Suche einen Uhrmacher Raum Dresden für alte Glashütte Spezimatic

Diskutiere Suche einen Uhrmacher Raum Dresden für alte Glashütte Spezimatic im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich bin mir unsicher, ob ich hier in der Werkstatt richtig bin...falls nicht, bitte ich einen Mod das Thema zu verschieben. Es geht um eine...

dioxxide

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2009
Beiträge
9
Ich bin mir unsicher, ob ich hier in der Werkstatt richtig bin...falls nicht, bitte ich einen Mod das Thema zu verschieben.

Es geht um eine Glashütte Spezimatic meines Schwiegervaters. Die Uhr braucht dringend eine gute Revision - sie hat Nachgang, augenscheinlich schleift auch der Sekundenzeiger am Minutenzeiger - das Werk muss in jedem Fall gereinigt werden. Nun sollte man meinen, das bekommt jeder gute Uhrmacher hin - leider nicht, denn zwei in Dresden haben sie schon recht uninteressiert abgelehnt bzw. am Zustand nichts verbessert. Ich hätte auch kein Problem ein Exemplar als Ersatzteilspender zu erwerben aber eigentlich ist die Uhr nicht selten und es sollte wohl noch Uhrmacher geben, die ein paar Ersatzteile auf Lager haben.

Nun hoffe ich, hier kann mir jemand helfen und einen Tipp geben, wer für die Revi zu empfehlen ist (egal ob Uhrmacher oder privat). Er hat die Uhr seit seinem 16. Lebensjahr und hängt sehr daran, daher wäre das Risiko des Verlustes auf dem Postweg zu hoch und der Raum um Dresden gefragt.

Anbei noch zwei Bilder der Uhr. Vielen Dank im Voraus!
 

Anhänge

  • IMG-20160727-WA0010.jpg
    IMG-20160727-WA0010.jpg
    170,4 KB · Aufrufe: 74
  • IMG-20160727-WA0009.jpg
    IMG-20160727-WA0009.jpg
    165,2 KB · Aufrufe: 67

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
Ich kann dir zig Empfehlungen geben. Zuvor aber einige Fragen.
Was stellt ihr euch vor soll nach der Reparatur anders sein? Nur das Werk in tadeloser Funktion oder soll auch das Gehäuse sowie Band und auch das Zifferblatt und die Zeiger wie neu erstrahlen?

Ich kann mir den Grund des Ablehnens der Kollegen schon denken. Bevor ich etwas dazu schreibe warte ich mal die Antwort ab.

VG, Seamaster007
 

dioxxide

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2009
Beiträge
9
Also primär soll das Werk tadellos funktionieren. Wenn optisch etwas gemacht werden kann ist das gut aber bei dem Messinggehäuse wird wohl nicht viel gehen.

Was denkst du, könnte der Grund des bisherigen Misserfolges sein?
 

marco_cgn

Dabei seit
27.08.2013
Beiträge
296
Ort
Bonn
Ist zwar nicht so ganz nah, aber ich kann Daniel Malchert in Quedlinburg empfehlen. Er hat vor ein paar Jahren seine Werkstatt eröffnet.
 

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
Das an der Uhr nichts zu verdienen ist, das denke ich schreckt viele ab.
Sie ist schon ganz gut getragen.
Ich habe schon etliche gemacht. Auch Gehäuse und Bänder. Die Gehäuse gehen nach der Aufarbeitung in die Galvanik und sehen aus wie neu. Werkersatzteile lassen sich immer auftreiben. Genau so wie Blätter und Zeiger. Nur die Uhrwerksrepassage ist nicht das teure und aufwendige.

Bei GUB in Glashütte kostet eine Grundüberholung gerne mal das dreifache des Werts der Uhr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bertel

Gesperrt
Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
223
Da gibt es einen Uhrmacher in Dresden, vor dem muss ich eindringlich warnen.
Der kann alles, weiß alles und ist der Beste überhaupt ... aber nur mit dem riesen großen Mundwerk.

Fachlich ist er eine komplette Niete und kann nur eines: weg schicken.

Den Namen gibt es nur per PN

Bertel
 

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.734
... Die Gehäuse gehen nach der Aufarbeitung in die Galvanik und sehen aus wie neu. ....

Ich habe noch kein neuverchromtes Gehäuse gesehen, das aussah wie neu. Die Kanten sind immer rund und geben dem Gehäuse damit eine ganz andere Optik.
Sollte es wirklich eine Ausnahme von der Regel geben?
 

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
Ich habe noch kein neuverchromtes Gehäuse gesehen, das aussah wie neu. Die Kanten sind immer rund und geben dem Gehäuse damit eine ganz andere Optik.
Sollte es wirklich eine Ausnahme von der Regel geben?



Das berühmte Wort auf der Goldwaage.

In wie weit sind Sie in dieser Materie verankert? Ich freue mich immer über Erfahrungsaustausch.

MfG
 

dioxxide

Themenstarter
Dabei seit
04.05.2009
Beiträge
9
Danke für die Antworten. Leider bin ich trotzdessen noch nicht weiter...eine konkrete Empfehlung gibt es ja nicht.

Wenn möglich sollte das Werk revisioniert und die Uhr neu beschichtet werden, solange die Kanten damit nicht rund gelutscht werden, wie hier angedeutet wurde.
 

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.734
Das berühmte Wort auf der Goldwaage.

In wie weit sind Sie in dieser Materie verankert? Ich freue mich immer über Erfahrungsaustausch.

MfG

Ich bin seit ein paar Jahren Sammler und habe schon die verschiedensten neuverchromten oder -vergoldeten Gehäuse gesehen. Als Sammler der wert auf Originalität legt, waren alle Gehäuse für mich uninteressant. Wer eine optisch ordentliche "Trageuhr" möchte, für den sind diese Gehäuse sicher eine Alternative.
Wenn, wie diesem Fall, viele Erinnerungen und Emotionen an der Uhr hängen, würde ich lieber nach einem Tauschgehäuse suchen, als dem Träger nach der Überholung eine anders aussehende Uhr zu überreichen.
 

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
Wenn, wie diesem Fall, viele Erinnerungen und Emotionen an der Uhr hängen, würde ich lieber nach einem Tauschgehäuse suchen, als dem Träger nach der Überholung eine anders aussehende Uhr zu überreichen.


Neues Gehäuse = Neue Uhr = futsch mit den Erinnerungen. :???:
Bis jetzt hat sich noch keiner über sein `Erbstück` bei mir beschwert wenn er/sie die Uhr nach der Revision wieder erhalten haben. Im Gegenteil. Sammeln von Uhren und eine Uhr wieder hergerichtet haben weil Erinnerungen daran hängen sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.
Der Eine jagt nach der perfekten Uhr, der Andere hat eine Uhr und möchte `was weis ich` damit gemacht haben.

Nun aber genug Offtopic.

dioxxide wird schon wissen was gemacht werden soll.
 

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.037
Ort
Stuttgart
Wenn die Uhr perfekt werden soll bleibt nur GO alles andere is nix.
Ich hab da sehr gut gemachte Gehäuse gesehen da gibt es kein Unterschied zum Original.
Natürlich gibt es das nicht für nen Fuffi!

Aber, wenn der Uhrmacher der sich ganz sicher auch Mühe macht es nicht so hinbekommt, weil, Preisdruck usw. was wäre gewonnen?

Es gäbe Herr Heinrich aus Apolda und den Uhrmacher Walinski aus Potsdam.
 

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
GO ... Ist erste Wahl. Ab 500,--€ muss man schon rechnen. Der Uhrmachermeister, der die Alten macht ist auch gut. Sogar die Gehäuseaufarbeitung ist erstklassig. Ist mir alles bekannt, keine Frage.
Dennoch sollte man nicht alle anderen Möglichkeiten ausschließen.
 

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.037
Ort
Stuttgart
Die wären? Mir fällt da nicht mehr viel ein.
Hatte mal ne Uhr in Schlottwitz da kostete das Gehäuse händisch aufarbeiten incl. vergolden 180.- Euro. Wurde alles erstklassig gemacht auch das Werk und das Ziffernblatt, alles in allem aber auch um die 500.- Euro.
Leider ist der Mann in Rente.;-)

Für mich wäre der Gang zu GO unumgänglich. Sagtest du nichtmal du wärst dort beschäftigt?
 

Seamaster007

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
245
Ort
drs
Ich habe damals bei GO gelernt. Richtig! Gutes Erinnerungsvermögen deinerseits. Mittlerweile habe ich mich etwas verändert. GUB's in allen Altersklassen revisioniere ich dennoch regelmäßig.

Zum Abschluss der Diskussion lass mich noch sagen, dass es Alternativen zu GO gibt. Einen alten Bulli T1 schaffst du auch nicht zwangsläufig zur Restaurierung zu VW nur weil VW den mal hergestellt hat. Wenn noch Interesse an Meinungsaustausch besteht bitte via PN.

VG und einen schicken Montag(feier)abend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.037
Ort
Stuttgart
Da hätte der TS ja auch in Dir ne Adresse! Gut zu wissen, falls ich mal wieder was hab von GUB erinnere ich mich gerne wieder an dich!:super:
 
Thema:

Suche einen Uhrmacher Raum Dresden für alte Glashütte Spezimatic

Suche einen Uhrmacher Raum Dresden für alte Glashütte Spezimatic - Ähnliche Themen

[Erledigt] Union Glashütte Belisar Chronograph (Ref.-Nr.: D002.427.16.081.00): Ich möchte euch diesen wirklich wunderschönen Belisar Chronographen zum Kauf anbieten. Er wurde im August 2012 von mir beim Konzi käuflich...
Uhrmacher für Vintage Glashütte in Berlin und Umgebung: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post nach meinem Umzug... :-P Wie ich im Titel ja geschrieben habe, suche ich einen zuverlässigen...
Oben