Kaufberatung Stowa Marine oder Dornblüth 99.1

Diskutiere Stowa Marine oder Dornblüth 99.1 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich suche eine schöne Marineuhr als Dresser. Ins Auge gefallen sind mir (Fotos aus dem Netz von der Herstellern): Stowa Marine weiss mit...

jo_peng

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
253
Ort
Jockgrim, RP
Ich suche eine schöne Marineuhr als Dresser.

Ins Auge gefallen sind mir (Fotos aus dem Netz von der Herstellern):

Stowa Marine weiss mit kleiner Sekunde 41mm

Stowa Marine_Original_weiss_arabisch_poliert_front_2600.jpg

und Dornblüth 99.1 42mm

Dornblüth 99.1_01_ST.png

Wie sind die beiden einzustufen ?
Hat jemand noch andere Idees ?

Gefallen tut mir natürlich auch die Hentschel H2 Hafenmeister. Aber das ist schon eine andere Preisklasse.

Hentschel KA-HHBotschafter_2016_04-05_erw_b-s_2500x1400px.jpg

Danke für Tipps.

Josef
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Ohne jetzt mich mit den einzelnen Herstellern auseinader gesetzt zu haben, würde ich zur Hentschel tendieren.
Bei Hentschel passt Symmetire und Ästetik, bei den anderen bekomme ich Augenkrebs, schlimm ist die Dornblüth.
Wenn unbedingt so eine Uhr ans HG soll, wären das für mich die Kriterien, dann darfs auch doppelt kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.027
Ort
O W L
Stowa oder Dornblüth?

Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen.

Die Stowa hat ein sehr gut verarbeitetes Unitas. Es spricht nichts gegen diese Uhr.

Bei der Dornblüth hast Du ein Unitas, von dem nicht mehr viel übrig ist.
Neue Platinen mit Chatons, Schraubenunruh mit Schwanenhals. Die Sekunde ist etwas nach oben gesetzt, um das Zifferblatt besser aufteilen zu können. Dieser Umbau ist übrigens nicht ganz einfach.
TOP Verarbeitet und, bedingt durch die niedrige Fertigungszahl, auch seltener anzutreffen. Außerdem kannst Du sie individualisieren lassen.

Wenn es Dein Geldbeutel hergibt, nimm die Dorni.

Nachtrag:
@ T. Freelancer: eine kleine Sekunde, die von den Zeigerachsen durchschnitten wird, ist wie angeschnittene Zahlen beim Chronografen.
 

Jogol

Dabei seit
28.01.2018
Beiträge
291
Ich persönlich würde ohne Zögern zur Dornblüth greifen!
Das Werk ist eine Augenweide und sucht seinesgleichen.
Als klassischer Dresser ist die Uhr aber andererseits fast schon etwas klobig...
 

Sturmvogel

Dabei seit
13.06.2007
Beiträge
753
Ort
Magdeburg
Wenn Stowa, dann die Marine Klassik ohne Datum. Die hat die schöneren Zeiger. Von den dreien würde ich die Dornblüth nehmen: Die Zeiger gefallen mir besser, die kleine Sekunde war bei den Original Deckuhren auch größer, was die Dornblüth durch den Werksumbau schön aufgreift.
 

KaScha

Dabei seit
14.02.2014
Beiträge
1.389
Ort
Reutlingen
Ohne Zögern die Dornblüth. Aus eigener Erfahrung. Die 99.1 mit gebläuten und applizierten Zahlen ist eine Wucht.

Die Hentschel sind wunderschön, mir jedoch zu klein.
 

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.576
Ort
bei Stuttgart
Meine Einschätzung zu den oberen Drei:
- Dornblüth liegt von der Ästhetik des Werkes und der handwerklichen Leistung beim Umbau ganz vorne
- Stowa bietet eine wirklich schöne Uhr zum relativ kleinen Preis. Das Bild zeigt leider nur sehr blasse Farben, die so nicht stimmen.
- Hentschel ist mir mit seinen eingeschalten NOS-Werken zu viel "des Kaisers neue Kleider" - deshalb klar der letzte Platz.

Ich würde noch eine vierte Uhr in die Überlegungen nehmen, die Seiko SPB059J1 mit roter 12 für um die 1.000,- €



Volker
 

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.353
Ort
Ludwigsburg
Hi,

wenn es doch ein nur eingeschaltes Unitas 6498 sein darf, dann könnte ein Blick zu Archimede lohnen. Dort gibt es die Marineuhr/Deck Watch neben den normalen Stahversionen auch in einer Bronze-Variante. Wenn einem das Material zusagt ist das sicher eine interessante Alternative.
 

Deejay

Dabei seit
10.11.2014
Beiträge
513
Moin,

wenn es preislich etwas weniger sein darf, würde ich das hier mit ins Kalkül ziehen

cache_2456246965.jpg

Tourby Marine Arabisch 42 zu 1,4 K incl. Alligatorband - Faltschliesse 50 € zusätzlich, Werk in Stufen veredelbar ...

Gruß,

Dirk
 

2otto2

Dabei seit
25.02.2017
Beiträge
256
Vom Ästhetischen her definitiv die Hentschel - auch von der Größe her macht sie sich sehr gut als Dresser am Arm, die anderen haben da nicht so schöne Proportionen.
Vom Handwerklichen und Uhrmacherischen her definitiv die Dornblüth (da wurde schon was zu geschrieben).
Vom Preislichen her definitiv Stowa oder Tourby.

Viel Spaß! :)
 

jo_peng

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
253
Ort
Jockgrim, RP
Leider bis jetzt noch keine der beiden. Aber wenn dann die STOWA. Aus dem einfachen Grund das Pforzheim von mir nicht so weit weg ist und ich schon eine Fliegeruhr von Stowa habe.

Josef
 
Thema:

Stowa Marine oder Dornblüth 99.1

Stowa Marine oder Dornblüth 99.1 - Ähnliche Themen

Ein paar Gedanken zu Dornblüth: Der Stil der Marineuhren gefällt mir schon seit einiger Zeit, allerdings hat es bisher noch bei keiner Marke wirklich „Klick“ gemacht. Nun bin...
D. Dornblüth 99.1 Medium (40 mm) mit Custom-Dial am Mays-Lederband: Zur Uhr generell (Daten von dornblueth.com): 99.1-Medium (2) ST Das Gehäuse poliert / satiniert, doppelt verschraubt • Ø 40 mm • Höhe 10 mm •...
Die Deckwatch für den Binnensegler – DEKLA Marineuhr: Wenn ich in meinem Boot sitze, auf meinem Lieblingssee, und auf die Uhr schaue, dann nur, um zu wissen, wie lange es noch bis zur angekündigten...
Einfach und edel im dreistelligen Bereich – die Marineuhren von Dekla und Stowa: Als gebürtiger Norddeutscher wird einem die See und die Schiffahrt im Herzen verankert. Da hilft auch die wunderschöne Schweiz nicht weiter...
Kaufberatung: Marineuhr in max. 41mm: Hallo liebe Fernost-Experten Eigentlich bin ich ja im Vintage Bereich zuhause, aber jetzt will ich einmal etwas Anderes probieren: Ich suche eine...
Oben