Steinhart Ocean One Titanium 500 premium Ceramic - Durch und durch eine echt durchdachte Taucheruhr

Diskutiere Steinhart Ocean One Titanium 500 premium Ceramic - Durch und durch eine echt durchdachte Taucheruhr im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, die aus meiner Sicht eine äußerst gelungene Taucheruhr ist. Es geht um die...
schweizerUhren

schweizerUhren

Themenstarter
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
126
Hallo liebe Foristi,

heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, die aus meiner Sicht eine äußerst gelungene Taucheruhr ist.

Es geht um die Steinhart Ocean One Titanium 500 Premium. der offizielle auf der Herstellerseite angegebene Name lautet nun: Ocean One Titanium 500 premium Ceramic.

Aber wie dem auch sei, die Uhr ist in diesem Forum ja ohnehin bekannt. In meiner Vorstellung handelt es sich um jenes Modell mit dem ETA 2892-A2. Ich habe diese Uhr von einem Benutzer hier im Forum erstanden. Noch einmal ein herzliches Dankeschön :-).

Einmal die offizielle Spezifikation:
Gehäuse:
  • Titan satiniert
  • Durchmesser 42 mm
  • Gesamthöhe 13 mm
  • Gewicht 144g
  • Bandanstoßbreite 22 mm Federsteg
  • Saphirglas gewölbt, Innenseite zweifach entspiegelt
  • Lünette Keramik schwarz mit Superluminova BGW 9
  • Gehäuseboden Edelstahl 316 L verschraubt mit Saphirglasboden
  • Wasserdicht bis 50 ATM
  • Gewicht: 144g

Extras:
  • Super Luminova BGW 9
  • Armband Titan 22mm x 18 mm verschraubt
  • Schliesse Titan 18mm mit Sicherheitsverschluß und Logo

Uhrenwerk:
  • Swiss Made ETA 2892 élaboré Premium
  • Automatik
  • 21/25 Rubinlagersteine
  • Sekundenstopp

so. Das waren die technischen Details.
-------------------------------------------------------------

Nun zur Geschichte.
Ich wollte mir gerne eine Uhr kaufen, die man zurecht als Taucheruhr bezeichnen kann, die 28 800 Halbschwingungen pro Stunde macht und die ein gutes ETA-Werk besitzt. Ich persönlich bin ETA-Fan und bevorzuge diese Werke.

Warum also eine Taucheruhr? Erstens bin ich ein Fan von robusten und wasserdichten Uhren. Zweitens mag ich gerne die großartige Leuchtkraft und gute Ablesbarkeit, die in diesem Fall auch wirklich hervorragend gegeben ist. Und drittens bin ich ein großer Fan (und Poweruser) der Drehlünette ;-) .

Diese Uhr hebt sich aber auch innerhalb der Taucheruhren noch einmal von der Masse ab und zeigt ein letztendlich sehr durchdachtes Design:
Sogar der Sekundenzeiger leuchtet. So kann man auch in der Dunkelheit feststellen ob die Uhr überhaupt noch funktioniert. Bei diesem Modell gefällt mir auch sehr gut, dass die Drehlünette ebenfalls mit Leuchtmasse ausgestattet ist.
Es wundert mich etwas, dass andere Hersteller so etwas nicht machen! Schließlich liegt es doch auf der Hand, dass man auch im Dunklen die Zeit stoppen können möchte!
Was diese Uhr auch zu einer richtig guten Taucheruhr macht ist die hervorragende Wasserdichtheit von bis zu 50 ATM. Dann die Tatsache, dass sie aus Titan besteht. Titan ist aus meiner Sicht das Tauchermaterial schlechthin - sind doch unter anderem auch die besten U-Boote der Welt aus Titan.
Es macht die Uhr außerdem trotz der Dimensionen, die sich ebenfalls noch in meinem persönlichen Rahmen befinden, auch noch leicht und in der Praxis für mich gut tragbar. Eine Uhr mit über 200 g hingegen wäre mir persönlich im Alltag definitiv zu schwer.

Steinhart war außerdem cool genug, um der Uhr trotz der hohen Wasserdichtheit einen Glasboden, der übrigens auch aus Saphir besteht, zu spendieren sowie einen vergoldeten Rotor in dem noch einmal das Steinhart Logo ausgestanzt wurde. Ganz großes Kino!

Was ich an Steinhart auch mag, ist dass man diese Marke hier im Forum ganz schön oft antrifft. Dadurch bin ich mir sicher, dass ich sie hier auch wieder verkaufen könnte. Das habe ich zwar nicht vor, aber es ist schön zu wissen, wenn eine Uhr generell leichter verkäuflich ist.

Als letztes noch jene Dinge, die ich persönlich an dieser Uhr nicht mag: Erstens ist die Schließe ziemlich schlecht. Sie mag zwar ganz nett aussehen, aber sie ist nicht dem restlichen, sehr durchdachten Designes würdig: Bei hoher Beanspruchung geht sie auch schon mal von alleine auf.
Was ich außerdem nicht so gerne mag ist dass das Zifferblatt zwar hervorragend ablesbar aber doch etwas langweilig ist. Alle Indices sind nur aufgezeichnet sowie auch das Logo und die Beschriftung unten. Alles ist nur bemalt, nichts ist aufgesetzt. Dadurch glitzert auch nichts und die Uhr wirkt insgesamt nicht so edel wie sie wirken könnte.

Das gewölbte Saphirglas hätte man sich meiner Meinung nach auch sparen sollen (und das Geld lieber für aufgesetzte Indices ausgeben). Wesentlich besser fände ich ein flaches Glas, mit dem Nebeneffekt, dass auch die ganze Uhr etwas flacher geworden wäre. Dafür würde ich persönlich sogar ein paar 100 m Wasserdichtheit opfern. Ab 200 m wäre sie für mich in Ordnung.

Zu guter letzt gefällt mir auch nicht, dass die Lünette und der Boden dann doch aus Stahl sind. Das mag der Lebensdauer zuträglich sein, aber wenn alles aus Titan wäre wäre es mir persönlich lieber gewesen.


Bilder nun!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
schweizerUhren

schweizerUhren

Themenstarter
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
126
Pardon, ich habe eben noch Tippfehler ausgebessert und dabei unabsichtlich deine Änderungen überschrieben. Habe aber noch den Herstellernamen dazugeschrieben. Hoffe das passt nun so.
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
14.216
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zur Steinhart und vielen Dank für die Vorstellung und Deine dafür nötige Nachtschicht ;-) :super:

Ein relativ eigenständiges Modell; gefällt mir gut!
 
CptnCrnch

CptnCrnch

Dabei seit
16.09.2020
Beiträge
61
Ort
Grenze Ruhrpott/ Münsterland
Die schicke Steini hatte ich auch vor ein paar Jahren. Definitiv ein toller Diver, schlussendlich hat mich (wie dich anscheinend auch) das gewölbte Glas genervt. Daher durfte sie dann auch jemand anderen glücklich machen. :)
 
C

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
495
Ort
bei Marburg
Jede Taucheruhr hat formal einen Leuchtpunkt auf dem Sekundenzeiger (wie Du schon schreibst, zur Funktionskontrolle bei Dunkelheit)
sowie auch einen auf der Lünette. Die anderen sind Uhren sind dann eher Uhren im Stil einer Taucheruhr. Lünette muss sich zudem auch
noch mit nassen Fingern drehen lassen, dies ist dann nochmal eine Hürde für die Mode.

Fehlende Fassung der Indices findet man auch bei anderen (eher älteren) Taucheruhren.
Spart Kosten, aber es "räumt" auch das Zifferblatt auf. Entrückt und vereinfacht ein wenig.

Glasboden ist bei einer Toolwatch eher albern, mimimimimi, hier sieht man das Werk, das auf den Mond geschossen werden könnte. :oops:

Bei der gezeigten Uhr könnten Submariner und Tiefsee einst Modell gestanden haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
HanseatHH

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
677
Ort
Hamburg
Schöne und ehrliche Vorstellung einer Uhr, die durch das Titan und die leichten Abnutzungsspuren am Band und Co. noch tooliger daherkommt.

Ich besitze ja das 39er GMT-Pendant der Uhr in Stahl. Gerade das einfache Zifferblatt passt mMn sehr gut zum Charakter der Uhr.

Zur Lünette: Lässt sich deine besonders gut drehen? Bei meiner gleicht das eher einem Kraftakt und ist eher nicht so praktikabel. Ich nutze sie jedoch kaum...

Glasboden ist bei einer Toolwatch eher albern, mimimimimi, hier sieht man das Werk, das auf den Mond geschossen werden könnte. :oops:
Das mit dem Glasboden ist halt nun mal Mode (schöne Grüße an Omega :D), zumal das 2892 jetzt auch nicht zu den hässlichsten Kandidaten gehört. Aber was soll uns die Aussage mit dem Mond sagen? @clipeata
 
C

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
495
Ort
bei Marburg
doch genau die auch von Dir schon geschlagene Brücke zur Omega.
"Moonwatch" mit Glasboden...--> Oxymoron

Kann man am Kaffetisch das Werk zeigen, welches einen Mondflug im Portfolio haben soll,
durch ein Glas, welches das Ganze sofort wieder ausschliesst. ;-)
 
Corp.

Corp.

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
371
Fehlende Fassung der Indices findet man auch bei anderen (eher älteren) Taucheruhren.
Spart Kosten, aber es "räumt" auch das Zifferblatt auf. Entrückt und vereinfacht ein wenig.
DIE Taucheruhr SKX007 hat auch keine, dafür eine viel größere Fläche an Leuchtmasse und ist daher eigentlich kaum noch zu verbessern. Schade, dass Seiko sie eingestellt hat
 
schweizerUhren

schweizerUhren

Themenstarter
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
126
Schöne und ehrliche Vorstellung einer Uhr, die durch das Titan und die leichten Abnutzungsspuren am Band und Co. noch tooliger daherkommt.

Ich besitze ja das 39er GMT-Pendant der Uhr in Stahl. Gerade das einfache Zifferblatt passt mMn sehr gut zum Charakter der Uhr.

Zur Lünette: Lässt sich deine besonders gut drehen? Bei meiner gleicht das eher einem Kraftakt und ist eher nicht so praktikabel. Ich nutze sie jedoch kaum...



Das mit dem Glasboden ist halt nun mal Mode (schöne Grüße an Omega :D), zumal das 2892 jetzt auch nicht zu den hässlichsten Kandidaten gehört. Aber was soll uns die Aussage mit dem Mond sagen? @clipeata
Dankeschön!

bei mir ließ sich die Lünette auch eher schwer drehen, allerdings habe ich sie mit Silikonfett, das ich ursprünglich für meine Hamilton gekauft habe, gefüllt. Seitdem geht sie leichter und ist auch etwas leiser geworden. Ich habe außerdem aufpassen müssen, dass ich sie außen gut reinige, sodass die Lünette nicht durch das Öl zum Staubfänger wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
deteringgase

deteringgase

Dabei seit
06.01.2011
Beiträge
1.284
Ort
OWL
Hmm,
Die Uhr finde ich richtig gut ( ich habe die Version mit GMT )
Mich stört nur, dass das Glas nur angefast ist und nicht bündig in die Lünette eingepasst ist, wie leider auch bei deutlich teureren Kollegen. Da kann das Glas schnell Macken bei robusten Kontakten bekommen.
Munterbleiben, deteringgase!
 
O

orange hand

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
36
Sicherlich eine für das Preis- Leistungsverhältnis ganz gelungene Uhr, deren Charakter bei der Flutung von Diver- Versionen erst gefunden werden will.

Was stört, ist die Begriffsklitterung. Was bedeutet denn "Elaborè Premium"? Das gibt es mMn nicht. ETA hat vier Qualitätsstufen: Standard, Elaborè, Top und Chronometer.

Oder ist "Elabore Premium" eine neue Qualitätsstufe? Dann hätte man dazu gelernt. Vermutlich soll die Begriffsklitterung insinuieren, als handele es sich um etwas Besonderes. Netter Versuch, ein Elaborè marketingtechnisch zu heben!

Dazu fällt mir ein: wer sich selbst erhöht, wird erniedrigt....oder so ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
HanseatHH

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
677
Ort
Hamburg
Was stört, ist die Begriffsklitterung. Was bedeutet denn "Elaborè Premium"? Das gibt es mMn nicht. ETA hat vier Qualitätsstufen: Standard, Elaborè, Top und Chronometer.
Es handelt sich dabei mMn um die normale Ausbaustufe Elaborè. Steinhart betitelt alle Werke, die mit optischer Finissierung versehen sind, mit dem Premium-Stempel. Grundsätzlich verbaut Steinhart ansonsten die undekorierten Elaborè-Werke.
 
Thema:

Steinhart Ocean One Titanium 500 premium Ceramic - Durch und durch eine echt durchdachte Taucheruhr

Steinhart Ocean One Titanium 500 premium Ceramic - Durch und durch eine echt durchdachte Taucheruhr - Ähnliche Themen

  • Schönen Gruß aus Aachen: Steinhart Ocean One Titanium 500 Premium Ceramic

    Schönen Gruß aus Aachen: Steinhart Ocean One Titanium 500 Premium Ceramic: Letzten Samstag war ich mal wieder in der Kaiserstadt, um das Objekt meiner Begierde, nämlich oben genannte Uhr anzuschauen und bei Gefallen auch...
  • Steinhart Ocean Titanium GMT

    Steinhart Ocean Titanium GMT: Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und habe gleich mal eine Frage. Ich habe mir eine Steinhart Ocean Titanium GMT gekauft. Mir ist aufgefallen...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT Premium, 2019/05, top Zustand, Garantie

    [Erledigt] Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT Premium, 2019/05, top Zustand, Garantie: Grüß euch, ich möchte euch hier Ocean One Titanium 500 GMT premium Ceramic zum Kauf anbieten. Die tolle Steinhart schafft es nur sehr selten an...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean Titanium 500 GMT Premium - top Zustand

    [Erledigt] Steinhart Ocean Titanium 500 GMT Premium - top Zustand: Hallo zusammen, zum Verkauf steht hier eine in einem sehr guten optischen und tadellosen funktionellen Zustand befindliche Steinhart Ocean...
  • Ähnliche Themen
  • Schönen Gruß aus Aachen: Steinhart Ocean One Titanium 500 Premium Ceramic

    Schönen Gruß aus Aachen: Steinhart Ocean One Titanium 500 Premium Ceramic: Letzten Samstag war ich mal wieder in der Kaiserstadt, um das Objekt meiner Begierde, nämlich oben genannte Uhr anzuschauen und bei Gefallen auch...
  • Steinhart Ocean Titanium GMT

    Steinhart Ocean Titanium GMT: Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und habe gleich mal eine Frage. Ich habe mir eine Steinhart Ocean Titanium GMT gekauft. Mir ist aufgefallen...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT Premium, 2019/05, top Zustand, Garantie

    [Erledigt] Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT Premium, 2019/05, top Zustand, Garantie: Grüß euch, ich möchte euch hier Ocean One Titanium 500 GMT premium Ceramic zum Kauf anbieten. Die tolle Steinhart schafft es nur sehr selten an...
  • [Erledigt] Steinhart Ocean Titanium 500 GMT Premium - top Zustand

    [Erledigt] Steinhart Ocean Titanium 500 GMT Premium - top Zustand: Hallo zusammen, zum Verkauf steht hier eine in einem sehr guten optischen und tadellosen funktionellen Zustand befindliche Steinhart Ocean...
  • Oben