Taschenuhr Marina

Diskutiere Taschenuhr Marina im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Marina (kyrillische Schreibweise ist bei mir nur rudimentär vorhanden) habe ich Mitte der 80er Jahre aus Leningrad mitgebracht. Auch sie leistet...
U

Uhrochse

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
21
Ort
n. euss
Marina (kyrillische Schreibweise ist bei mir nur rudimentär vorhanden) habe ich Mitte der 80er Jahre aus Leningrad mitgebracht. Auch sie leistet treu und gewissenhaft ihren Dienst. Weiß jemand etwas über Ihren Entstehungsort?
Danke im Voraus.
Gruß an das Forum
U.H.R. Ochse

DSCI0162.JPGDSCI0145.JPGDSCI0165.JPG
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Texas
Marina ist ein schöner Name. Aber auf dem ZB steht "Molnia" (МОЛНИЯ). Das ist ein russisches Wort, es bedeutet "Blitz". Es wird hier als Markenname verwendet. - Du kannst ja mal hier vorbeischauen. https://uhrforum.de/clubgruendung-molnija-besitzer-mob-t53669

Edit: Marina würde so aussehen: "Марина"
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
641
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
Die Uhr wurde in Tscheljabinsk gefertigt, leider ist meines Wissens die Fertigung dort mittlerweile eingestellt worden. Ist ein Molnia 3602 ohne Stoßsicherung, Zifferblatt ist aus Kunststoff. Uhr hält nahezu ewig, wenn sie nicht herunterfällt. Denn ein gebrochener Unruhzapfen ist eigentlich ein wirtschaftlicher Totalschaden, leider.
Schöne Grüße
Werner
P.S. Markus war schneller:-))
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Texas
Hallo tschasovschik, ist doch gut, daß du geschreiben hast. Wäre doch schade wenn der Thread zu so einer schönen Uhr versauert. - Ich habe dem TS noch gar nicht gratuliert, Herzlichen GW zur Molnia !!! ein ehrliches Zeiteisen. :klatsch:
 
U

Uhrochse

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
21
Ort
n. euss
da sag ich doch seit Uhrzeiten "Marina" zu ihr... Dennoch, ich bleibe dem Luder treu. Habe sie bislang nur 1 Mal vom Uhrmacher säubern lassen. Wie hält man es denn so mit den "Wartungsarbeiten"? Ganz herzlichen Dank an Euch für die Infos?
U.H.R. Ochse
 
U

Uhrochse

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
21
Ort
n. euss
Liebe Gemeinde,

nach längerer Zeit muß ich Euch ein Geschichtchen erzählen. Unglaublich, aber wahr. Und eine üble Sache - vielleicht weiß jemand Rat.

Vor gut einem Dreivierteljahr fand ich einen Uhrmacher, der sich bereiterklärte, meine treue Molnija gründlich durchzusehen und zu reinigen. Ich zahlte 90 EUR. Nach kurzer Zeit blieb sie immer mal wieder stehen. Leichtes Schütteln half gelegentlich - nicht immer. Also zurück zum Uhrmacher. Dann begann die endlose Wartezeit. Immer wieder erklärte er, die Uhr liege noch in der Werkstatt, der Fehler sei noch nicht gefunden worden. Letzte Woche machte ich meinem Unmut deutlich Luft. Zu meiner höchsten Überraschung erklärte mir der Mann, die Uhr sei verschwunden. Er wird mir nun den Verlust ersetzen müssen. Hat jemand eine Idee, wie man preislich einen Näherungswert ermittelt. Daß die Molnija kein besonderes Wertobjekt ist, ist mir klar. Ideell überhaupt nicht zu ersetzen. Jetzt geht leider nur noch die Ferndiagnose über die Fotos, die ich damals hier in das Forum einbrachte. Hat jemand auch schon einmal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Danke im Voraus
sagt
Uhrochse
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.904
Ort
Texas
Hallo Uhrochse,

Das ist eine sehr üble Sache. Man gibt eine Uhr zum Uhrmacher, die seit Jahrzehnten im Besitz ist und dann ist sie weg. Bitter! Mit Geld ist es nicht getan, die Uhr hat einen Marktwert von ca. 30 bis 50 €. Im Anbetracht des ideellen Wertes, und der vielen Jahre des Zusammenseins ist das defacto NULL. Der Marktwert ist kein Ersatz, eine gleichwertige Uhr aus der selben Zeit (80er Jahre) muß her!

Wenn das Vertrauen in den Mann nun nachhaltig erschüttert sein sollte und du keine Uhr von ihm willst, dann bleibt nur der Gang zum Rechtsanwalt. Eine Lösung ohne Anwalt würde ich aber versuchen anzustreben. Die 90 € fordere ebenfalls zurück.

Viel Glück
 
N

Nebu

Dabei seit
28.02.2012
Beiträge
448
Ort
Havelland, Westlich Berlin
Hallo Uhrochse,

mein Beileid zum Verlust. Sehr ärgerlich und vermeidbar.

Da aber auch ich ein gebranntes Kind bin und auf der anderen Seite des Ladentisches stehe muss ich sagen das sowas vorkommt.
Da kann das Ordnungssystem noch noch ausgeklügelt sein... grade wenn Kunden öfters in der woche Anrufen und die Reparatutüte rausgebuddelt werden muss wird sie gerne im Tagesgeschäft verlegt, fällt irgendwo hin und dann sucht man sich den Wolf.


Ich schlage meinen Kunden folgenes vor:

Ich besorge die selbe Uhr über Auktionshäusern, Flohmarkt, Ebay oder, oder, oder, reinige sie und gebe sie dem Kunden.
Fals sich die uhr wieder anfindet, informiere ich den Kunden und tausche sie wieder aus. Wenn nicht kann er sie behalten.
Wenn ich sie wiederfinde habe ich eine Taschenuhr die ich wieder verkaufen kann (es ist somit ein minimales Verlustgeschäft)

Dieser Vorschlag wird fast immer angenommen.

einfach eine entschädigungszahlung finde ich gefühllos und "zu einfach"

Marco
 
U

Uhrochse

Themenstarter
Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
21
Ort
n. euss
Danke. Ich versuche es einmal wie beschrieben.

Beste Grüße!
Uhrochse
 
Thema:

Taschenuhr Marina

Taschenuhr Marina - Ähnliche Themen

  • Assmann Taschenuhr der besonderen Art

    Assmann Taschenuhr der besonderen Art: Hallo Nun ist es tatsächlich passiert, meine erste Taschenuhr aus Silber hat Einzug gehalten. Ich hatte mich immer dagegen gesträubt aber diese...
  • [Verkauf] Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik in 585 Gold (um 1900) Taschenuhr

    [Verkauf] Hamburg-Amerikanische Uhrenfabrik in 585 Gold (um 1900) Taschenuhr: Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf steht meine wunderschöne echtgoldene (14K, 585) Taschenuhr der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik (1873-1930...
  • Historisch interessante Gravur in Taschenuhr ?

    Historisch interessante Gravur in Taschenuhr ?: Hallo, Freunde der tickenden Kunstwerke Gestern, bei der Übergabe einer von mir komplett restaurierten , 49 Jahre alten Damen Omega, kam das...
  • [Erledigt] Longines Taschenuhr. Silber 800

    [Erledigt] Longines Taschenuhr. Silber 800: Taschenuhr von Longines in 800 Silber Gehäuse. Beide Deckel sind aus 800 Silber. Sie läuft gut, ohne großartig die Gangwerte geprüft zu haben...
  • Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.

    Taschenuhr-Zifferblatt entfernen, seitliche Drücker (Vollkalender), Befestigung der kleinen Zeiger, etc.: Servus, ich hätte hier einige Kandidaten, welche etwas Service benötigen: Zifferblätter von Taschenuhren scheinen via zwei diametral versetzte...
  • Ähnliche Themen

    Oben