Taschenuhr meiner Urgroßmutter

Diskutiere Taschenuhr meiner Urgroßmutter im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi Ihr Lieben Benötige Eure Hilfe ! Laut meinem Vater ist dies eine Taschenuhr meiner Urgroßmutter , und wenn mein Vater über 70 ist...
H

huby69

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2006
Beiträge
20
Hi Ihr Lieben

Benötige Eure Hilfe !

Laut meinem Vater ist dies eine Taschenuhr meiner Urgroßmutter , und wenn mein Vater über 70 ist .............

Die Nummer 82 652 findet sich auch im Uhrwerk wieder , was man auf einem der Fotos ansatzweise erkennen kann .
Maile auch gerne die Fotos zur besseren Betrachtung .
Auffällig für mich die evtl. händische Beschriftung , verdächtig , weil ich meine , dass die Ziffern nicht gleich sind, also nicht wie gedruckt .
Ziffernblatt evtl. Email .

Den Rest hoffe ich über die Bilder zu beschreiben !

Hoffe Ihr könnt mir helfen !

Dank im Voraus
Hubert
 

Anhänge

JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Hubert.

den Namen "PRIMA" lese ich zum ersten Mal. Zur Uhr selbst:

Sie dürfte aus der Zeit um etwa 1890-1900 stammen. Das Ziffernblatt ist emailliert! Wenn ich dass richtig sehe, hat das gute Stück eine Zylinderhemmung.

Sicher werden sich meine Forumskollegen noch dazu äußern und das eine oder andere beisteuern...
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo Hubert,
das ist eine Taschenuhr mit Zylinderhemmung, hast richtig geguckt Jochen. Die Marke Prima gehört zu C. Filius, ein dt. Uhrenhersteller, viel hab ich nicht zum Hersteller gefunden. Von der Art würde ich sagen, eine Damentaschenuhr mit einem Durchmesser von 30-35mm. Außerdem schreibst Du Taschenuhr deiner Urgroßmutter.

Ob die Uhr aus Silber ist, kann ich nicht sagen, gibt es noch weitere Punzen?

Der innere Staubdeckel ist aus Metal, vermutlich Neusilber bzw. Argentan, das Gehäuse könnte auch aus Argentan sein, nennt man auch Alpacca.

Die Uhr hat einen Kronenaufzug und ich denke sie stammt aus den Jahren 1880-1890, würde sie daher etwas älter schätzen als Jochen.

Die Numer ist eine Seriennummer, die sich auf dem Werk und dem Gehäuse findet.

Grüße Bernhard
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo Hubert,

der Alterseinschätzung von Bernd kann ich voll und ganz zustimmen.
 
H

huby69

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2006
Beiträge
20
Hallo Ihr

Punzen habe ich keine gefunden , aber bei der `` Gangregulierung`` stehen `` AVANCE`` & `` RETARD`` , was mich jetzt bei einem deutschen Herrsteller irretiert .

Könnt Ihr mir auch was über den Verdacht des handbeschrifteten Ziffernblattes sagen ?

Ansonsten vielen Dank
Hubert
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo Hubert,
dann könnte das Gehäuse aus Neusilber oder Alpacca sein. Dies Material fand oft im Gehäusebau und auch in der Besteckherstellung verwendung. Es ist eine Legierung ohne Silber.

Avance-Retard steht für "schneller" und "langsamer" am Rückerzeiger zum Regulieren. Es könnte ein schweizer Rohwerk sein, dass von Prima nur signiert und eingebaut wurde, könnte aber auch sein, das auf dem dt. Werk die franz. Begriffe verwendet wurden. Beides ist möglich.

Ob das Zifferblatt handbeschriftet ist, kann ich nicht sagen, glaube ich eher nicht.

Die Krone ist eigenartig, sieht aus wie ein Ersatz.

Die Fa. Filius ist offentsichtlich erst 1896 in Berlin gegründet worden, von Carl Filius, Jochen hatte mit seiner ersten Altersbestimmung recht. Es war ein Uhrengroßhandel, so dass Teile zugekauft wurden und auch verschiedene Markennamen verwendet wurden, ob unter diesen Namen vorher schon Uhren vertrieben wurden ließ sich nicht feststellen, wäre aber möglich. Dann hätte Filius den Markennamen erworben oder übernommen.

Grüße Bernhard
 
H

huby69

Themenstarter
Dabei seit
19.12.2006
Beiträge
20
Hallo Ihr

Direkt Punzen hab ich auch heute keine gefunden , kann aber auch daran liegen , dass der Staubdeckel sehr starke Abnutzungserscheinungen hat .
Höchsten etwas eliptisches mit etwa 1cm Gröse , und in der Nähe der Scharniere eine Zahlenfolge , wo ich aber nur eine 17 erkenne . Darüber nur mehr schwach erkennbar die bekannte Seriennummer .
An den Lötstellen kommt etwas kupferfarbenes raus , was zeigt , das der Deckel aus zwei Teilen besteht , dem Ring , der mittels Schanier an der Uhr ist , und dem Deckel .Evtl. auch ausgetauscht .
Etwas Wertvolles ist es eher nicht , da es in meiner Familie eigentlich nie reichere Leute gab , mir auch egal , denn ich freue mich , dass sie läuft ( übrigens sehr genau ) , und das sowas auch noch über 100 Jahre in unserem Besitz geblieben ist , auch wenn es sentimental klingt .

Danke für eure Hilfe


Hubert
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo Hubert,

wie Du schon schreibst, etwas Wertvolles eher nicht, aber sie ist aus Familienbesitz und hat einen ideellen Wert, sie läuft und gefällt Dir, das ist schon viel. Viel Freude damit und halt sie in Ehren!

Grüße Bernhard
 
Thema:

Taschenuhr meiner Urgroßmutter

Taschenuhr meiner Urgroßmutter - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik in 585 Gold (um 1900) Taschenuhr

    [Verkauf] Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik in 585 Gold (um 1900) Taschenuhr: Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine wunderschöne echtgoldene (14K, 585) Taschenuhr der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik (1873-1930...
  • Historisch interessante Gravur in Taschenuhr ?

    Historisch interessante Gravur in Taschenuhr ?: Hallo, Freunde der tickenden Kunstwerke Gestern, bei der Übergabe einer von mir komplett restaurierten , 49 Jahre alten Damen Omega, kam das...
  • [Erledigt] Longines Taschenuhr. Silber 800

    [Erledigt] Longines Taschenuhr. Silber 800: Taschenuhr von Longines in 800 Silber Gehäuse. Beide Deckel sind aus 800 Silber. Sie läuft gut, ohne großartig die Gangwerte geprüft zu haben...
  • Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.

    Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.: Servus, ich hätte hier einige Kandidaten, welche etwas Service benötigen: Zifferblätter von Taschenuhren scheinen via zwei diametral versetzte...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr meiner Urgroßmutter

    Uhrenbestimmung Taschenuhr meiner Urgroßmutter: Liebe Uhrenfreunde, ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung der hier beschriebenen Taschenuhr. Sie stammt aus dem Besitz meiner Urgroßmutter und...
  • Ähnliche Themen

    Oben