Stowa Taschen- oder Frackuhr (aus den 1940ern oder 1950ern)

Diskutiere Stowa Taschen- oder Frackuhr (aus den 1940ern oder 1950ern) im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Guten Abend, liebe Uhrenverrückte;-), nachdem mir vor ein paar Wochen eine schöne Longines-Taschenuhr im Art-Deco-Stil durch die Lappen gegangen...
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Guten Abend, liebe Uhrenverrückte;-),

nachdem mir vor ein paar Wochen eine schöne Longines-Taschenuhr im Art-Deco-Stil durch die Lappen gegangen ist:-(, habe ich mir letzte Woche eine ähnlich aussehende Stowa angeln können:-D. Laut der Verkäuferin ist sie aus der Zeit um 1940, ich denke eher, dass sie aus den frühen 50ern sein wird. Heute habe ich Frau Hafner bei Stowa die Fotos von Uhr und Werk mit den paar Angaben, die ich zu dem Exemplar habe, gesendet und hoffe, dass mir die Leute dort mit der Datierung helfen können. Die Uhr Nummer 32 dort im virtuellen (leider noch nicht fertigen) Museum ist meiner Meinung nach das selbe Modell wie meines. Aber nun genug der Worte, hier ein paar Fotos von der Hübschen:

Das Zifferblatt ist sehr ansprechend und klar gestaltet, bis auf einen kleinen Punkt bei der 2 auch makellos, in einem hellen Champagnerton gehalten. Die Lozenge-Zeiger sind dunkelgrau, eventuell brüniert:

Stowa TU - Front 1.JPG

Der Deckel ist hinten mit strengen kubistischen und linearen Mustern graviert:

Stowa TU - Back.JPG

Eingebaut ist ein schlichtes, aber hübsches Unitas 233:

Stowa TU - 04 - Unitas233.JPG

Der Innendeckel mit dem Markennamen, den Gravuren Metal Chrome, XX 2 381288 und einem Uhrmacherzeichen:

Stowa TU - 03.JPG

Das Ührchen kam in einer gut erhaltenen Schmuckschatulle des Juweliers Paetow in Kassel, die immer noch existiert und heuer das 111. Jubiläum feiern durfte:

Stowa TU - 09.JPG

Die Kette habe ich nachgerüstet, ich finde, sie passt vom Stil her sehr gut zu der Stowa.:-) Ein interessantes Detail: Zu ihren Zeiten hat die NOS-Kette DM 1,70 Euro gekostet, ich habe insgesamt etwa 20 Euro dafür gelöhnt, aber was tut man nicht alles für sein Hobby..;-)

Das Gehäuse ist aus verchromtem Nickel, Durchmesser ca. 49 mm, und Höhe 10 mm. Wenn ich Weiteres zur Datierung weiß, wird der Thread natürlich aktualisiert:-).

So, ich hoffe, dass die kleine Vorstellung gefällt und wünsche euch eine gute Nacht:-D!

Viele Grüße, Otto
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.883
Ort
United Kingdom
Klasse Uhr hast Du da erstanden. Bestens aufgehoben in ner Westentasche und dann immer mal gelueftet, so wird die Uhrzeit zwar zur Nebensache, aber der Genuss liegt in der Aktion an sich ! Glueckwunsch und danke fuer die Bilder !
Gruss Steffen
 
donny.76

donny.76

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
1.131
Ort
Bayern
Glückwunsch!
Sehr schöne Stowa Taschenuhr!

Sehr schöne Bilder!

Gruß Donald
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Steffen, hallo Donald;

ich freue mich, dass euch die alte Dame gefällt, herzlichen Dank für euer lieben Kommentare:-D! Nun, bis die Bilder im Kasten waren, war eine ziemliche Friemelei, vor allem, weil ich gerade nicht meine gewohnte K100D zur Hand habe. Aber mit der neuen, kleinen Olympus und Stativ, eingeschaltetem Zeitauslöser und einigem Hin- und Her-Probieren ging es dann auch ganz ordentlich. Hier noch ein Dank an Volker (Member brainless), der mir mit einem Tipp, wie ich den Deckel ohne Beschädigung aufbringe, sehr geholfen hat..:klatsch:

Oh ja, Steffen: Das Herausnehmen aus einer Westen- oder Taschenuhrtasche in der Hose zum Ablesen ist tatsächlich eine kultähnliche Handlung, auch wenn ich bisher nur wenig Gelegenheit dazu hatte. Es kommt gut und zieht erstaunte, dann sehr interessierte Blicke auf die Uhr nach sich...:-)

Heute habe ich von Frau Hafner folgende Antwort bekommen, vielen herzlichen Dank auch an Sie für die sehr schnelle und freundliche Hilfe:super::

"Sehr geehrter Herr Bauer,

vielen Dank für die Zusendung Ihrer Bilder.

Nach Rücksprache mit Herrn Schauer kann ich Ihnen folgende Informationen geben:

Ihre Uhr wurde vermutlich in den 30 er Jahren gebaut und der aktuelle Wert bei
Ebay dürfte bei 50 - 100 EURO liegen.

Wir wünschen Ihnen noch viel Freude mit Ihrer STOWA Uhr.

herzliche Grüße

Viveca Hafner"


Also hat die eBay-Händlerin mit ihrer Datierung richtig gelegen, ist die Uhr etwas älter, als ich sie eingeschätzt habe. Preislich ist die Stowa im oberen Segment der Bewertung von Herrn Schauer gewesen, aber für den schönen Zustand und das tolle Design war die Summe, die ich dafür ausgegeben habe, in meinen Augen nicht zu hoch. Es macht mir einfach Freude, das herrliche Stück anzusehen und in den Händen zu halten...:-)

Nun wünsche ich euch einen schönen Abend, macht es gut.

Viele Grüße, Otto
 
Zuletzt bearbeitet:
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.891
Ort
Cremlingen
Klasse Uhr! Wunderschön und super gut erhalten. Man bedenke was in den letzten 80 Jahren
alles passiert ist! Ich bin wirklich ein absoluter Fan dieser Marke, sie bleiben sich seit dem
ersten Tag des Bestehens treu und bauen einfach nur schöne Uhren. Mein Glückwunsch!

Alexander
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
@fantomaz: Hallo, Alexander,

vielen Dank, ich freue mich, dass dir meine Stowa gefällt:-D. Das Design dieses Exemplars ist in meinen Augen einfach zeitlos, auch wenn das Wort vielleicht abgedroschen klingen mag. Ich werde mein Möglichstes dafür tun, dass sie lange so schön aussieht, eine Revision des Unitas ist auf jeden Fall schon geplant:-).

Was mir am Hersteller Stowa positiv aufgefallen ist: Auch die neuen Namensinhaber kümmern sich um die Historie der Firma und sind nach meinen Erfahrungen sehr freundlich, kompetent und hilfsbereit. Was man von manchen Rechtsnachfolgern alter Namen nicht unbedingt sagen kann...:-(

Ich wünsche dir einen schönen Abend, viele Grüße, Otto
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
578
Ort
LA (Lower Austria)
Hallo Otto,

Ich moechte Dir zweifach gratulieren. Erstens zu dieser bildhuebschen Stowa (das Blatt ist eine Augenweide) und zweitens zu den erstklassigen Fotos, welche das Prachtstueck allerbestens in Szene setzen.

Viel Spass mit der Huebschen - steht auf meiner wishlist weit oben.

LG, Michael
 
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Michael,

vielen Dank auch dir, schön, dass dir die Hübsche gefällt:-D! Ja, das Blatt ist sehr schön und, bis auf den bereits erwähnten ca. 1,5 mm großen Punkt, auch makellos. Der Rest der Uhr ist ebenfalls in einem sehr schönen Zustand, von kleinen Chromabrieb an der Stelle, wo man den Gehäuseöffner ansetzt (bei der 11). Allerdings geht sie jetzt zu einem guten Uhrmacher, da die Gangreserve nur etwa 15 Stunden beträgt. Da ist wohl Hand anzulegen, um Schäden zu vermeiden.

Noch etwas zu den Fotos: Diese waren ein hartes Stück Arbeit, aber ich bemühe mich bei meinen Vorstelllungen immer um ansehnliche Aufnahmen, besonders wenn mir eine Uhr sehr am Herzen liegt. Herr Raabe hätte an dem Teil vermutlich auch seine Freude..;-)

Die Longines, die ich verpasst habe, glich vom Blatt her dieser Stowa wie ein eineiiger Zwilling dem Anderen, nur hatte sie gebläute Zeiger anstatt der brünierten Teile. Auch von der Bauzeit her waren die Schweizerin und ihr deutsches Pendant sehr nah beieinander, die Longines ist nach der Werk-Seriennummer 1939 hergestellt worden.

Nun wünsche ich dir einen schönen Freitag Abend und einen guten Start ins Wochenende:-).

Viele Grüße nach felix Austria,

Otto
 
Zuletzt bearbeitet:
Rata

Rata

Themenstarter
Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Guten Abend zusammen:-)

Noch ein kleines Update: Seit der Revision vor ein paar Wochen (sehr sauber von Herrn Eckel in Kirchheim/Teck ausgeführt:-)) läuft die Stowa mit etwa 38 bis 40 Stunden Gangreserve und 10 Sekunden Vorgang auf 24 Stunden. Jetzt macht sie so richtig Freude..:-D.

Viele Grüße, Otto
 
Thema:

Stowa Taschen- oder Frackuhr (aus den 1940ern oder 1950ern)

Stowa Taschen- oder Frackuhr (aus den 1940ern oder 1950ern) - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Stowa Marine Original with old-fashioned Stowa logo - Price Reduced

    [Verkauf] Stowa Marine Original with old-fashioned Stowa logo - Price Reduced: Hello, I'm a private seller and I propose here for sale one Stowa Marine Original watch of the first production batch, low numbered model (n...
  • [Verkauf] Stowa Marine Klassik 40mm Handaufzug silbernes Zifferblatt

    [Verkauf] Stowa Marine Klassik 40mm Handaufzug silbernes Zifferblatt: Hallo zusammen, ich verkaufe hier meine Stowa Marine Kassik 40mm mit mattem Gehäuse, Handaufzusgswerk SW215, Zifferblatt aus Silber und neuem...
  • STOWA Beobachtungsuhr der Kriegsmarine

    STOWA Beobachtungsuhr der Kriegsmarine: Nach längerer Zeit möchte ich euch heute mal wieder eine meiner Uhren vorstellen. Anfang September ergab sich mir die Möglichkeit eine B-Uhr von...
  • [Verkauf] Stowa Marine Original blue limited (eine von 200) aus Juni 2016

    [Verkauf] Stowa Marine Original blue limited (eine von 200) aus Juni 2016: Ich trage sie einfach zu selten, insgesamt war sie in all den Jahren vielleicht 4 Wochen am Arm, daher darf sie nun für eine neues Projekt...
  • STOWA-Taschen Uhr... wer weiß mehr?

    STOWA-Taschen Uhr... wer weiß mehr?: Hallo Nochmal Heute noch eine schöne Stowa Taschenuhr mit einem Sehr schönem Ziffernblatt. Die Zahlen sind glaube ich sogar aus Metall. Die ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben