Taschenuhr Altersbestimmung

Diskutiere Taschenuhr Altersbestimmung im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Guten Tag zusammen, Ich bin beim ausräumen der Wohnung meines Vaters auf diese Überreste gestoßen. Der Sprungdeckel blieb "verschollen". Jetzt...
R

rodewald

Themenstarter
Dabei seit
17.04.2010
Beiträge
149
Ort
Bonn
Guten Tag zusammen,
Ich bin beim ausräumen der Wohnung meines Vaters auf diese Überreste gestoßen. Der Sprungdeckel blieb "verschollen".
Jetzt habe ich 2 Stunden gegoogelt und finde nichts zu dieser unbekannten Taschenuhr.
Zum verstellen der Zeiger ist ein Schieber seitlich.
Mich würde interessieren was die 3 Sterne über dem verschnörckeltem Halbrund bedeuten.
Auch das ungefähre Alter.
Das Gehäuse hat keinen Goldabrieb und ich vermute da mal eine niedrige Goldlegierung aber nirgendwo ein Stempel.Der Innendeckel ist angelaufen und aus Metall( OL Cuivre).
Ich würde mich über sachdienliche Hinweise sehr freuen.
 

Anhänge

Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Hallo, da fehlt nicht nur der Klappdeckel sondern auch das Glas mir Glasring.
Somit ist das Gehäuse nur ein Fragment und wertlos, das Werk ist aus der Schweiz von wem kann ich so nicht sagen könnte FHF sein. Eventuell steht was auf der Zifferblattseite des Werkes doch dazu muss das Zifferblatt ab. Das Gehäuse ist kein Gold wen Gold dann immer Gepunzt. Wen jetzt Zweifel kommen Punzen gab es schon ab 1888, das Thema hatte ich hier schon mal. Die Uhr ist keinesfalls älter als ab 1910-20.

Zu den drei Sternen mit Zweig Schleife was auch immer kann ich nichts finden sicher der Gehäusehersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.652
Es könnte sich um diese Herstellermarke handeln, aber wirklich sicher bin ich mir nicht, die ist ja total undeutlich.

2609733
Quelle: www.mikrolisk.de

Die,Uhr schätze ich ein wenig älter, auf 1910-15 herum wegen dem sehr aufwändig gestalteten Zifferblatt, das war in den 1920er Jahren so nicht mehr üblich. Der krumme Minutenzeiger dürfte original sein, der Stundenzeiger gehört da nicht rauf und auch die roten Zahlen in der Mitte sind nachträglich aufgebracht, das waren Abziehbilder, eine fürchterliche Modeerscheinung, aber die lassen sich entfernen. Schade das das Gehäuse ruiniert wurde, so lohnt eine Aufarbeitung keinesfalls, leider.
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
849
Ort
Oly 1972
Das Gehäuse ist schon mal von von Arthur Lebet aus Le Chaux de Fonds siehe hier
Mikrolisk - The horological trade mark index
Zur Uhr selbst:
Alter ca. 1920-1930
Gold ,leider nein
Da fehlt nicht nur der Sprungdeckel sondern auch das Glas inkl. Lünette:shock:
so etwas zu finden ist so selten wie die "Nadel im Heuhaufen"
DasWerk selbst schaut noch sehr gut aus:-)
läuft es noch?
letztendlich lohnt sich ein Reparatur dieses "Wracks" auf keinen Fall;-)
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.652
Ich streite ungerne @holli aber der Arthur Lebet hat andere, 5-zackige Sterne verwendet.
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Finde das mit den Sternen sieht aus wie selber reingekratzt.
Ist aber auch egal das wird den Wert der Uhr nicht schmälern wen wir das
Logo nicht enträtseln.

Die Uhr ist eine Ruine und nur als Ersatzteilspender zu gebrauchen.
Einfach ab in die Bucht damit und gut.
 
R

rodewald

Themenstarter
Dabei seit
17.04.2010
Beiträge
149
Ort
Bonn
Das Gehäuse ist schon mal von von Arthur Lebet aus Le Chaux de Fonds siehe hier
Mikrolisk - The horological trade mark index
Zur Uhr selbst:
Alter ca. 1920-1930
Gold ,leider nein
Da fehlt nicht nur der Sprungdeckel sondern auch das Glas inkl. Lünette:shock:
so etwas zu finden ist so selten wie die "Nadel im Heuhaufen"
DasWerk selbst schaut noch sehr gut aus:-)
läuft es noch?
letztendlich lohnt sich ein Reparatur dieses "Wracks" auf keinen Fall;-)
Das Werk läuft sehr genau. Das Gehäuse habe ich eben mal mit Goldprüfsäure überprüft. Bei 14 K geht der Strich ein wenig zurück , bei 8 K bleibt er stehen. Der Staubdeckel ist unedel.
Bezüglich der Punze ,Die Sterne über den Zweigen sind 6 zackig.
 
R

rodewald

Themenstarter
Dabei seit
17.04.2010
Beiträge
149
Ort
Bonn
Das Werk läuft sehr genau. Das Gehäuse habe ich eben mal mit Goldprüfsäure überprüft. Bei 14 K geht der Strich ein wenig zurück , bei 8 K bleibt er stehen. Der Staubdeckel ist unedel.
Bezüglich der Punze ,Die Sterne über den Zweigen sind 6 zackig.
IMG_9721[1].JPGHabe mal ein schärferes Foto von der Punze gemacht
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.580
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Pühhhh ...ich würde sagen die ehemals feine Goldsavonnette (sehr dünnes Gold für den deutschen Markt übliches 333 =Mindstgehalt daher plus sehr weng) wurdezeitgemäß einfach nicht gepunzt. Das ging erst mit 585 los, aber genau so wie die Behauptung Nicht gepunzt = kein Gold halte ich keinesfalls vor 1910 für sehr mutig. Persönlich würde ich von einem Alter von 1900 - 1910 aus gehen wollen. Leider ist der Verlust des Glasringes außerordentlich ärgerlich und fast nicht zu beheben. Es bleibt eigentlich nur eine Spezialanfertigung übrig oder Du hast mehr Glück als Verstand.
Ei schner Zeitzeuge und wenn es Bezug zu deiner Familie hat, würde ich in jedem Fall das Zeigerspiel ersetzen und äußerst vorsichtig mit der Kleinen hantieren. Sicherlich nichts zum Tragen aberschon zum Zeigen auch ohne Glasring .

Grüße Rübe
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Wen Du die Vergoldung drüberreibst ist natürlich Gold dabei das heist noch lange nicht das es Vollgold ist. Siehst Du irgendwo im Deckel eine Punze mit 585 14 Karat Gold Prüfstempel Mond Krone oder der gleichen. Das da nichts Gestempelt wurde bezweifele ich da es Vorschrift war ab 1888 zu Stempeln.

Selbst Silbergehäuse um 1900 sind Gestempelt das Gold nicht geprüft wurde ist Blödsinn. Auch sieht man an den Rändern deutlich den Abrieb der Vergoldung.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rodewald

Themenstarter
Dabei seit
17.04.2010
Beiträge
149
Ort
Bonn
Wen Du die Vergoldung drüberreibst ist natürlich Gold dabei das heist noch lange nicht das es Vollgold ist. Siehst Du irgentwo im Deckel eine Punze mit 585 14 Karat Gold Prüfstempel Mond Krone.
ich bin ziemlich breitflächig und tief ins Material mit einer Feile gegangen und habe dann erst das Gehäuse über den Prüfstein gerieben.
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Hier mal ein Deckel mit Punze 14 Karat von einer Damentaschenuhr um 1870.
So wurde Gepunzt wen es Gold ist ohne Punze Blech.

6B18E42C-9602-4C0D-8826-0634026F55D8.jpeg
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
So wurde um 1909 Gestempelt bei Echtgold es gab schon damals Gesetze und Vorschriften. Sonst durfte das nicht verkauft werden in Deutschland Europe, wie das in Afrika oder Asien war keine Ahnung doch die Uhr ist aus Deutschland, Europa. Finde das als Blödsinn das Goldgehäuse nicht Gepunzt sind wen keine Punze dann auch kein Gold das ist Fakt.

27ABD225-8989-4574-AD2F-8EFED0292985.jpeg
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Die Legierung 333 wurde nicht Gepunzt aber mahl ehrlich das ist auch kein Gold sondern mehr Kupfer. Das ist im Rest von Europa nicht mal erlaubt zu verkaufen daher übergehe ich das mal. Und sehe das nicht als Golduhr an meine Meinung.
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
685
Die Legierung 333 wurde nicht Gepunzt aber mahl ehrlich das ist auch kein Gold sondern mehr Kupfer. Das ist im Rest von Europa nicht mal erlaubt zu verkaufen daher übergehe ich das mal. Und sehe das nicht als Golduhr an meine Meinung.

@Bullius
Sehe ich genau so. Ist definitiv nicht als Gold zu bezeichnen. Muss also wech. Falls du mal ein paar Kilo dieses stark verunreinigten 667'er Kupfer mit dem schnöden 333'er Au Anteil haben solltest, nehme ich dir das ab. Ich zahle den doppelten Kupferpreis! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.652
@holli,
ich glaube Du meinst diesen Eintrag bei www.mikrolisk.de
2609897

nochmal der Stempel vergrößert:
2609899

Also für mich besteht da keine große Ähnlichkeit, die Sterne sind, wie bereits gesagt, völlig anders.

Ein Berliner Händler und Gehäusehersteller würde auch zur vermuteten, sehr niedrigen Goldlegierung von 0.333 passen.

Wenn das Uhrwerk noch läuft kann man entweder versuchen ein anderes Uhrengehäuse aufzutreiben oder eine Mariage draus basteln, ZB säubern, ordentliche Zeiger drauf und ein passendes Gehäuse ordern, Uhrwerk beim Profi überholen lassen und in Gedenken an den Herrn Vater tragen.
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.374
Ort
im Land des Stollens
Also die Europäische Union und die Schweiz wo das nicht mer als Gold oder Goldschmuck verkauft werden darf soll, sind also dumm weil Sie auch der Meinung sind das das stark verunreinigte Zeug was fälschlich als Gold bezeichnet wird immer noch als sollches verkauft wird. . Beim Gold 333 kommen auf neun Metallatome nur 2 Goldatome. Außerdem läuft 8 Karat Gold sehr schnell an und verändert sich farblich. Was bei Gold eigentlich nicht sein darf das es anläuft, bei mir ist das kein Gold.
 
Thema:

Taschenuhr Altersbestimmung

Taschenuhr Altersbestimmung - Ähnliche Themen

  • Altersbestimmung Taschenuhr? Hersteller?

    Altersbestimmung Taschenuhr? Hersteller?: Habe vor einigen Jahren diese Uhr von meinem Schwiegervater geschenkt bekommen. Habe damals etwas recherchiert ohne Ergebnis, daher wende ich mich...
  • Uhrenbestimmung Bitte um Altersbestimmung und Informationen Junghans Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Bitte um Altersbestimmung und Informationen Junghans Taschenuhr: Hallo, ich habe eine Junghans Uhr gereinigt, leider ist das Glas lose und vielleicht kann mir einer einen Tip geben das ich es wieder...
  • Erbitte Hilfe bei der Altersbestimmung einer Englischen Taschenuhr

    Erbitte Hilfe bei der Altersbestimmung einer Englischen Taschenuhr: Hallo zusammen, heute möchte ich die Spezialisten Englischer Taschenuhren bitten mir bei der Altersbestimmung meiner neuesten...
  • Uhrenbestimmung Altersbestimmung einer Junghans und einer unbekannten Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Altersbestimmung einer Junghans und einer unbekannten Taschenuhr: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich würde mal wieder euer Fachwissen benötigen ein Bekannter von mir ist in Besitz von zwei alten Taschenuhren...
  • Phenix Taschenuhr , Kaliber- und Altersbestimmung

    Phenix Taschenuhr , Kaliber- und Altersbestimmung: Liebe Uhrengemeinde , mir liegt eine alte silberne Phenix Taschenuhr vor , welche vom Gehäuse her keinen guten Zustand aufweist . Das Werk und...
  • Ähnliche Themen

    Oben