Uhrenbestimmung Taschenuhr "Robert"

Diskutiere Taschenuhr "Robert" im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Forum, ich habe eine Taschenuhr von meinem Opa (der leider keine Geschichte zu dieser Uhr kennt)geschenkt bekommen und wüsste gerne, ob...
P

p1000

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
2
Hallo Forum,

ich habe eine Taschenuhr von meinem Opa (der leider keine Geschichte zu dieser Uhr kennt)geschenkt bekommen und wüsste gerne, ob Sie in gute Hände gehört oder erst mal in einer Kiste verschwinden darf. Ich finde sie sehr schön, weiß aber nichts so recht damit anzufangen, da sie nicht läuft.

Anbei ein paar Bilder. Im Deckel auf der Rückseite ist unten die Zahl 2050 eingeprägt, oben ein E. Eingeritzt sind noch eine 436, und 885P.

Würde mich freuen, wenn jemand was zu dieser Uhr erzählen kann, da ich in den weiten des Internet nichts finden konnte.


Liebe Grüße, Paul

IMG_7438s.jpgIMG_7431s.jpgIMG_7434s.jpgIMG_7437s.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Bei Deiner Uhr sind oben zwei Drücker zu sehen. Dienen diese zum Einstellen der Tage bzw. der Monate?
Da Deine Uhr nicht funktioniert, solltest Du etwas Geld investieren, damit Du ein funktionierendes Familienerbstück für die Zukunft erhältst.
Wenn Du sie nur zu Geld machen willst, wirst Du wohl nicht allzuviel Cash erwarten können. Schätze so zwischen 50 € und 100 € in diesem Zustand.
 
P

p1000

Themenstarter
Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
2
Hallo,

der linke Drücker stellt den Tagesanzeiger (1 - 31) weiter. Beim rechten Drücker passiert nichts. Ich vermute, dass diser für den Wochentag (Mo - So) zuständig ist.

Ist der Hersteller der Uhr so unbekannt? Ich konnte in den Weiten des Internets keinerlei Informationen finden und hier sind die Antworten ja auch sehr übersichtlich :-)
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Hallo,

habe mal im Pritchard (Swiss Timepiece Makers 1775 - 1975) nachgesehen. Da gibt es eher zuviele als zuwenige Robert in Genf (Genève):

1.
Robert & Courvoisier, Genève, La Chaux de Fonds, Paris
Ca. 1770 gegründet, existiert mindestens bis 1810.
Benutzte u. a. auch ROBERT als Marke.
Im Pritchard stehen noch weitere Details zu dieser Firma, aber nichts davon gibt klare Hinweise auf deine Uhr. Auf jeden Fall scheint die Firma sehr hochwertige Uhren gemacht zu haben.

2.
Robert, Lucien Auguste, Genève
Listed for horology, 1840.
Leider keine weiteren Infos zu dieser Firma...

3.
Robert, M. & Fils, Genève
Types:
Christie, Manson & Wood auctioned on May 11 1977, No 120, a watch in a gold hunting case, cylinder, signed on the cuvette, engine-turned.

4.
Robert, Paul & Fils, La Chaux de Fonds, Genève
History:
Paul Robert and Frédéric Seylaz, Geneva, were granted Swiss patent No. 96899, applied for in 1921, for a winding and setting mechanism.
The company was listed in 1927 as Paul Robert, La Chaux de Fonds.
The company was listed in 1951 as Paul Robert & Fils.

5.
Robert, Pierre, Genève
History: This was a maker at the end of the 18th century.
Types:
A watch was listed by Eugène Jaquet in Le Musée d'Horlogerie de Genève, No. 163/336, Louis XVI type, copper case with silver appliqués, signed, enamel dial, from the second half of the 18th century.

Vielleicht können die Taschenuhr-Freak im Forum ja den einen oder anderen der fünf ausschließen?

Gruß
Badener
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Nein, leider kein C. Robert aus Genf im Pritchard. Reine Gehäusemacher sind dort aber auch nicht verzeichnet.

Gruß
Badener
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Signaturen am Staubdeckel sind nicht vom Gehäusehersteller
JJ
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Genau, dort steht der Hersteller, anzahl der Lagersteine, Hemmung.......
JJ
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Hier müßte es aber eben jener C. Robert aus Genf sein, ich hatte erst letztens eine solche Uhr vor Augen.

Wobei, es gab auch einen C. Robert in La Chaux-de-Fonds und einen in Villeret - auch die sind nicht im Pritchard.

Andreas
 
Thema:

Taschenuhr "Robert"

Taschenuhr "Robert" - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d

    Kaufberatung neue Taschenuhr mit Gangwerten < 10s/d: Liebe Profis, ich habe vieles zu Taschenuhren gelesen und insbesondere hier das Forum durchkämmt. Insofern traue ich mich jetzt doch, eine...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr aus Familienbestand - Revision oder "was Richtiges"?

    Uhrenbestimmung Taschenuhr aus Familienbestand - Revision oder "was Richtiges"?: Hallo, als Kind hatte ich bei jedem Besuch meiner Großmutter zwei Taschenuhren befingert. Eine kleine verzierte Damenuhr (mittlerweile...
  • Stowa Taschenuhr

    Stowa Taschenuhr: Liebe Uhrenliebhaber, ich habe mir vor kurzem eine sehr schön erhaltene Stowa Taschen-/Frackuhr zugelegt, die allerdings deutlich vor geht. Ich...
  • Uhrenbestimmung Bitte um Hilfe bei der Bestimmung einer Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Bitte um Hilfe bei der Bestimmung einer Taschenuhr: Hallo, ich bin von einem Freund um Informationen zu einer sehr schönen Taschenuhr gebeten worden - keine Bange, um den Wert geht es nicht. Da ich...
  • Wer kann mir helfen? Taschenuhr Minerva/Robert Freres

    Wer kann mir helfen? Taschenuhr Minerva/Robert Freres: Hallo, ich würde gerne Eure Fachkenntnisse in Anspruch nehmen. Freue mich auf Hilfe! Ich habe eine alte Taschenuhr mit Zylinderhemmung, zu...
  • Ähnliche Themen

    Oben