Stoßsicherheit bei IWC-Kalibern 83, 89 und 403

Diskutiere Stoßsicherheit bei IWC-Kalibern 83, 89 und 403 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin derzeit auf der Suche nach einer schlichten IWC-Uhr aus den 40ern bis 60ern, etwas in der Art schwebt mir vor: Sehr...
plarmium

plarmium

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.083
Hallo,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer schlichten IWC-Uhr aus den 40ern bis 60ern, etwas in der Art schwebt mir vor:

IWC_Cal.89_II.jpg

Sehr häufig wurden damals die Kaliber 83, 89 und 403 verbaut. In Zusammenhang mit anderen Vintage-Modellen habe ich bei euch gelesen, dass viele der alten Kaliber stoßanfällig sind. Ist diese Stoßanfälligkeit im Kaliber selbst oder in der Art und Weise von dessen Einbau begründet und wie sieht es in ersterem Fall mit den genannten IWC-Werken aus?

Mich stört eine gewisse Gangungenauigkeit nicht, sprich, wenn eine Uhr ein paar Sekunden pro Tag falsch geht, würde ich nicht gleich zum Uhrmacher laufen. Und natürlich würde ich die Uhr nicht zum Heli-Skiing in die Ukraine mitnehmen.
Ich möchte einfach vermeiden, dass sie letztlich mehr Zeit beim Uhrmacher als bei mir verbringt.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.648
Ort
Rheinhessen
Die angesprochene Empfindlichkeit gegen Stösse hängt mit dem Fehlen einer Stoßsicherung (z.B. Incabloc) für die Untuhzapfen zusammen. Sehr harte Stösse bzw. Fallenlassen sind tödlich für die Zapfen. Eine Hauptarbeit für die Uhrmacher war deshalb früher das Erneuern der Unruhwellen. Die angesprochenen IWC Kaliber besitzen i.d.R. solche Stoßsicherungen, lediglich bei frühen Exemplaren des 83 fehlt diese. Beim Kauf einer Alltagsuhr ist es sinnvoll, auf den Incabloc Schriftzug oder ähnliche Hinweise zu achten.
 
plarmium

plarmium

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.083
Hallo Gerd,

vielen Dank, die Informationen helfen mir sehr. Da es wahrscheinlich ein Kaliber 89 wird, ist es gut zu wissen, dass ich da auf der sicheren Seite bin.
 
Thema:

Stoßsicherheit bei IWC-Kalibern 83, 89 und 403

Stoßsicherheit bei IWC-Kalibern 83, 89 und 403 - Ähnliche Themen

  • [Verkauf-Tausch] IWC 1936 Vintage Pilot Ref.:325401 Ungetragen

    [Verkauf-Tausch] IWC 1936 Vintage Pilot Ref.:325401 Ungetragen: Verkleinere meine Uhrensammlung, das nächste Wunderbare Stück muss für ein größeres Projekt weichen. Zum Verkauf/Tausch kommt meine ungetragene...
  • [Suche] OVP für IWC Sportmodelle gesucht

    [Suche] OVP für IWC Sportmodelle gesucht: Hallo Community, ich suche die Originalverpackung / OVP / Box mit Umkarton der IWC Sportmodelle (Aquatimer / Ingenieur / Mark Serie / GST Serie /...
  • [Verkauf-Tausch] IWC 1936 Vintage Pilot IW325401 Ungetragen

    [Verkauf-Tausch] IWC 1936 Vintage Pilot IW325401 Ungetragen: Verkleinere meine Uhrensammlung, das nächste Wunderbare Stück muss für ein größeres Projekt weichen. Zum Verkauf/Tausch kommt meine ungetragene...
  • Was ist eigentlich die Scheibe im Zentrum vieler IWC-Handaufzugskaliber (z.B. 89, 401, 403)?

    Was ist eigentlich die Scheibe im Zentrum vieler IWC-Handaufzugskaliber (z.B. 89, 401, 403)?: Wenn man sich Bilder verschiedener IWC-Kaliber aus den 50er-70er-Jahren ansieht, dann sieht man oft in der Mitte des Werks (dort wo bei einer...
  • Stoßsicherheit von Handaufzugsuhren

    Stoßsicherheit von Handaufzugsuhren: Hallo, Heute mal kein Faden mit Talkshowcharakter. Diesmal habe ich eine konkrete Frage. Und zwar: oft wird ja davon gesprochen, wenn man mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben