[Erledigt] Stowa Taschenuhr Savonette, von 1930, Vergoldung 40 (!) Mikron, guter Zustand, läuft prima

Diskutiere Stowa Taschenuhr Savonette, von 1930, Vergoldung 40 (!) Mikron, guter Zustand, läuft prima im Archiv: Angebote Forum im Bereich Angebote; Werte Freunde der Marke Stowa, liebe Vintageuhren-Sammler, hier biete ich Euch eine wunderbare Sprungdeckel-Taschenuhr (Savonette) des deutschen...
music-power

music-power

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
4.655
Ort
Winterbach
Werte Freunde der Marke Stowa, liebe Vintageuhren-Sammler,

hier biete ich Euch eine wunderbare Sprungdeckel-Taschenuhr (Savonette) des deutschen Herstellers Stowa. (Sto-Wa = Storz, Walter - gegründet 1927 in Hornberg/Kinzigtal) Die Firma gibt es, wie Ihr alle wisst, bis heute unter der Leitung von Jörg Schauer in Engelsbrand im Schwarzwald.

261253D9-E9FE-49F3-9A5D-F76983C78F39.jpeg

Vorweg: Ich bin ein privater Uhrenliebhaber und -Sammler ohne jegliche kommerziellen Absichten. Daher gibt es von mir auch keine persönliche Gewährleistung. Ich tausche nicht um und nehme nichts zurück! Die Uhr ist mein Eigentum und der zerknüllte Zettel ist auf mindestens einem meiner Bilder gut zu erkennen!

Bei der hier angebotenen Taschenuhr handelt es sich um ein unverbasteltes Original aus Anfang der 1930er Jahre!

DAE0395A-5557-405F-90D7-C4699E5DCAB5.jpeg


Das gelbvergoldete Werk dieser Stowa-Taschenuhr kann ich nicht näher identifizieren, da es nicht eindeutig gemarkt ist. (Ich kann die Punze auf dem Unruhkloben nicht zuordnen (evtl. eine frühe Stowa-Marke?)

12C2BFE4-80DB-43EC-8826-01ED754DE4B8.jpeg

Es handelt dabei sich um ein 15-steiniges Ankerwerk. Wer es hergestellt hat, kann ich nicht genau sagen, sehr wahrscheinlich haben es aber die „Deutschen Uhrenrohwerke“ (Durowe) aus Pforzheim an Stowa geliefert. (Markeninhaber ist heute übrigens ebenfalls Jörg Schauer)

EEE1B0DB-FEB6-4F54-9570-0BF1BB1ADCEE.jpeg

Das Werk ist sehr sauber und läuft einwandfrei mit etwas Vorlauf, absolut im Vintage-Rahmen! Der Aufzug geht leicht vonstatten, die Zeiger lassen sich ohne Reibung stellen, soweit alles ok! Eine Service-Historie ist mir nicht bekannt. Ich sehe aber auch keinen akuten Servicebedarf.

Das mit „Stowa“ gemarkte Zifferblatt im Art Deco Stil ist aus Metall. Sämtliche Ziffern sowie die drei Zeiger sind gebläut! Es ist einwandfrei und weist keine Beschädigungen auf. Das Glas (vermutlich Plexi) hat links oberhalb der Mitte einen etwa 2 mm langen Kratzer, ist insgesamt aber in gutem Zustand und muss meiner Meinung nach nicht getauscht werden.

5D837674-9087-4C9C-B5A0-4007E1735BFA.jpeg

Das Highlight dieser rund 90 Jahre alten Savonette-Taschenuhr ist eindeutig das Gehäuse! Es ist mit „RW“ (Bildmarke mit einem Anker im Kreissegment) gepunzt und wurde von der Firma Robert Winter aus Schwäbisch Gmünd gefertigt. (gegr. 1904) Pendant und Bügel, sowie die Ränder der beiden Deckel sind schön verziert und auch die Vergoldung ist außergewöhnlich dick: satte 40 (!) Mikron, das ist die hochwertigste Vergoldung dieser Zeit!

0E53EAC6-5F82-4B59-A6AD-C25810FA080F.jpeg

Wenn ich von „Vergoldung“ spreche, meine ich auch ein „Doublé“, also echtes, dick aufgewalztes Gold! Entsprechend lautet die Punzierung im inneren Staubdeckel: „Walz-Gold-Doublé - 40 Mikron - Garantie 20 Jahre“. Dieser dadurch erreichte Goldglanz kann man mit keiner heutigen PVD-Beschichtung vergleichen, die ja immer etwas „künstlich“ wirken.

8DBF9BC6-61F2-4BE5-83F1-D051D291FF7B.jpeg
B97F48DE-53CB-4A64-A3D1-AF40653F2A15.jpeg
0ED247A9-6666-48CA-A86D-619E646EA3A4.jpeg

Das „Gold“ dieser Stowa Taschenuhr sieht nicht nur aus wie Gold, es ist Gold! - nur nicht massiv. (das Basismetall dürfte Messing sein) Obwohl die vom Gehäuse-Hersteller angegebene Garantie von 20 Jahren schon seit etwa 70 Jahren abgelaufen ist, besteht noch lange kein Grund für eine Reklamation: die Vergoldung ist rundherum immer noch erstklassig und zeigt keinerlei Abrieb! ;-)

D30BD868-3959-4D40-837B-C5620B8E9C6B.jpeg

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 52 mm (ohne Pendant und Bügel) und ist insgesamt nur 10 mm hoch.

Am inneren Staubdeckel finden sich Öffnungsspuren. Die Äusseren Deckel weisen naturgemäß nach rund 90 Jahren ebenfalls ein paar Kratzer auf, es gibt jedoch keine Dellen und auch der Bügel zeigt keine erkennbaren Abnutzungserscheinungen! Das Öffnen des Sprungdeckels funktioniert prima, genau wie umgekehrt: Dieser, wie auch die hintern beiden Deckel schließen satt und bleiben auch zu! Das Monogrammfeld auf dem oberen Deckel ist noch frei.

Ich gebe noch eine sehr gut passende Uhrenkette aus der Zeit um 1930 mit dazu. Diese misst in der Länge etwa 23,5 cm und ist ebenfalls vergoldet. Karabiner und Federrring haben eine gute Spannkraft und schließen sauber.

8E9D5E45-3370-4E2F-B25C-EF815BF6E574.jpeg
7E984FD3-39FD-4AB4-AD0F-4865F896509D.jpeg


Jetzt nur noch schnell eine passende Weste besorgt und los geht’s! Eine solche Taschenuhr ist in diesem Zustand kaum noch zu bekommen. Für echte Stowa-Fans einfach ein „Muss“!

1A0C7001-86CC-4346-98F5-2951E4B0449F.jpeg
CAFD2C2E-A772-4EB6-8E08-1B305E1292F5.jpeg

Aufgrund des sehr guten Gesamtzustandes und der wirklich dicken, wertvollen Vergoldung stelle ich mir einen Preis von fairen 295,- Euro inklusive der Kette und einem versicherten DHL-Versand (innerhalb Deutschlands) vor. Wer gute Gründe für einen niedrigeren Preis vorbringen kann, darf diese gerne benennen und ich werde darüber nachdenken.

43B56363-949C-4088-91B7-695B0D646496.jpeg

Ich habe hier im MP schon viele Uhren ge- und verkauft. Meine zahlreichen, ausschließlich positiven Bewertungen in „User bewerten User“ sprechen für sich.

Ich freue mich auf Eure Anfragen und bedanke mich fürs Reinschauen!


Beste Grüße,
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Stowa Taschenuhr Savonette, von 1930, Vergoldung 40 (!) Mikron, guter Zustand, läuft prima

Stowa Taschenuhr Savonette, von 1930, Vergoldung 40 (!) Mikron, guter Zustand, läuft prima - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung

Stowa Taschenuhr

Uhrenbestimmung Stowa Taschenuhr: Moin liebe Leute, ich habe eine Stowa Taschenuhr bei mir entdeckt, kann dazu aber nichts in einer solchen Ausführung im guten alten Netz finden...
[Erledigt] Zenith Taschenuhr aus ca. 1920, 15-steiniges Ankerwerk, 0'800 Silber, sehr schön!: Liebe Mitinsassen, diese schöne, etwa 100 Jahre alte, hochwertige Taschenuhr aus der Schweiz möchte ich in Liebhaberhände geben. Vorweg: Ich...
[Reserviert] A.Lange & Söhne OLIW 14k .585 3 Deckel Vollgold Taschenuhr - Zertifikat von A.Lange & Söhne und das DUMG mit Versandbuch-Original von 1930: Hallo, zum Verkauf steht meine A.Lange & Söhne OLIW 14k Vollgold 3 Deckel / Sprungdeckel Taschenuhr von 1930. Gelbgold 14K .585 Taschenuhr aus...
[Erledigt] Junghans TU von 1935 Art Deco inkl. Etui Kaliber J47G mit Unruhstop: Liebe Freunde historischer Taschenuhren, hier kommt ein ganz besonderer Leckerbissen! Als privater Uhrenliebhaber ohne gewerblichen Hintergrund...
ZENITH - Die Staubdeckel und die Medaillen: Moin moin, heute möchte ich mal etwas zu einem Thema schreiben, dessen Ergebnis ich zwar schon ein paar Jahre kenne, der ein oder andere...
Oben