Suche Experten für Umbau einer FOSSIL AM4442 von Quartz auf Automatik

Diskutiere Suche Experten für Umbau einer FOSSIL AM4442 von Quartz auf Automatik im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo werte Spezialisten, meine beste Ehefrau hat mir zum Hochzeitstag eine wunderschöne FOSSIL AM4442 Retro Traveller mit dunkelblauem...
A

AlbertK

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
15
Hallo werte Spezialisten,

meine beste Ehefrau hat mir zum Hochzeitstag eine wunderschöne FOSSIL AM4442 Retro Traveller mit dunkelblauem Zifferblatt geschenkt, und ich habe mich gefreut wie ein Schneekönig! Aber in ihr tickt ein Miyota 2415 Quartzwerk, und ich hätte gerne ein Automatikwerk drin. Leider kann ich das selbst nicht machen, mir fehlt die Fachkenntnis dazu. Und damit sind wir beim Punkt angekommen: traut sich hier jemand einen solchen Umbau zu? Ich nehme stark an, dass dies nicht billig werden wird, ganz abgesehen vom Anschaffungspreis des Automatikwerks, wobei ich hier keine großen Ansprüche habe - es wäre schön wenn ein ETA 2892-2 reinpassen würde, aber im anderen Extremfall täte es auch ein zuverlässiges Seagull-Automatikwerk, vorzugsweise aus der ST25-er Serie, ich liebe die Optik des Rotors, oder auch ein Miyota 9015. Ich weiß, so etwas lohnt sich nicht, aber die Uhr hat einen ideellen Wert für mich - es ist ein Hochzeitstagsgeschenk meiner Frau. Und außerdem sind Dresser mit 44mm Durchmesser und Automatikwerk auch nicht so sehr verbreitet. Ich freue mich über jede Hilfe!

Und hier noch einige Daten:
- Durchmesser des Werkhalterings (aus Plastik): ca. 35,5mm
- dito die Höhe: knapp 5mm
- aktuell verbautes Werk: Miyota 2415

Wenn noch wichtige Maße fehlen bitte sofort nachfragen.

Vielen Dank schon mal und beste Grüße, Albert

Und hier noch einige Bilder:

IMG_1670.jpg

IMG_1672.jpg

IMG_1673.jpg

IMG_1675.jpg

IMG_1676.jpg
 
G-shocked

G-shocked

Dabei seit
05.06.2010
Beiträge
361
Ort
Osthessen
Hallo Albert, ich bin zwar kein Spezialist aber ich antworte trotzdem, um Dir zu zeigen, daß das Vorhaben etwas komplizierter ist, als Du Dir wahrscheinlich vorstellst.

Denn:

Wenn noch wichtige Maße fehlen...
Ja, einige:

Damit Werk, Zifferblatt und Zeiger zusammenpassen: Lage, Länge, Durchmesser und Anzahl der Zifferblattfüße, Durchmesser der Befestigungslöcher/ -stifte aller drei Zeiger, Abstand des Datumsfensters von der Sekundenzeigerachsenmitte, Größe des Datumsfensters.

Damit die ganze Sache dann ins Gehäuse passt: Höhe der Stellwelle (Tigehöhe), genauer Innendurchmesser und genaue Innenhöhe des Gehäuses.

Wenn man basteln will, dann kann man die Füße des Zifferblatts entfernen und dieses mit Doppelklebeband aufs Werk kleben, Die Löcher in Stunden- und Minutenzeiger lassen sich in einem gewissen Rahmen aufweiten oder verengen. Die Tigehöhe lässt sich vllt. mit "Unterlegscheibchen" für die Rehaut erhöhen, verringern lässt sie sich eher nicht...

Du siehst also, die Sache wird entweder sehr, sehr aufwendig oder ordentliches Gebastel, wenn du nicht einen Uhrmacher findest, der die ganzen Maße recherchiert und ein Werk findet, das zufällig so gut passt, daß er nur einen neuen Werkhaltering anfertigen (oder einen rein zufällig passenden suchen) müsste.

Gräm Dich also nicht, falls es nichts wird oder exorbitant teuer...

Gruß,

Peter
 
A

AlbertK

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
15
Hallo Peter,

erstmal vielen Dank für deine Antwort, ich hoffe dennoch hier jemanden zu finden, der sich das zutraut. Was hieße deine Einschätzung nach exorbitant teuer - 200€, 500€ oder 1000€?

Schöne Grüße, Albert
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
was der Spass kostet, hängt auch mit dem Automatiwerk zusammen, das du verbauen willst. Ein Chinateil kommt sicherlich billiger als z.B. ein ETA 2824... wobei man sich ein Automatikwerk aussuchen sollte, für das man so wenig wie möglich an den Lochdurchmessern der Zeiger und Ziffernblatt (Datumsfenster!) rumwurschteln muss.
Wenn noch extra Teile angefertigt werden müssen (da wirst du wohl nicht drumrum kommen) und du tatsächlich einen Uhrmacher findest, der sich sowas wegen einer China-Fossil antut, sind 500 € garnicht mal so unrealistisch...
 
G-shocked

G-shocked

Dabei seit
05.06.2010
Beiträge
361
Ort
Osthessen
Was hieße deine Einschätzung nach exorbitant teuer - 200€, 500€ oder 1000€?
Da kann ich Dir aus zwei Gründen keine Zahl nennen:

1. Ich bin kein Uhrmacher und kenne den genauen Zeitaufwand für Vorbereitung (Werksuche) Teilebeschaffung und Umbau nicht.

2. Diese Art von "Umbaumaßnahme" ist bei den Uhrmachern, die dazu in der Lage wären (z.B. das Werkzeug haben, um Zifferblattfüße anzuschweißen, ggfs. eine Drehbank für einen Werkhaltering usw.)
wahrscheinlich nicht besonders beliebt. Außerdem besteht ja das Risiko, daß Du einem KVA zustimmst, Deine Fossil abgibst und es Dir spater anders überlegst und die Uhr nicht mehr abholst.
(Ich unterstelle Dir ein solches Verhalten naturlich nicht aber ohne Vorkasse bleibt das Risiko, daß der Uhrmacher viel Zeit und Geld (Automatikwerk) investiert und am Ende mit einer Uhr dasteht, die er garantiert nicht teurer als eine gebrauchte Quarz-Fossil verkaufen könnte...

Ich würde mich daher nicht wundern, falls ein höherer dreistelliger Betrag fällig würde und das ggfs. mit Vorkasse, wenn Du überhaupt jemanden findest ...

Das alles natürlich nur vorausgesetzt es gibt überhapt ein Automatikwerk, das geeignet wäre!

Falls Dir wirklich sehr an diesem Projekt gelegen sein sollte und Du technisch nicht völlig unbedarft sein solltest (z.B. technische Zeichnungen lesen können und Englisch zu verstehen hilft ), würde ich folgendes vorschlagen:

Du besorgst Dir hier im Internet die relevanten Maße des Miyota 2415 . Dann schaust Du selbst, ob Du ein Miyota-, ETA-, Seiko-, Orient- oder Seagullwerk findest, daß passen könnte.

(Ich würde als erstes einmal nach dem Abstand Sekundenzeigerachse-Datumsfenster und der Höhe und Breite des Fensters schauen. Findest Du da etwas passendes, dann die Zeigerlochdurchmesser aller drei Zeiger prüfen. Wieviel Toleranz noch als anpassbar gilt, ggfs. dann in einem Extrathread fragen! Dann die Werkhöhen/Tigehöhen vergleichen.
Wirst Du fündig, und postest das Ergebnis hier, findet sich ja vllt. eher jemand der bereit und in der Lage ist, Dir weiterzuhelfen...

Du wirst feststellen, daß es schon einige Arbeit macht, die Datensätze/bemaßten Werkszeichnungen im Netz zu finden und sich durch sie hindurchzukämpfen aber es hätte halt den Vorteil, daß Du sebst mit der mühseligen und zeitaufwendigen Suche nach den Daten schon einmal wichtige Vorarbeit geleistest hättest...

Gruß,

Peter
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
Was sagt eigentlich deine Frau dazu?
Das Geschenk, ueber das du dich scheinbar sehr gefreut hast, wird zerlegt und umgebaut? Ein hoher ideeller Wert soll dann an dem Bastelteil haengen?
Sorry, bei der Originaluhr glaube ich das. Bei der umgebauten nicht, denn die hast du nicht zum Hochzeitstag bekommen.
Als deine Frau waere ich ziemlich verstimmt.

Lass es also besser...
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.122
Muss ich mich anschließen. Rest verkneif ich mir...
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Die Frau muss es ja nicht wissen :D
Aber es ist alles andere als wirtschaftlich ...
Uhren von FOSSIL sind nicht der pure Luxus aber solide. Meine Frau hatte mir vor Jahren zu Weihnachten auchmal nen schweren Fossil-Trümmer-Chrono geschenkt. Nicht unbedingt mehr soooo mein Geschmack, aber ich hab ihn noch und trag ihn auch ab und zu und werd ihn weder hergeben, noch verändern ;)

Fossil_Chrono_neu (1).jpg
 
1975

1975

Dabei seit
15.11.2015
Beiträge
170
Ich verstehe den Sinn bzw. Grund für den Umbau nicht so wirklich. Eine Quarzwerk ist ja keine Krankheit von der man die Uhr heilen müsste.
 
noosa

noosa

Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
3.214
Ort
Berlin
Um Gottes Willen, lasse es sein! Dieses Projekt ist wirtschaftlicher, qualitativer (auf das Endprodukt bezogen) und beziehungstechnischer Wahnsinn! Lasse die Uhr wie sie ist und kaufe dir die Automatikuhr, nachdem du die Fossil eine "angemessene" (auf deine Frau bezogen) Zeit getragen hast.

Viele Grüße

Lutz
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Ich finde, dass das optisch betrachtet eine durchaus tragenswerte Fossil ist. Ich kenne da wesentlich schlimmere Modelle...
Die Tatsache, dass es ein Geschenk der Frau ist, sollte über das ungeliebte Quarzwerk irgendwie hinweghelfen ;-)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.930
Kann mich nur anschließen - entweder Du freust Dich unbeschwert drüber oder - sollte es Deine Frau erfahren- wird sie jedesmal wenn sie die Uhr sieht denken Du hast dich nur drüber gefreut damit Sie kein schlechtes Gewissen hat das schührt Misstrauen zum Wahrheitsgehalt Deiner sonstigen aussagen Aussagen und sowas braucht keine Beziehung schon gar nicht wegen einer Uhr ... der Umbaupreis duerfte ( Du -siehst gerne den Rotor werkeln ... s.w. brauchts dann auch einen Glasboden der alleine sicher seine 300 .. 500 Euro als Sonderanfertigung kosten dürfte!!!) im ganzen rechtfertigen dass Du dir eine ähnliche Uhr mit Automatikwerk kaufst..... vielleicht eine Tissot o.Ä. Wenn Das Werk durch sein matürliches Tragen ein abnutzungsbedingtes Ende gefunden hat und Deine Frau das auch so sieht, den Umbau wieder aufzugreifen und damit zu zeigen, daß Du an Ihrem Geschenk hängst ist dann wieder was Anderes... ;).

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich dachte ich geb Dir mal ein bisschen mehr Überblick

Oben Links Dein flaches Quarzwerk 2415 mit einer Tighöhe von 2.3 Werkhöhe von 4.35 und
Unten ein Automatik Standardwerk Miyota 9015 mit einer Tighöhe von 1.53 und Werkhöhe 4.2

Beide haben unterschiedliche Durchmesser der Datumsscheibe unterschiedliche ZB Füsse und unterschiedliche Grundmasse

Dein Vorhaben würde jetzt bedingen ein neues Ziffernblatt mit dem neuen Datumsfensterdurchmesser und Abmaß zu machen, welches rundum einen 0.8mm höheren Rehaut hätte - Einzelstück- mehrere 100 Euro falls Du es billich bekommst... Bedingt durch die Tighöhe verschiebt sich Deine untere Werksplatine 0.8mm nach unten 0.5mm Luft für den drehenden Rotor drauf statt Isolationsaufkleber Hieße Deine Uhr wird schon ohne Glasboden etwa 1,3mm dicker unter der Gürtellinie als sie jetzt ist ... mit Glasboden kannst Du minimum nochmals 0.9mm draufrechnen und das Teil wird irgendwie so dass Du es nicht mehr anziehen magst!!!! Klar gibt's da noch ein paar Tricks damit womit man den Effekt etwas kaschieren kann aber das passiert nach aussen hin ... die Uhr wird Dir im Wissen um die realen Proportionen nicht mehr gefallen .
Außerdem was willst Du mit einem Glasboden wenn die Hauptfläche auf die Du blickst der Plastik Werkhaltering ist?!?
Also neues ZB; neuer Boden evtl. Beglast; neues Werk; - neuer Werkhaltering; neue Krone/ Andere Stellwelle - da kommt definitiv was zusammen- also ich würde denken dass Du für das gesamtpaket auf jedenfall 4 stellig rauskommen würdest wenns professionell gemacht ist ... allein 19% will der Vater Staat ja sowieso ... und wenns dann noch Unwohlsein im zwischenmenschlichen Bereich erzeugt..... Ein flacheres Automatikwerk... Vacheron hat sowas im Programm : nur verkaufen die es nicht solo sondern nur mit Gehäuse .....
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AlbertK

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2011
Beiträge
15
Hallo,

vielen Dank an alle, die mir sowohl mit beziehungs- als auch uhrentechnischem Rat zur Seite gestanden sind. Ich würdige die Zeit, die ihr alle in die Beantowrtung meiner Frage gesteckt habt, und folge eurem Rat: ich lass es bleiben und freu mich einfach über die Uhr! Übrigens, es ist wirklich der Fall, dass ich die Uhr perfekt finde. Alles passt für mich: Gehäuseduchmesser, -höhe und länge, ich habe noch nie so etwas haptisch ausgewogenes am Armgelenk getragen. Und auch an der Optik finde ich nichts mehr zu verbessern: beste Zifferblattfarbe, Indices und Zeiger. Und selbst das Edelstahlband ist eine Schau. Ich finde FOSSIL hat da etwas ganz großartiges produziert.

Vielen Dank und beste Grüße, Albert
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
gute Entscheidung.
Und bei dem Quarzwerk (vermutlich ein China-Miyota) sparst du dir die teure Revision und wechselst nur alle 3 - 4 Jahre die Batterie ;-)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.930
Und wenns mal knackt kannst Du dir s.w. für +-20 Euro ein neues aus der Bucht fischen!
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
das Miyota 2415 kriegste in der Bucht neu für unter 10 € nachgeschmissen ;-)
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
1.930
Die 16 Euro hatte ich für ein ähnliches Werk der Miyota Basic Serie auch - ebenfalls Griechenland ... aber da der Versand 50% des Kaufpreises ausmacht habe ich das als Produktpreis in Erinnerung gehabt.... Aber Griechenland ist da glaube ich sowieso recht teuer !
 
ChocoElvis

ChocoElvis

Dabei seit
31.12.2011
Beiträge
3.549
Ort
Saarland
Der hier hat kostenlosen Versand. Ich denke, man kommt da mehr als günstig weg.
Wenn ich seh, dass ich sonstwo für ein OS10 25 - 35 € löhnen muss... zzgl. Versand.
 
Thema:

Suche Experten für Umbau einer FOSSIL AM4442 von Quartz auf Automatik

Suche Experten für Umbau einer FOSSIL AM4442 von Quartz auf Automatik - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K

    Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K: Hallo zusammen ;-) Anlässlich Abschluss des ersten Studiumjahres (berufsbegleitend, daher auch noch Geld für Uhren :klatsch:) möchte ich mir...
  • Kaufberatung Suche Vintage Rolex Experten

    Kaufberatung Suche Vintage Rolex Experten: Hallo zusammen, ich suche einen Experten für Vintage Rolex, Wenn möglich in Raum Mannheim oder Köln. Es geht um den Ankauf von einer 5508. Die...
  • Suche Swatch Experte

    Suche Swatch Experte: Hallo liebe Uhrenfreunde, hallo liebe Experten, ich habe eine Frage zu alten Swatchmodellen! Gibt es jemmand im Forum der sich damit auskennt...
  • Flipper-Experten hier? Suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper

    Flipper-Experten hier? Suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper: Liebes, allwissendes Forum, sind hier Flipper Experten? Ich suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper für mich. Ich suche...
  • suche eine Tissot-T-Touch Expert

    suche eine Tissot-T-Touch Expert: Guten abend Uhrengemeinde, So wie es aussieht,kann ich wegen meiner noch zu kurzen Mitgliedschaft in diesem Forum keine Kaufgesuche auf dem...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K

      Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K: Hallo zusammen ;-) Anlässlich Abschluss des ersten Studiumjahres (berufsbegleitend, daher auch noch Geld für Uhren :klatsch:) möchte ich mir...
    • Kaufberatung Suche Vintage Rolex Experten

      Kaufberatung Suche Vintage Rolex Experten: Hallo zusammen, ich suche einen Experten für Vintage Rolex, Wenn möglich in Raum Mannheim oder Köln. Es geht um den Ankauf von einer 5508. Die...
    • Suche Swatch Experte

      Suche Swatch Experte: Hallo liebe Uhrenfreunde, hallo liebe Experten, ich habe eine Frage zu alten Swatchmodellen! Gibt es jemmand im Forum der sich damit auskennt...
    • Flipper-Experten hier? Suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper

      Flipper-Experten hier? Suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper: Liebes, allwissendes Forum, sind hier Flipper Experten? Ich suche einen vertrauenswürdigen Verkäufer für einen Flipper für mich. Ich suche...
    • suche eine Tissot-T-Touch Expert

      suche eine Tissot-T-Touch Expert: Guten abend Uhrengemeinde, So wie es aussieht,kann ich wegen meiner noch zu kurzen Mitgliedschaft in diesem Forum keine Kaufgesuche auf dem...
    Oben