Steigende Gebrauchtpreise für die Omega Planet Ocean mit 2500er Kaliber?

Diskutiere Steigende Gebrauchtpreise für die Omega Planet Ocean mit 2500er Kaliber? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Liebe Forianer, als fleißiger Marktbeobachter - sowohl hier als auch bei der rechts oben eingeblendeten Onlineplattform und ibääh - habe...

Ziehen die Gebrauchtpreise für eine PO mit 2500er Kaliber an?

  • Habe schon das Gefühl dass die PO teurer geworden ist.

    Stimmen: 27 54,0%
  • Finde ich nicht, bleibt auf stabilem Niveau

    Stimmen: 15 30,0%
  • Ist mir egal, ich mag nur die Neue

    Stimmen: 8 16,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    50
senninha

senninha

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
353
Hallo Liebe Forianer,

als fleißiger Marktbeobachter - sowohl hier als auch bei der rechts oben eingeblendeten Onlineplattform und ibääh - habe ich gegenwärtig das Gefühl, dass die Preise für die "alte" PO mit 2500er Kaliber leicht anziehen (in der Vergangenheit wurden Pos so zwischen 2008 und 2010 teilweise gar um die 1600 gehandelt, durchschnittlich waren es aber es gefühlt wohl so zwischen 1700 und 1900 je nach Zustand).
Aktuell scheint vor allem die schwarze gesucht zu sein. Plausibel würde mir das schon erscheinen, denn a) sonderlich lange wurde sie ja nicht gebaut.. und b) die Neue legt ja preistechnisch noch einiges drauf...


Daher meine Frage, haben andere auch das Gefühl oder ist sogar mit einer solchen Entwicklung wie bei der Schwertie zu rechnen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bronkow

Bronkow

Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
519
Sehe das auch so. M.E. Ist die Tiefpreisphase der PO mit Cal. 2500 vorbei. Könnte mir vorstellen, das der Preis sich zwischen dem UVP der Neuen und dem "niedrigsten Anschaffungspreis" der Alten einpegelt. Da die neue PO regelmäßig steigen werden , wird sich auch der Preis der PO mit 2500 positiv entwickeln. Für Käufer ist das aber auch nich uninteressant, solange sich keine Blase bildet, erleidet er auch keinen Wertverlust. Aber wie gesagt, das ist spekulativ und meine subjektiver Eindruck zur Preisentwicklung.

LG

Bronkow
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
17.832
Ort
Bayern
Ich teile die Beobachtung. Der aufgerufene Preis und die etwas unglücklichen Proportionen des Nachfolgemodells tun da ihr übrigens. Billiger wird die schlanke, alte 2500er PO sicher nicht mehr. Zumal sie optisch nach wie vor weit vorn mitspielt. Mittelfristig könnte ich mir top erhaltene Fullsets durchaus bei rd. 2,5 vorstellen. Aber das ist natürlich persönliche Kaffeesatzleserei.

Gruß
Helmut
 
senninha

senninha

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
353
@Spitfire
das mit den 2,5 k glaube ich auch, vor allem die letzt gebauten Referenzen mit dem 2500er D Kaliber bleiben nie lange online bzw. im Marktplatz und kosten im Schnitt schon um die 2,4
 
W

WaxL

Dabei seit
29.08.2011
Beiträge
299
Ort
Villach / AT
Machst du da etwa Werbung für meine aktuellen Verkäufe? Kauft so lang sie noch günstig ist :)

Ich glaub nicht das sich sehr viel ändert, aber ich glaub das sie minimal teurer wird.

Was ich auf Grund meiner Erfahrung jetzt sagen kann: Scheinbar ists besser eine mit frischer Revi zu kaufen, bzw besser eine ohne Revi zu verkaufen.
Die meisten interessiert nur der Gesamtpreis, das sie dann trotzdem ein paar hunderter für die Revi auslegen müssen interessiert fast niemanden, daher ists schwer den durch die Revi gesteigerten Wert weiterzugeben
 
Bronkow

Bronkow

Dabei seit
21.10.2013
Beiträge
519
Hab mal paar spezifische Fragen:
Wieviel hat den die Swatchgroup von der PO mit Cal. 2500 produziert?
Wieviel Baureihen vom Cal. 2500 vor der D gab es (A bis D) oder sind das nur Produktions-Chargen?

LG

Bronkow
 
senninha

senninha

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
353
Machst du da etwa Werbung für meine aktuellen Verkäufe? Kauft so lang sie noch günstig ist :)

Ich glaub nicht das sich sehr viel ändert, aber ich glaub das sie minimal teurer wird.

Was ich auf Grund meiner Erfahrung jetzt sagen kann: Scheinbar ists besser eine mit frischer Revi zu kaufen, bzw besser eine ohne Revi zu verkaufen.
Die meisten interessiert nur der Gesamtpreis, das sie dann trotzdem ein paar hunderter für die Revi auslegen müssen interessiert fast niemanden, daher ists schwer den durch die Revi gesteigerten Wert weiterzugeben
Nee ich mach keine Werbung, jedenfalls nicht absichtlich… Aber dein Angebot war auch so ein bissl eine Initialzündung für meine Frage. Ich glaube vor zwei Jahren wäre niemand im MP mit 2,3 für eine PO reingegangen :) Ich hoffe du bekommst sie für den nun aufgerufenen Preis los :)

Ich hätte neulich in Istanbul fast noch eine neue verklebte 2500er gekauft (für den Safe :)). Aber dann kam ja eine Speedie hier im MP dazwischen.
 
W

WaxL

Dabei seit
29.08.2011
Beiträge
299
Ort
Villach / AT
Hm, wie gesagt, ich finde der Punkt ist trotzdem die Revi.
Wenn ich die Revi nicht gemacht hätte und sie für 1850€ reingeben würde (2,3k-revikosten) würd sie gehn wie eine warme Semmel - egal das sie überreif wäre für eine Revi.

Vor 3 Jahren gab es aber quasi keine PO im MP die eine Revi hinter sich hatte - deshalb auch die gefühlte Teuerung denk ich?

Übrigens zum Baureihen Modell D: Kann sein das sowieso alle nach der Revi "gleich" sind? Bei mir wurde in der Revi alles mögliche getauscht was auch nicht wirklich nach Abnützung ausgesehn hat, inklusive einer Brücke - das legt den Verdacht nahe das sie die Kinderkrankheiten der Vormodelle dann sowieso beseitigen
 
ak lg

ak lg

Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
543
Die Dinger sind einfach teurer geworden. Ein Grund ist die totale Teuerung im Uhrenbereich und ein zweiter Aspekt sollte der sehr viel teurere Nachfolger sein. Der zieht die anderen Uhren hinterher. Aber so funktioniert es leider. Glück dem der die Uhr hat. Schlecht für Leute die noch suchen.

Übrigens gingen die letzten PO bei der Wachablösung für 2600 beim Konzin von Bord. Neu..

Grüße

Andre
 
Zuletzt bearbeitet:
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Ein Grund ist die totsle Teuerung im Uhrenbereich und ein zweiter Aspekt sollte der sehr viel teurere Nachfolger sein. Der zieht die anderen Uhren hinterher.
So ist es. Es versuchen halt viele mit den Uhren noch ein Geschäft zu machen. Langfristig wird sich der Trend aber wieder umkehren, denn die alten Modelle haben zu wenig Potenzial (Schlagwort Manufakturkaliber) um auf Dauer immer weiter nach oben zu wandern.
 
ak lg

ak lg

Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
543
Ja so kann man es sehen, aber die Preisentwicklung der letzten Jahre würde Dir nicht recht geben. Ega was von Omega an Taucheruhren am Markt ist hat sich im Gebrauchtsegment verteuert. Seien es die Schwertzeigermodelle für die inzwischen im Zustand zwei meisst 1700 Euro aufgerufen werden oder auch der Bond Klassiker. Gerockt und verschrabbelt ohne Revision und fast zwanzig Jahre alt für selten unter 1200 zu finden. Box und Papiere sucht man dann auch vergebens. Einzig der SMP Chrono ist noch zu moderaten Preisen zu kaufen. Liegt vielleicht auch an Omega und den recht langen Produklebenszyklen. Ähnliches ist bei Rolex oder Breitling zu beobachten. Ne gebrauchte Sub wurde auch kontinuierlich teurer und ist inzwischen, egal in welcher Ausprägung, auch nicht mehr für 3000 zu kaufen. Das war aber vor 2 Jahren der Preis bei dem es los ging.

Grüße

Andre
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.019
Ort
Stuttgart
Bis die ersten merken das es die "Neue" mit 8500er schon gebraucht unter 3k gibt,
dann sinken auch die Preise wieder für die 2500er, nur Geduld.
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Ich sage es mal aus meiner Erfahrung: Viele der aufgerufenen Preise sehen am Zahltag häufig anders aus. Der Markt ist in einigen Bereichen schon teilweise gesättigt. Selbst neuwertige Subs, z.B. die Date, gehen nicht selten für weniger als 5,5k über den Tisch. Den Grauhändlern werden die auch nicht mehr aus der Hand gerissen. Gilt für Omega genauso. Die heutigen Käufer der alten Modelle sind auch nicht die Käufer in der Zukunft. Wer heute vielleicht 16 Jahre alt ist, der wird sich an seine Jugend erinnern und in 10 - 15 Jahren vielleicht die heute aktuelle PO kaufen. Die ist dann old school. ;-)

Ich würde mir aufgrund der momentanen Preisentwicklung keine kaufen, sofern ich auf dauerhafte Preiserhöhungen spekuliere. Ob noch jemand die alten Modelle (sprich vor der Manufakturzeit) unbedingt haben will, kann keiner sagen. Zumal die meisten Modelle in sehr großer Stückzahl produziert worden sind.
 
senninha

senninha

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
353
Ich habe ja das Gefühl, dass die Uhr einer der kommenden Klassiker ist. Warum? Das - ich betone aus meiner sicht - feinere Design, die Nähe zur Seamaster 300 und die kurze Bauzeit...

Nichts desto trotz will ich die Neue auch :D wegen dem Kaliber... das spricht gegen eine weitere Teuerung...

Btw: auch ich finde es sehr seltsam, dass die ersten 8500er für 2900 weggehen, die günstigste die ich als Full Set gesehen habe war für 2890.
 
Last Minute

Last Minute

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
287
So ist es. Es versuchen halt viele mit den Uhren noch ein Geschäft zu machen. Langfristig wird sich der Trend aber wieder umkehren, denn die alten Modelle haben zu wenig Potenzial (Schlagwort Manufakturkaliber) um auf Dauer immer weiter nach oben zu wandern.
Sascha du sprichst mir aus der Seele!:prost:
 
carpediem

carpediem

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
24.815
Ein Spekulierthread. Welch Glück, dass er nicht in den News ist. Frag mich in fünf Jahren nochmal. :-)

Grüße
carpediem
 
Artur.H

Artur.H

Dabei seit
14.12.2012
Beiträge
684
Ort
Бремен
Aha, eine Off Topic Bemerkung!
Welch Glück, dass sie vom Moderator kommt, sonst gäbe es gleich nen Rüffel. ;-):-P

Grüße
PflückedenTag
 
senninha

senninha

Themenstarter
Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
353
Ein Spekulierthread. Welch Glück, dass er nicht in den News ist. Frag mich in fünf Jahren nochmal. :-)

Grüße
carpediem
na die richtige Rubrik is ja auch wichtig... ich bleibe aber dabei, die PO im alten Gehäuse und dem alten Zifferblattdesign wird gesucht sein...

Was mich aber auch interessieren würde in welcher Stückzahl die PO produziert wurde, selbst die "limitierten" Versionen sind ja in den tausenden produziert worden...
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Was mich aber auch interessieren würde in welcher Stückzahl die PO produziert wurde, selbst die "limitierten" Versionen sind ja in den tausenden produziert worden...
Es gab ja fast 30 Versionen der PO. Sollten bestimmt schon an die eine Million im Umlauf sein.
 
Thema:

Steigende Gebrauchtpreise für die Omega Planet Ocean mit 2500er Kaliber?

Steigende Gebrauchtpreise für die Omega Planet Ocean mit 2500er Kaliber? - Ähnliche Themen

  • Roamer-Hype? Steigende Preise bei ebay

    Roamer-Hype? Steigende Preise bei ebay: Hallo zusammen, habe mir vor längerem einen Roamer Stingray-Chronographen zugelegt...
  • Steigender Goldpreis - Goldrausch

    Steigender Goldpreis - Goldrausch: Welche Ausmaße der neue Hype um das Gold annimmt kann man hier sehen...
  • Wie erkenne ich die aktuellen "realistischen" Gebrauchtpreise? - Omega SMP Krmk & Tudoro

    Wie erkenne ich die aktuellen "realistischen" Gebrauchtpreise? - Omega SMP Krmk & Tudoro: Hallo liebe Forenmitglieder, als recht neues Mitglied in der Welt der Uhrensammlung stellen sich mit zunehmender Recherche immer mehr und neue...
  • Kaufberatung Panerai, Neu- und Gebrauchtpreise sowie Kaufberatung

    Kaufberatung Panerai, Neu- und Gebrauchtpreise sowie Kaufberatung: Hallo liebe Uhrengemeinde, Ich wurde im Dezember 2015 vom Uhrenvirus infiziert und erwische mich seit dem ständig dabei, dass ich mir Uhren der...
  • Ähnliche Themen
  • Roamer-Hype? Steigende Preise bei ebay

    Roamer-Hype? Steigende Preise bei ebay: Hallo zusammen, habe mir vor längerem einen Roamer Stingray-Chronographen zugelegt...
  • Steigender Goldpreis - Goldrausch

    Steigender Goldpreis - Goldrausch: Welche Ausmaße der neue Hype um das Gold annimmt kann man hier sehen...
  • Wie erkenne ich die aktuellen "realistischen" Gebrauchtpreise? - Omega SMP Krmk & Tudoro

    Wie erkenne ich die aktuellen "realistischen" Gebrauchtpreise? - Omega SMP Krmk & Tudoro: Hallo liebe Forenmitglieder, als recht neues Mitglied in der Welt der Uhrensammlung stellen sich mit zunehmender Recherche immer mehr und neue...
  • Kaufberatung Panerai, Neu- und Gebrauchtpreise sowie Kaufberatung

    Kaufberatung Panerai, Neu- und Gebrauchtpreise sowie Kaufberatung: Hallo liebe Uhrengemeinde, Ich wurde im Dezember 2015 vom Uhrenvirus infiziert und erwische mich seit dem ständig dabei, dass ich mir Uhren der...
  • Oben