Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen

Diskutiere Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, vor knapp 2 Wochen war ich in Augsburg unterwegs und dachte mir spontan, dass ich mal bei Steinhart Watches vorbeischauen könnte...
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #1
S

schnufflon84

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
76
Hallo zusammen,

vor knapp 2 Wochen war ich in Augsburg unterwegs und dachte mir spontan, dass ich mal bei Steinhart Watches vorbeischauen könnte. Dort angekommen sah ich mir die Uhren an. Da mir das Submariner-Design gut gefällt, ich aber niemals über 10k für eine Dreizeigeruhr (wohl auch nicht für nen Chrono^^) ausgeben würde hab ich mir die Ocean 39 Ceramic Modelle mal näher angeschaut... Also ich muss wirklich sagen, dass ich anfangs etwas skeptisch bezüglich dem Thema Qualität/Verarbeitung war, weil die Uhren dort so günstig waren. Aber ich musste feststellen, dass die Uhren wirklich von sehr guter Qualität sind.. einige Dinge haben mir sogar besser gefallen als bei meinen teureren Uhren (meist Longines). Die haben beispielsweise im Vergleich zu meinen Longines (Conquest, Hydroconquest, Spirit) verschraubte Bandglieder (verstehe nicht, warum Longines nur stiftet). Es klappert auch nichts, die Indizes sind aufgesetzt (und gut ausgerichtet), Spaltmaße (Bandanstöße, etc) perfekt usw. Alles in Allem wirklich qualitativ hochwertige Uhren für einen Bruchteil des Preises anderer Hersteller. Ende vom Lied war: --> Hab mir dann eine Ocean 39 black Ceramic gekauft (für das Geld kann man nicht viel kaputtmachen dachte ich mir). Vom Gangverhalten her läuft die bisher konstant 2 Sekunden um Plus (--> wieder positiv überrascht). Schlussendlich bin ich echt mehr als positiv überrascht von diesem Hersteller. Ich besitze noch zwei Omega Uhren und da muss ich sagen, dass man da schon einen Unterschied merkt, aber die kosten halt auch das zehnfache. Aber die Konkurrenz im "Mittel- bis Oberklassebereich" muss sich da echt warm anziehen (zumindest was die Qualität / Verarbeitung) betrifft, finde ich. Was das Design betrifft: ja, das ist Geschmackssache und man mag das oder hasst es eben (--> Designklau). Ich persönlich kann mich damit arrangieren und bin echt mehr als positiv überrascht! Wie sind eure Meinungen und Erfahrungen dazu, was die Verarbeitung / Qualität (NICHT DESIGN) dieser Uhren betrifft? Oder hatte ich vielleicht nur einen Glückstreffer?
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #2
Fregatte212

Fregatte212

Dabei seit
05.01.2017
Beiträge
2.545
Ich bin ebenfalls begeistert von den Steinhart Uhren und beschaffe und trage sie sehr gerne. Gefunden durch eine Suche nach Fliegeruhren und begeistert vom qualitativen Preis- Leistungsverhältnis. Ich habe auch andere Uhren im mittleren bis höheren Preisbereich die ich sehr mag, nur Steinhart ist wirklich grandios in der Ausführung und Qualität zum jetzigen Preis. Ich achte immer auf die neuen Uhren und greife zu wenn sie mir gefallen. Mehr kann man nicht wollen - als Kunde, wie als Händler...
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #3
Rec

Rec

Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
794
Ort
Nordbaden
Ich besitze ein 39 Tropic von Gnomon und sie ist die Uhr am Stahlband die sich für mich am angenehmsten trägt. Das Finish ist super und das Werk läuft mit +6 Sekunden vollkommen im Rahmen.

Einziger größerer Kritikpunkt meinerseits im Vergleich mit einer teureren Taucheruhr ist die Lünette. Die lässt sich nicht so angenehm bedienen wie bei meiner Aquaracer, aber ansonsten viel Leistung für den Preis.
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #4
Genussbiker

Genussbiker

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
178
Ort
Frankfurt
Ich musste eben gerade mal gedanklich durchzählen. Ich hatte 6 Steinhart Uhren. Über kurz oder lang haben sie mich jedoch alle wieder verlassen. Was jedoch definitiv nicht an der Qualität lag. Die war meiner Erfahrung nach wirklich sehr gut, da hatte ich nie etwas auszusetzen. Im Laufe der Jahre hatte ich auch subjektiv das Gefühl, dass sich die Qualität verbesserte, z. B. die Bänder. Was mich störte, war nicht der Qualität geschuldet, sondern lag eher an der Gehäuseform der 42er Modelle, die bei mir wie eine Flunder auf dem Handgelenk saßen. Die 39er Modelle hingegen lagen gut am Arm, waren mir jedoch zu klein. Und die großen Klopper wie Triton oder Traveller waren mir einen Nummer zu heftig. Und schließlich hatte ich mich auch an dem immer wieder zitierten Designvorbild satt gesehen. Und das geht mir heute noch so, so dass mich alle Submariner-Hommagen verlassen haben. Wenn das Design sich etwas eigenständiger entwickelte, würde ich durchaus nochmal einen Versuch bei Steinhart machen.
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #5
Rec

Rec

Dabei seit
02.11.2021
Beiträge
794
Ort
Nordbaden
Und schließlich hatte ich mich auch an dem immer wieder zitierten Designvorbild satt gesehen.
Deswegen hatte die Ocean 39 GMT Premium 500 einen gewissen Reiz für mich. Die hatte noch einen kleinen Twist.

Aber ich muss ganz klar sagen, ich führe da einen kleinen Kampf in mir was Hommagen betrifft. Das trübt das Gesamtbild ein wenig. Auf der anderen Seite find ich die Sub jetzt auch nicht so geil, dass ich den Listenpreis dafür auf den Tisch legen wollte. Von daher nehme ich da auch keinem die Butter vom Brot wenn ich zur Steinhart greife. Im Gegensatz zur Adventure/Explorer. Da habe ich zur Vorlage gegriffen.
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #6
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
25.022
Ort
Bayern
Ich hatte mittlerweile sicher ein dutzend Steinhart Uhren. Aktuell keine. Bei Steinhart bekommt man leicht überdurchschnittliche Qualität zum leicht unterdurchschnittlichen Preis. Nicht mehr und nicht weniger. Man zahlt null Image aber bekommt auch null Bauchkribbeln. Dazu fairer Service in Deutschland. Das ist für sich schon ein solides Erfolgsrezept das im Kontext mit dem Hommagendesign offensichtlich bestens funktioniert. Und die ganzen Hater adeln den Laden weil er offenlegt, wie wenig "Swiss Made" im Grunde noch bedeutet. Das erträgt nicht jeder.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #7
IvyGreen

IvyGreen

Dabei seit
27.05.2020
Beiträge
551
Ich hatte mittlerweile sicher ein dutzend Steinhart Uhren. Aktuell keine. Bei Steinhart bekommt man leicht überdurchschnittliche Qualität zum leicht unterdurchschnittlichen Preis. Nicht mehr und nicht weniger. Dazu fairer Service in Deutschland. Das ist für sich schon ein solides Erfolgsrezept das im Kontext mit dem Hommagendesign offensichtlich bestens funktioniert. Und die ganzen Hater adeln den Laden weil er offenlegt, wie wenig "Swiss Made" im Grunde noch bedeutet. Das erträgt nicht jeder.

Gruß
Helmut
Lieber Helmut, ich lese deine Erfahrungen sehr gern und würde daher hierzu deine Einschätzung wissen: Welche Marke bietet denn deiner Meinung nach ein besseres Preis-Leistungsverhältnis?
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #8
Portaner

Portaner

Dabei seit
25.01.2022
Beiträge
705
@schnufflon84
Zunächst einmal Glückwunsch und ein Foto fände ich schön :super:

Grundsätzlich ist es m.M.n. immer eine Frage, wie ich meine Leidenschaft definiere.
Für den einen sind Marke, Tradition, Luxus, Originalität und Handwerkskunst unabdingbar und eine 500 Euro Hommage eine Beleidigung.
Für den anderen käme es nie nicht infrage, eine Luxusuhr zu kaufen, wenn ich eine Designanleihe für einen Bruchteil des Preises erwerben kann.

Objektiv lässt sich deine Frage daher nicht beantworten, denke ich.
Bei mir sind es persönliche Erfahrungen, die mich ein wenig von Luxusuhren entfernt haben.
Hatte ich bessere Erfahrungen gemacht, würde ich die originalen Hersteller allesamt jetzt verteidigen.
So aber gebe ich dir Recht, was die Bewertung P/L-Verhältnis angeht.

Hinsichtlich Design ist es schwieriger für mich. Da stecke ich oft zwischen Baum und Borke fest.
Steinhart geht da schon sehr an die Grenze, was mich mal mehr, mal weniger stört.
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #9
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
25.022
Ort
Bayern
Welche Marke bietet denn deiner Meinung nach ein besseres Preis-Leistungsverhältnis?
P/L ist immer extrem subjektiv. Man müsste Eingrenzungen vornehmen und ein Vergleichsumfeld definieren. Für mich hat zB eine Casio oder Vostok ein hervorragendes P/L-Verhältnis. Eine Rolex Submariner aber auch. Und eine Steinhart ebenfalls.

Gruß
Helmut
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #10
SG-103

SG-103

Dabei seit
26.04.2022
Beiträge
336
Ort
Solingen
Freund hier aus dem Ort ist ausgewiesener Steini Fan, von daher darf ich die natürlich oft und ausführlich begrabbeln wenn er hier ist.

Qualität ist völlig ok und dem Preis mehr als angemessen.
Ist da zu erheblich teureren Uhren ein Abstand ?
Ja ist es, aber dem geneigten Käufer einer Steini wird das sicherlich egal sein, weil es eben eine andere Zielgruppe ist.
Aber ich hab auch schon Uhren für 11-12 Hundert Euro gesehen die keinen Deut besser waren.

Ich glaube allerdings dass das auch ein Erfolgsmodell wäre, wenn man sich etwas mehr Eigenständigkeit gönnen würde.

Es geht also nicht darum Swiss Made zu verteidigen.
Ich bin aber schon ein Verfechter des „geistigen Eigentums“

Und die allgegenwärtige Präsenz des allseits gern kopierten Designs von R und T führt bei mir inzwischen so sehr zu Sättigung, das ich die Originale schon weniger schön finde, als es mal der Fall war. Wobei grad die Sub besonders drunter leidet.

Ob letztlich ein schönes Design dann aus Japan, Deutschland, der Schweiz oder sonst woher kommt ist mir letztlich Latte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #11
S

schnufflon84

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
76
@schnufflon84
Zunächst einmal Glückwunsch und ein Foto fände ich schön :super:

Grundsätzlich ist es m.M.n. immer eine Frage, wie ich meine Leidenschaft definiere.
Für den einen sind Marke, Tradition, Luxus, Originalität und Handwerkskunst unabdingbar und eine 500 Euro Hommage eine Beleidigung.
Für den anderen käme es nie nicht infrage, eine Luxusuhr zu kaufen, wenn ich eine Designanleihe für einen Bruchteil des Preises erwerben kann.

Objektiv lässt sich deine Frage daher nicht beantworten, denke ich.
Bei mir sind es persönliche Erfahrungen, die mich ein wenig von Luxusuhren entfernt haben.
Hatte ich bessere Erfahrungen gemacht, würde ich die originalen Hersteller allesamt jetzt verteidigen.
So aber gebe ich dir Recht, was die Bewertung P/L-Verhältnis angeht.

Hinsichtlich Design ist es schwieriger für mich. Da stecke ich oft zwischen Baum und Borke fest.
Steinhart geht da schon sehr an die Grenze, was mich mal mehr, mal weniger stört.
 

Anhänge

  • 20220829_111948.jpg
    20220829_111948.jpg
    231,1 KB · Aufrufe: 24
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #13
S

schnufflon84

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
76
Ich hab jetzt wirklich keine Schwächen feststellen können, außer vielleicht eine werkzeuglose Feinverstellung der Schließe und eine etwas griffigere Lünette. Die Lume ist ebenfalls super, was beispielsweise bei der (alten) Hydroconquest gar nicht der Fall war. und die werkzeuglose Feinverstellung findest (leider) auch nicht bei jeder "Oberklasseuhr". Andere Bänder sind günstig und für ne Revision wollen sie lediglich 80 Euro haben. Also da gibt´s aus technischer und pragmatischer Sicht kaum "Meckerungsbedarf". Bin wirklich positiv überrascht und hatte den Hersteller all die Jahre davor nie auf dem Schirm. Meine Meinung davor war, dass man erst ab 1000 Euro rum rundum gute Qualität mit schweizer Werk bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #14
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.511
Ort
Europe
Es ist schwierig, für ähnlichen Finanzaufwand vergleichbare Qualität zu bekommen. In meiner derzeitigen Kollektion findet sich lediglich ein Kandidat, der zumindest in Sachen "Gehäuse und Band" herankommt:

Ryukyu Diver Retro Black

Hier ist "nur" ein Seiko-Werk verbaut, welches ich allerdings in COSC-Regionen einstellen konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #15
Portaner

Portaner

Dabei seit
25.01.2022
Beiträge
705
Wo wir gerade so über die Leistung schreiben.
Wie habe ich die Angabe auf der Website zu verstehen?
ETA 2824-2/SW 200, élaboré

Habe ich als Kunde da Einfluss drauf, ob eta oder Selitta verbaut wird?
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #16
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
1.511
Ort
Europe
Nein. Macht aber nichts. Läuft beides spitzenmäßig.
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #17
S

schnufflon84

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2017
Beiträge
76
Wo wir gerade so über die Leistung schreiben.
Wie habe ich die Angabe auf der Website zu verstehen?
ETA 2824-2/SW 200, élaboré

Habe ich als Kunde da Einfluss drauf, ob eta oder Selitta verbaut wird?
die sind quasi so gut wie identisch.. je nach Verfügbarkeit
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #18
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
3.815
Ort
Hamburg
Moin,

ich hatte bisher 4 Steinhart Uhren:

Ocean One 42
Ocean One GMT 42
Ocean One Vintage
Ocean 39

Alle waren wirklich sehr gut reguliert, können sich die SG-Einstiegsmarken eine Scheibe abschneiden. Wobei es da seit dem C07 auch deutlich besser ist.
Und für das Geld sind die Steinhart Uhren wirklich gut verarbeitet, da gibt es nicht viel dran zu rütteln.
Von Gehäuse und Armband sehe ich sie z.B. vor den Seiko und Tissot Modellen der Preisklasse.
Aber eben auch nicht mehr, es werden hier keine Wunder vollbracht und man spart sich halt auch quasi eine komplette Designabteilung mit eigenen kreativen Köpfen wenn man relativ stumpf Designs kopiert.
Dazu natürlich der Direktvertrieb als (mehr oder weniger) einziger Absatzweg spart auch nochmal die Konzi-Marge, die in der Preisklasse durchaus bei 100% liegen kann.

Ich hatte aber auch Probleme bei 3 der 4 oben genannten Uhren:
  • GMT-Zeiger nicht korrekt gesetzt
  • roter Schriftzug noch in der Garantiezeit stark ausgeblichen
  • Lünette extrem schwergängig
  • Haltenase der Schließe nach wenigen Monaten abgebrochen

Den Steinhart Kundenservice fand ich absolut katastrophal bei meinen Problemen, hochnäsig und gefühlt sogar teilweise mit Textbausteinen waren die Antworten. Und auch am Telefon wirkte man genervt.
Ich weiß, dass viele User hier auch andere (gute) Erfahrungen gemacht haben, aber meine Erfahrung war leider nicht gut.
Mein Bruder hat dort bei einem Lünettentausch mal ähnliche Erfahrungen machen müssen.

Zu einer Hydroconquest zum Beispiel sehe ich doch noch einen deutlichen Abstand bei Lünette, Zeigern und erst Recht beim Werk. Die kostet aber inzwischen auch das 3-fache.
Ist natürlich von Marketing und Image der Marke aber ein ganz anderes Universum.
Auch zu einer Davosa Ternos gibt es bei Gehäuse, Zifferblatt und Zeigern schon einen sichtbaren Unterschied zu Steinhart. Die kosten aber auch das Doppelte.

Das man zum Beispiel der Ocean 39 GMT Batman jetzt die letzte Eigenständigkeit genommen hat und die jetzt auch voll im Rolex-Trimm ist, zeigt ja was sich am besten verkauft -> so dicht am "Original" wie möglich.
Kritisiert man (sachlich), dass das Design doch sehr nah an Rolex ist zum Beispiel auf deren Facebook Seite, wird der Kommentar gelöscht und man wird sogar direkt blockiert vom Hersteller :lol:(kein Scherz)
Ich für meinen Teil bin also durch mit der Marke.

Mein Fazit: Keine schlechten Uhren, ein fairer Preis und wem es gefällt der kann zuschlagen. Man verpasst aber auch nichts, wenn man Abstand von der Marke und den Uhren hält.

Gruß
Henrik
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #19
Mickey

Mickey

Moderator
Dabei seit
10.03.2012
Beiträge
5.820
Ort
Wien
Welche Marke bietet denn deiner Meinung nach ein besseres Preis-Leistungsverhältnis?

"Besser" ist relativ und dann muss man auch immer die Größe des dahinterstehenden Unternehmens beachten.
Ein zumindest ebenbürtiges Verhältnis würde ich Seiko und Orient zuschreiben.
Ich erinnere mich an einen Seiko-Klopper, den mir mein Bruder überlassen hatte.
In den 1970ern gekauft, viel getragen und dann rund 25 Jahre in der Lade gelegen.
Paarmal geschüttelt und dann ist sie gelaufen wie am ersten Tage. :-)
 
  • Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen Beitrag #20
Stefan12

Stefan12

Dabei seit
14.12.2021
Beiträge
572
Ort
Lienz / Tirol
Moin,

ich hatte bisher 4 Steinhart Uhren:

Ocean One 42
Ocean One GMT 42
Ocean One Vintage
Ocean 39

Alle waren wirklich sehr gut reguliert, können sich die SG-Einstiegsmarken eine Scheibe abschneiden. Wobei es da seit dem C07 auch deutlich besser ist.
Und für das Geld sind die Steinhart Uhren wirklich gut verarbeitet, da gibt es nicht viel dran zu rütteln.
Von Gehäuse und Armband sehe ich sie z.B. vor den Seiko und Tissot Modellen der Preisklasse.
Aber eben auch nicht mehr, es werden hier keine Wunder vollbracht und man spart sich halt auch quasi eine komplette Designabteilung mit eigenen kreativen Köpfen wenn man relativ stumpf Designs kopiert.
Dazu natürlich der Direktvertrieb als (mehr oder weniger) einziger Absatzweg spart auch nochmal die Konzi-Marge, die in der Preisklasse durchaus bei 100% liegen kann.

Ich hatte aber auch Probleme bei 3 der 4 oben genannten Uhren:
  • GMT-Zeiger nicht korrekt gesetzt
  • roter Schriftzug noch in der Garantiezeit stark ausgeblichen
  • Lünette extrem schwergängig
  • Haltenase der Schließe nach wenigen Monaten abgebrochen

Den Steinhart Kundenservice fand ich absolut katastrophal bei meinen Problemen, hochnäsig und gefühlt sogar teilweise mit Textbausteinen waren die Antworten. Und auch am Telefon wirkte man genervt.
Ich weiß, dass viele User hier auch andere (gute) Erfahrungen gemacht haben, aber meine Erfahrung war leider nicht gut.
Mein Bruder hat dort bei einem Lünettentausch mal ähnliche Erfahrungen machen müssen.

Zu einer Hydroconquest zum Beispiel sehe ich doch noch einen deutlichen Abstand bei Lünette, Zeigern und erst Recht beim Werk. Die kostet aber inzwischen auch das 3-fache.
Ist natürlich von Marketing und Image der Marke aber ein ganz anderes Universum.
Auch zu einer Davosa Ternos gibt es bei Gehäuse, Zifferblatt und Zeigern schon einen sichtbaren Unterschied zu Steinhart. Die kosten aber auch das Doppelte.

Das man zum Beispiel der Ocean 39 GMT Batman jetzt die letzte Eigenständigkeit genommen hat und die jetzt auch voll im Rolex-Trimm ist, zeigt ja was sich am besten verkauft -> so dicht am "Original" wie möglich.
Kritisiert man (sachlich), dass das Design doch sehr nah an Rolex ist zum Beispiel auf deren Facebook Seite, wird der Kommentar gelöscht und man wird sogar direkt blockiert vom Hersteller :lol:(kein Scherz)
Ich für meinen Teil bin also durch mit der Marke.

Mein Fazit: Keine schlechten Uhren, ein fairer Preis und wem es gefällt der kann zuschlagen. Man verpasst aber auch nichts, wenn man Abstand von der Marke und den Uhren hält.

Gruß
Henrik
Oha, blockiert zu werden ist derb 🤔
 
Thema:

Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen

Steinhart Ocean 1 Qualität, Erfahrungen - Ähnliche Themen

Qualität Leuchtmasse / Superluminova: Liebe Leute. Mich würde interessieren, weshalb die Qualität der Leuchtmasse bei Uhren unterschiedlicher Marken und Preisklassen so stark variert...
Steinhart Ocean One Bronze Black: Hallo Zusammen, ich war hier schon sehr lange nicht mehr aktiv, aber wollte euch schon seit dem ich die Uhr besitze die Geschichte dazu erzählen...
Steinhart Ocean 39 Adventure Classic - und EX I-Klasse: Wie einige hier wissen, habe ich einen Sammelstrang von Rolex EX I-Hommages, natürlich inklusive dem Original von 39mm Durchmesser. Neben der EX I...
[Erledigt] Steinhart Ocean 39 GMT.2 BLUE-RED Ceramic, Pepsi, neu: Hallo liebe U(h)rforianer, zum Verkauf steht meine Steinhart Ocean 39 GMT.2 BLUE-RED Ceramic Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Steinhart Ocean 39 Adventure classic: Hallo Allesamt, ich möchte hier meine Steinhart Ocean One 39 Adventure Classic wieder verkaufen. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Oben