Taschenuhr aus Erbe.Alter,Werteinschätzung und Hersteller er

Diskutiere Taschenuhr aus Erbe.Alter,Werteinschätzung und Hersteller er im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Liebe Uhrenfreunde Ich habe wie viele aus einem Nachlass von meinem Opa diese goldene Taschenuhr bekommen. Nun wollte ich mal...
D

Daniel/essen

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
6
Ort
Essen
Hallo Liebe Uhrenfreunde

Ich habe wie viele aus einem Nachlass von meinem Opa diese goldene Taschenuhr bekommen.
Nun wollte ich mal unabhängige Meinungen zum Wert und dem Alter einholen, bevor ich auf eine Uhrenbörse oder zum Juwelier gehe.

Die Uhr hat auch ein Spielwerk(hoffe das ist richtig ausgedrückt)Wenn Die volle Stund angebrochen ist,wird eine Melodie gespielt.







Den Deckel vom Uhrwerk mochte ich lieber von einem Uhrmacher öffnen lasssen,da ich zu grosse Hände habe,die Feinmechanik nicht gewohnt sind :lol2:

LG Daniel
 
D

Daniel/essen

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
6
Ort
Essen
Hallo Freunde
Ich war heute beim Uhrmacher und habe mir den Deckel öffnen lassen.

Habe ihn auch mal nach dem Wert gefragt und habe das 2te mal den ca. Preis genannt bekommen.

Natürlich immer für einen Sammler,versteht sich.

Das erste mal war beim einem Goldschmied/Uhrmacher Paar.

Er hat mir außerdem bestätigt,das die Uhr/Werk im guten Zustand ist.

Innen habe ich noch eine Krone gefunden einen Wappen mit 585 und eine

Blume!


Kann leider davon kein Foto machen,weil das Gehäuse so spiegelt.


 
D

Daniel/essen

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
6
Ort
Essen
Hallo
ja,das könnte ich ja gerade noch nachvollziehen :) Aber man sagt ja,wenn ein Eichhörnchen drauf sei,dann stammt das Uhrwerk aus der Schweiz,oder?

Ich habe ja nur eine Blume .

Das beste an der Uhr ist der Stundenschlag,wie eine große Wanduhr schlägt sie zur vollen Stunde.
 
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
1.325
Und wie hoch war der genannte Preis?

Ich kann mir vorstellen, für einen Chronographen mit Viertelstundenrepitition ("Repetition Quarts") darf man schon den Gegenwert eines guten Autos hinblättern, oder? Wobei dann das Auto langfristig gesehen keinen guten Gegenwert darstellt...
 
Käfer

Käfer

Gesperrt
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.377
uhrenbastler schrieb:
Und wie hoch war der genannte Preis?

Ich kann mir vorstellen, für einen Chronographen mit Viertelstundenrepitition ("Repetition Quarts") darf man schon den Gegenwert eines guten Autos hinblättern, oder? Wobei dann das Auto langfristig gesehen keinen guten Gegenwert darstellt...

Das dünkt mich denn doch übertrieben. Die Uhr scheint ein Le Phare Werk zu besitzen (wenigstens erinnert mich das Werk an diese)......vielleicht - so über den Dauem geschötzt - Euro 3'000.-- kann aber auch einiges weniger sein, aber auch mehr.
 
D

Daniel/essen

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
6
Ort
Essen
Die Beiden Uhrenmacher haben deutl.mehr geschätzt.Aber nat. nur,wenn ein Interessierter Sammler daran Interesse hat.

Mein Opa hat die damals für einen Umzug bekommen,bzw. dafür, das er einen Mann geholfen hat.

Der war Uhrmachermeister.War irgendwann in den 60iger 70iger Jahren.

Die beiden Uhrmacher haben mir auch bestätigt,das das Uhrwerk im tadelosen Zustand sei!
Lg Daniel

Müsste eigentlich LC sein:

http://faszination-uhrwerk.argby.co...schenuhrwerke/le_phare-taschenuhrwerke-2.html

http://faszination-uhrwerk.argby.com/Uhren/Le_Phare/Le_Phare-Geschichte/le_phare-history.html
 
Käfer

Käfer

Gesperrt
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.377
Hmmm.....schau Dich mal auf dem Markt um, was ähnliche Uhren bringen. "Deutlich" mehr scheint mir Illusionen zu schüren, die schnell zur Frustration führen können. Ich habe schon kompliziertere Uhren für den genannten Preis weggehen sehen (auch in einem guten Zustand).......letztlich immer eine Frage, ob man den "richtigen" Partner am Markt findet. Mit Glück kann dies eben auch mehr sein, aber auch deutlich weniger. Nichts desto Trotz eine schöne Uhr, die ich eh als Familenerbstück behalten und nicht versilbern würde.
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.036
Ort
Stuttgart
Jooo, ne ähnliche wurde mir vor kurzem ja von einem Uhrmacher angeboten komplett überholt für 2,7k denke mehr wird schwierig, der Markt für die Uhren soll nicht so toll sein.


Beste Wünsche :wink:
 
D

Daniel/essen

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2008
Beiträge
6
Ort
Essen
Das wäre mir persönlich zu wenig um sich von dem guten Stück zu trennen.

Naja,ich lasse jetzt erstmal vom Fotografen schöne Bilder machen und gehe damit mal im März auf die Uhrenbörse,hier in Essen.

Ansonsten behalte ich sie ... und verkaufe sie als Opa und werde steinreich :D

LG und Danke
Daniel
 
Thema:

Taschenuhr aus Erbe.Alter,Werteinschätzung und Hersteller er

Taschenuhr aus Erbe.Alter,Werteinschätzung und Hersteller er - Ähnliche Themen

Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Taschenuhr Unbekannter Hersteller: Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe von meinem Vater 5 Taschenuhren geschenkt bekommen und diese bringt mich zum...
Uhrenbestimmung Geerbte Taschenuhr - bitte um Hilfe: Hallo liebe Uhrenfreunde und herzlichen Dank für die Aufnahme in euer Forum! Ich bin über Google darauf gestoßen, als ich selbst versucht habe...
[Erledigt] Gebrüder Eppner Berlin Goldene Savonette Taschenuhr (14K) der: Liebe Uhrenfreunde, aus gegebenem Anlass trenne ich mich von einem alten Familienerbstück, das ein eher trostloses Dasein im Safe fristet, weil...
Breitling Avenger GMT 45mm A32395101C1A1: Der Weg ist das Ziel, nicht das Ziel ist der Weg oder wie ich zu der Breitling Avenger GMT kam. In Anlehnung an Konfuzius oder war es doch...
Oben