Taschenuhr 1897

Diskutiere Taschenuhr 1897 im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Meine lieben Herren und auch vielleicht vereinzelte Damen, mich würde ungemein Ihre Meinung zu dieser Uhr interessieren die ich vor kurzem erwarb^^:
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Meine lieben Herren und auch vielleicht vereinzelte Damen,
mich würde ungemein Ihre Meinung zu dieser Uhr interessieren die ich vor kurzem erwarb^^:







 
Zuletzt bearbeitet:
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Hallo!

Das ist ein sehr nett erhaltener Spitzahn im zeittypischen Sterlinggehäuse mit hochgezogener Lünette (ein sogenanntes 'crystal face'). Das 7-steinige Werk ist vielleicht nicht das ungewöhnlichste - aber normalerweise sind diese Teile recht zuverlässig und robust.

Hübsch!

Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.270
Ort
bei Heilbronn
Hallo Harald,

diese Uhr ähnelt doch meiner sehr, auf die ich noch warte (ebay)?
https://uhrforum.de/die-katze-im-sack-gekauft-t69926
Sie befindet sich aber in einem besseren Zustand.

Wie kannst Du erkennen, dass das ein 7-steiniges Werk ist und nicht ein 11-steiniges?

Ich erkenne auf den Fotos höchstens einen Stein.

Gruß Willy
 
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Danke für die rasche Antwort, lieber Harald!^^

Handelt es sich denn dabei um eine Ankerhemmungen oder Zylinderhemmungen? Und kommt das Datum von 1897 hin? UND noch eine ganz blöde Frage: Werden alle TU aus England links aufgezogen?

Lisa
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
diese Uhr ähnelt doch meiner sehr,
nicht ganz...das Gehäuse und Ziffernblatt sind völlig anders und möglicherweise auch grösser...

Wie kannst Du erkennen, dass das ein 7-steiniges Werk ist und nicht ein 11-steiniges?
Recht einfach:

2 Lagersteine für die Balancewelle
2 Decksteine
1 Impulsstein
2 Ankerpalettensteine

Der Rest der Wellen ist sichtbar in Messinbuchsen gelagert.
H.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Handelt es sich denn dabei um eine Ankerhemmungen oder Zylinderhemmungen?
Um eine englische Spitzzahnanker Hemmung mit einteiligem (stählernem) Balancereif ohne Temperatur kompensation.
(Die Zähne des Gangrads sind spitz im Gegensatz zur schweizer Kolbenzahnhemmung, daher der Name)

Und kommt das Datum von 1897 hin?
Ja. aber eine Bestätigung lässt sich bei englischen Uhren im Originalgehäuse recht einfach über die Hallmarks (Edelmetallstempel) im Gehäuse kriegen.

Werden alle TU aus England links aufgezogen?
So gut wie.
Selbst wenn der Aufzug nicht mehr über Kette und Schnecke, wie bei Deiner, realisiert ist.

Bei vielen mit umlaufendem Federhaus ist ein sogenanntes Dummy-Federhaus zwischengeschaltet , was dann wieder die selbe Aufzugsrichtung ergibt (also 'linksrum' )

Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Fein!^^

Ja, die Nummern stimmen überein.

Dementsprechend müsste diese hier auch zum links aufziehen sein, gut zu wissen.^^

Die Schlüssel zum Aufziehen, haben die verschiedene Standardgrößen? Ich spiele nämlich mit dem Gedanken mit vill zu dieser TU einen anderen Schlüssel zu kaufen; wäre das denn überhaupt möglich? Und wenn, wäre das dann in meinem Fall die Größe 2 (wie auf dem schon vorhanden Schlüssel zu erkennen ist) oder bezieht sich das auf was anderes?^^

Lisa
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
875
Ort
Oly 1972
Warum willst Du einen neuen Schlüssel kaufen , passt die Nummer 2 nicht?
Die richtige Größe lässt sich einfach durch das messen des Vierkants ermitteln.
Es gibt von den Schlüsseln 14 unterschiedliche Größen (Durchmesser des Vierkants):
00 = 2,00mm
0 = 1,90mm
1 = 1,80mm
2 = 1,75mm
3 = 1,65mm
4 = 1,60mm
5 = 1,50mm
6 = 1,40mm
7 = 1,30mm
8 = 1,20mm
9 = 1,15mm
10=1,05mm
11=1,00mm
12=0,95mm
Das sind die kontinentalen Maße.
Bei den Engländern ist es genau umgekehrt:D
solche sets werden laufend in der "Bucht" angeboten.
 
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Hi Günther!
Erstmal, Hab Dank für die Antwort!
Nein, passen tut er einwandfrei, ich muss nur zugeben das mir das Design nicht allzu sehr zusagt da es nicht zum Gesamtbild der Uhr passt (meiner Meinung nach). Nun habe ich aber schon festgestellt das es gar nicht mal so einfach ist eine Größe bei Ebay zu ermitteln. Leider schreiben die meisten Verkäufer nicht die genauen Abmessungen dazu. 0o "Naja, wird schon jut jehen.^^"
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
875
Ort
Oly 1972
Wenn Du einen passenden Schlüssel so um 1890 zu Deiner TU suchst musst Du aber einiges aus der Portokasse zahlen.
"Der Schlüssel ist meiner Meinung nach nur Mittel zum Zweck" (aufziehen);-)
 
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Ja, das habe ich auch schon festgestellt, aber der Vollständigkeit halber wäre mir das allemal wert (besonders da ich zb die Uhrenkette auch extra aus fast dem gleichen Jahrgang erworben habe, da soll doch der Schlüssel nicht raus fallen (aus dem Gesamtbild ^^))
Mittel zum Zweck, da stimme ich allerdings zu, aber naja, so sind wir Frauen, immer kommts auf die Ästhetik an. XD

Gruß, Lisa
 
M

moskau

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
228
Ich fürchte, Du machst dir etwas falsche Vorstellungen von der Gestaltung der Aufzugsschlüssel, die in dieser Zet für - wenn auch hübsche, so doch recht einfache Alltagsuhren wie der oben vorgestellten - üblicherweise verwendet wurden:

Hier gibts zum Beispiel (noch kurze Zeit) sowohl zeitlich als auch stilistisch absolut passende in der engl. Bucht.
Oder als kompletten Satz, und doch schon recht teurer.

Man kann sich natürlich auch über die Idee des Angemessenen restlos hinwegsetzen und z.B. sowas anschaffen (so es zufällig geometrisch passt):
Hier _ ebenfalls engl. Bucht.

Das hätte dann allerdings den Charme der völligen wirtschaftlichen Indolenz...und meine verblüffte Bewunderung ob der generösen Verachtung des Verhältnismässigen...

H.
 
Zuletzt bearbeitet:
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Gut möglich. Aber zb das erste Deiner Beispiele fände ich zumindest schon ansprechender als den jetzigen Aufzugsschlüssel.^^

Dies hier wäre auch noch akzeptabel:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250759372190&ssPageName=STRK:MEWAX:IT#ht_500wt_1156
Aber der hier wäre natürlich ein Traum:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=310274692466&ssPageName=STRK:MEWAX:IT#ht_1403wt_1139

Aber keiner Sorge, ich gedenke nicht für den Aufzugsschlüssel mehr auszugeben als für den Rest zusammen! ^^
 
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Liebe Uhrenfreunde, ich hab ein kleines Problemchen!

Woran könnte es liegen das die TU jetzt 3 Tage lang wunderbar lief und nun ins Stocken gerät ohne das etwas vorgefallen ist? Wenn man Sie etwas rüttelt läuft Sie wieder für ein paar Minuten, bleibt dann aber wieder hängen. Würde eine Reinigung das beheben? -.-


Danke schon mal für die Antworten!


Edit:

Und nun, da ich Sie wieder am Körper trage funktioniert Sie wieder einwandfrei. Könnte das was mit der Temperatur zu tun haben? Gestern Abend war es bitter kalt in meinem Zimmer, vill hat Sie einfach nur dieses "Kontrastprogramm" nicht so vertragen?0o
 
Zuletzt bearbeitet:
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
617
Ort
LA (Lower Austria)
Hallo Lisa,

das klingt irgendwie verdächtig nach verharztem Öl (aufgezogen war sie ja wohl). Kannst Du ja einfach nochmal versuchen, indem Du sie nach Erwärmen am Körper (bis sie läuft) wieder in ein kaltes Zimmer legst. Wenn sie wieder stehen bleibt, solltest Du ihr eine Reinigung beim Fachmann gönnen.

Gruß, Michael
 
MeLion

MeLion

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2011
Beiträge
9
Ok, gut zu wissen woran es liegen könnte, hab Dank!^^
Dann werde ich das wohl mal probieren. Irgendwas auf das ich achten müsste?
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
617
Ort
LA (Lower Austria)
Nein, versuch' einfach, die schon mal beobachtete Situation nachzustellen, um sicher zu sein. Aber wie gesagt hört sich Dein Problem nach altem, verharztem Schmiermittel an, um eine Reinigung kommst Du also wohl nicht herum (ausser, Du willst die Uhr nur in der Vitrine aufbewahren).

Ich würde die Jungs hier mal nach einem empfehlenswerten Uhrmacher in Deiner Gegend befragen. Oder Du nimmst mit einer der Koryphäen aus der Uhrenwerkstatt Kontakt auf, da wurden schon viele schöne Stücke wiederbelebt.

LG, Michael
 
Thema:

Taschenuhr 1897

Taschenuhr 1897 - Ähnliche Themen

  • Omega Taschenuhr 20er

    Omega Taschenuhr 20er: Einen wunderschönen Sonntag allerseits, Ich möchte euch meine neuste Errungenschaft vorstellen. Vielleicht könnt ihr auch zur Klärung der einen...
  • [Suche] Hamilton Taschenuhr - Railroad Grade 992(B), 21 Jewels (ö.ä.) gesucht

    [Suche] Hamilton Taschenuhr - Railroad Grade 992(B), 21 Jewels (ö.ä.) gesucht: Hallo, ich suche eine Railroad-Pocket Watch, bevorzugt von Hamilton, aber auch von anderen Herstellern wie: Ball Elgin Hamilton Howard Illinois...
  • Taschenuhr Tutima Glashütte (Sa)

    Taschenuhr Tutima Glashütte (Sa): Hallo Forum Mitglieder Ich habe von einem Freund eine Taschenuhr bekommen und möchte herausfinden was es mit dieser auf sich hat. Voller...
  • Nette Taschenuhr - möglicherweise nix Besonderes

    Nette Taschenuhr - möglicherweise nix Besonderes: Servus in die Gemeinde, hier kommt eine nette Taschenuhr (935er Silber), bei welcher mir einfach ihr allgemeines Erscheinungsbild – speziell das...
  • Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr von 1897 - wer weiß mehr darüber?

    Uhrenbestimmung Omega Taschenuhr von 1897 - wer weiß mehr darüber?: Hallo Uhrenfreunde, ich habe eine Omega Taschenuhr bekommen, auf deren Rückseite „Steyrermühl 1. März 1872 – 1897“ eingeprägt ist. Auf dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben