Synchronuhren

Diskutiere Synchronuhren im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Was würde das für einen Sinn machen ? Zudem würden sich die EVU damit ins eigene Fleisch schneiden. Gruß Bertel
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Blaubär, findest du meinen Satz falsch oder nur amüsant? Bitte um Erklärung.

Grüße - Bernhard
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.708
Ort
92272 Hiltersdorf
Und wer's glaubt wird seelig. Vielleicht rein theoretisch, ja. Womöglich auch noch bei Kurzzeitausfällen und Kurzunterbrechungen. Die Praxis zum Produkt "Wechselstrom 50 Hz" zeigt etwas anderes.

Ich habe schon anfangs hier geschrieben von höchstwahrscheinlich absichtlichen Langzeit-Nacht-Abschaltungen von ganzen Dorfregionen ohne ersichtlichen Grund. In der letzten Zeit habe ich es mehrmals erlebt. Früher gab es so etwas praktisch nie bzw. nur wenn ein Umbau im nahen Netz vorangekündigt wurde, was aber auch äußerst selten war.

Dazu kommen die größeren als früher Schwankungen in der Spannung und in der Frequenz. Nicht ohne Grund hat man den Nominalwert von 220 auf 230 V raufgesetzt. Einmal damit mehr Strom fleßen kann und man daran mehr verdient, zum anderen weil die prozentuellen Schwankungen besser kaschiert werden können. Nur merken das die Endverbraucher kaum, weil jetzt die Schaltnetzteile gegen solche Schwankungen unempfindlicher sind.

Die liederliche Qualität der sparsam und mangelhaft gewarteten Leitungen haben ebenfalls vor nichtallzulanger Zeit Schlagzeilen gemacht. Wird ja aber wieder schnell vergessen.

Viele können mit der verringerten Qualität leben oder interessieren sich dafür nicht. Wer sich mal damit beschäftigt merkt schnell was los ist.
Klar ist das alles nicht weiter tragisch, früher hat man ja ganz ohne Strom gelebt und es ging. Der Trend ist genauso wie bei anderen globalisierten Produkten - für immer schlechtere Qualität wird immer mehr Geld verlangt - man kann es leider nicht verleugnen.

Ist meine Meinung, Konzern- oder Erzeuger-Insider sehen das natürlich ganz anders. Da werden wir denke ich hier leider zu keiner Übereinstimmung kommen, egal wie lange wir diskutieren.

Grüße - Bernhard
:D Ich kriege mich ja bald nicht mehr ein vor lachen, wenn es nicht so traurig wäre:???:.

Bernhard, nicht überall steckt eine Verschwörung dahinter und nicht alles wird aus Gewinnsucht verändert. Hier mal ein Zitat aus WIKIPEDIA:
Geschichte[Bearbeiten]Bis 1987 betrug die Netzspannung in weiten Teilen Europas, auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz, 220 V mit einer Toleranz von ±10 %, im Vereinigten Königreich 240 V. Die seither in Europa gültige Spannung von 230 V wurde in der internationalen Norm IEC 60038:1983 als Standardspannung festgelegt.

Ab 1987 erfolgte zunächst eine Umstellung in mehreren Abstufungen auf 230 V +6 % und -10 %. Seit 2009 darf die Netzspannung von 230 V um ±10 % abweichen, damit sind 207 Volt bis 253 Volt erlaubt.[1][2][3]

Für 220 Volt spezifizierte elektrische Verbraucher konnten bei der Berücksichtigung der von 1987 bis 2009 gültigen Toleranzen auch mit 230 V (+6 %, -10 %) betrieben werden, ohne die Toleranzbedingungen ernsthaft zu verletzen: Die maximale Spannung war bei 220 V 242 V, bei 230 Volt 243,8 Volt.[2] Seit 2009 gilt dies nicht mehr, da die maximale Spannung nun 253 V beträgt.

Bei der minimalen Spannung wurde und wird das Toleranzband nicht verletzt: Während früher 198 Volt zulässig waren, sind es jetzt mindestens 207 Volt.

Die Erhöhung der Spannung um etwa 5 % führt bei vielen Geräten zu einer Erhöhung der Leistung. Bei Geräten, deren Funktion auf dem Ohmschen Widerstand beruht, z. B. Heizlüfter oder Wasserkocher, steigt der Verbrauch quadratisch im Verhältnis zum Spannungsanstieg, also um etwa 10 %. In vielen Fällen bleibt die zu bezahlende Energiemenge in etwa gleich, da beispielsweise ein Wasserkocher aufgrund der höheren Leistung die gegebene Wassermenge etwas schneller aufwärmt und früher abschaltet.

Bei Glühlampen ist diese Erhöhung auf Grund der üblichen Kaltleiter-Charakteristik der Glühfäden etwas geringer. Höhere Spannung bedeutet aber auch niedrigere Energieverluste auf den Leitungen, wenn die gleiche Leistung übertragen wird. Bei Glühlampen kommt es über eine höhere Glühfadentemperatur jedoch zu einer Verkürzung der (statistisch wahrscheinlichen) Betriebsdauer.

Zitat Ende.

:D Aber natürlich kannst Du jetzt weiter annehmen, dass nur der böse Feind die Spannung um 10 Volt erhöht hat, um Deine Synchronuhren zu demolieren, damit Du neue Ührchen kaufen musst..........
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Sag' mal bitte Rolf-Dieter, wo habe ich geschrieben, dass die erhöhte Spannung die Synchronuhren oder irgend etwas anderes "demoliert"?
Abgesehen davon, dass tatsächlich für manche Geräte höhere Eingangsspannung kürzere Lebensdauer bedeutet...

Zu der erhöhten Leistungsentnahme (10 %) hast Du ja selber schon etwas herausgefunden. Bekommen wir etwa diese 10 % von den Erzeugern gratis geschenkt? Ob Du die Erzeuger jetzt "böser Feind" oder anders nennst, bleibt natürlich Dir selbst überlassen. Es läßt sich allerdings nur schwer leugnen, dass gerade die Erzeuger die Änderung der Norm entschieden vorangetrieben haben.

Das alles ins Lächerliche zu ziehen und alle Kritiker hier als Verschwörungstheoretiker abzutun ist leider kein guter Stil, sorry...

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Dann möchte ich Dich bitten Dein präzises Wissen mit uns zu teilen, konkret zu werden und ordentlich zu diskutieren. Was ist denn alles falsch? Bist Du sicher, dass Du hier nicht irgendwelche Beiträge werwechselt hast? Pauschalaussagen sind meistens nicht sehr konstruktiv.

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Was den Käpt`n amüsiert hat ist die Behauptung das durch die höhere Spannung mehr Geld verdient wird. Das ist nämlich völliger Humbug.
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
Leider nein.

Grüße - Bernhard
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.708
Ort
92272 Hiltersdorf
Beides. Deine ganze Diskussionsbeiträge sind amüsant, geprägt von wenig Wissen und viel Meinung.
:super: Good Post! :klatsch:

@ Bernhard: Wir versuchen, Dir (und einem anderen Mitglied, das mit Anzeige gedroht hat) seit Beginn dieses Trööt wenigstens etwas von unserem Wissen zu vermitteln. Leider ohne Erfolg. Lerne Du doch bitte zuerst mal das Ohmsche Gesetz:shock:. Dann können wir gerne weiter über die Zusammenhänge von Strom, Spannung und Leistung Diskutieren, obwohl ja der alte Herr Ohm schon erkannt hat, dass es nichts zu diskutieren gibt, da es Gesetzmäßigkeiten sind.


Ps.: Erkläre jetzt bitte nicht, das der Herr Ohm wohl ein Angestellter der Energiewirtschaft ist (war:D).........

Der ist zwar nicht viel aus Bayern herausgekommen, war aber trotzdem ein sehr kluger Kopf: Georg Simon Ohm :D

Pss.: Langsam macht mir das hier wieder Spaß. Obwohl ich ja eigentlich immernoch auf die Anzeige...:-(:oops:
 
Bertel

Bertel

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
221
Ort
Rheinland/Pfalz
Ihr da Ohm, macht Watt ihr Volt .


Was ist Elektrizität ??

Mit Hochspannung aufstehen,
mit Widerstand an die Arbeit gehen,
den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
Abends nach hause kommen, an die Dose fassen und eine gewischt bekommen.

DAS IST ELEKTRIZITÄT !!! ... :lol:


@Stromer, URI ist doch ein Schweizer Kanton .. :lol: .. die schicken uns noch das SEK .. :lol:


http://www.youtube.com/watch?v=tpiOKIttptc
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Der Witz steigt, die Spitzüngigkeitz auch. Bin auf dem Boden der Tatsachen ausgerutscht.
Versucht mal, da wieder anzukommen. :-)

Grüße...carpediem
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.708
Ort
92272 Hiltersdorf
:face: Du bist dran Schuld!:klatsch:. Torfrock und Elektriker! Gei.! Ich lieg unterm Tisch:prost:

Aber glaubst Du wirklich, dass mit dem Spruch Jemand was anfangen kann? Hier wird doch dauernd Leistung mit Widerstand verwechselt:D:D:D:D
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Lies mal den Post über Deinem. :-)
Ich habe so den Eindruck, daß Du den ausgelassen hast.

Bedankt und Grüße...carpediem
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.708
Ort
92272 Hiltersdorf
:-( @ Carpedim, versuche ich ja, seit dieser Threat gestartet wurde. Aber bei einer nachgehenden Synchronuhr vorauszusetzen, das da ein Kartell von Energieriesen hinter steckt, Oha, da bleibt mir zuerstmal die Luft weg und wenn dann versucht wird, die wirklich nicht einfachen Zusammenhänge verständlich dar zu legen, wird man (u.A. ich) als Id... äh, Dummschreiber dargestellt und wenn dann die Argumente fehlen (kann ja passieren, dass man gerade bei diesem Thema in der Schule auf der Toilette war...) kommt noch eine Anzeige wegen Beleidigung dazu.

Nö, dat mut nich!:D

Trotzdem: Wenn ein, zwei Herren aufhören, hier weiter Unsinn zu verbreiten, höre ich auch auf, dahinter den O.F. aus dem Schlachthof zu vermuten! Ganz sicher!

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Lies mal den Post über Deinem. :-)
Ich habe so den Eindruck, daß Du den ausgelassen hast.

Bedankt und Grüße...carpediem
Wie nennt man das? Duplizität der Dinge, gelle? Habe mich eigentlich über den Beitrag vom Bertel flach gelegt!
 
carpediem

carpediem

Derzeit nicht aktiv
Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Wie nennt man das? Duplizität der Dinge, gelle? Habe mich eigentlich über den Beitrag vom Bertel flach gelegt!
Wie man das nennt ? Ignorieren moderativer Ansagen. :-)

Ich habe vollstes Verständnis, aber irgendwann trete ich halt mal auf die globale Bremse. Übersetzt: genug beblödelt. Zurück zu den Fakten oder einfach vornehm zurückhalten. ;-)

Keine Sorge, ich kann Dir durchaus folgen.

Grüße...carpediem
 
Zuletzt bearbeitet:
Bertel

Bertel

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
221
Ort
Rheinland/Pfalz
:face: Du bist dran Schuld!:klatsch:. Torfrock und Elektriker! Gei.! Ich lieg unterm Tisch:prost:

Aber glaubst Du wirklich, dass mit dem Spruch Jemand was anfangen kann? Hier wird doch dauernd Leistung mit Widerstand verwechselt:D:D:D:D
mea culpa ... :lol:

Die elektrischen Begriffe durcheinander werfen ist ja keine Schande ..

aber, ich kann schon nicht mehr zählen wie oft dieses Thema jetzt vorgebetet wurde.:hmm:

Gegen Polemik und Lernresistenz ist kein Kraut gewachsen, am besten wird lassen es.

(Bevor Carpe sauer wird ;-))


Gruß und schönen Tag

Bertel
 
BernhardJ

BernhardJ

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
1.619
...war aber trotzdem ein sehr kluger Kopf: Georg Simon Ohm
Tja, er hat mindestens erkannt, dass sich die Physik durch nichts beeindrucken läßt, auch heutzutage nicht durch (falsche) Texte im Internet.

Ich habe noch immer die Hoffnung, dass sich einige der hier postenden altgedienten Stromspezialisten darauf entsinnen, dass die Leistung mit dem Quadrat der Spannung steigt. Das hat zwar schon jemand hier hineinkopiert aber offenbar keiner mehr gelesen, darüber tiefer nachgedacht und sich darauf besinnt. Und dass dies gar wenig mit der Netzfrequenz und Synchronmotoren (geschweige denn Synchronuhren) zu tun hat wird erfolgreich ausgeblendet.

Stattdessen wird hier munter den Kritikern Unwissen und Bildungsferne unterstellt und das in einem nicht sehr zurückhaltendem Stil. Schade... Ich bitte Euch auch darum die Threadschreiber nicht zu arg zu vermengen, da offenbar hier schon einige Schreiber sowie einiges Geschriebenes verwechselt wurde. Ich werde bestimmt keinen anzeigen - möchte stattdessen wrklich lieber konstruktiv diskutieren, ist aber anhand der aufgekommenen Vorurteile und Plattitüden hier wohl kaum noch möglich.

Noch eine kurze sachliche Bemerkung erlaube ich mir zum Schluß:

Da der Großteil (leistungsmäßig) der Lasten der privaten Abnehmer rein ohmsch sind - ihr wißt schon: cos Phi = 0 - (Nachtspeicheröfen, Durchlauferhitzer, Kochfelder, Backöfen, Trockner, Waschmaschinen, Kaffemaschinen, Heizlüfter, Wasserkocher, Föhne etc.) ist es Tatsache, dass mit erhöhter Spannung deren Leistungsaufnahme quadratisch steigt. Die thermischen und zeitlichen Regelungen der Einzelgeräte können das alles leider auch nicht im ausreichenden Maße ausgleichen.

Grüße - Bernhard
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ramses300

Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
163
Was den Käpt`n amüsiert hat ist die Behauptung das durch die höhere Spannung mehr Geld verdient wird. Das ist nämlich völliger Humbug.
Ich verstehe nicht, wieso das prinzipiell Humbug sein soll.
Eine Erhöhung der Spannung hat normalerweise einen höheren Strom zufolge.
Wenn ich bei einer Glühlampe die Spannung erhöhe, dann steigt der Strom wegen der temperaturabhängigkeit des Metalls auf den Widerstands womöglich nicht linear, er steigt jedoch, bis irgendwann der Glühfaden zu heiß wird und durchschmilzt.
Auch Motoren geben (und nehmen) bei höherer Spannung mehr Leistung ab (auf) und werden z.B. heißer.

Daß die Energieversorger die Spannung erhöhten, damit sie den Kunden mehr oder weniger heimlich mehr Geld aus der Tasche ziehen können, glaube ich für meinen Teil eher weniger.
Und vor allem bezieht sich das ja nur auf die alten Geräte. Neuere sind für 230 Volt konzipiert und machen damit keinen Unterschied.

(Die Abweichungen nach oben passieren aber natürlich auch auf einem höheren Niveau und bescheren den EVUs damit höhere Gewinne.)
 
Thema:

Synchronuhren

Synchronuhren - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Kienzle Synchronuhr zum Restaurieren Art Deco Tischuhr

    [Erledigt] Kienzle Synchronuhr zum Restaurieren Art Deco Tischuhr: Hallo Leute, wie schon gesagt,ich räume bei mir gerade mal die Werkstatt auf. Diese Tischuhr hat das Design der 30 er Jahre und sie ist auch aus...
  • AEG Synchronuhr in Berlin, gibt's die noch?

    AEG Synchronuhr in Berlin, gibt's die noch?: Als Schweizer und eingefleischter Bahnfahrer, hat man ein besonderes Verhältnis zu Synchronuhren, sie sind fast allgegenwärtig und funktionieren...
  • Ähnliche Themen

    Oben