uhr wesentlich älter, als geschätzt ...

Gruß vom Frosch
 
Zuletzt bearbeitet:

marco m.

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
481
Vielen Dank für eure Antworten. Vielleicht bekomme ich es ja morgen noch hin, sie zu öffnen.

Habe mich gleich noch mal hingesetzt, und es geschafft sie zu öffnen.
Hier nun das Bild vom Werk.
phvxszyx.png
 
Zuletzt bearbeitet:

dwarffrog

Dabei seit
17.08.2016
Beiträge
281
Ort
FFM
Ok, keine Spindel! ;-) Evtl. ein Werk mit Zylinderhemmung und Messingreifunruh. Mehr können sicher die echten Kenner beitragen, zu denen ich mich nicht zähle...
 

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.074
Ort
NRW
sieht mir eher nach 'K48' (48 Karat?) aus ...

Klar, die erste Ziffer könnte auch eine "4" sein, nur was soll 48 Karat bedeuten? Die Bilder sind leider recht gering aufgelöst, aber das gesamte untere Drittel der Punze sieht etwas "verwaschen" aus. Vielleicht kommt daher der Eindruck, da sei der Querstrich von einer "4"?

Aber, wie gesagt, das Material läßt sich leicht überprüfen.
 

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.342
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Das wird schon 18 k heißen, denn zur Optik der Uhr wäre Gold das passige Material. Das Werk ist ein späteres, aber nicht ganz spätes Lepine IV Werk (http://www.mikrolisk.de/show.php/209/chapter_123) mit Zylinderhemmung sowie alle Radlager fein säuberlich in Steinlagern (10 rubies). Dieses und die Form des Gehäuses (flacher Rücken, versetze Schaniere) sowie das Blatt mit der "handschriftlichen" Minuteneinteilung datiert für mich die Uhr um 1870. Dieses wäre vor der Einführung der offiziellen schweizerischer Goldpunzierung.
Feines Ührchen..welcher Roberts aus Geneve dafür verantwortlich zeichnet, wird wohl nicht mehr heraus zu finden sein. Das Dictionnaire des Horlogeres Genevois listet Einige für den in Frage kommenden Zeitraum auf.

Grüße Rübe

Nachtrag: Bitte unbedingt wieder die zweite Schraue in die Minutenradbrücke drehen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

marco m.

Themenstarter
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
481
Vielen Dank für eure Mühe, jetzt sind wir schon mal schlauer.
Nun haben wir schon mal einen guten Ansatz, um eventuell noch mehr herauszufinden.
Danke für den Hinweis mit der Schraube, das hatte ich noch gar nicht gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Taschenuhr von einem Bekannten, der leider genauso wenig Ahnung hat, wie ich.

Taschenuhr von einem Bekannten, der leider genauso wenig Ahnung hat, wie ich. - Ähnliche Themen

Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Frage zu einer alten Taschenuhr 1910 ??: Hallo zusammen, vielen Dank erst einmal für die Aufnahme in diesem Uhren Forum :winken: Ich habe beim aufräumen hier noch eine alte Taschenuhr...
Wer kann mir mit Informationen über meiner mechanische Taschenuhr "ORIOLE" weiterhelfen??: Hallo liebe Uhrenexperten, ich kenne mich mit Uhren überhaupt nicht aus habe aber diese mechanische Taschenuhr auf dem Dachboden gefunden und...
unbekannte goldene Taschenuhr: Meine Freundin hat mich mit einer goldenen Taschenuhr beschenkt. Diese hat se ebenfalls geschenkt bekommen. Das wunderschöne Stück funktioniert...
[Erledigt] Stowa Taschenuhr Savonette, von 1930, Vergoldung 40 (!) Mikron, guter Zustand, läuft prima: Werte Freunde der Marke Stowa, liebe Vintageuhren-Sammler, hier biete ich Euch eine wunderbare Sprungdeckel-Taschenuhr (Savonette) des deutschen...
Oben