Kaufberatung Suche nach dem ultimativen Dressdiver 40-42mm

Diskutiere Suche nach dem ultimativen Dressdiver 40-42mm im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; ...schade :-( Trotzdem viel Erfolg weiterhin !
steffGS

steffGS

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
1.436
Ort
Sauerland
Kurz zur Yachtmaster - ich hatte mal die fünfstellige mit Platinblatt , die war mir zu shiny. Die aktuelle blaue finde ich mega - aber da wären wir was mein Budget betrifft weit jenseits von Gut und Böse. Die Uhr ist was diese Suche hier betrifft also leider definitiv raus.
...schade :-(
Trotzdem viel Erfolg weiterhin !
 
semstorm88

semstorm88

Dabei seit
17.03.2020
Beiträge
2.494
Kurz zur Yachtmaster - ich hatte mal die fünfstellige mit Platinblatt , die war mir zu shiny. Die aktuelle blaue finde ich mega - aber da wären wir was mein Budget betrifft weit jenseits von Gut und Böse. Die Uhr ist was diese Suche hier betrifft also leider definitiv raus.
Ja, verständlich.
Bin auf jeden Fall gespannt, was es am Ende wird:-). Bei mir wäre es, denke ich die SeaQ geworden.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.029
Ort
Bayern
Und weiter gehts im Programm, ich konnte am Wochenende paar der Uhren anprobieren, leider habe ich nicht bei allen Fotos gemacht. Also der Reihe nach, erstmal ohne Bilder:

  • Omega Planet Ocean 43,5mm…geile Uhr, aber schon ein Klopper, da ist schon die Gefahr dass die dann selten an den Arm kommt
  • IWC Aquatimer, leider gabs nur den Chrono in 44mm zur Anprobe, trotzdem kann ich sagen dass da der Funke nicht übersprang, am Stahlband viel…Stahl eben, da fehlt mir was.
  • Omega Seamaster 300m Nekton, nur kurz befummelt und im Nachhinein, hm die ist schon mal ganz was anderes und trotzdem sehr sehr cool ;)

So, los geht’s mit Fotos. Als Referenz wurde mir auch eine Submariner 116610LN, also eine Pre-Owned gezeigt. Schon toll, aber wie Eingangs genannt hier nicht die Gesuchte weil eben quasi nicht verfügbar und so bekannt dass ich sie nicht immer tragen würde/möchte. Und ich hab ja schon die GMT. Soviel dazu. Aber eben als Größenreferenz:

08CA2EDF-DB4D-4049-9618-44961F20B6D1.jpeg

Omega Seamaster 300 - die Neue. Super komfortabel am Arm, dezenter Vintagetouch und das Band jetzt leicht zulaufend und weniger stark poliert als beim Vorgänger. Gefiel mir echt super.

C48E5B3A-2A60-4B61-AF34-D2AE4EAA1D6E.jpeg
528EE6EE-6138-4CD7-AB69-65E375238E02.jpeg

Und quasi euer Vorschlag zum Schluss, die Glashütte SeaQ. Die kleine (leider nur am Stoffband) fand ich zu klein am Arm, mag Gewöhnung sein aber meine sonstigen Uhren sind eben doch ne Ecke größer. Daher hier die 43er - optisch und haptisch schon ne Klasse über Omega und m.E. echt auch über Rolex. Das Band ist mit das beste was ich je in der Hand hatte, das Werk ist wunderschön und am Arm fand ich sie zwar relativ groß aber immer noch bequem.

5715D191-75EA-49EB-B49F-A7F2F7D131FC.jpeg
D193A7DD-8AFF-4832-9EAE-7ED30EB5539E.jpeg
6FC233C5-60DD-4A5F-9346-621B647039EF.jpeg

So, viel weiter bin ich jetzt gefühlt auch nicht. :face: Gut, immerhin auf aktuell 3 Kandidaten beschränkt. Davon eine mit der Gefahr ein Kompromiss zu sein (Oris) und eine weit über Budget (Glashütte). Ich muss das mit dem „Was möchte ich?“ glaube ich noch zu Ende denken ;)

A113B38E-1528-4ECA-9E8C-22E12E909D79.jpeg
 
semstorm88

semstorm88

Dabei seit
17.03.2020
Beiträge
2.494
Finde alle drei ebenfalls toll.
Ich sehe das so: Wenn das Budget nicht wäre - die GO, denn ULTIMATIV passt zu ihr imho am ehesten.
Mit Budget Berücksichtigung - die Omi -wunderschöne, top verarbeitete Uhr, top Werk... und es ist eben eine Omega.
Oris ist auch sehr schön und hochwertig, doch ausgehend von deinen Anforderungen gerade auch hinsichtlich Ultimativ, bezweifle ich, dass du auf dauer mit der Oris glücklich wirst.
Just my two cents 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
6.747
Wenn die SeaQ auch grau mittelfristig nicht machbar ist, würde ich die Omega nehmen, vielleicht auch die Nekton.
 
BergsteigerLeo

BergsteigerLeo

Dabei seit
17.05.2020
Beiträge
698
Die Antwort auf die "Frage" wird sich schon noch herauskristallisieren 🙂

Von den aktuellen Kandidaten hat für mich die Oris das stimmigste und harmonischste Design mit einer Spur Eigenständigkeit. Bei der SeaQ, die technisch-haptisch die beste sein mag, ist es das genaue Gegenteil. Schrift von ZB und Lünette passen nicht zueinander, das Panoramadatum mag einem Dresser zu Gesicht stehen, aber nicht einem Diver, und dann noch die Spitze des Minutenzeigers... mehr disruptiv geht kaum. Zuletzt die Omega: sicher eine schöne Uhr, die mit ihrem leichten Vintage Touch im Zeitgeist liegt und gefällt, aber vielleicht nicht die Originellste.
 
Billaras13

Billaras13

Dabei seit
01.06.2019
Beiträge
484
Ort
Frankfurt
GO FOR G.O. 😂😜

Die Omega macht auch einen sehr wertigen Eindruck, aber wie du selber sagst ist die SeaQ locker eine Stufe über die Omega und der Rolex.
Wenn dir dieser Qualitätsunterschied den Aufpreis wert ist, dann eindeutig die SeaQ. Weil wie ich rauslese, gefällt sie dir auch optisch sehr...
 
Jofu

Jofu

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
696
Ort
Rheinland/Niederrhein
Die Antwort auf die "Frage" wird sich schon noch herauskristallisieren 🙂

Von den aktuellen Kandidaten hat für mich die Oris das stimmigste und harmonischste Design mit einer Spur Eigenständigkeit. Bei der SeaQ, die technisch-haptisch die beste sein mag, ist es das genaue Gegenteil. Schrift von ZB und Lünette passen nicht zueinander, das Panoramadatum mag einem Dresser zu Gesicht stehen, aber nicht einem Diver, und dann noch die Spitze des Minutenzeigers... mehr disruptiv geht kaum. Zuletzt die Omega: sicher eine schöne Uhr, die mit ihrem leichten Vintage Touch im Zeitgeist liegt und gefällt, aber vielleicht nicht die Originellste.
Da bin ich zu 100% bei Dir. Die GO ist stilistisch ein Kessel Buntes. Die Omega a bissl Vintage aber sie fällt m.E. Gegen die normale 300m ab und bei der Oris würde mir gerade die Farbe der Aquis 400 am besten gefallen.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.710
Ort
Bayern
Ich würde Dir anstelle der kleinen die große SeaQ in Blau empfehlen. Mehr wasserdichter Dresser als dressiger Diver und -trotz hoher Rabatte- nicht billig aber in jedem Fall ein würdiger Kandidat um das bereits Vorhandene sicht/spürbar nach oben abzurunden.

Die Oris kann da vom Image und Gegenwert freilich nicht folgen. Schont dafür das Konto und punktet mE mit einem P/L-Verhältnis, einem Kaliber und einem Garantieversprechen, die im Segment seinesgleichen suchen und nicht finden werden.
Kurz, die Aquis gefällt mir extrem gut - die Berichte über Werksprobleme (auch bezüglich der Gangwerte) halten mich leider aber doch noch vom letzten Schritt ab.
Das ist schade denn die meisten angeblichen Probleme sind im Grunde gar keine sondern nur aufgebauschte Schlechtredereien wie zB das Minutenzeigerhüpfen, das überhaupt nicht stattfindet, wenn man die Zeit so stellt, wie es viele Hersteller ohnehin empfehlen. Wahr ist nur, dass das 400 wegen der verschleißarmen Gleitlagerkonstruktion etwas mehr Bewegung als andere Kaliber braucht, um die volle Gangreserve aufzubauen. Ansonsten lässt es ziemlich viele Kaliber aus der Schweiz und Japan ziemlich alt aussehen.

Mit etwas mehr Kompromissbereitschaft bei Lume und Machart des Bandes hätte ich die Breitling SOHII 42 für Dich ebenfalls als ziemlich perfekten Kandidaten gesehen. Das Milanaiseband ist Weltklasse, das mit schönen Verzierungen "breitlingisierte" Tudor-Werk sowieso.

Die schmuckigdressige Seamaster 300 wäre ebenfalls eine perfekte Wahl. Image/Qualität/Preis und Übereinstimmung mit Deinem Lastenheft ist auffällig groß. Sie wäre wohl die klügste Wahl um die meisten Zielvorgaben mit dem geringsten Budgeteinsatz zu erreichen.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.029
Ort
Bayern
So, nach sechs Seiten schöner Kaufberatung, vielen Vorschlägen eurerseits und paar Anproben meinerseits wird es Zeit für ein kleines Zwischenfazit. An dieser Stelle schon mal danke für eure Vorschläge und Gedanken, das hat mir auf jeden Fall ein ganz schönes Stück weitergeholfen.

Wer nur quergelesen hat: Ich habe aktuell noch drei Kandidaten im Rennen. Diese sind, gleich mit meinen Abwägungen dazu:

- Oris Aquis 41,5mm Cal. 400: eine super Uhr, wunderschön verarbeitet, ein faszinierendes hochmodernes Werk, 10 (!) Jahre Garantie und dazu noch mit (grau) ab 2500€ eigentlich ein Schnäppchen. Contra: fehlendes Luxus/Highend Image, ihr wisst was ich meine ;)

- Omega Seamaster 300 Co Axial, die ganz neue: vom Tragegefühl eigentlich perfekt am Arm, bisschen blingbling, bisschen vintage Charme, hochmodernes Werk (wie aktuell eigentlich alle bei Omega), preislich mit ab 5000€ beim Grauen die goldene Mitte und somit auch noch in meinem veranschlagten Budget, Contra sind meine Erfahrungen mit Omega…aber ihr habt mich überzeugt dem Ganzen wohl im Zweifel doch noch eine Chance zu geben :D

- Glashütte SeaQ Panoramadatum 43mm: hier nochmal kurz, die kleine ist raus, die sagte mir am Arm leider nicht so zu, die große mitsamt dem „besseren“ Werk hat mich schon ziemlich geflasht. Einfach eine faszinierende Uhr. Leider deutlich oberhalb meines veranschlagten Budgets und somit auch wieder die Gefahr mehr den Safe als die Sonne zu sehen ;) und wenn wir dabei sind uns die Uhr schlechtzureden könnte sie jeweils 1mm kleiner und flacher sein :face:

Ich muss das jetzt ein wenig durchdenken, wieviel ich letztens hier auf den Tisch legen möchte und wie „ultimativ“ die Uhr denn am Ende sein muss oder soll :super:

Sobald es eine Entscheidung gibt werde ich es euch (mit) als Erste wissen lassen :)
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.029
Ort
Bayern
PS: die von Helmut hier auch nochmal erwähnte Breitling Superocean Heritage und die von mir anfangs eingebrachte Ulysse Nardin will ich bei Gelegenheit dennoch mal näher anschauen :super:
 
Pierre77

Pierre77

Dabei seit
18.08.2016
Beiträge
906
Ort
Bayern
Servus,

die große Seekuh hatte ich in blau auch am Arm, diese war wirklich der Knaller!
Das Blau fand ich, im Gegensatz zum Blau bei Tudor und Omega, richtig strahlend, nicht so blass.
GO for it :klatsch:

Pierre
 
Veit80

Veit80

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
7
Vielleicht hilft es Dir, dir zu diesem Thema eine Denkpause zu gönnen und dir anschließend mal andere Fragen zu stellen, die dich vielleicht eher zum Ziel führen.
Zum Beispiel, welche Uhr bei dir ein solch "wohliges" Gefühl auslöst, sodass du gerne bereit bist, den abgerufenen Preis zu bezahlen.
Allein der Punkt, dass du dich aus den 3 Uhren nicht entscheiden kannst, sagt doch schon, dass es keine der 3 sein kann :)
Besonders wenn da Begriffe wie "Kompromiss" oder "über Budget" vorkommen.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
2.029
Ort
Bayern
Vielleicht hilft es Dir, dir zu diesem Thema eine Denkpause zu gönnen und dir anschließend mal andere Fragen zu stellen, die dich vielleicht eher zum Ziel führen.
Zum Beispiel, welche Uhr bei dir ein solch "wohliges" Gefühl auslöst, sodass du gerne bereit bist, den abgerufenen Preis zu bezahlen.
Allein der Punkt, dass du dich aus den 3 Uhren nicht entscheiden kannst, sagt doch schon, dass es keine der 3 sein kann :)
Besonders wenn da Begriffe wie "Kompromiss" oder "über Budget" vorkommen.

Sehr viel wahres dran. Werde jetzt auch nochmal alles komplett sacken lassen. Was auch in die Suche hier reinspielt, ich werde meine Pelagos nun doch definitiv (für Forumsverhältnisse :face:) behalten. Die Uhr ist genial wenn man sich mal an Titan gewöhnt hat. Da ich den Slot „Tooldiver“ nun belegt habe verschiebt sich die Suche hier etwas mehr Richtung Dress als Diver. Die Planet Ocean ist damit zB ganz raus. Die Seamaster 300 finde ich immer noch total heiß, es bleiben Bedenken ob ich mich von der Vintage Leuchtmasse absehe.

Und mein Favorit bleibt hier tatsächlich die GO. Wobei mir die große doch einen ticken zu pummelig war für einen Dressdiver. Vielleicht liest man in Glashütte ja mit und bringt eine Zwischengröße in 41mm :super: so überzeugt mich die Uhr eben nur zu 95% und dafür möchte ich mein Budget nicht komplett verfeuern.

Wenn wir bei wünschdirwas sind, vielleicht bringt Oris diese Hodinkeeversion der 65 Ja doch noch in Serie, die wäre dann auch Kandidat.

Und bei Gelegenheit geh ich nochmal Omega Aqua Terra anprobieren.

Aber eben alles in Ruhe. :super: So long! ;)
 
B

baja

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
476
... sollte es bei den dreien bleiben, wäre mein Tipp die Omega. ... oder wie Vorredner bereits anmerkten, wenn es bei keiner der dreien wirklich "klick" macht, ggf. noch mal neu denken und und sich weiter inspirieren lassen, bevor du viel Geld ausgibst und nicht richtig zufrieden bist. Und aus meiner Sicht ist keine der drei Uhren dann gaaanz schnell wieder (ohne ggf. Verlust) verkauft.

Mein Tipp wäre noch eine DJ 116200, mit Strichindex, bombierter Lünettette und z.B. dem schwarzen Blatt, mit dem in meinen Augen das Roulette Datum besonders gut matcht, und dann noch am Superjubilee (wenn man es denn mag ;-)) eine Uhr, die sportlich und elegegant kombiniert... und gute Modell passen sicherlich noch in dein (erweitertes) Budget. Natürlich wärst du dann bei 36mm.

2ead269da865ada35ff2246c25e45794.jpg



... ansonsten bei > 40mm meine Ewigkeitsempfehlungen ;-) die 41mm SMP300 ohne Wellenschliff oder eben mit ein wenig mehr Budget die 14060(M) als 2- oder 4-Zeiler.

d02323bd25856a518a8eb082949b519e.jpg


be4eaa423e11b7a70c7d5e51769d3fce.jpg


caf7544bc14c4d710c049542e5fdddd8.jpg
 
Thema:

Suche nach dem ultimativen Dressdiver 40-42mm

Suche nach dem ultimativen Dressdiver 40-42mm - Ähnliche Themen

Oris Diver 65, 40 oder 42mm: Hallo Uhrforum Kollegen, wie Ihr vielleicht seht, bin ich neu hier und schreibe meinen ersten Beitrag. Nach langer Zeit hab ich mich jetzt dazu...
Kaufberatung Suche nach hochwertigem Kautschukband: Hallo liebe Mitglieder, nachdem ich gestern eine Squale 1521 Blau Matt erstanden habe stellt sich für mich hier die Frage nach Bändern, an ihr...
Eine Pepsi, bitte!: Hallo liebe Mitinsassen, ich benötige mal eure Gehirne, Erfahrungen, Marktkenntnisse... oder was auch immer notwendig ist. :winken: Ich bin...
Kaufberatung Moderner 36mm Diver in Schwarz: Hallo Zusammen, ich bin zurzeit auf der Suche nach einem kleinen aber feinen Diver mit schwarzem ZB und Keramik/Edelstahl Lünette. Automatik...
Highlight oder Ergänzung zum Vervollständigen der Sammlung: Guten Morgen Uhrenfreunde, zum Jahresende steht mein Geburtstag an - eine passende Gelegenheit also, meine kleine Sammlung zu erweitern bzw. zu...
Oben