Uhrenbestimmung Taschenuhr meiner Urgroßmutter

Diskutiere Taschenuhr meiner Urgroßmutter im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Liebe Uhrenfreunde, ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung der hier beschriebenen Taschenuhr. Sie stammt aus dem Besitz meiner Urgroßmutter und...
docdoc

docdoc

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
76
Liebe Uhrenfreunde,

ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung der hier beschriebenen Taschenuhr. Sie stammt aus dem Besitz meiner Urgroßmutter und wurde, so vermuten wir, vor 1900 erworben. Seit dem Tode meiner Urgroßmutter fristete sie ihr Dasein im Schmuckkästchen meiner Großmutter, welches vor etwa 20 Jahren meinem Vater vererbt wurde. Dieser übergab mir kürzlich das Ührchen mit der Frage, ob ich das gute Stück nicht meiner Liebsten schenken möchte und ob sich eine Wiederinstandsetzung lohnen würde.

Die Uhr lässt sich über den Drücker bei 1 Uhr schwergängig stellen, lässt sich gegen den Uhrzeigersinn aufziehen, tickt auch, jedoch bewegen sich die Zeiger nicht. Die Uhr ist 30mm ohne Krone im Durchmesser groß und ca. 9mm dick. Sie ist z.T. kupferfarben, z.T. silberfarben. Es gibt keine Sekunde, das Ziffernblatt ist schlicht weiß mit arabischen Ziffern. Die Zeiger sind goldfarben.
front.JPGzb.JPG
Auf der Rückseite ist ein Muster eingeprägt, welches ich nicht zu deuten vermag.
rück.JPG
Im Deckel sind 3 Prägungen zu erkennen:
0,800 – ich vermute der Silber oder Goldgehalt?
AD – da finde ich bei Mikrolisk wenigstens 6 verschiedene Einträge
Eine Mondsichel mit Krone – der deutsche Silberstempel ab 1888 ?
deckel innen.JPG
Auf dem Staubdeckel lässt sich „Remontoir Cylindre 10 Rubis“ entziffern, laut Google also ein Handaufzugswerk mit Zylinderhemmung.
werkdeckel.JPG
Auf dem Werk sind die Buchstaben SR und getrennt von einem Pfeil und leider durch ein Bauteil verdeckt vermutlich FA zu sehen.
werk.JPG
Kann hier jemand das Werk identifizieren und vielleicht sogar etwas über die Uhr und den Hersteller sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.581
Ort
Eurasburg
Hallo,

die Silberpunzen hast du ja schon korrekt identifiziert, die Uhr stammt also aus Deutschland. Beim AD im Deckel tippe ich darauf, dass der Besitzer dieses eingeritzt hat. Für das Zeichen eines Gehäusebauers scheint es mir zu schlampig gearbeitet zu sein.
Das Werk könnte von FHF aus der Schweiz sein. Der Pfeil auf dem Unruhkloben könnte darauf hinweisen, da eine der Bildmarken von FHF auch ein Pfeil war. Kann, muss aber nicht...

Die Buchstaben
A = Avance
R = Retard
F = Fast
S = Slow
stehen einfach für schneller bzw. langsamer, also die Angabe, in welche Richtung wie reguliert wird.

Als Baujahr scheint mir ca. 1890 - 1900 plausibel.

Zylinderwerke sind nicht gerade die Krönung der Ganggenauigkeit und es gibt nur wenige Uhrmacher, die sich dieser Werke annehmen wollen. Ich persönlich würde ihr nur dann eine Revision gönnen, wenn ich sie tragen wollte oder der emotionale Wert sehr hoch wäre. Andernfalls ist sie in der Box für die nächsten Jahrzehnte gut aufgehoben...

Gruß
Badener
 
docdoc

docdoc

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
76
Vielen Dank Badener!

Das von Dir geschätzte Baujahr deckt sich mit den Annahmen in unserer Familie, wann meine Uroma die Uhr geschenkt bekommen haben könnte (nach 1890, vor 1900). Wofür die Buchstaben stehen, ist mehr als einleuchtend, da hätte ich auch selber drauf kommen können, habe ich die doch immer mal wieder auf ähnlichen Positionen auf Werken gesehen...

Mit Deinem Tip FHF habe ich folgendes Werk gefunden: FHF 11''', welche für mein laienhaftes Auge auf den ersten Blick passen könnten...

Da ich in der Nähe von Würselen bin, werde ich die Uhr mal bei Kriescher abgeben und mir einen Kostenvoranschlag machen lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DanielFFM

Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
309
Ich möchte an dieser Stelle gerne mal die Art der Fragestellung, Fotos und die Vorrecherche loben!

Das ist mal ein anderer Schnack als das ständige: "hier ist ne Uhr, was ist sie wert - Hab auch ein Handyfoto gemacht!?"

Wurden die Zeiger eventuell mal erneuert oder sind die Rosegold? die sehen noch so gut aus!
 
docdoc

docdoc

Themenstarter
Dabei seit
12.09.2013
Beiträge
76
Danke für die Blumen!
Ich denke, für hilfreiche Kommentare braucht man Hintergrundinfos und gute Fotos. Ich habe nur eine "Knipse", habe mich aber bemüht, einigermaßen scharfe Makrofotos damit zu machen...

Der Zustand der Zeiger war mir auch aufgefallen. Mein Vater kann sich an keine Revision erinnern, was aber natürlich nicht bedeutet, daß diese nicht irgendwann einmal erfolgt ist. Ausschließen können wir sicher, daß die Uhr nach 1980 bei einem Uhrmacher war.
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ich glaube die Zeiger sind rotgold und original. Sie passen prima zu Uhr :-). Wenn docdoc ein wenig das (Silber)putztuch schwenkt, so wird auch dieser kupferfarbene Rand wie von Zauberhand sich in einen Rotgoldrand verwandeln :-). Alchemie in 5 Minuten :-).

Liebe Grüße
 
Thema:

Taschenuhr meiner Urgroßmutter

Taschenuhr meiner Urgroßmutter - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Illinois Taschenuhr von 1880

    Uhrenbestimmung Illinois Taschenuhr von 1880: Guten Tag ich möchte meine Illinois vorstellen. Das schöne Stück stammt aus dem Nachlass meiner Eltern. Ich kenne mich mit Uhren nicht aus und hab...
  • Uhrenbestimmung Edox Taschenuhr mit Huguenin Gehäuse "Hundemotiv"

    Uhrenbestimmung Edox Taschenuhr mit Huguenin Gehäuse "Hundemotiv": Hallo in die Runde, wieder ein Neuling mit vielen Fragen... habe ganz zufällig, eine wie ich denke interessante, gut erhaltene und relativ...
  • [Verkauf] Richard Vogt - Taschenuhr - vergoldet – Handaufzug – Remontoir - antik

    [Verkauf] Richard Vogt - Taschenuhr - vergoldet – Handaufzug – Remontoir - antik: Freunde der gepflegten Zeitmessung! Ich biete hier eine: Richard Vogt - Taschenuhr - vergoldet – Handaufzug – Remontoir - antik „Remontoir...
  • [Verkauf] TISSOT - Taschenuhr - vergoldet – Quartz - Sprungdeckel

    [Verkauf] TISSOT - Taschenuhr - vergoldet – Quartz - Sprungdeckel: Freunde der gepflegten Zeitmessung! Ich biete hier eine: TISSOT Taschenuhr - vergoldet – Quartz - Sprungdeckel Dreizeigeruhr mit Datum...
  • Taschenuhr meiner Urgroßmutter

    Taschenuhr meiner Urgroßmutter: Hi Ihr Lieben Benötige Eure Hilfe ! Laut meinem Vater ist dies eine Taschenuhr meiner Urgroßmutter , und wenn mein Vater über 70 ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben