Kaufberatung Steinhart Ocean One GMT oder Omega Seamaster 300

Diskutiere Steinhart Ocean One GMT oder Omega Seamaster 300 im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Erstmal zur Vorgeschichte: Nach langem Ersehen habe ich mir letztes Jahr eine Tudor Black Bay gegönnt, ich bin von der Uhr begeistert. Die...
V

vteccoupe1983

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2015
Beiträge
146
Erstmal zur Vorgeschichte:
Nach langem Ersehen habe ich mir letztes Jahr eine Tudor Black Bay gegönnt, ich bin von der Uhr begeistert. Die Verarbeitung, der Glanz, das Gewicht alles stimmt. Leider hat das ganze zwei Nachteile die Uhr ist nicht besonders alltagtauglich wegen dem Glanz und sie hat kein Datum. Ich habe schon immer einer Rolex GMT Master 2 geliebäugelt. Ich hatte mir eine nun endlich in Wien beim Juwelier Bucherer angeschaut und anprobiert. Und es wird vermutlich jetzt etwas alle Fans der Marke Rolex schockieren, aber ich hatte überhaupt nicht das Gefühl beim anprobieren gehabt, als ob ich eine 7700 teure Euro am Handgelenk habe. Sie hatte nicht dieses Gewicht wie die Tudor, die Lünette klickte einfach lautlos und nach nichts. Auch die ganze Verarbeitung das Glas und die Lünette füllen sich bei der Tudor viel glatter an. Des weiteren das Band füllte sich auch sehr klapprig an. Also rundum gesagt war ich jetzt enttäuscht, ich hätte nicht gedacht das zwischen einer Tudor und Rolex so groß der Unterschied ist. Ich glaube von den aufgerufenen Preis 7700 zahlt man locker 5700 nur für den Namen.
Ich habe aber nun glaube ich eine Alternative gefunden die mir gefällt. Welche würdet ihr mir empfehlen
Steinhart GMT Ocean One mit Keramiklünette:



SteinhartOceanBGMTCeramic2L.jpg


oder

Omega Ocean Seamaster 300


664739d1375472112-omega-seamaster-300m-neue-version-dscf3092.jpg


Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten :)
 
Pitman

Pitman

Dabei seit
06.10.2009
Beiträge
534
Steinhart!

Die Omega ist (m.M. nach) einer der hässlichsten Uhren, die Omega gemacht hat. Band, Lünettenform, Zeiger, hervorstehende Krone.... Bäh...
Just my 2 cent!!!
 
H

harry_hirsch

Dabei seit
16.02.2014
Beiträge
300
Schau, so unterschiedlich können die Ansichten sein :)

Für mich ohne auch nur kurz zu überlegen : Omega :super:
 
Popocatepetl

Popocatepetl

Dabei seit
19.06.2011
Beiträge
1.533
Ort
Bayern
Die Omega ist meiner Meinung nach eine der am bequemsten zu tragenden Uhren überhaupt. Von der Verarbeitung her sehr hohes Niveau. Sie wirkt edel und Robust.
Über das Aussehen läßt sich trefflich streiten, ich finde sie wunderschön.
Die beiden Uhren kannst du fast nicht vergleichen. Preislich gehören die nicht in eine Kategorie.

PS: vor die Wahl gestellt: wenn es die finanziellen Möglichkeiten hergeben natürlich die Omega
 
thelema1

thelema1

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.941
Ort
Niedersachsen
Ich würde eine ältere Referenz der SMP nehmen.

Zum Beispiel eine 2220.80.00.

http://www.chrono24.de/omega/ref-22208000.htm

Dann hast du nämlich eine SMP mit allen Charakteristika einer Seamaster Professional - Stichwort kultiges Wellen-ZB und Professional-Schriftzug auf dem Stahlband.:super:

Und für die Preisdifferenz zur aktuellen/oben genannten SMP würde ich dann noch die Steini nehmen.;-)

Problem gelöst, oder ? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vteccoupe1983

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2015
Beiträge
146
Ich würde eine ältere Referenz der SMP nehmen.

Zum Beispiel eine 2220.80.00.

Omega 2220.80.00 - Preise auf Chrono24 vergleichen



Dann hast du nämlich eine SMP mit allen Charakteristika einer Seamaster Professional - Stichwort kultiges Wellen-ZB und Professional-Schriftzug auf dem Stahlband.:super:

Und für die Preisdifferenz zur aktuellen/oben genannten SMP würde ich dann noch die Steini nehmen.;-)

Problem gelöst, oder ? :D


Also ist die Uhr baugleich nur sie hat dann keine Keramiklünette richtig?
 
H

hiredbrain

Dabei seit
16.05.2013
Beiträge
662
Wenn dir die Black Bay wegen des Glanzes zu wenig alltagstauglich ist, dann wird es die Omega mit ihren polierten Gehäuse-Stellen ebenfalls sein; selbige gehen mir bei meiner Speedmaster gehörig auf die Nerven.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.683
Ort
Niedersachsen
Ganz klar die Omega. Meine ist aus 1999. Tolle Haptik, tolle Optik, problemloses Uhrwerk, Klassiker. Ich trage meine immer noch sehr gerne und werde sie sicher nicht hergeben. Steinhart ist für mich einer der Billigheimer für Rolexkopien, auch gern Homagen genannt. Meine Meinung. Ich habe das mit Marcello durch. Macht nicht zufrieden.

Gruß

Micha
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.852
Ort
Büdelsdorf
Ich kann Dein Gefühl bei den Rolex-Uhren bestätigen. Mehrere Versuche mit verschiedenen Modellen (Explorer II, Sub, Datejust 2...) sind bis dato immer ins Leere gelaufen, da mir die Uhren am Arm nicht das erwartete Luxusgefühl gegeben haben. Da wirken z. B. meine Breitling-Uhren und Omegas weitaus edler.
Die gezeigte Omega finde ich schrecklich, die Steinhart zwar schöner, aber auch nicht richtig toll. Ich würde Rämmis Tipp folgen...

Viele Grüße
Malte
 
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
4.529
Ort
Gelnhausen
Bei der Rolex GMT-Master hat es nicht Klick gemacht? Wie soll das dann bei der Steinhart mit ihrem plattgedrückten Gehäuse und ihren rundgelutschten Kanten passieren? Sicher nicht wenn du auf den riesigen Spalt am Bandanstoss im Bereich des Mittelgliedes schaust...
Sorry, aber die Steini kannst du nicht in den Ring mit der SMP und GMT-Master bzw. BB werfen, da sind einfach zu viele Preis- und Qualitätsstufen dazwischen.
Ich würde dir auch zur SMP 2220.80 raten. Das war die schönste Wellen-SMP!
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.503
Ort
Berlin
Robust und alltagstauglich finde ich Omega nicht in Bezug auf Kratzer und Gebrauchsspuren.
Der Schließendeckel zieht förmlich Kratzer an.
Wenn es alltagstauglich sein soll verzichte ich lieber auf Stahlbänder und wechsel zwischen Leder und Composite.

Gruß Martin
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.683
Ort
Niedersachsen
Rocken kann man jede Uhr. Bei normalem Bürojob und halbwegs aufmerksamen Umgang passiert da wenig. Bei Gartenarbeit oder beim Rummörteln wechselt man halt auf ein Billigmodell oder "den Rocker".

Gruß

Micha
 
neset530d

neset530d

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Ich denke, die Fragestellung ist ein Aprilscherz, der TS konnte es nicht erwarten UNS zu v......, daher lieber paar Stunden vorher als zu spät.
 
T

tommy_milano

Dabei seit
13.06.2013
Beiträge
249
Ort
Stuttgart
ich kann mich den vorigen Posts nur anschliessen... Kein Vergleich da die beiden in zwei zu weit auseinander liegenden Preiskategorien liegen !! Wenns bei der GMT nicht klick gemacht hat wie soll das bitteschön bei der Steinhart geschehen ?? Oder gefällt Dir das Design, denkst Dir aber HMMM die Rolex sieht nicht 10x teurer aus als die Steinhart ?? Also ich bin jedenfalls jedesmal aufs Neue entzückt wenn ich die GMT II an einem Handgelenk spote :lol: - mein Favorit und ganz oben auf der Liste und noch so lange ich 40 bin (wollte mich zum 40. beschenken) muss sie noch kommen: die BLNR.

@Treets ich finde gerade die EX II BD sehr wertig, da bekommt man gefühlsmässig bei Rolex das grösste Stück Stahl ;) und die DJ 2 Weissgoldlünette, Sonnenschliff blaues Blatt ---- RRRRRRR GEIL !!

Ansonsten DEINE BB ist eine tolle Uhr und wenns Dir zu viel blingbling ist, machs wie ich und hol dir ne Pelagos, schwarz oder blau - völlig egal !!

Omega SMP300M, auch da schliesse ich mich den Anderen an, nimm,wenn dann, die mit dem Wellenzifferblatt - die Keramik ist mir zu sehr Schmuckuhr und gefällt mir in 36 mm fantastisch an einem Frauenarm, meiner Frau auch :oops:
 
Imago

Imago

Dabei seit
24.01.2013
Beiträge
1.553
Ort
Niedersachsen
Geschmäcker sind wie sie sind.

Ich würde die Steinhart Ocean One GMT bestellen und sie mir in Ruhe anschauen unter dem Aspekt was man da für den aufgerufenen Preis in der Hand hält.

Meist geht eine solche Entscheidung ganz schnell.

Gefällt sie nicht, direkt zurück schicken.

Problem gelöst.

Der Verstand wägt vorher immer ab aber eine Uhr kauft man mit dem richtigen Bauchgefühl.

Qualitätsstufen hin oder her.

Give peace a chance
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.770
Ort
nähe Wien
Ich hatte mir eine nun endlich in Wien beim Juwelier Bucherer angeschaut und anprobiert. ... Sie hatte nicht dieses Gewicht wie die Tudor, die Lünette klickte einfach lautlos und nach nichts. Auch die ganze Verarbeitung das Glas und die Lünette füllen sich bei der Tudor viel glatter an. Des weiteren das Band füllte sich auch sehr klapprig an. Also rundum gesagt war ich jetzt enttäuscht, ich hätte nicht gedacht das zwischen einer Tudor und Rolex so groß der Unterschied ist.
Deine Tudor ist aber leichter :D als die GMTII, die GMT Lünette hat eine :shock:Stundenrastung und keine Minutenrastung, ist also anders, Das Glas und die Lünette bei der Tudor ist glatter?:lol: Das Band der GMT klapprig? :shock:

lieber Uhren Freund, entweder du hattest eine andere Uhr vor dir liegen, oder du suchst ausreden weil dir die 7t zu teuer sind.

ob Steinhart oder Seamaster sind zwei paar schuhe, wobei du ja sicher das Band der Steinhart auf klappern noch nicht geprüft hast, oder?

edit: nimm eine Invicta bei Amazon, schaut auch aus wie eine Rolex und ist billiger wie die steinharte Steinhart ;-)
oder ist heute wirklich der 1. April? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Arne03

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
48
Ich würde ganz klar die Omega nehmen.

Hab meine vor einer Woche gebraucht gekauft, der Hammer. Tolle Lichteffekte mit der
Keramiklünette, das Band trägt sich klasse und die Zeiger sehen in natur toll aus.
Dazu noch das extreme tiefe Ziffernblatt, ich mag sie ;-) Find das ZB auch schöner als das
Wellenblatt das wirkte komisch auf mich.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
23.598
Ort
Bayern
Wenn Uhren nach Gewicht verglichen und gekauft werden sollen, stellt es mir immer die Nackenhaare auf. Als würde man den Autokauf von der Anzahl der Waben im Kühlergrill abhängig machen wollen. Zwischen der Omega und der Steinhart liegen qualitativ und preislich Welten. Wenn Dir die BB zu glänzend war, wird es diese Omega auch sein. Die Steinhart würde ich nicht mit dem Keramikinlay nehmen weil das live aus den meisten Blickwinkeln wie ein speckiger, schwarzer, glänzender Ring aussieht auf dem man keine Zahl erkennen kann. Da würde ich ganz klar das Alu-Inlay bevorzugen. Generell würde ich an Deiner Stelle zunächst keine von beiden nehmen sondern mir erst einmal ein exaktes Lastenheft dessen überlegen, was die neue Uhr haben muss und können soll.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tbickle

Gesperrt
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.690
Eine GMT-Lünette klickt lautlos? Sachen gibt's. Alles klar, vielleicht gibt es ja irgendwo einen Abverkauf nach Gewicht, der Dir gelegen kommt.

lieber Uhren Freund, entweder du hattest eine andere Uhr vor dir liegen, oder du suchst ausreden weil dir die 7t zu teuer sind.

Viel Wahrheit in dieser These. ;-)
 
Thema:

Steinhart Ocean One GMT oder Omega Seamaster 300

Steinhart Ocean One GMT oder Omega Seamaster 300 - Ähnliche Themen

[Suche] Steinhart Ocean One GMT Black: Suche eine Steinhart Ocean One GMT mit schwarzer Alu Lünette in 42mm. Viele Grüße Mario.
Mögliche Alternativen zur Steinhart Ocean One vintage GMT: Hallo, ich schleiche seit Jahren gedanklich um die Steinhart Ocean One vintage GMT herum, und wollte sie mir vielleicht dieses Jahr zum 55...
Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT außer Produktion?: Wird die Steinhart Ocean One Titanium 500 GMT nicht mehr hergestellt? Ich finde sie auf Steinharts Seite nicht mehr. Weiß jemand davon? Danke
Kaufberatung Alternatives Stahlband für Omega Seamaster Professional 300?: Hallo Zusammen. Ich mag die aktuelle Seamaster SMP 300 mit Keramik Lünette an sich sehr. Ein Freund hatte sich die schwarze Variante vor ca...
[Suche] Steinhart Ocean One GMT two-tone BLUE: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach einer Steinhart Ocean One GMT two-tone Blue in sehr gutem Zustand. Freue mich auf eure Angebote :winken...
Oben