Steinhart Uhren „junge Gebrauchte“

Diskutiere Steinhart Uhren „junge Gebrauchte“ im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich beobachte seit einiger Zeit den Marktplatz und habe dazu eine Frage. Kommt es mir nur so vor, oder werden erstaunlich viele...
Un-Dre

Un-Dre

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2018
Beiträge
49
Hallo zusammen,

ich beobachte seit einiger Zeit den Marktplatz und habe dazu eine Frage.
Kommt es mir nur so vor, oder werden erstaunlich viele Steinhart Uhren sehr kurzfristig
wieder zum Verkauf angeboten? Wenn ja, woran liegt das? Ich meine damit Angebote
mit Uhren von 07/18 oder 04/18 etc. die gerade mal ein knappes halbes Jahr alt oder jünger sind.

Sind die Uhren qualitativ nicht so verarbeitet, wie sie auf der Seite wirken?

Ich frage, weil ich zur Zeit mit einer GMT Titan liebäugle.

LG Andre
 
Santo79

Santo79

Dabei seit
13.11.2015
Beiträge
608
Ort
Leingarten
Hallo André,
ich muss zuerst sagen, dass ich selber noch keine Steinhart hatte, aber aus anderen Beiträgen bzw. aus Erfahrung anderer User, wage ich zu sagen, dass Steinhart ein exzellentes Preis-Leistungs Verhältnis hat. Uhren wirken am Arm oft anders, als sie vorher auf Bildern gewirkt haben. Da der Preis für eine Steinhart nicht allzu sehr hoch ist ( im Verhältnis zu Rolex, Breitling etc. ) und der Wertverlust bei einem Wiederverkauf sich in Grenzen hält, landen viele nach kurzer Zeit wieder im MP.
Und viele haben auch das „Flippersyndrom“ :D
 
GM78

GM78

Dabei seit
28.09.2010
Beiträge
6.254
Ort
Dat Dörp öm d'r Dom röm
Ich fühle mich mit dem letzten Satz gerade irgendwie angesprochen. :D

Durch den guten Preis und die gute Wiederverkaufs-Möglichkeit laden die Steinharts wie auch einige andere Marken aber auch dazu ein. ;-)

Abgesehen davon sind hier im Forum doch eher viele Steinharts vertreten, dementsprechend höher wohl auch ihre Präsenz im MP.
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
240
Kann ich bestätigen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist aus meiner Sicht - rein auf die Uhr, nicht Dinge wie Eigenständigkeit bezogen - erstklassig. Meine beiden Steinhart-Uhren bleiben jedenfalls für immer bei mir. Eine dritte Steini hatte ich verkauft (war ein Vintage-Modell), weil mir Details nicht gefielen. Qualitativ macht man aber definitiv nichts falsch. Sollte doch mal was an einer Uhr sein, kann man sich (auch meiner eigenen Erfahrung nach) auf einen exzellenten Service verlassen.

Da wahrscheinlich extrem viele im Umlauf sind, werden auch so viele gehandelt. Dennoch sind die Dinger verdammt wertstabil, was man z.B. bei Marc & Sons keinesfalls sagen kann.
 
R.Löwenherz

R.Löwenherz

Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
539
Ort
Kassel
Dieses Phänomen findest Du bei sehr vielen Marken. Auch Seiko Turtle. Bis zur Submariner.
Über die Jahre hinweg fand ich es nur auffällig bei der Turtle Padi. Die ging oft weg.
Qualitativ sind die Steinharts bedenkenlos. Und wenn man Makel finden sollte bei einer Neubestellung einfach zurück schicken und ne neue bestellen!
 
Un-Dre

Un-Dre

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2018
Beiträge
49
Hey, vielen Dank für Eure Antworten.
Das Preisleistungsverhältnis ist ja einer der Gründe, warum ich mir eine Steinhart holen möchte. Ich war wie gesagt nur überrascht, das für mein Empfinden viele Uhren nach recht kurzer Zeit wieder verkauft werden. Habe ich bisher bei keiner anderen Marke so wahrgenommen.
 
B

bilewaz

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.654
Vor ca. drei Jahren hatte ich mir die Navi B-Chrono 44, gekauft. Für dieses Model hatte ich mich entschieden, weil es mit sehr gefiel. Sowohl das Design, wie auch den Preis, fand ich interessant. Natürlich habe ich vor dem Kauf über das Pro und Contra, der Uhr etliche Informationen eingeholt.
Wie bereits erwähnt ( Abschnitt 3 ), wäre das Risiko eines Fehlkaufs nicht allzu gross gewesen. Die Uhr wurde von Steinhart rasch geliefert und es gab keinerlei Probleme. Von den wirklich guten Gangwerten, bin ich bis heute begeistert. Da habe ich für viermal höhere Aufwendungen, schon ganz anderes erleben dürfen. Gangwerte im Zeitraffer, abgefallenen Zeiger und mehrere Wartezeiten von zusammen gerechnet gut 5 Monaten, vom Neukauf bis zum Zeitpunkt, wo ich dann endlich eine brauchbare Uhr tragen konnte.
Nicht so bei Steinhart. Das schwarze Schwestermodell der „normalen“ Navi B-Chrono, welches mich ein Jahr später erreichte, hat mich bis heute ebenfalls in keiner Weise enttäuscht.
Die Titan GMT gefällt mir auch sehr gut. Speziell sie keine Mercedes-Zeiger herumträgt. Nur ein wenig grösser im Durchmesser, würde ich sie mir wünschen.
Es sind eben viele Modelle von Steinhart im Umlauf. Da werden natürlich etliche, nach kurzer Haltezeit wieder verkauft. Zumal der Preis meistens interessant ist. Für mich stimmt die Qualität. Meine "Steinis“ bleiben.

Grüsse, Gerd
 
torquemada

torquemada

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
1.029
Ort
Ruhrpott
Ich habe, allerdings im amerikanischen Forum, häufiger folgendes gelesen: obwohl Durchmesser als auch Abstand lug to lug nicht allzu gross sind waren viele mit dem Tragekomfort unzufrieden da die Hörner nicht angenehm genug gekröpft sind, Beispiel: Today, I exit the Steinhart Club....
 
GM78

GM78

Dabei seit
28.09.2010
Beiträge
6.254
Ort
Dat Dörp öm d'r Dom röm
Das ist nachvollziehbar, durch die geraden Hörner wirkt die Ocean One am Handgelenk schon recht groß. Ich habe größere Uhren, die "satter" auf dem Handgelenk sitzen.
Der eine oder andere unterschätzt das möglicherweise.
 
sharkoon

sharkoon

Dabei seit
09.10.2017
Beiträge
240
Kann ich bestätigen. Allerdings trägt sich meiner Meinung nach seltsamerweise die Ocean 44 besser als die kleinere ocean one, da bei der 44 tatsächlich die Hörner etwas stärker nach unten gerichtet sind. Bin ich echt der Einzige, dem das aufgefallen ist?
 
F

f1Nal

Dabei seit
15.05.2014
Beiträge
2.751
Ich würde behaupten, dass in der Regel die Uhren im Marktplatz weitergeflippert werden.
Gibt halt User die immer das neuste wollen und somit sind oft die steinis aufgrund beliebten p/l und guten wiederverkaufswert dafür geeignet.
Ich würde da nicht soviel reininterpretieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
7.107
Ort
Exil-Franke in NRW
Ich habe bisher insgesamt 14 Steinharts gekauft, besitze aber derzeit nur noch 2 davon. Die Gründe für die Verkäufe lagen jedenfalls nicht in der Qualität der Uhren. Die ist sehr gut. Eher schon lag es an der bekannten Uhrforums-Seuche Flipperitis. Wenn ich mir eine oder mehrere andere neue Uhren einbilde, muss eben auch wieder etwas aus den Boxen verkauft werden.

Wenn du persönlich keine Bedenken wegen des Designs hast, weil sich manche Steinharts doch sehr nahe an ihr jeweiliges Vorbild anlehnen, dann kann man dir einen Kauf bedenkenlos empfehlen.
 
Un-Dre

Un-Dre

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2018
Beiträge
49
Ich danke Euch vielmals :super:
 
weinkeller

weinkeller

Dabei seit
02.07.2013
Beiträge
1.361
Ort
Berlin
Hallo André,
ich muss zuerst sagen, dass ich selber noch keine Steinhart hatte, aber aus anderen Beiträgen bzw. aus Erfahrung anderer User, wage ich zu sagen, dass Steinhart ein exzellentes Preis-Leistungs Verhältnis hat. Uhren wirken am Arm oft anders, als sie vorher auf Bildern gewirkt haben. Da der Preis für eine Steinhart nicht allzu sehr hoch ist ( im Verhältnis zu Rolex, Breitling etc. ) und der Wertverlust bei einem Wiederverkauf sich in Grenzen hält, landen viele nach kurzer Zeit wieder im MP.
Und viele haben auch das „Flippersyndrom“ :D
Besser hätte ich es auch nicht Formulieren können :super:
 
Thema:

Steinhart Uhren „junge Gebrauchte“

Steinhart Uhren „junge Gebrauchte“ - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Steinhart Nav-B Uhr 44 Handaufzug Bronze

    [Erledigt] Steinhart Nav-B Uhr 44 Handaufzug Bronze: Liebe Mitglieder, zum Verkauf steht meine "Nav-B Uhr Bronze", Ref. 28130 11, der Marke Steinhart Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
  • Neue Uhr: STEINHART Ocean One 39 grün Keramik

    Neue Uhr: STEINHART Ocean One 39 grün Keramik: Nachdem oft nach der 39 mm Version der Ocean One grün Keramik gefragt wurde, hat Steinhart nun geliefert. Es gibt die Uhr jetzt auch mit 39 mm...
  • Steinhart baut keine Uhren mehr um ...

    Steinhart baut keine Uhren mehr um ...: Hatte bei Steinhart nachgefragt ob ein Umbau möglich ist ... wird nicht mehr durchgeführt. Wollte die Lünette gegen eine Keramiklünette umbauen...
  • [Erledigt] Steinhart Fliegeruhr, Nav B-Uhr 44 Handaufzug, Bronze

    [Erledigt] Steinhart Fliegeruhr, Nav B-Uhr 44 Handaufzug, Bronze: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Steinhart Fliegeruhr, Nav B-Uhr 44 Handaufzug, Bronze Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
  • Steinhart "Ocean one vintage red", meine erste (halbschweizer) Uhr

    Steinhart "Ocean one vintage red", meine erste (halbschweizer) Uhr: Hallo allerseits, durch meine Suche nach meiner ersten "hochwertigeren" Uhr, bin ich auf die Marke Steinhart gestoßen. Beruflich trage ich jeden...
  • Ähnliche Themen

    Oben