Tag Heuer Carrera Calibre 5 (Abweichung 7sec Nachgang pro Tag)

Diskutiere Tag Heuer Carrera Calibre 5 (Abweichung 7sec Nachgang pro Tag) im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Eigentlich ja. Normalerweise werden Plastik Werhalteringe in Uhren billigerer Qualität verbaut, welche auch nicht den größten Anspruch auf...
#21
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.748
Ort
Kärnten
Wieso muss man dem Mann seine Uhr madig machen? Fahrt ihr denn alle Autos mit Echtholz-Inneneinrichtung? Der Vergleich ist abwegig, aber nicht abwegiger als in einem Beratungsfaden so vom Thema abzudriften. Oder hat der Werkhaltering etwas mit der Ganggenauigkeit zu tun?
Eigentlich ja.
Normalerweise werden Plastik Werhalteringe in Uhren billigerer Qualität verbaut, welche auch nicht den größten Anspruch auf Ganggenauigkeit erheben.
Ich erlebe es außerdem oft, das spröde gewordenes Plastik in kleinen Stücken im Werk verteilt herum fliegt.
Wenn man wie ich die hoch qualitative Historie von Heuer kennt, schmerzt das sehr wie oben schon geschrieben...
Ein Beitrag in einem Forum darf auch mal in eine andere Richtung abweichen, solange er sachlich bleibt und sich um das diskutierte Objekt dreht.

Gruß hermann
 
#22
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Ist wie in meinem Fall kein madigmachen gemeint/ beabsichtigt. Aber es täte dem Ruf der Wertigkeit der Marke gut die 5 Euro für ein vernickeltes Stück Messingrohr zu investieren. Der Plastikspacer in Uhren der Marke war mir von einem anderen Fall bekannt und als ich neulich unsere "Uhrenmeile" entlanggeschlendert bin hab ich ... fällt mir erst jetzt auf.. "einen Bogen" um die Auslage dieser Marke gemacht.
Und ich fahr auch keine Innenechtholzverkleidung... allerdings hab ich auch keinen Bentley bezahlt und gehe davon aus, dass da auch Plastikteile verbaut sind. Hätt ich vor einem Jahr nicht glauben wollen ist aber jetzt 2fach bestätigt aber hat in meinem Bild der Marke einen derben Kratzer hinterlassen..
 
#24
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.892
Ort
Niederrhein
...Es schmerzt, in einer TAG Heuer eine Plastik Werkhalterung sehen zu müssen. :oops:
Vielleicht ein wenig offtopic ... aber ihr habt damit angefangen :ok:

Hermann oder Harpye oder ....,
jetzt erklärt mir doch mal den Nachteil von Werkhalteringen aus Kunststoff gegenüber denen aus Metall.

Ich weiß, Kunststoff ist nicht gleich Kunststoff und ich meine nicht diese Dinger, die nach 5 Jahren zerbröseln, sondern wirklich guten und unkaputtbaren Kunststoff, den man auch in der Weltraumforschung verwenden würde. Was weiß ich, wie der heißt, aber es gibt sicher sowas.

Nach meinem Laienverständnis ist doch ein ordentlich sitzender Kunststoffring ein perfekter Shockabsorber, während ein genauso ordentlich sitzender massiver Metallring jeden Schlag auf das Gehäuse 1:1 weitergibt (Impulserhaltung!), auch wenn er z.B. aus Messing, das Gehäuse jedoch aus Stahl ist.

Wo also -bitte- liegt der Vorteil eines Metallringes?
 
#25
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Es gibt sogar Gelegenheiten bei denen Kunststoff dem Metall über ist.
Und bei Uhren in der 100 Euro Range würde auch keiner etwas Anderes erwarten.. aber wenn man etwas aufmacht für das man gerade 4.. 5 k gezahlt hat erwartet man nicht unbedingt dass da Centartikel drin verbaut sind... was unterscheidet dann noch 100 von 1000 oder von 5000 Euro .. entweder es ist akzeptiert und spielt damit keine Rolle, wie es hier zu sein scheint, oder man denkt schmerzlich an die Rechnung für die man eben Ü-Eierteile bekommen hat
 
#26
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.892
Ort
Niederrhein
Es gibt sogar gelegenheiten bei denen Kunststoff dem Metall über ist.
Und bei Uhren in der 100 Euro range würde auch keiner etwas anderes erwarten.. aber wenn man etwas aufmacht für das man gerade 4.. 5 k gezahlt hat erwartet man nicht unbedingt dass da centartikel drin verbaut sind...
... was erstens nicht meine Frage beantwortet und zweitens nur etwas über die Erwartungshaltung des Kunden aussagt. Wo ist mein Denkfehler :hmm:?
 
#27
Stumpy

Stumpy

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
4.681
Ort
Tirol/AUT
In zyklisch vorausbestimmten Abständen wiederholt sich immer alles hier :roll:
Es gibt zu dem Thema fast schon Doktorarbeiten hier im Forum, dabei könnte man es belassen. Aber das ist nur meine Bescheidene Meinung...
 
#28
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
richtig: formulieren wir es anders wenn der Betreffende, wissend um den Aufbau der Uhr die selbe Enscheidung über den Kauf trifft ist doch alles ok.. wie im echten Leben... manche mögen Silikonimplantate andere nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
#29
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.748
Ort
Kärnten
Hermann oder Harpye oder ....,
jetzt erklärt mir doch mal den Nachteil von Werkhalteringen aus Kunststoff gegenüber denen aus Metall.
Die Langlebigkeit und Haltbarkeit.
Hier ein Beispiel einer Longines 12 Jahre alt:

53084565_2666620366698535_5052355688836104192_o.jpg

53201034_2666620686698503_6032860056377098240_o.jpg

Ich habe keinen neuen Werkhaltering eingebaut, da sich das gleiche Spiel in ein paar Jahren wiederholen würde. Eine Lösung mit leicht austauschbaren Gummi schien mir dauerhafter.

Nach meinem Laienverständnis ist doch ein ordentlich sitzender Kunststoffring ein perfekter Shockabsorber, während ein genauso ordentlich sitzender massiver Metallring jeden Schlag auf das Gehäuse 1:1 weitergibt (Impulserhaltung!), auch wenn er z.B. aus Messing, das Gehäuse jedoch aus Stahl ist.
Die relevanten Teile des Werkes sind ja stoßgesichert, Werkhhaltelaschen und andere Lösungen wie z.B. ausgeschnittene Bögen bei Werkhalteringen aus Metall kompensieren Schläge und Stöße auch.

Gruß hermann
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Und bei Metall gibts vielleicht Korrosion aber Versprödung über Zeit - Zinkpest mal aussen vor -ist eher ungewöhnlichund Wechselwirkung mit ölen und Fetten ist auch in den Griff zu bekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
#31
hiltibrant

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.892
Ort
Niederrhein
Danke euch beiden (Hermann & Harpye). Ihr habt mich überzeugt :klatsch:.

Und ich dachte in meiner Naivität, dass so etwas, wie bei Hermanns Longines, in heutiger Zeit unmöglich ist: ein Kunststoff, der anscheinend mit den Verdunstungen der Öle reagiert - ein schlechter Witz im 21. Jahrhundert :wand:. Da scheitert die Qualität der Uhr an einem "Pfennigsartikel" - unglaublich
 
#32
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Vielleicht kann das Teil das ja ab, aber es sticht halt aus dem restlichen wertigen Gefüge sofort heraus. Und man kann auch Kunststoff fräsbearbeiten und so auf ähnliche Kosten bringen, aber nachdem es halt das einzige Plastikteil ist... s.o. vielleicht als kommentar zum Abschluss.. bis vor einem Jahr hätte ich so ein Teil in einer Uhr dieser Preisklasse nicht vermutet habe dazugelernt.
 
#33
Wirbelwind

Wirbelwind

Dabei seit
07.12.2012
Beiträge
137
Ort
55276 Oppenheim
Das Selittawerk war für Tag Heuer eher teurer als das ETA Werk gewesen wäre. Mit billig hat das nichts zu tun. Das mit den Werkhalteringen ist natürlich traurig.
 
#34
A

Aemkai

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
117
Wohin sich die TH Threads immer entwickeln, ist viel trauriger...:hmm:

edit: Oh Gott, meine TH Calibre 7 hat ja auch einen Werkhaltering aus Plastik, den ich allerdings nie im Persona sehen werde.. :roll:

Was für eine Tragödie.
 
#35
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Ich sag ja wenn Du mit dem Gegenwert für Dein Geld zufriedenbist ist doch alles ok. .. für mich wär das ein Hindernis mich näher mit einem Kauf zu beschäftigen. -Obwohl sie an sich schon gut aussehen. Aber so denken unterschiedliche Leute unterschiedlich..
"Wo sich die TH Threads IMMER hinentwickeln " .. ist das so? IMMER? Grundlos?
Wie sollte sich so ein Thread denn Deiner Meinung nach hinentwickeln, "alles erste Sahne"?!? Vielleicht gibts das beim Hersteller im Fanforum und selbst da duerften es keine 100% ***** sein. Und evtl. siehts ja auch mal einer der die Macht hat ehrliche Kritik am Produkt in einen Feedbackloop einzuführen. Für die Marge an der Uhr duerfte der Metallring nur eine untergeordnete Rolle spielen. Wenns bespielsweise bei Hublot Plastik wäre würde einem das wenigstens proaktiv als super hightech weltraumgetestetes Plastik verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
#36
A

Aemkai

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
117
Der Werkhaltering macht da natürlich einiges aus...
 
#37
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Genau, wenn man die Restzutaten anschaut .. das Werk duerfte nach der obenbeschriebenen Ganggenauigkeit keine Chronometerzertifizierung gesehen haben würde ich annehmen. Die Finissierung na ja - es hat zum Gravieren des Rotors gereicht. Der WHR ist jetzt kein Kostengrab. Jetzt überlegen wir mal wofür die Uhr im Laden liegt und da kommt der Gedanke hoch, dass ein schöner Werkhaltering mit seinen 5 Euro vom Langdreher s.w. das Bild von der Wertigkeit vervollkommnet und den Hersteller nicht umgebracht hätte.

Vergleich.. bei Mühle sieht ein SW200 in einer 1500 Euro Uhr etwa so aus .. ok hier ein 2824 gleiche Preisklasse.. bildvergleich s.o. .Vergleichend gefragt. Was kost die Carrera? Für die Calibre 5 hab ich roundabout 1,7 k gefunden.

werkhaltering eta 2824 - Google-Suche
 
Zuletzt bearbeitet:
#38
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.453
Ort
LK Esslingen
Wow, das ist ne andere Hausnummer. So schön kann ein Sellita sein. Gebläute Schrauben, eigener Unruhkloben samt Feinreglage, eigener Rotor und kein Kunststoff weit und breit. Danke für's Zeigen.
 
#39
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.127
Eine Frage an die, die es wissen könnten... was ist der Unterschied zwischen Heuer Caliber 01, TagHeuer Calber 16 und ETA 7750 bin nur neugierig ... keine Kritik!

Ok das 01 scheint was weitgehent eigenes zu sein obwohl ich bisjetzt nur verbalbeschreibungen gesehen habe .. keine Bilder..
 
Zuletzt bearbeitet:
#40
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.748
Ort
Kärnten
Wohin sich die TH Threads immer entwickeln, ist viel trauriger...

... und noch viel trauriger sind die selbsternannten "Thread-Polizisten" die meinen, sie könnten bestimmen in welche Richtung sich eine Diskussion entwickelt! :???:
Aber es gibt eine einfach Abhilfe, man wird ja nicht gezwungen alles lesen zu müssen....
 
Thema:

Tag Heuer Carrera Calibre 5 (Abweichung 7sec Nachgang pro Tag)

Tag Heuer Carrera Calibre 5 (Abweichung 7sec Nachgang pro Tag) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Tag Heuer Carrera WBG1311.BA0758 aus Dezember 2018

    [Verkauf] Tag Heuer Carrera WBG1311.BA0758 aus Dezember 2018: Hallo! Ich verkaufe meine Tag Heuer Carrera mit der Referenz WBG1311.BA0758 aus Dezember 2018 Die Uhr wurde exakt 2 Mal getragen und schaut...
  • TAG HEUER Carrera Calibre 1887 10 Sekunden Lagedifferenz "ok"?

    TAG HEUER Carrera Calibre 1887 10 Sekunden Lagedifferenz "ok"?: Hey zusammen, ich habe die jetzt doch noch mal auf meine zeitwaage gelegt.. und tatsächlich. in der schieflage (auf 9 Uhr) verliert die fast 10...
  • [Verkauf] TAG Heuer Carrera Calibre 5, WAR211A, neues Modell, schwarzes Blatt

    [Verkauf] TAG Heuer Carrera Calibre 5, WAR211A, neues Modell, schwarzes Blatt: Zum Verkauf steht meine TAG Heuer Carrera Calibre 5 Ref. WAR211A 39 mm Durchmesser ohne Krone Beidseitig entspiegeltes Saphirglas Schwarze...
  • Überarbeitete TAG Heuer Carrera Chronograph Calibre 16, Ceramic Bezel, CBM2110 und CBM2111

    Überarbeitete TAG Heuer Carrera Chronograph Calibre 16, Ceramic Bezel, CBM2110 und CBM2111: Calibre11.com hat mir gerade geschrieben...
  • [Verkauf] Tag Heuer Carrera Calibre 5 Day Date

    [Verkauf] Tag Heuer Carrera Calibre 5 Day Date: Moin Moin, Nun ist es soweit, zum Verkauf steht die wunderschöne "Tag Heuer Carrera Calibre 5 Day Date", Ref. WAR201B.FC6291. Gekauft habe ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben