Taschenuhr Huber 1937 Scharnier des hinteren Deckels gebrochen

Diskutiere Taschenuhr Huber 1937 Scharnier des hinteren Deckels gebrochen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag, ich bin Laie und erhoffe mir ein Hinweis wo ich evtl., wenn möglich, diese Taschenuhr reparieren lassen kann. Mein erster Anlauf war...
U

UKa

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2021
Beiträge
3
Guten Tag,

ich bin Laie und erhoffe mir ein Hinweis wo ich evtl., wenn möglich, diese Taschenuhr reparieren lassen kann.

Mein erster Anlauf war die Nachfolgeradresse, die auf dem Garantieschein steht.
Das Unternehmen Bucherer hat mir keine Antwort gegeben.
Ein weitere Adresse habe ich anschrieben, ein kleiner Bezug zu Huber, die müssten es aber auch weiter geben, Kosten konnten deshalb nicht direkt genannt werden.
Ich selber wohne östlich von Köln, ca. 50 km. Eine größere Uhrenfachwerkstatt in meiner Nähe hat mir das Weitergeben zur Untersuchung angeboten.

Gibt es Werkstätten, die sich ausschließlich mit Taschenuhrenreparaturen(Gehäuse) beschäftigen ? Moderne Verfahren anwenden?
Würde auch akzeptieren, das auf den Rückdeckel etwas zur Verstärkung aufgebracht wird.
Angebote können auch direkt an mich gerichtet werden.
 

Anhänge

  • Kaufbeleg.JPG
    Kaufbeleg.JPG
    736,1 KB · Aufrufe: 17
  • Rückdeckel.JPG
    Rückdeckel.JPG
    778,1 KB · Aufrufe: 19
  • Taschenuhr hinten.JPG
    Taschenuhr hinten.JPG
    803,7 KB · Aufrufe: 17
  • Taschenuhr mit Rückdeckel.JPG
    Taschenuhr mit Rückdeckel.JPG
    808,6 KB · Aufrufe: 15
  • DSCI3237.JPG
    DSCI3237.JPG
    759 KB · Aufrufe: 13
  • DSCI3238.JPG
    DSCI3238.JPG
    843,3 KB · Aufrufe: 14
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.048
Ort
Linker Niederrhein
Das sollte doch jeder Goldschmied (löten) können.
Eigentlich schon....
Leider habe ich schon mehrmals schlechte Erfahrungen damit machen müssen. Die abgerissenen Scharnierrohre wurden zwar einwandfrei angelötet, jedoch mangelte es eindeutig an der Positionierung, der Deckel schloß nicht mehr einwandfrei. Soll hier auch kein "Goldschmiedebashing" werden, es gibt sicher in diesem Beruf welche die es können. Es kommt definitiv darauf an, die abgerissenen Scharnierrohre an der ursprünglichen Position anzulöten! Und nicht irgendwie, Hauptsache dran!
 
TakkaTukka

TakkaTukka

Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
1.381
Moin, das find ich niedlich, dass Du bei Bucherer nachgefragt hast. Ich denk mal, die kamen sich veräppelt vor, wenn Du wegen eines Garantiescheins aus 1937 anfragst. Uhrmacher sind hier in der Regel für solche Gehäuse-Arbeiten die Falschen (die meisten geben sowas eh außer Haus an einen Goldschmied und Du vergrößerst Dir deine Kosten). Ein guter Goldschmied ist die richtige Adresse. Wird es auch in Köln geben.

Hab mal gegoogelt. Die Dame macht nen guten Eindruck : Die Goldwerkstatt Nadine Timmer - Die Goldwerkstatt

Ruf doch einfach mal durch und frag nach :-)
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.048
Ort
Linker Niederrhein
Uhrmacher sind hier in der Regel für solche Gehäuse-Arbeiten die Falschen (die meisten geben sowas eh außer Haus an einen Goldschmied und Du vergrößerst Dir deine Kosten)
Deshalb hat die befragte Uhrenwerkstatt den Auftrag eben auch nicht angenommen und angeboten es weiterzugeben.
Früher gab es für solche Reparaturen den Berufsstand des Gehäusemachers, scheint aber mittlerweile ausgestorben zu sein, ich wüßte keinen.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.347
Ort
Zwischen den Meeren
Das Problem ist, dass man für eine TU-Gehäusereparatur beides braucht: einen Uhrmacher, der das Werk aus- und wieder einbaut und einen Goldschmied, der Erfahrung mit Taschenuhrgehäusen hat.
Wie tschasovschik ganz richtig schreibt, gab es dafür früher Spezialisten. Halt richtige Gehäusemacher. Wenn da jemand ohne große Erfahrung mit den speziellen Problemen und der erforderlichen Präzision bei Schanierreparaturen die Rohre einfach so ran schwartet, hat man hinterher nämlich genau das oben beschriebene Problem: der Deckel schließt nicht mehr richtig.

Ich würde mich an einen Uhrmacher wenden, der explizit alte Taschenuhren restauriert. Die haben in der Regel einen fähigen und erfahrenen Goldschmied an der Hand, der dann die Lötarbeiten erledigt.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.347
Ort
Zwischen den Meeren
Ich habe momentan leider auch keinen Goldschmied an der Hand, der Schanierreparaturen macht. Aber hier ist eine Goldschmiede, die eine eigene Uhrmacherin hat und die explizit Taschenuhrreparaturen anbietet:

Goldschmiede Krieglstein - Trauringe, Antragsringe, Taufschmuck, ...

Ohne Gewähr. Ich habe die eben beim googeln gefunden und habe noch nie mit ihnen zusammengearbeitet. Ich kann also keine Aussage über Kompetenz und Qualität machen. Vielleicht einfach mal anfragen.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.542
Ort
92272 Hiltersdorf
Guten Tag,

ich bin Laie und erhoffe mir ein Hinweis wo ich evtl., wenn möglich, diese Taschenuhr reparieren lassen kann.

Mein erster Anlauf war die Nachfolgeradresse, die auf dem Garantieschein steht.
Das Unternehmen Bucherer hat mir keine Antwort gegeben.
Ein weitere Adresse habe ich anschrieben, ein kleiner Bezug zu Huber, die müssten es aber auch weiter geben, Kosten konnten deshalb nicht direkt genannt werden.
Ich selber wohne östlich von Köln, ca. 50 km. Eine größere Uhrenfachwerkstatt in meiner Nähe hat mir das Weitergeben zur Untersuchung angeboten.

Gibt es Werkstätten, die sich ausschließlich mit Taschenuhrenreparaturen(Gehäuse) beschäftigen ? Moderne Verfahren anwenden?
Würde auch akzeptieren, das auf den Rückdeckel etwas zur Verstärkung aufgebracht wird.
Angebote können auch direkt an mich gerichtet werden.
Versuche es doch mal hier: Juwelier Huber Das ist "A. Huber, Hofjuwelier" in München und ganz sicher auch der Hersteller Deiner Uhr.
 
U

UKa

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2021
Beiträge
3
Versuche es doch mal hier: Juwelier Huber Das ist "A. Huber, Hofjuwelier" in München und ganz sicher auch der Hersteller Deiner Uhr.
Man könnte es meinen, ist dieser Huber aber nicht. Diese Familie hat eine eigene Historie über vier Generationen.
Aber auf Grund der Empfehlungen der vorangegangen Schreiber werde ich dieses Unternehmen mal anschreiben.

Im Uhren-Wiki kann man die Zusammenhänge des großen Uhrenherstellers Huber (Nachfolger Bucherer) nachlesen.
Zitat "Der Sohn der ersten Frau von Martin Huber aus deren früherer Ehe, Ashley Pace, der lange, auch als Geschäftsführer, bei Andreas Huber tätig war, führt die Uhrenbegeisterung der Familie in fünfter Generation selbständig fort und leitet, ebenfalls in der Münchener City, seit einigen Jahren ein Luxusuhrengeschäft zwischen Hofbräuhaus und Maximilianstraße" Zitat Ende
 
U

UKa

Themenstarter
Dabei seit
02.06.2021
Beiträge
3
Moin, das find ich niedlich, dass Du bei Bucherer nachgefragt hast. Ich denk mal, die kamen sich veräppelt vor, wenn Du wegen eines Garantiescheins aus 1937 anfragst. Uhrmacher sind hier in der Regel für solche Gehäuse-Arbeiten die Falschen (die meisten geben sowas eh außer Haus an einen Goldschmied und Du vergrößerst Dir deine Kosten). Ein guter Goldschmied ist die richtige Adresse. Wird es auch in Köln geben.

Hab mal gegoogelt. Die Dame macht nen guten Eindruck : Die Goldwerkstatt Nadine Timmer - Die Goldwerkstatt

Ruf doch einfach mal durch und frag nach :-)
Ich weiß auch, das ich nach 80 Jahren keine Garantie mehr habe. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, das die Uhr an ihre Herkunftsstätte zurückkehren würde.
 
Thema:

Taschenuhr Huber 1937 Scharnier des hinteren Deckels gebrochen

Oben