Taschenuhr als Chronograph ca. 1920 - 1930

Diskutiere Taschenuhr als Chronograph ca. 1920 - 1930 im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Eine weitere Taschenuhr mit Stopfunktion zeige ich hier mit dem Werkkaliber Valjoux 551. Auf der Werkplatine fehlt etwas, dass einmal montiert...

Fridspeed

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2021
Beiträge
166
Ort
Rheinland
Eine weitere Taschenuhr mit Stopfunktion zeige ich hier mit dem Werkkaliber Valjoux 551. Auf der Werkplatine fehlt etwas, dass einmal montiert war. Die Funktion der Uhr ist trotzdem gegeben. Kann jemand schreiben, was dort einmal montiert war?
Bei der Werkabbildung von Ranfft gibt es diese Bohrungen auf der Platine nicht.

bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Valjoux 551
 

Anhänge

  • PC118255.JPG
    PC118255.JPG
    60,6 KB · Aufrufe: 7
  • PC118260.JPG
    PC118260.JPG
    76,8 KB · Aufrufe: 10
  • PC118261.JPG
    PC118261.JPG
    101,4 KB · Aufrufe: 8
  • PC118262.JPG
    PC118262.JPG
    39,7 KB · Aufrufe: 5

Scholle

Dabei seit
22.09.2013
Beiträge
979
Da fehlt nichts.
Aber rechts oben eher schon.
Schau Dir mal die Werksbilder an das ist auch ein Valjoux 551.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fridspeed

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2021
Beiträge
166
Ort
Rheinland

Scholle

Dabei seit
22.09.2013
Beiträge
979

Tut mir leid aber Du hast ja eine Antwort gefunden


Und habe gleich mal den Link wieder entfernt.

Viele Grüße Alex

 
Zuletzt bearbeitet:

Fridspeed

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2021
Beiträge
166
Ort
Rheinland

Tut mir leid aber Du hast ja eine Antwort gefunden


Und habe gleich mal den Link wieder entfernt.

Viele Grüße Alex

Durch dich bin ich auf die Idee gekommen bei eBay nach Werkvarianten zu suchen.:super:
Das dieses Werk Verwendung als Borduhr in Flugzeugen fand, da wäre ich nicht drauf gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.448
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Nun ja, es bedeutet nicht das das Teil hier fehlt. Die Uhr sieht m.E. komplett aus. Die Löcher für die Aufnahme der Halterung wurden vermutlich generell bei der Rohwerksherstellung berücksichtigt unabhängig von der späteren Verwendung des Werkes. So etwas sieht man dann und wann auch bei Werken, die es in mehreren Brückenlayoutvarianten gab. Auch häufig und möglich ist, dass ein größeres Abnahmevolumen von Borduhren angenommen wurde und die "Überproduktion" an Rohwerken dann in "normale" Gehäuse zum Verkauf geschalt wurden bzw. hier die Nachfrage plötzlich größer war. Bitte das heutige "Just in time" Denken vernachlässigen. Wenn die Maschienen für ein Rohwerk gerüstet waren, dann wurde nicht gekleckert. Die Fertigstellung der Charge zu fertigen Werken war üblicher Weise ein längerer Zeitraum bzw. manches wanderte auch einfach erst einmal in das Lager.

Grüße Rübe
 

Fridspeed

Themenstarter
Dabei seit
09.02.2021
Beiträge
166
Ort
Rheinland
Nun ja, es bedeutet nicht das das Teil hier fehlt. Die Uhr sieht m.E. komplett aus. Die Löcher für die Aufnahme der Halterung wurden vermutlich generell bei der Rohwerksherstellung berücksichtigt unabhängig von der späteren Verwendung des Werkes. So etwas sieht man dann und wann auch bei Werken, die es in mehreren Brückenlayoutvarianten gab. Auch häufig und möglich ist, dass ein größeres Abnahmevolumen von Borduhren angenommen wurde und die "Überproduktion" an Rohwerken dann in "normale" Gehäuse zum Verkauf geschalt wurden bzw. hier die Nachfrage plötzlich größer war. Bitte das heutige "Just in time" Denken vernachlässigen. Wenn die Maschienen für ein Rohwerk gerüstet waren, dann wurde nicht gekleckert. Die Fertigstellung der Charge zu fertigen Werken war üblicher Weise ein längerer Zeitraum bzw. manches wanderte auch einfach erst einmal in das Lager.

Grüße Rübe
Es wird so gewesen sein!
Mit oder ohne die Bohrungen ändert dies erst einmal nichts an der Uhr. Außer, wenn ich dieses Werk in eine Borduhr einbauen wollte!
Ich will sie aber so behalten wie sie ist. Nur wenn man sich das Werk betrachtet, stellt sich zwangsläufig die Frage nach einem fehlenden Teil. Jedenfalls ist das Rätsel schnell gelöst worden und in der TU fehlt nichts.
 
Thema:

Taschenuhr als Chronograph ca. 1920 - 1930

Taschenuhr als Chronograph ca. 1920 - 1930 - Ähnliche Themen

[Erledigt]

Doxa Taschenuhr

[Erledigt] Doxa Taschenuhr: Hallo, ich biete hier eine von mir reparierte und aufbereitete Doxa Taschenuhr an. Uhrwerk: FHF 2144 (bidfun-db Archiv: Uhrwerke: FHF 2144...
[Erledigt]

Molnija Taschenuhr

[Erledigt] Molnija Taschenuhr: Hallo, ich biete hier eine von mir reparierte und aufbereitete russische Molnija Taschenuhr an. Uhrwerk: Molnija 3602 (bidfun-db Archiv...
Billigheimer nach Roskopf-Bauart mit Zentralsekunde: 'Chronographe de Sport' / 'Hors Norme' / 'Made in France' (ca. 1945): Heute steigen wir nicht auf schwindelnde Gipfel der Haute Horlogerie, sondern wir wühlen - ganz im Gegenteil – im Bodensatz der Billiguhren des...
[Verkauf-Tausch] Lanel de Vienne Chronograph mit Automatik Kaliber Valjoux 7750: Hallo Uhrenfreunde, ich biete Euch hier meinen Lanel de Vienne Chronographen an. Diese Uhr kann als täglicher Begleiter dienen, ist aber auch...
Eine solide Silbertaschenuhr mit einer Werksvariante des recht hochwertigen FHF 19'''H6.5 (ca. 1900). Wer ist 'TC & Cie'?: Die Uhr, die ich heute vorstellen will, ist eine meiner Trageuhren, eine nicht allzu auffällige, aber qualitativ recht hochwertige...
Oben