TAG Heuer Carrera 43mm (Heuer01) - CAR2090.FT6088

Diskutiere TAG Heuer Carrera 43mm (Heuer01) - CAR2090.FT6088 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, heute möchte ich Euch meine neueste Errungenschaft vorstellen – die Tag Heuer Carrera Heuer 01. Zum Hintergrund...

Maniac09

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
213
Ort
Shanghai
Hallo liebe Uhrenfreunde,

heute möchte ich Euch meine neueste Errungenschaft vorstellen – die Tag Heuer Carrera Heuer 01.

Heuer01_001.jpg


Zum Hintergrund möchte ich gar nicht viele Worte verlieren. Manch einer kennt meinen Thread aus dem Unterforum "Frust beim Rolex Kauf in Shanghai". Nun, da ich nicht länger gefrustet sein wollte, habe ich das Thema Rolex (vorerst) "Ad Acta" gelegt ;).

Meine Sammlung besteht fast ausschließlich aus Uhren mit konventionellen Designs (Moonwatch, Black Bay, usw.). Ich ertappte mich aber immer wieder dabei, dass modere Designs wie z.B. von Hublot oder die Zenith Defy meine Aufmerksamkeit auf sich zogen. Ein heißer Kandidat waren dabei auch die neuen Carreras von Tag Heuer mit dem Heuer 01 Kaliber.
Des Weiteren wollte ich langfristig auch eine "Stealth-Watch", also komplett Schwarz bzw. PVD beschichtet, in meiner Sammlung haben.

Im Tag Heuer Store gab es dann sehr viele unterschiedliche Modelle in den Größen von 45 mm und 43 mm. Mal das Gehäuse in Stahl, mal in Keramik. Mit Kautschukband oder Leder, aber auch am Metallband (bzw. Keramik). Dann natürlich auch noch in unterschiedlichen Farben.
Mein Blick ging dann doch aber recht schnell zu dem Modell, was ich letztendlich gekauft habe. Obwohl ich eine stattliche Erscheinung habe, wirkten die 45mm zu groß und unharmonisch an meinen Handgelenk, und daher erschienen mir die 43 mm als perfekt. Das mattschwarze Vollkeramik-Gehäuse mit dem schwarzen Kautschukband geben der Uhr eine sportlich, zurückhaltende Erscheinung.

"Eyecatcher" ist damit natürlich das skelettierte Ziffernblatt mit den roten Zeigern und Details auf den Stundenmarkierungen.
Der Totalisator auf 9 Uhr für den Sekundenzeiger ist lt. Aussage von der TH Homepage in Schwarzgold gehalten.
Im Gegensatz zu anderen Uhren dieser Art finde ich, ist die TH jedoch sehr gut ablesbar.
Hinzu kommen weitere Details, wie zum Beispiel die Datumsanzeige zwischen 3 und 4 Uhr. Normalerweise sieht so was eher unglücklich aus, hier passt es aber perfekt wie ich finde.
Das Saphirglas ist beidseitig entspiegelt und gewölbt. Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls ein Glassichtboden aus Saphir.

IMG_2490_edited.jpg


So, das war es nun mit der Gegenstandbeschreibung. Bisschen langweilig was, kann man das doch überall nachlesen ;). Aber was denke ich nun von der Uhr, da ich ich sie nun besitze, auch unter der Prämisse, dass der Spaß nicht ganz so billig war?

Kommen wir erst mal zum Uhrwerk. Wie viele wissen, basiert das Heuer 01 auf einer Konstruktion von Seiko. Dafür gab es viel Schelte. Wie kann ein Schweizer Traditionshersteller es sich erlauben, sein eigenes Werk nicht vollständig in-House zu entwickeln? Und überhaupt, obwohl Seiko eine respektierte Uhrenmarke ist, so ist sie doch in einem ganz anderen Preissegment anzusiedeln. Und dafür verlangt TH nun so viel Geld? Blasphemie! Damit hat die Marke nun vollständig seine Glaubwürdigkeit verspielt!

Na ja, ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht, fängt man mal an, das Ganze aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu betrachten. Und hier ist es nun mal so, dass eine komplette Eigenentwicklung viel Geld kostet, sehr viel Geld. Von der Entwicklungszeit ganz zu schweigen. In einer Reportage wurde übrigens gesagt, dass das Heuer 01 das Werk war, welche bis zur Serienreife die geringste Zeit in Anspruch genommen hat.

Weitere Indizien, dass es sich hier um ein ausgefeiltes Industrieprodukt handelt findet man, wenn man sich das Werk im Detail anschaut. Auf YouTube ist übrigens ein Video zu finden, wo ein Uhrmacher von TH dieses zerlegt. Hier fällt dann auf, dass es weder aufwendige Zierschliffe , noch raffinierte Finissagen gibt. Ein Produkt aus der Moderne eben - funktional und technisch (ich gehe mal nicht darauf ein, wie viele negative Kommentare es in diesem Video dazu gab ;)).
Und somit ist es ein cooles Werk, aber eben kein Schönes – das machen dann halt Andere.

Interagiert man mit dem Werk, dann merkt man recht schnell wie Modern es doch ist. Zum Vergleich habe ich das Omega 1861 meiner Speedy und das 7750 meiner Oris. Betätigt man hier die Drücker ist das hart und metallisch, mit viel Widerstand, fast etwas rau, blechern – ich weiß gerade nicht, wie ich es beschreiben soll.
Das Heuer 01 ist präzise, sehr präzise – ein ganz leichter Widerstand, ein feiner Druckpunkt – weich und exakt. Wie kann man das vergleichen? Vielleicht fühlt sich so der Unterschied an zwischen der Schaltung in einem 70 er Jahre Sportwagen und einer modernen Tiptronic an? Etwas drastisch, aber ich denke es trifft den Punkt ;).

Das Werk ist damit auch ein Synonym für die ganze Uhr, bricht es doch mit der Tradition wo es nur kann. Vollkeramik statt Stahl, Kautschuk statt dem traditionellen Leder- oder Stahlband (na ja gut, gibt es hier auch ;)), PVD Beschichtung usw. - für mich ist die TH Carrera die mechanische Smartwatch, nur viel viel Geiler!

Heuer01_008.jpg

Ich mag Tradition (bin ich doch selbst eher konservativ), aber ich liebe und verstehe auch was diese Uhr sein will. Und es ist eben schön, dass es abseits der beliebten Subs und Speedys eben noch andere Uhren gibt, die ihren eigenen, neuen Weg gehen.

Ist die Uhr nun besser oder schlechter als klassische Modelle? Ist sie Ihr Geld wert? Nun, sagen wir es mal so, sie ist anders. Aber gar nicht mal so viel anders, Moderner eben und Industrieller. Es geht um Funktion, um Performance, weniger um Schönheit oder Erhabenheit. Die Uhr vermittelt einfach andere Werte, fasziniert aber dennoch.
Während eine Speedy bei Nicht-Uhren-Kennern einfach ignoriert wird, bekommt diese Uhr Aufmerksamkeit und Neugierde.

TH ist sicher nicht die beliebteste und beste Uhrenfirma. Aber sie sind innovativ und sie trauen sich was (siehe Carrera Tourbillion). Das respektiere ich, das mag ich.
Und sollte es dann doch Spott und Häme geben für die Uhr dann berührt mich das nicht, denn mir gefällt sie und ich folge dem Motto -"Dont crack under pressure!" (und hoffe das Keramikgehäuse tut das auch nicht ;)).


Alle Gute und ein schönes Fest, aus China,
Alex

P.S: Da ich zum Thema Ganggenauigkeit noch nicht genügend Erfahrung habe werde ich später noch etwas dazu schreiben, ggf. Auch ein paar weitere Bilder nachschieben.

Heuer01_004.jpg


Heuer01_007.jpg


Heuer01_009.jpg

Allgemeine Daten zur Uhr:
  1. Modellbez.: CAR2090.FT6088,
  2. Durchmesser 43mm
  3. Gewölbtes Saphirglas, beidseitig entspiegelt
  4. Verschraubter Gehäuseboden mit Saphirglas
  5. Krone aus Edelstahl, mit PDV und Kautschuk
  6. Rhodiniertes Ziffernblatt, SuperLuminova (weiß)
  7. Uhrwerk: Calibre Heuer01 (Basiskaliber 1887), Chronograph, 28,800 HS/h (4Hz)
  8. Gangreserve: 50 Stunden
  9. Armband: Kautschuk, schwarz
  10. Faltschließe aus Titan mit PVD
  11. Wasserdichtheit: 10ATM (100m)
Link: TAG Heuer Homepage (Modell)
(TAG Heuer Carrera Calibre HEUER01 43 mm | CAR2090.FT6088 watch price)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaplin94

Dabei seit
08.01.2018
Beiträge
308
Klasse Vorstellung, die Uhr gefällt mir. Das Kaliber 01 ist glaube ich ein sehr gutes, Übel genommen hat man es Tag Heuer wohl eher, dass man besagtes Kaliber als Eigenentwicklung verkaufen wollte.
Wenn du Gelegenheit hast, mach doch noch mal einen Wristshot!
 

Fulano

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
990
Ort
Gau Mountains
Vielen Dank für die gelungene Vorstellung. :super:

Nach Deinem Frust in Shanghai Thread hätte ich nicht geglaubt, dass Du bei einer TH landest. Sind doch im Allgemeinen die Zielgruppen der beiden Marken sehr verschieden. Mich zieht's eher zu TH und Du wirst mich bestimmt nie mit einer Krone sehen. Dein Story klingt sehr nachvollziehbar. ;-)

Vielleicht ist TH hier im Forum nicht sooo angesehen, in der freien Wildbahn sieht das aber ganz anders aus. Aber, eigentlich egal, denn erlaubt ist alles, was Dir gefällt und Abwechslung schadet auch nie. Mit Sicherheit ist die Heuer 01 sehr viel exclusiver als jede aktuelle Rolex. 8-)
 

Maniac09

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
213
Ort
Shanghai
@Chaplin94: Danke für das Lob. War mir so nicht bewusst, dass TH die Entwicklung für sich reklamierte. Auf der anderen Seite haben sie auch nur das Design gekauft, die Detailentwicklung und natürlich die Herstellung selbst gemacht. Spielt aus meiner Sicht aber am Ende auch keine große Rolle.
@Fulano: Ebenfalls Danke. Naja, wirklich gefrustet war ich auch nicht, ist nur eine Uhr. Aber mir gefallen diese Methoden eben nicht. Es ist eine Stahl-Sportuhr, nicht Besonderes, kein Feenstaub drin und das Stahl wurde nicht von Kobolden geschmiedet ;). Und übrigens, ich habe schon eine Tag - ich mag die Marke ;).
 

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
6.668
Ort
Rheinland
TH baut wirklich tolle sportliche Chronos. Meinen Glückwunsch :super: Von der Größe her sind sie bei mir grenzwertig, daher bleibt es bei einem.
 

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.836
Super Vorstellung, vielen Dank. Diese Uhr ist wirklich klasse und in allen Details interessant und eigenständig. Viel Freude damit.
 

UhrensammlerX

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
88
Tolle Uhr und tolle Vorstellung! Habe selbst 2 Tag Heuers. :D Das Model gefällt mir auch ziemlich gut, bin schon ein paar Mal darum herumgeschlichen, war mir nur wg. der Ablesbarkeit nicht so ganz sicher.
 

2Fast4Ya

Dabei seit
10.04.2012
Beiträge
158
Ort
Österreich, Steiermark
Gratulation zur geilen Tag Heuer! :klatsch: Ein Arbeitskollege hat sie in der teilweise PVD beschichteten Stahlversion in 45mm, das Ding sieht echt hammermäßig aus! Danke für die Vorstellung dieser tollen Uhr!
 

Daton

Dabei seit
06.08.2017
Beiträge
614
Ort
Regensburg
Von mir ebenfalls Glückwunsch!! :super:

Das Thema mit den ach so tollen Bezeichnungen „Manufakturkaliber“ was man den Kunden oftmals als saftigen Mehrpreis verkaufen will kennt man ja schon..
Ich denke aber ebenfalls das das Seiko-Uhrwerk definitiv sehr gut ist! Vielleicht kannst du ja die Tage noch etwas zur Ganggenauigkeit erzählen, da wäre ich sehr gespannt darauf. Seiko reguliert ja z.B. die eigenen Uhrwerke nur eher dürftig.. da wird Tag Heuer bestimmt sehr gute Arbeit leisten.

Achja und so „bieder“ und „schnöde“ wie du sie darstellst ist sie gar nicht. Ich finde die Uhr vom Aussehen her mega und mal anders als der immer gleiche Einheitsbrei und der Rolex-Sub abklatsche :D
 

Fulano

Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
990
Ort
Gau Mountains
Nana, ganz so schlimm isses ja auch nicht. Ja,

Ja, das Basiswerk ist ein Seiko 6S. Seiko ist aber immerhin der Hersteller des ersten automatischen Chronographen, also keine Klitsche. Das Seiko 6S wurde zusammen mit dem 9S vorgestellt, das heute noch in den Grand Seiko arbeitet. Das Werk war zwar modern und robust, aber nicht auf effiziente Fertigung ausgelegt. Eingebaut wurden die 6S primär in Credor für den japanische Markt und nur sehr wenige Seiko. Alles in allem nur ein paar Tausend Uhren, nie in grösseren Stückzahlen. Bis Seiko dann die Pläne an TH und Junghans verkaufte, die es als J890 auch heute noch in der Erhard Junghans Aerious einsetzen.

TH hat dann in 3 Jahren das 6S so modifiziert und weiterentwickelt, dass es auf moderne Weise gefertigt werden konnte. Das war schon etwas mehr als ein einfaches verzieren und umlabeln. Dazu noch eine Fertigung in der Schweiz aufgebaut, so dass die Fertigungstiefe höher ist, als bei manch anderem In-House Kaliber der Konkurrenz, die übrigens auch oft nur auf bekannte Standardkalibet aufbauen.

Zu Ehren von Edouard Heuer wurde das Werk dann 1887 genannt, da Seiko für das 6S einige von besagtem Edouard erfundenen und 1887 patentierten Konstruktionsprinzipien verwendete. Man könnte also sagen, die ursprüngliche Entwicklung war sehr wohl Heuer intern. ;-)

Das Heuer01 ist eine Weiterentwicklung des 1887, wobei ein grosser Teil der Modifikationen optische Gründe hat, um z.B. das skelettierte Zifferblatt zu ermöglichen.

Wirklich dumm von TH war nur, dass sie das Werk etwas sehr vollmundig als Eigenkreation vermarkteten. Immerhin sind sie damals ja sehr schnell zurück gerudert und haben das klargestellt.
 

einwiener

Dabei seit
12.09.2018
Beiträge
828
schöne Uhr, habe sie nur aus der Vitrine betrachtet bis jetzt, auf den Internetfotos gefällt sie mir sehr gut, vor Ort ist sie mir zu groß.
Kannst du bei Gelegenheit ein Foto mit der Uhr auf deinem Arm posten =)

ps.
"TH ist sicher nicht die beliebteste und beste Uhrenfirma"
wieso das? könnt ihr einen Uhrenneuling kurz aufklären bitte ;)
 

Maniac09

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
213
Ort
Shanghai
Vielen Dank für die Blumen ;).

Hier noch der Wristshot, war leider etwas Dunkel...
 

Anhänge

  • Heuer01_010_wristshot.jpg
    Heuer01_010_wristshot.jpg
    514 KB · Aufrufe: 254

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.735
Ort
Süd - Bayern
Gratuliere zur Carrera. Warum man TH das mit dem Werk übel nahm wurde schon erwähnt. Nichts desto trotz ist es ein klasse Chronographen Werk und es stammen ja nur die Pläne von Seiko, nicht das Werk selbst. Ich habe mich auch mit der Carrera beschäftigt mich aber dann doch für die Autavia mit dem Heuer 02 entschieden. Das Werk ist im übrigen auch keine Schönheit, aber eben Inhouse und wie du bereits erwähnt hast, modern. Ich wünsche dir viel Freude an der TH.
 

Maniac09

Themenstarter
Dabei seit
06.11.2016
Beiträge
213
Ort
Shanghai
Kurze Ergänzung zum Gangverhalten, nachdem ich die Uhr nun seit einer Woche am Arm trage.
Vorlauf liegt bei ca. +5s / Tag, weitestgehend konstant. Für mich persönlich Okay.

Frohes Fest!
Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.640
Ort
Bayern
Glückwunsch zu der TAG, eine wirklich interessante Uhr.
Für mich persönlich wäre das Zifferblatt etwas zu unruhig und unübersichtlich, ich hatte die mal in der TAG-Boutique in München angesehen.
Aber, sie ist präsent und auffällig, ein Statement am Arm und sehr schmückend.
Die Gangwerte sind absolut in Ordnung, +5 liegt in der Chronometernorm.
 

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.420
Ort
Oberbayern
Eine schöne Vorstellung, vielen Dank dafür! :super: Im Moment beschäftige ich mich gerade selbst mit einer Carrera mit dem Manufakturkaliber 02. Dabei fällt mir auf, wie unterrepräsentiert die Marke Tag Heuer hier im Forum ist. Über das Caliber 02 findet man hier praktisch so gut wie keine Infos. Das wundert mich dann doch, denn im Vergleich zu anderen Marken ist so ein skelettierter Carrera Chrono mit Inhouse Caliber ja sogar noch relativ preisgünstig.

Auch deine wunderbar bebilderte Vorstellung erfuhr erstaunlich wenig Resonanz, was definitiv nicht an dir gelegen hat! Ist Tag Heuer irgendwie unbeliebt, oder was habe ich in meinen Jahren hier im Forum nicht mitbekommen? :hmm: Ich dachte immer eine Tag Heuer Carrera sei auch eine feste Größe und Ikone in der Uhrenwelt.
 
Thema:

TAG Heuer Carrera 43mm (Heuer01) - CAR2090.FT6088

TAG Heuer Carrera 43mm (Heuer01) - CAR2090.FT6088 - Ähnliche Themen

Tag Heuer 300 SLR (Ref. CAR2112.FC6267): Hallo Uhrenfreunde, nach langem, stillem mitlesen hier im Forum möchte ich mich und meinen Neuzugang hier vorstellen. Mein Name ist Holger, ich...
Zurück zu den Anfängen- Tag Heuer Carrera Chronograph Calibre 16 (CV2014-2): Hallo Leute, ich stelle heute eine ganz andere Uhr vor, als ich es eigentlich geplant hatte. Es scheint als käme ich langsam zurück zu meinen...
[Suche] TAG HEUER CARRERA: Guten Abend zusammen Bin auf der Suche nach einer TAG HEUER CARRERA . Entweder Modell CV2A10 oder CV2014 Die Uhr sollte in einem sehr guten...
Kaufberatung TAG Heuer vs. Zenith vs. Tudor vs. Omega vs. ...: Hallo miteinander, seit ein paar Wochen geistert in meinem Kopf der Gedanke, sich eine Chrono zuzulegen. Dem einen oder anderen ist dies...
Neue Uhr: TAG Heuer Carrera Chronograph Jack Heuer Birthday Gold LE: Gehäuse: Rosegold Durchmesser: 42mm Wasserdicht: 100m Uhrwerk: Heuer 02 Gangreserve: 80 Stunden Extra: Auf 188 Stück limitiert Preis: 18.000 CHF...
Oben