Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben

Diskutiere Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen, vielleicht habt hier noch Ideen: Sehr häufig sieht man, dass bei Chronographen, v.a. auch bei Omega Mark-Modellen die Tachyskala...
  • Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben Beitrag #1
fweak

fweak

Themenstarter
Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.462
Guten Morgen,

vielleicht habt hier noch Ideen:
Sehr häufig sieht man, dass bei Chronographen, v.a. auch bei Omega Mark-Modellen die Tachyskala zum ZB leicht verschoben ist. Die 60 müsste doch auf 12:00 Uhr sein, die 120 entsprechend exakt auf 6:00 Uhr. Es gibt die "typische" Verschiebungen - also alles entsprechend in die gleiche Richtung versetzt. Klar soweit.

Nur: Es gibt aber Verschiebungen, die ich mir - mit meinem bescheidenen Wissen - nicht erklären kann, für mich "unlogisch" sind. Z.B. wenn die 60 zu weit rechts, die 120 aber auch zu weit rechts ist (als extremes Beispiel) - also von oben betrachtet. Manchmal ist es auch (nur) so, dass der Versatz bspw. oben geringer als unten ist.
Wenn wir mal davon ausgehen, dass das ZB und die Tachy nicht seitlich gekippt eingebaut sind und die Verschiebung nicht auf den schlechten Fotowinkel zurückzuführen ist - wie kommt so was?

Danke vorab,
Achim

Hier mal ein Bsp.bild, was ich meine:


s3b4633.jpg

Quelle: Brandizzi | Omega Speedmaster Mark II Ref. 145.014
 
  • Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben Beitrag #2
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
3.300
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Achim,

die Uhr ist schief fotografiert, deshalb erschein die auf das Glas gedruckte Tachymeterskala, die deutlich höher sitzt als das Zifferblatt, etwas seitlich verschoben. Eventuell kommt noch ein leicht verdrehtes Glas dazu, gerade bei dieser Referenz nicht ungewöhnlich.

Leichte Ungenauigkeiten können durch Fertigungstoleranzen, Druck. oder Montagefehler durchaus mal auftreten, insbesondere bei älteren Uhren. Ist völlig normal, diese Uhren stammen aus einer Zeit als die Kunden sie als Werkzeuge ansahen und nicht als Prestigeobjekte oder Masturbationsvorlagen. ;-)
Die Leute waren damals einfach noch deutlich pragmatischer und weniger empfindlich als heute. Das gilt insbesondere für Dekoelemente wie die Tachymeterskala.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
  • Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben Beitrag #3
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.960
Ort
Jena & Dresden
Schraubendreher hat bereits nahezu alles geschrieben.
Es kann auch sein, dass das Zifferblatt nicht zentriert ist und somit der Versatz zustande kommt.
Vorteil: das Glas der Mk 2 ist schwimmend gelagert und drehbar - damit kann man sich den Versatz selbst einstellen
 
Thema:

Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben

Tachyskala bei Chrono "unlogisch" verschoben - Ähnliche Themen

Ein Senioren-Chronograph? - Eberhard & Co. Chronographe Champion Grande Date Ref. 31064.5: Liebe Freunde, mich interessieren neben Uhren mit mechanischer Weckeinrichtung auch andere kleine Komplikationen. Seit vielen Jahren habe ich...
Quarzchrono Seiko SSC769P1 "Macchina Sportiva": Heute will ich euch mal einen Neuzugang vorstellen: einen Solar-Chronographen aus dem Hause Seiko. In die Welt der Chronographen bin ich zunächst...
MIDO Ocean Star Chronograph – echt jetzt?: Hallo zusammen, ich bin ja erst seit Kurzem hier angemeldet und möchte euch heute, mit viel Text und einigen selbstgemachten Fotos, erstmalig ein...
Nun also doch... - Omega Planet Ocean 43,5 Co-Axial Master-Chronometer / Ref. 215.30.44.21.01.001: Moin, willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2022. Wie ja viele von euch wissen, geht es bei mir und der Uhrenflipperei ziemlich wild...
Schreckliches grünes Amphibium: "Das Krokodil" Omega Seamaster Aqua Terra: Hier wieder mal eine Vorstellung meiner letzten Akquisition, die nun schon ein paar Monate zurück liegt. Hoffentlich gelingt wieder der Blick auf...
Oben