Taschenuhr geerbt !Herkunft, Alter Bitte um Hilfe!

Diskutiere Taschenuhr geerbt !Herkunft, Alter Bitte um Hilfe! im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo habe von meinem Vater eine Taschenuhr bekommen er hat dazu gesagt sie sei von seinem Opa also mein Urgroßvater. Leider habe ich keine Ahnung...
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Hallo habe von meinem Vater eine Taschenuhr bekommen er hat dazu gesagt sie sei von seinem Opa also mein Urgroßvater. Leider habe ich keine Ahnung wie alt diese Uhr ist wo sie herkommt aus welchem Material und was sie Wert sein könnte ich bitte um hilfe. Ich Beschreib Sie mal:

Also auf dem weißen Ziffernblatt stehen die Römischen Zahlen und für mich untypisch die zahlen 5-60 normal ist ja 1-12-
Stunden- und Minutenzeiger sowie unten drunter eine Sekundenanzeige10-60

Im Hinteren Teil der Taschenuhr stehen Schriftzeichen A. König Insteiburg aber kann auch anders heissen da es nur sehr leicht zu erkennen ist! serien nummer oder kenn nummer ist: 20093

Die kette ist denk ich aus kupfer .

Ich hoffe irgendwer kann was dazu sagen und was erkennen.

Danke im vorraus!!








 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
So hier mal das innenleben leider erkennt man nicht viel es steht auch nochts drin nur avance und retard und im Deckel wieder die nr. Innen ist sie aus Gold. Bitte um weitere hilfe!!

 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Also hab mal das Alter Schätzen lassen mit den Angaben die ich machen kann ist diese Uhr zwischen 1880 und 1890 entstanden. Sie ist aus Silber und Innen Gold Kette aus Kupfer. Da sie noch funktioniert also ein Gutes stück!

Weiß wer mehr????

Was kann die Wert sein???
Oder lohnt sich da echt mal das Ding anschauen zu lassen von nem Profi?! :?:

Bitte um weitere Hilfe!!!!
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo lochi,
schönes Stück und dazu noch aus der Familie.
Ich denke die Uhr ist älter, wenn sie keine weiteren Punzen oder Stempel hat ist sie vor 1880 genauer vor 1886 hergestellt. Ab diesem Zeitpunkt mußten Edelmetalle gestempelt weren. Im deutschen Reich mit Halbmond und Krone für Silber und Krone für Gold.

Ich lese aus der Gravur Insterburg, was in Ostpreussen liegt, und vermutlich Wohnort von Uhrmacher König war.
Da Du keine Punzen erwähnst und von den Bildern her könnte es sich auch um Alpacca handeln, eine Nickel-Kupfer-Zink-Legierung.
Sind noch weitere Punzen vorhanden? (Normalerweise im äußeren Staubdeckel.)

Das Werk ist feuervergoldet und hat eine Zylinderhemmung. Ist schlecht zu sehen, bin mir aber ziemlich sicher. Der Bauart nach zu urteilen stammt es aus der Schweiz.
Einen Wert zu nennen ist schwer und daher halte ich mich damit zurück. Guck einfach mal bei ebay, dann hast Du einen Anhaltspunkt.
Den Bildern nach zu urteilen ist die Uhr relativ gut erhalten und als Erbstück würde ich sie behalten. Eine Revision könnte irgendwann nicht schaden, such dann einen Uhrmacher, der sein Handwerk versteht und frag einfach nach den Kosten.

Zur Kette kann ich nicht viel sagen, ist vermutlich versilbert und im Lauf der Zeit kommt das Trägermeterial durch. Was da verwendet wurde kann ich nicht sagen!

Grüße Bernhard
 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Vielen Dank fürs erste

Im Äußeren Deckel ist leider nur die Serien Nummer 20093 zu sehen genau wie im inneren Deckel. Leider habe ich keine Ahnung was ich noch als anhaltspunkt euch nennen kann da ich mich null auskenne. Bei ebay usw gibts leider nicht so eine Uhr hab im Net schon vieles durch.

Wenn einer noch mehr über diese Uhr weiß immer her damit !!!

Ich möchte mich schon jetzt vielmals bei Euch bedanken Ihr habt echt Ahnung!!!!!!!!!!!


Wer kann den Wert schätzen ob es sich lohnt zu nem Fachmann zu gehen.

Ca werte nur

DANKE!!!!!!
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo lochi,
das ist schon viel an Info.
Da Du schreibst, dass es keine weiteren Punzen gibt, ist es schwer das Material sicher zu bestimmen, ich persönlich würde auf Alpacca tippen, natürlich nur anhand der Bilder.

Ich habe eben nochmal bei ebay gesucht, aber Genau diese Uhr zu finden ist fast unmöglich, ich meinte nur die ca. Preise der Zylinderuhren, daran kann man sich ein bischen orientieren. Ich würde grob im mittleren bis oberen 2-stelligen Bereich schätzen.

Wilst Du denn die Uhr verkaufen?

Grüße Bernhard
 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Naja da ich ja keine Ahnung habe wollt ich erstmal mich umsehen und umhören was sie wert ist . Jeder hat seinen Preis :-D
Wenn sie viel Wert ist oder wäre dann würde ich mir es schon überlegen.
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Ah, verstanden und bitte nicht mißverstehen, ich fagte nach dem Verkauf, weil Du immer wieder den Wert wissen wolltest.

Grüße Bernhard
 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Versteh Dich schon

Ich sag mal als Erbstück liegt der Preis bei mir auch sehr hoch für ein paar Euro geb ich die net her aber man sieht ja die tollsetn dinge bei ebay das Uhren für tausende bzw hunderte Euro weg gehn.
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Ja sicher, aber da stehen dann auch Namen wie Lange&Söhne oder Patek, IWC oder Omega bzw. seltene Hemmungen und das Alter.
Es ist nunmal auch so, wie Du sagst, der ideelle Wert ist immer höher. Also würde ich Dir raten, behalt sie und pflege sie, es ist ein Erbstück.

Grüße Bernhard
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo lochi,

ich schließe mich den Ausführungen von Bernhard inhaltlich voll an. Der Uhrmacher der damaligen Zeit bezog oft die Komponenten separat vom Großhändler, veredelte sie selbst und baute sie in ein Gehäuse ein, was sich der damalige Käufer leisen konnte....

Erbstücke habe einen auch einen ideellen Wert Du kannst ja die Uhr mal einem "richtigen" Uhrmacher zur Durchsicht mit Kostenvoranschlag geben. Das kostet allenfalls ne Spende in die Kaffeetasse...

Weil Du nach dem Wert fragst: Viele Leute denken, das "gute Stück" ist "wer weiß was wert" und sind dann oft enttäuscht; wenn sie sehen, was real "erlöst" werden kann...

eBay kann nur als Orientierung gesehen werden; nicht mehr und nicht weniger.
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Das Uhrwerk ist übrigens ein typisches "Lepine Kaliber 4", welches in diversen Rohwerks-Manufakturen zu hauf hergestellt wurde, um dann von unzähligen Uhrmachern verbaut werden zu können. Gebaut wurde es 1835 bis 1850, jedoch wurden die Werke auch noch nach dieser Zeit verbaut (Lagerbestände, ...).
Du hast da eines der späteren Sorte, bei den jüngeren Kalibern verjüngt sich die Federhausbrücke.

Das macht bei mir einen Herstellungszeitraum von 1860-1880.


Andreas
 
L

lochi

Themenstarter
Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
8
Ort
Neunkirchen
Vielen Dank!!!!

Weiß wer noch was über den geschätzten Wert???
 
Thema:

Taschenuhr geerbt !Herkunft, Alter Bitte um Hilfe!

Taschenuhr geerbt !Herkunft, Alter Bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt

    Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt: Hallo Zusammen, erst mal vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum. Ich habe einige alte Taschenuhren geerbt und möchte heute diese mal...
  • Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?

    Uhrenbestimmung Taschenuhr geerbt. Wer kann mit etwas drüber sagen?: Hallo liebe Forum Gemeinde Ich habe von meinem Vater eine Taschenuhr geerbt. Diese war auch nun 10 Jahre in einer Box gut verstaut und in...
  • Uhrenbestimmung geerbte Taschenuhr ohne Markenzeichen

    Uhrenbestimmung geerbte Taschenuhr ohne Markenzeichen: Ich habe eine Taschenuhr von meinem Großvater geerbt, die ihm ebenfalls von seinem vermacht wurde. Leider ist mir kein Markenkennzeichen...
  • Taschenuhr geerbt...hat wer Infos zu dieser Uhr?

    Taschenuhr geerbt...hat wer Infos zu dieser Uhr?: Moin moin, Ich habe eine Taschenuhr geerbt und konnte bisher nichts zu dieser Uhr finden. Hat hier zufällig jemand Informationen zu dieser...
  • Uhrenbestimmung Alte Taschenuhr geerbt! wert und herkunft unbekannt!

    Uhrenbestimmung Alte Taschenuhr geerbt! wert und herkunft unbekannt!: Hallo an alle ... also ich habe vor kurzem eine Taschenuhr geerbt und möchte mich über Wert und Herkunft informieren! Leider habe ich keine...
  • Ähnliche Themen

    Oben