Kaufberatung suche eine geeignete Dresswatch bis ca. 4.000 Euro

Diskutiere suche eine geeignete Dresswatch bis ca. 4.000 Euro im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Morgen, bevor ich mein erstes Posting loswerde, möchte ich mich erst einmal kurz vorstellen. Wie es der Name bereits andeutet, lebe ich in...
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Guten Morgen,
bevor ich mein erstes Posting loswerde, möchte ich mich erst einmal kurz vorstellen. Wie es der Name bereits andeutet, lebe ich in Berlin, bin Anfang 40 und verdinge mich als Freiberufler im so genannten "Kreativbereich".

Derzeit trage ich einen Longines Presence Ref. 4.721.4 an einem Natoband und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Dennoch wünsche ich mir allmählich ein "Upgrade" und eine - zumindest technisch - bessere Uhr. Womit wir beim Thema bzw. bei meinem Anliegen wären.

Gesucht wird eine "Dresswatch" mit max. 40 Millimeter Durchmesser. Wichtig ist mir, dass es kein Chronograph ist und die Uhr kein schwarzes Zifferblatt hat. Zudem sollte sie zu einem "Nato" passen - was aber vermutlich Geschmackssache ist. Das Uhrwerk sollte mechanisch sein, Datum- und oder Mondphasen etc. sind möglich aber nicht erforderlich.

In der engeren Auswahl sind derzeit:

Junghans Meister Automatic (hier finde ich gut, dass es sich offensichtlich um ein teilweise eigenes Kaliber handelt)
IWC Portofino (ich bin allerdings skeptisch, weil es auch "nur" ein ETA ist - oder sehe ich das falsch)
Chronoswiss Sirius

Am Liebsten würde ich eine authentische Uhr eines "echten" Uhrenherstellers erwerben. Zudem sollte die Uhr gegenüber meiner Longines eine Verbesserung darstellen.

Über Anregungen würde ich mich sehr freuen. Danke im Voraus.
 
Pesci

Pesci

Dabei seit
19.09.2014
Beiträge
395
Meiner Meinung nach wäre die Omega De Ville eine ganz gute Wahl. Oder auch eine Seamaster Aqua Terra (wenns etwas mehr der Allrounder sein soll).
Wäre eine Verbesserung und ist in meinen Augen ein "echter" Uhrenhersteller.
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Die JLC hatte ich auch schon in der engeren Wahl. Das ist in der Tat eine schöne und dezente Uhr.
Die Omega erscheint mir etwas zu bullig - ich habe ein recht dünnes Handgelenk und bemühe mich in punkto Uhren auch eher um "Understatement".
 
H

Hr. L

Gast
Schau mal bei Zenith die Captain Reihe an... die ist sehr sehr schön, von einem echten Hersteller, mit eigenem Werk und dazu nicht zu groß!! Preislich könnte es gerade so passen..

Oder was mir persönlich sehr gut gefällt sind verschiedene Modelle von Grand Seiko. Gibts mit schönen weißen Ziffernblätter oder auch mit Struktur und sind auch gerade so im Budget...

Viel Spaß bei der Suche!
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Bei Zenith habe ich bislang nichts Geeignetes gefunden. Gibt es denn Grand Seiko auch in Deutschland? Ich dachte immer, die Modelle würden nur in Asien verkauft?

Was mir auch noch gefällt ist die Wempe Zeitmeister. Ist das eine Marke auf Augenhöhe? Und wie steht es mit den von mir vorgeschlagenen Varianten:

Chronoswiss Sirius
Junghans Meister
IWC Portofino

Würden die in euren Augen eine Verbesserung gegenüber der aktuellen Longines Presence Automatic bedeuten?

Noch einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
 
H

Hr. L

Gast
Grand Siko gibt es auch in Deutschland, soviel ich weiß gibt es aber nur in Berlin einen Händler... aber du kannst ja mal auf die GS Homepage Deutschland gehen und schauen ob die Modelle überhaupt gefallen... dort ist alles auch schön übersichtlich mit Größe und Preis angegeben...
 
Braintime

Braintime

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1.049
Ort
Rhein-Main
Herzlichen Dank für die schnellen Antworten. Die JLC hatte ich auch schon in der engeren Wahl. Das ist in der Tat eine schöne und dezente Uhr.
Die Omega erscheint mir etwas zu bullig - ich habe ein recht dünnes Handgelenk und bemühe mich in punkto Uhren auch eher um "Understatement".
Kannst Du das evtl. konkretisieren, bei einem "dünnen" Handgelenk wirken 40mm bei einem Dresser schnell zu groß... JLC Master, klasse Uhr aber am Nato...:???:

VG Klaus
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Mein Handgelenk ist 17cm dünn. Da mögen 40 Millimeter gehen, doch misst meine aktuelle Longines auch nur 34 Millimeter, was letztlich ausreichen würde.

Natobänder haben mich bislang am ehesten überzeugt. Zum einen ist die Bequemlichkeit deutlich höher als bei Metall oder Leder, zum anderen mag ich den "Bruch" zwischen Hochwertigkeit und legerer Sportlichkeit - auch, wenn ich keine Turnschuhe zum Anzug tragen würde ...:-)
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
7.332
Ort
HRO
Bei Grand Seiko Automatik sind die Uhren auch relativ hoch,nur mal so nebenbei.
 
Teilnehmer21

Teilnehmer21

Dabei seit
17.05.2014
Beiträge
268
Ort
Mittelrhein
Hi Zehlendorfer,
auch von mir willkommen hier!
Im Marktplatz war letztens eine Junghans Attache, die ich mir zwar nicht so gut am Nato vorstellen kann, aber vielleicht gefällt sie Dir ja trotzdem.
Die Uhr war schnell weg (ich war auch zu langsam, der Preis war einfach zu gut 8-)), aber da dort Bilder von der Uhr sind, verlinke ich den Thread mal:
https://uhrforum.de/junghans-attache-t199916#post2380350

Grüße und viel Erfolg bei der Suche,
Mathias
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Mmmh. Die Höhe hatte ich bislang überhaupt nicht berücksichtigt, wenngleich das sicherlich ein relevanter Aspekt ist. Danke für den Hinweis.

Niemand, der etwas zu:

Junghans Meister
Wempe Zeitmeister
oder
Chronoswiss Sirius

sagen kann? Die IWC wird ja im Forum mehr als ausreichend diskutiert und ist ein Klassiker. Die von mir genannten vermutlich nicht, oder?
 
A

aldiuhr

Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
158
Niemand, der etwas zu:

Junghans Meister
Wempe Zeitmeister
oder
Chronoswiss Sirius
In Deinem Budget gibt's viel Auswahl! Die Wempe Zeitmeister hatte ich (allerdings die nicht-Taucher-Sport-Uhr) letzte Woche am Arm. Sehr wertig, perfekt verarbeitet und auf Augenhöhe mit teureren Marken.

Wenn's kein Datum sein muss, wäre auch die Rolex Oyster Perpetual (116000) im Rahmen. Gehört zwar auch ans Stahlband, mit Nato aber auch tragbar und den "Stilbruch" hättest Du damit perfekt gemacht ;)
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
@Dr. Wu: das ist ja mal ein guter Tipp. Den Anbieter kannte ich noch nicht, wenngleich die Preise eine Spur zu hoch liegen
@aldiuhr: Rolex würde mein Handgelenk förmlich sprengen. Von diesem Hersteller begeistert mich die Cellini. Die ist aber leider deutlich zu teuer ...
 
C

Cacatoes

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
21
@aldiuhr: Rolex würde mein Handgelenk förmlich sprengen. Von diesem Hersteller begeistert mich die Cellini. Die ist aber leider deutlich zu teuer ...
Ich hätte auch zur Oyster Perpetual geraten. Die Herrenmodelle haben entgegen dem, was man von Rolex zu kennen glaubt, geradezu "altmodische" Ausmasse mit 36 oder 34mm. Ich habe selbst eine OP Vintage in 34mm - 1960 waren die Gehäuse zwar noch schlanker, aber auch die modernen sind klassisch-elegant (auch bzgl. Grösse!). Für mich eine hervorragende Dresswatch, da edel, bequem, ziemlich erschwinglich (sollte in deinem Budget neu erhältlich sein) und in diversen Farbkombinationen verfügbar.
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
Ist sicherlich ein Klassiker, doch stört mich hier die meist wuchtige Lunette. Das passt nicht an mein unsportliches Handgelenk :-)
 
A

aldiuhr

Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
158
Muss dazu auch noch ergänzen, dass ich die Unsportlichkeit in Person (aber schlank bin. Dazu ist mein HGU bei knapp 16cm! Die OP in 36mm steht mir bestens und die in 34mm ist fast zu klein (obwohl ich auf kleine Uhren stehe). Probier sie mal an. Die kommen kleiner rüber, als man denkt.
 
Zehlendorfer

Zehlendorfer

Themenstarter
Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
226
Ort
Berlin
@Sabetae: Danke für den Tipp. Ich lese dort allerdings, dass die Automatikversion mit einem ETA 2824-2 arbeitet. Das ist meines Wissens auch das Werk in meiner Longines (oder ist es das 2000-1?). Entsprechend würde ich mich in meinen Augen nicht verbessern. Optisch sehen die Nienabers allerdings vorzüglich aus ....
 
Thema:

suche eine geeignete Dresswatch bis ca. 4.000 Euro

suche eine geeignete Dresswatch bis ca. 4.000 Euro - Ähnliche Themen

  • [Suche] Suche Quarzwerk für Citizen Modell 5861 oder Citizen-Uhr mit diesem Quarzwerk als Teilespender

    [Suche] Suche Quarzwerk für Citizen Modell 5861 oder Citizen-Uhr mit diesem Quarzwerk als Teilespender: Moin! Ich suche für meine Citizen PROMASTER Aqualand AL0014 ein passendes Quarzwerk. Die Quarzwerk-Modell-Nummer lautet 5861? Oder wer hat noch...
  • [Suche] Suche Citizen ecodrive AW5000

    [Suche] Suche Citizen ecodrive AW5000: Ich suche als Privatperson eine Citizen ecodrive AW5000 und freue mich auf gute Angebote
  • Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K

    Kaufberatung Suche weissen Chrono bis ca. 6K: Hallo zusammen ;-) Anlässlich Abschluss des ersten Studiumjahres (berufsbegleitend, daher auch noch Geld für Uhren :klatsch:) möchte ich mir...
  • [Suche] Suche Citizen Fliegeruhr NJ0100

    [Suche] Suche Citizen Fliegeruhr NJ0100: Liebe Mitforianer, ich suche für mich als Privatperson eine Citizen Automatik NJ0100. Farbe und Armband erstmal egal. Freue mich auf gute Angebote
  • Suche eine Automatikuhr die für Jugendliche geeignet ist

    Suche eine Automatikuhr die für Jugendliche geeignet ist: Hallo, Ich suche eine schöne Automatikuhr die im Still von den Fossil uhren sein sollte. Kenne mich halt nicht so gut aus, aber sie sollte auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben