Kaufberatung suche Schicke Uhr :D

Diskutiere suche Schicke Uhr :D im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Hallo Leute, ich beobachte euer Forum schon eine Weile. Früher dachte ich, eine Uhr wäre einfach nur eine Uhr die mir die Uhrzeit anzeigt...
#1
E

Elyfe

Themenstarter
Dabei seit
25.03.2019
Beiträge
1
Hallo Leute,
ich beobachte euer Forum schon eine Weile.
Früher dachte ich, eine Uhr wäre einfach nur eine Uhr die mir die Uhrzeit anzeigt. Mittlerweile sehe ich das etwas anders.
Durch das Forum hier bin ich auf jede Menge schöner Uhren gestoßen. Ich selber besitze bisher nur eine billige Fossil Uhr. Aber das soll sich jetzt ändern . Ihr habt mir mit euren Bildern von tollen Uhren so richtig Lust auf Uhren gemacht.
Da ich absoluter Laie bin bezüglich Uhren, hoffe ich das ihr mir da ein wenig bei der Wahl helfen könnt .
Ich gebe euch mal ein paar Infos zu mir und meinem Geschmack und ich hoffe ihr könnt mir da ein paar Vorschläge machen .

Kleidung trage ich meistens Jeans (schwarz/blau) mit Sneakern. Also eher sportlich . Was ich nicht mag ist Gold . Egal ob bei Schmuck oder Uhren . So feine Uhren gefallen mir auch nicht besonders. Also nichts edles oder nur silber die ganze Uhr mit Armband . Halt eher auch eine Sportliche Uhr . Das Armband auch eher nicht aus Metall. Bei den meisten Uhren sieht das billig aus.
Sie soll halt schon schick sein und nach was aussehen .
Die Uhr sollte am besten so zu allem passen . Wenn ihr meint das wäre nicht so gut, dann könnt ihr mir das auch ruhig schreiben und wenn ihr wollt auch mit Vorschlägen zu verschiedenen Möglichkeiten.
Es gibt ja Flieger-Uhren, Taucher-Uhren und sowas . Ich bin jetzt nichts davon. Muss ich das denn unbedingt sein ? Für mich zählt einfach nur das mir die Uhr gefällt . Eine Uhr ist doch eigentlich nur für das optische da.
Ich habe mal ein paar Uhren aufgeschrieben die ich ganz gut finde . Da könnt ihr sehen in welche Richtung mein Geschmack geht .
Das wären :

- Breitling : Superocean / Chronomat Avenger / Blackbird 44
- Tag Heuer : Carrera Calibre / Formula 1
- Hanhart : Pioneer / Primus Racer
- Omega : Speedmaster / Seamaster
- Sinn : 900 / EZM 3 / 910 / 903

Preislich waren die genannten Uhren alle so zwischen zwei und drei tausend Euro . Die ein oder andere war gebraucht auf der Seite . Das ist eigentlich auch so der Preis den ich mir vorgestellt habe. Sie muss aber auch nicht so teuer sein . Wenn da jetzt eine Uhr dabei ist welche super passt, dann sind auch vier tausend ok .
Oder wenn ihr meint besser 2-3 Uhren Uhren zum Preis von 1000-1500€ wären besser, geht das auch .
Ich weiß nicht welche Uhren von der Qualität her gut sind oder sich eventuell irgendwann mal wieder gut verkaufen lassen .
Vielleicht ist ja eine der genannten Uhren auch ganz gut . Würde mich freuen wenn ihr da ein paar Vorschläge für mich hättet .

Vielen Dank
 
#2
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
824
Ort
Hamburg
Moin,

wilkommen im Forum.

Von der von dir erwähnten Uhren, kann ich die Breitlinge, die Tag Heuer Carerra und die beiden Omega's empfehlen da ich mit diesen Modellen selbst schon gute Erfahrungen gemacht habe.

Das sind sehr hochwertige und langlebige Uhren, und wenn du sie gebraucht kaufst bekommst du echt viel Uhr für das Geld.

Am besten vorher mal irgendwo anlegen und gucken wie sie dir an deinem Handgelenk gefallen. Die meisten Modelle sehen "in echt" ganz anders aus als auf Fotos.

Gruß
Henrik
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
sigthorson

sigthorson

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
254
Willkommen im Forum,
Ich gehöre eher zur Fraktion: wenige Uhren, aber dafür hochwertiger. Am Ende trägt man für gewöhnlich nur eine gleichzeitig und der Rest liegt dann in der Box. Was aber nicht heißt, dass man für 1000€ nicht tolle Uhren bekommen kann. Nur finde ich man sollte eine Uhr nach der anderen kaufen.
Ich würde jetzt eine Uhr auch nicht nur auf die Optik reduzieren, selbst wenn dich der technische Hintergrund nicht interessiert, sind Dinge wie der Tragekomfort sicher nicht zu unterschätzen.
Die Marken die du genannt hast sind alle zu empfehlen und bieten gute Uhren an. Hier entscheidet dann wirklich dein Geschmack. Die klassischen Empfehlungen in deinem Preisbereich bei sportlichen Uhren wären die Omega SMP, Moonwatch, Breitling Avenger II GMT, Tudor Black Bay und gerne auch die Oris Aquis. Mit Sinn, Hanhart und Tag Heuer macht man aber sicher nichts verkehrt.
Themen die wichtig wären, wäre das Uhrwerk. Was ist gewünscht? Quarz, Automatik, Handaufzug? Außerdem dann die Größe der Uhr und wie gut sie sich am Handgelenk trägt, da hilft nur das Probetragen. Und am Ende sollte im besten Fall ein haben wollen ausgelöst werden. Dann befindet man sich auf dem besten Weg einen langjährigen Begleiter für das Handgelenk zu finden. :super:
 
#4
Omega87

Omega87

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
517
Ort
München
Hallo und herzlich Willkommen im Forum!
Also um eine Uhr zu tragen, musst du weder Pilot noch Taucher sein. Entscheidend ist ob sie dir gefällt und ob du sie im Alltag tragen kannst. Wenn für dich eine gewisse Wasserdichte wichtig ist, fällt die Speedmaster schon mal raus ;-) Die jeweiligen Kriterien gibst aber du vor, wir können nur beraten was einem selbst wichtig ist und ob die jeweilige Uhr deine Kriterien erfüllt. Und zur Frage ob eine hochpreisige oder mehrere günstigere: Kauf dir eine gute für ca. 3k und weitere Uhren folgen früher oder später von allein (zumindest wenn du hier angemeldet bleibst ;-) )
 
#5
Polar23

Polar23

Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
23
Das Armband auch eher nicht aus Metall. Bei den meisten Uhren sieht das billig aus.
Bei Uhren in der Preisklasse nicht. Die billigen Blechbänder die es bei 100€ Modeuhrengibt sind etwas völlig anderes! ;-)

Es gibt ja Flieger-Uhren, Taucher-Uhren und sowas . Ich bin jetzt nichts davon. Muss ich das denn unbedingt sein ?
Die Frage finde ich super! Das Marketig der Uhrenhersteller vermittelt einem das manchmal so ist aber natürlich Quatsch! Sonst wäre die Zielgruppe für die Omega Speedmaster Moonwatch oder die Fortis Classic Cosmonaut auch arg klein :D
...also trag was dir gefällt!
 
#6
K

Kronophil

Gesperrt
Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
9
Ort
Berlin
Ich würde dir empfehlen noch zwei bis drei Monate zu sparen und dir zur Sub raten. Passt zu deinem Typ, wird überall erkannt und fühlt sich einfach toll an.

Gruß, Eduard
 
#7
Ulmer-Schwabe

Ulmer-Schwabe

Dabei seit
28.11.2014
Beiträge
968
Ort
Im schönen Schwabenland
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im UF,
ich würde auch wie schon davor geschrieben, mich auf eine Uhr konzentrieren, dafür aber die, welche dir am besten gefällt.
Dafür auch tiefer in die Tasche greifen. Die Modelle von Breitling und Omega sind da schon etwas ganz tolles. Damit hast du klasse Uhren in super Qualität. Auch ich würde dir empfehlen, die Uhr mit Metallband zu kaufen. Wenn du dann ein Leder- oder Kautschukband zusätzlich willst, ist das dann günstiger zu bekommen, als später auf ein Metallband zurückzugreifen. Ob Diver, Dresser, Chrono oder Flieger, die Uhr muss dir gefallen. Egal wie sich das Modell dann nennt.
 
#8
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
824
Ort
Hamburg
Ich würde dir empfehlen noch zwei bis drei Monate zu sparen und dir zur Sub raten. Passt zu deinem Typ, wird überall erkannt und fühlt sich einfach toll an.

Gruß, Eduard
Ernsthaft?! Der TS spricht von 2000-3000€ und dafür gibt es eine große Bandbreite an tollen Uhren.

Stattdessen wird ihm geraten, in 2-3 Monaten nochmal 5000-6000€ zu sparen :D

Also manchmal wundert man sich...Aber eine Kaufberatung ohne Empfehlung einer Sub wäre hier ja auch merkwürdig.:-D

Die Submariner ist eine tolle Uhr, aber in meinen Augen keine Generalempfehlung.

Gruß
Henrik
 
#9
Blumm

Blumm

Dabei seit
13.11.2015
Beiträge
614
Vor allem konnte ich beim TS nicht herauslesen, das er gerne eine Uhr hätte, die überall erkannt wird... :hmm:
Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen.

Viele Grüße,
Björn
 
#10
K

Kronophil

Gesperrt
Dabei seit
24.03.2019
Beiträge
9
Ort
Berlin
Ernsthaft?! Der TS spricht von 2000-3000€ und dafür gibt es eine große Bandbreite an tollen Uhren.

Stattdessen wird ihm geraten, in 2-3 Monaten nochmal 5000-6000€ zu sparen :D


Gruß
Henrik
Verstehe ich nicht ganz, er will eine Uhr sie zu ihm passt, das ist in meinem Augen halt die Sub. Und Ich hab auch nicht gesagt, dass es einfach ist die Uhr zusammen zu sparen. Dazu gehört natürlich auch Verzicht, evtl nur noch zwei mal die Woche essen gehen o.ä.
Zieht man das drei Monate durch weiß man aber auch wofür.
Vor allem konnte ich beim TS nicht herauslesen, das er gerne eine Uhr hätte, die überall erkannt wird... :hmm:

Viele Grüße,
Björn
Ach Björn, du weist doch wie die jungen Leute so sind. Auffallen um Mädles anzuziehen... Ich hätte mir in jungen Jahren eine Sub gewünscht...
 
#11
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.441
Ort
Westerwald
Ernsthaft?
Seit 1 Tag dabei, Rolex-Nickname, nur Posts in Rolex-Threads und dann noch so eine Aussagen ...:

Ach Björn, du weist doch wie die jungen Leute so sind. Auffallen um Mädles anzuziehen... Ich hätte mir in jungen Jahren eine Sub gewünscht...
Quasi frei nach dem Motto "Hast du Rolex, kriegst du Frauen!"? :face:

Bist du ein Troll...? :hmm:


@TS: Ob du eine Uhr für 3.000€ oder 3 für 1.000€ kaufst musst du entscheiden. Ich halte in den Preisklassen beides für angebracht, man bekommt gute Uhren zu diesen Preisen.

Wenn du Uhren suchst, die kein Stahlband haben sollen, dann sage ich ganz klar Breitling. Die haben die besten Kautschukbänder (für ihren Preis) und sehr, sehr gute Lederbänder mit wahlweise Dorn- oder Faltschließe.
Dazu sind die Uhren sportlich und passen dennoch im Grunde zu allem. Breitling hat einfach das passende (Macho-)Image dafür ;-)
Und Breitlings sehen auch an Aftermarket-Lederbändern idR sehr, sehr gut aus. Die Uhren sind vielleicht die wandelbarsten in der Preisklasse und in Sachen Qualität top.

Alternativ Tudor Black Bay am Lederband/Nato bzw. es gibt tolle Aftermarket-Rubberstraps. Der Vorteil bei Breitling ist, das alles aus einer Hand kommt.
 
#13
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.160
Erst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen.

Geht es nach dem Erkennungswert (in der realen Welt) würde ich folgende Reihenfolge sehen:
Breitling / nach Rolex die zweitbekannteste Marke
Omega / hat durch die Bond Filme viel aufgeholt und ist auch sehr bekannt
Tag Heuer / noch relativ bekannt
Hanhart und Sinn kennt kaum jemand

Geht es nach einem möglichen Wiederverkaufswert kehrt sich das ganze in meinen Augen fast um, wobei es aber sehr auf das jeweilige Modell und das Alter der Uhr ankommt. Basis wäre jetzt eine neue zu kaufen und diese dann in der Jahren zu verkaufen.
Omega
Hanhart
Sinn
Breitling
Tag Heuer

Über beides lässt sich jetzt freilich streiten.

Der Wiederverkaufswert bzw ein möglicher Verlust richtet sich natürlich stark nach dem Einkaufspreis.
Persönlich empfinde ich es schon als Beleidigung wenn mir eine Breitling nicht mit mindestens 10% oder eine Tag Heuer mit mindestens 15% Rabatt angeboten wird.

Von Omega und Hanhart besitze ich noch keine Uhr, von den anderen Marken schon.
Zudem Trage ich auch eine alte veranzte Favre Leuba die mich 20€ gekostet hat mit der selben Freude wie meine wesentlich teureren Brätlinge.

Von den genannten Uhren würde ich dir zu einer Breitling Superocean oder Omega Speedmaster raten.
Wobei ich eine Superocean Heritage noch passender finden würde.
Mit genug Selbstvertrauen ist natürlich eine Hanhart oder Sinn auch eine gute Wahl.
Ich habe nach meiner ersten selbstgekauften Automatik einer LHC zuerst hauptsächlich Uhren unbekannter Marken wie Mühle Glashütte, Sinn oder Hamilton gekauft. Bei den anderen Marken schreckte mich der Bekanntheitsgrad und der Preis.

Du solltest ruhig Mal etwas bei Hamilton stöbern.
Eine größere Bandbreite an unterschiedlichen und eigenständigen Designs ist mir von keiner anderen Marke bekannt.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist super und die Uhren wirken meist wesentlich wertiger als andere in der jeweiligen Preisklasse.
 
#14
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.416
Ort
Spinalonga
Speedy oder was Dezentes von Breitling.
Wenns 2. Hand sein darf eine Reduced Speedmaster und einen Taucher und Dresser mit viel Zeit irgendwann hinzu.
1301165-7f1a4fec390ce1019726703fb8f1d271.jpg 887197-b0e37df9c8d39b897977a9de8dca99fe.jpg
links oben die Reduced, rechts und unten die Broad Arrow mit Uhrenbänder im Wechsel von Leder und Stahl.
Mit Bändern kann man viel Optik zu kleinem Preis ändern.
Und wenns dann mal hungriger macht, muss es wirklich keine Ritex sein :D Da gibt es weit Schärferes. ;-)
882995d1404761919-nautilusmania-20130201_164331.jpeg
Selber trage ich gerne alte Seiko Quartzchronographen:
1469077d1424882146-omega-speedmaster-reduced-828238d1392407346t-welche-quarzuhr-tragt-ihr-201...jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
#17
Blumm

Blumm

Dabei seit
13.11.2015
Beiträge
614
Die Nautilus ist echt gut, nur muss da der Threadstarter wohl nicht nur 2, sondern 8 Wochen aufs Essengehen verzichten.

;)
Wir sollten alle seltener Essengehen!
Ich habe mir das jedenfalls fest vorgenommen. Vom Ersparten kann ich mir dann endlich meine Träume erfüllen: Haus mit Pool und einen 911. Habe es mal grob durchgerechnet: sind gerademal 72 Monate Verzicht auf Restaurantbesuche, unfassbar! :face:

Viele Grüße,
Björn
 
#18
Toralf Z.

Toralf Z.

Dabei seit
04.08.2008
Beiträge
748
Ort
Ludwigsburg
Erst einmal herzlich willkommen hier im Forum der Uhrenverrückten!

Du suchst eine hochwertige sportliche Uhr. Die von Dir vorgeschlagenen Uhren sind mechanische Uhren, wenn man die Quarzvariante der Formula 1 mal außen vor lässt.

Das heißt Du suchst eine mechanische Uhr, richtig?
Generell sind mechanische Uhren ungenauer als Quarzuhren. Ich gehe davon aus, dass Du Dir dessen bewusst bist.

In der von Dir definierten Preislage bekommst Du qualitativ sehr hochwertige mechanische Uhren.
Wichtig ist aber, worauf es Dir vorrangig ankommt (Image, Verarbeitungsqualität, Technik - Features, Uhrwerk).

Bei Breitling und Omega zahlt man einen höheren Aufschlag für das Image als bei Hanhart und Sinn.

Die Ikone in Deiner Aufzählung ist die Omega Speedmaster. Speziell die Speedmaster Professional ist ein Klassiker.
Mit dieser würde ich jedoch noch warten. Ich denke, als Einstieg in die Welt der mechanischen Uhren ist eine Automatik besser geeignet als eine Handaufzugsuhr. Außerdem ist sie mit 50m Wadi nicht wirklich für das Schwimmbad geeignet.

Sinn kann ich gerade auch für Einsteiger sehr empfehlen.
Bei Sinn bekommt man viel Technik-Features für sein Geld.

Ich weiß nicht, ob Du schon einen Blick auf die Sinn 857 UTC geworfen hast:
- sehr kratzresistentes tegimentiertes Gehäuse (gehärtet)
- entspiegeltes Saphirglas
- erhöhter Magnetfeldschutz
- Wassserdicht 200m (bedenkenlosen Tragen beim Baden und Schwimmen)
- sehr gut einreguliertes ETA 2893-2 Kaliber in Ausführung TOP
- die zweite Zeitzone ist bei Auslandaufenthalten ein Vorteil

Hier noch ein Bild:

Sinn5.jpg

Habe die Uhr seit 10 Jahren und bin nach wie vor sehr zufrieden.
 
#19
Moonshiner

Moonshiner

Gesperrt
Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
941
Ort
Planet Earth
@Elyfe
Ich denke, mit keiner der von Dir ausgesuchten Uhren machst Du etwas falsch.
Stünde ich vor der Entscheidung und wollte ich meinen Bestand nicht gerade auf 2 Uhren reduzieren, dann sähe meine Reihenfolge so aus:
  1. Hanhart Primus Diver
  2. Omega Seamaster
  3. Omega Speedmaster
  4. Sinn EZM 3
  5. TAG Heuer Carrera
  6. … und ganz weit abgeschlagen: alles von Breitling
Den ersten Platz belegt die Hanhart, weil es eine ausgezeichnete Uhr von einem etablierten, aber unterschätzten Hersteller aus Deutschland ist und sie nicht an jedem zweiten Handgelenk baumelt.
Die Breitlinge belegen bei mir den letzten Platz, nicht weil sie schlecht sind, sondern weil ich das Design der schrägen Bandglieder nicht mag und die Zifferblätter bei den Uhren fast ausnahmslos viel zu überladen sind. Wozu zur Hölle braucht man bei einer Dreizeigeruhr eine 24-Stunden Markierung und weshalb muss fast jeder Quadratmillimeter auf dem Zifferblatt zuggetextet sein? Bauen die in Grenchen Uhren oder schreiben sie Romane?
 
Zuletzt bearbeitet:
#20
Plaggy

Plaggy

Dabei seit
20.06.2016
Beiträge
3.441
Ort
Westerwald
Es gibt auch andere Uhren von Breitling.
Die neue Colt, die Superocean Heritage, die neue Superocean.

Alle gehen ein wenige minimalistischere Wege.

Die neue Colt sieht live übrigens sehr gut aus und passt an alle Bändern.
Das Metallband ist sicherlich Geschmackssache, ich finds gut, dass zumindest eigene Design-Elemente einfließen lassen.

Die Carreras von TH finde ich den Preis nicht wert. Da muss man schon wirklich günstig einkaufen, sofern die nichts an der Allgemeinen Qualität geändert haben.
 
Thema:

suche Schicke Uhr :D

suche Schicke Uhr :D - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Suche nach einer schicken Automatikuhr ohne zu viel Schnickschnack

    Kaufberatung Suche nach einer schicken Automatikuhr ohne zu viel Schnickschnack: Hallo zusammen, ich habe die letzten Tage schon reichlich hier im Forum gelesen (schlechte Idee - nun möchte ich eine neue Uhr haben :D)...
  • Kaufberatung Retrograde Suche: Wenn ich diese Uhr schick finde, welche will ich eigentlich haben?

    Kaufberatung Retrograde Suche: Wenn ich diese Uhr schick finde, welche will ich eigentlich haben?: Hallo zusammen, Ich finde diese GP extrem schick: Girard Perregaux Chronograph Vintage 1960 ModellNr. 2598 Jetzt meine Frage: Gibt es...
  • Kaufberatung Suche schicken Diver bis 350,- Euro

    Kaufberatung Suche schicken Diver bis 350,- Euro: Moin! Ich bin auf der Suche nach einem schicken, oder auch sog. "Dressdiver". Also ein Diver, den man auch gut unter der Manschette im Büro...
  • Kaufberatung Suche schicke Uhr für ca. 2000 €

    Kaufberatung Suche schicke Uhr für ca. 2000 €: Hallo erstmal zusammen! Ich bin seit 4 Tagen stolzer besitzer einer Hamilton Khaki King Automatik und muss ehrlich zugeben dasses mir Uhren auf...
  • Kaufberatung Suche schicke Uhr

    Kaufberatung Suche schicke Uhr: Hi Leute, ich bin sehr interesiert an schöne Uhren und bin schon seit längerem auf der Suche nach der für mich perfekten Uhr. Mein Vater...
  • Ähnliche Themen

    Oben