Taschenuhr geerbt, Info gesucht

Diskutiere Taschenuhr geerbt, Info gesucht im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, uns ist als Erbstück eine Taschenuhr zugefallen, die schon ziemlich ramponiert ist und zu der es absolut keine Informationen gibt. Ich...
T

tomtre

Themenstarter
Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
1
Hallo,

uns ist als Erbstück eine Taschenuhr zugefallen, die schon ziemlich ramponiert ist und zu der es absolut keine Informationen gibt. Ich als Uhrenlaie habe versucht, etwas im Internet zu finden und bin auf dieses Forum gestoßen. Vielleicht kann mir jemand etwas dazu sagen.

Die offenbar silberne Uhr hat einen schlecht reparierten Defekt am Zifferblatt, und mir scheint mindestens ein Zeiger nicht original. Außen ist die Uhr mit einem unwahrscheinlich feinen Reliefmuster verziert, welches auf der Rückseite vmtl. ein Monogramm zeigt. Vor lauter Schnörkel kann man es aber nicht entziffern, vmtl. PS.



Der hintere Deckel sowie der darunter liegende zweite Deckel (Staubdeckel?) lassen sich öffnen und geben dann den Blick auf das Uhrwerk frei:



Besonders interessant scheint mir das mittlere Bild, welches die Innenseite des äußeren Deckels darstellt. Hier finden sich neben diversen Logos sehr viele, 5- oder 6-stellige Zahlen, die sehr fein eingeritzt sind.

Ein Zeichen findet sich dreimal an der Uhr: innen am äußeren und am inneren Deckel sowie auf dem Uhrwerk. Es zeigt zwei verschränkte Quadrate mit den Zeichen "D+C" in auffälliger Anordnung:



Leider eignet sich das nicht zum googlen. Das wird doch aber sicherlich der Hersteller sein? Zudem findet sich ein weiteres interessantes Zeichen:



Es zeigt offenbar eine Art Halbmond und eine Krone.

Die Uhr lässt sich nicht mehr aufziehen, es scheint eine mechanische Blockade zu sein. Wenn man sie sanft schüttelt, läuft sie ca. 10 Sekunden und bleibt dann wieder stehen.

Kann jemand etwas zu dieser Uhr sagen? Kann man so eine Uhr reparieren lassen? Ich denke an eine Reinigung innen und außen und eine Reparatur, so dass sie wieder aufgezogen werden kann und dann einige Zeit läuft. Das Zifferblatt wird sich wohl nicht wieder reparieren lassen?

Und was kostet so etwas dann in etwa?

Vielen Dank schon mal,

Tom.
 
P

pille2k5

Gast
also zu der Uhr an sich kann ich dir nix sagen, da ich keine ahnung von TU`s habe .... aber zu einem Punkt kann ich was beitragen ..... ich kann dir sagen das die uhr 4 Tage vor meinem Geburststag beim Uhr macher war ;-) ..... sprich die 5 und 6 stelligen zahlen die eingraviert sind, sind vermerke vom uhrmacher der die uhr an diesen daten repariert oder revidiert hat.

gruß
 
A

adamgo

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
3
Ort
Bavaria
Hallo hab so ziemlich das gleiche Stück erhalten!!

Hast Du schon etwas über den vermutlichen Hersteller "D+C", herausfinden können?
Meine hat einen fünf Stellige Seriennummer, dürfte sich also um ein damals günstige Massenprodukt handeln...!!
Leider weiss ich nichtmal ob sie funktioniert, hab keine Schlüssel zum aufziehen..

Gruß ADAMGO
 
U

uhrenkel

R.I.P.
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
477
Hallo Adamgo,

google mal nach Dürrstein & Co. in Glashütte- unter diesem Stichwort wirst Du mit Sicherheit fündig. Eine ausführlichere Beschreibung ist auch im "Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie" enthalten.

uhrenkel
 
R

rubysapphire

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
2
Guten Tag!!!
Bin seit heute auch Mitglied :-D
Ich habe eine Taschenuhr...weiß leider nicht sehr viel darüber und würde gerne wissen wie alt diese ist.
Dies sind die einzigsten Infos die ich habe..kann man evtl auch auf den Bildern erkennen..

In allen drei Deckeln ist die Seriennummer 157 780 eingarviert.
In einem Deckel steht:
0,800
1400
Retard Avange
Remontoir
Ancre-15-Rubis
Ligne Droite

Wäre echt toll, wenn mir jemand weiterhilft...

viele liebe grüße
rubysapphire

c9de1vt6.jpg
[/URL]
[/img]
my.php
[/URL][/img]
my.php
[/URL][/img]
my.php
[/URL][/img]
my.php
[/URL][/img]
my.php
[/URL][/img]
my.php
[/URL][/img]
 
T

Tini2763

Dabei seit
03.03.2008
Beiträge
2
Ort
Oberlausitz
Die Zahlen 0.800 und die Krone und der Halbmond sind die Silberpunzen, das Gehäuse ist aus 800er Silber.
Galonné = (frz. galonner = mit Tressen besetzen) Französische Bezeichnung für Walzgold: ein dünnes Goldblatt wird auf ein Trägermetall warm aufgewalzt. Als Galonné-Gehäuse bezeichnet man auch die Taschenuhrgehäuse mit vergoldeten Teilen, z.B. ein Silbergehäuse mit Goldrand.

- wie man sieht, bei dir der Fall. -
 
Thema:

Taschenuhr geerbt, Info gesucht

Taschenuhr geerbt, Info gesucht - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung

Taschenuhr meines Opas

Uhrenbestimmung Taschenuhr meines Opas: Hallo miteinander, mir ist beim Aufräumen, ein rotes Kästchen in die Hände gefallen. Beim öffnen trat eine Taschenuhr ans Licht. Mein Wissen über...
Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Uhrenbestimmung unbekanntes Familienstück: Hallo liebe Uhrenfreunde, dies ist meine erste Themenerstellung in einem Forum überhaupt. Ich hoffe, das hier ist der richtige Ort im Forum...
[Erledigt] Zenith Taschenuhr aus ca. 1920, 15-steiniges Ankerwerk, 0'800 Silber, sehr schön!: Liebe Mitinsassen, diese schöne, etwa 100 Jahre alte, hochwertige Taschenuhr aus der Schweiz möchte ich in Liebhaberhände geben. Vorweg: Ich...
Schmuck-Goldemail-Taschenuhr aus dem frühen Frankreich: Guten Tag, liebe Taschenuhr-Freunde, mit ein wenig Geduld zu lesen, kann es für den Liebhaber alter Uhren wieder ein wenig Unterhaltung bedeuten...
Oben