Standuhren! Ja wer hat denn sowas noch!?

Diskutiere Standuhren! Ja wer hat denn sowas noch!? im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, muß doch mal einen solch provozierenden Titel wählen, um auf diese liebevollen Geschöpfe - oder auch „Ungeheuer“ - aus Holz...
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
84
Ort
München
Liebe Uhrenfreunde,
muß doch mal einen solch provozierenden Titel wählen, um auf diese liebevollen Geschöpfe - oder auch „Ungeheuer“ - aus Holz aufmerksam zu machen!
Früher standen sie in jeden gutbürgerlichen Wohnzimmer, und waren der ganze Stolz des Besitzers!
und heute.....
Habe sie vom Opa geerbt....., wir haben moderne Einrichtung....., wir sind umgezogen,u.s.w., und wie geht der Satz weiter?
Können sie nicht mehr gebrauchen!!
Und wer will sie noch........?
Haben sie das verdient?
Ich sage nie und nimmer! Möchte hier eine Lanze brechen für Hermle, Urgos, Kieninger und Co.
Ich liebe diese Uhren! Verbreiten sie doch das Flair einerBehaglichkeit, Gemütlichkeit, Romantik und auch Vergänglichkeit.
Und die Wohnung kann noch so klein sein, ein Platz findet sich immer! Bei mir dreißig Quadratmeter zwei Stück!

Vielleicht habe ich mit diesen Beitrag einigen wankelmütigen geholfen, das sie wieder ihre Liebe zu diesen Uhren neu entdecken, bzw. den Besitzern, diese zu behalten!
Und alle die eine selbst haben, Danke dafür!

Mit herzlichen Gruß
Paul

Und nun zu den Bildern: Die ganz alte, habe ich von Dannemann, Firma gibts nicht mehr, 1928, von München, an das Werk komme ich momentan nicht ran; die andere: Kieninger, Schlagwerk auf 9 Glocken
image.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.070
Ort
56m üNN
Nach 3 rufenden Kuckucken, 3 schlagenden Wand- und 5 Buffetuhren, dazu ca. 10 Weckern und 10 Tischuhren, ist es jetzt bei mir an der Zeit für die Krönung: Ich suche seit einiger Zeit eine passende Standuhr. Ich freue mich auf ein ewig lange schwingendes Pendel und den sonoren Klang des Gongs. Und über Leute, die sowas langweilig oder spießig finden, kann ich nur lachen.
;-)
 
Mäusemanne

Mäusemanne

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
42
Glückwunsch zu Deiner Sammlung ! Du hast recht, so ein Teil wollte auch ich schon als Kind immer haben. Jetzt hab ich eine.

Leider nur eine, freu mich aber jeden Tag darüber. Das ist eine Kieninger mit Westminster Schlag, vermutlich aus den 80er Jahren. War damals sackteuer. Hab ich über Kleinanzeigen hier ganz in der Nähe gefunden und für fuffzich Taler mitgenommen. Man hört alle Viertelstungde, daß sie noch da ist.
Geht nach Reinigung, Ölung und einjustieren und so mit+/- 5 Sekunden pro Woche genau. Manchmal hat man einfach Glück !

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil der Standuhr ist folgender:
Hat man seiner Holden erstmal beigebracht, daß das ein empfindliches technisches Meisterwerk ist, und sie dehalb unbedingt die Finger davon lassen soll, kann man um unteren Teil prima alles mögliche verstecken ! Schapspulle, gespartes Taschengeld, Adressbuch mit Freudinnen, usw. usw ... :-P

Das ist sie: (sorry, aufgeräumt hab ich nicht ...)
3297780

STU3.JPG



3297794
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
84
Ort
München
@Mäusemanne
hab noch einige alte KieningerKataloge, schaue nach was sie gekostet hat.

Was meinst du was bei der Revision des Uhrwerks rausgekommen ist?
(Mußten den Prügel von 2,3 m Höhe wegrutschen, um hinten an das Werk zu kommen)
Dreck, Dreck und nochmals Dreck, und ein paar Regenschirme!
Der Uhrmacher-er war sowieso angefressen, da ich die Gewichte soweit raufgezogen hatte, dass er sie kaum aus der Halterung rausbrachte- sagte zu mir: Hab ich auch noch nicht erlebt, dass ich den Dreck auch noch wegräumen darf!
(ich konnte mich nicht bücken, da die Hexe in mich reingefahren war)
Tja liebe Uhrmacher-hoffentlich liest es keiner-so kann es einen bei „Hausbesuchen„ gehen!
Dabei stellten wir fest, dass hinten ein Aufkleber war, von der Firma Danneman war. 1928, an das Werk - mit Repitition - selber erinnere ich mich nicht mehr, muß ihn danach fragen.
Die Firma, ein Uhrenfachgeschäft in Bestlage, alteingesessen, existiert nicht mehr, hat der Wienerwald aufgefressen, und der wurde auch wieder aufgefressen! „Globalplayer“ war am Werk, wie es heute so üblich ist! Der eine frisst den anderen auf....
Aber ein Trost: Der wird auch wieder aufgefressen....
Tja, so ist der Gang der Welt heute, die Familienunternehmen, existiert fast keines mehr!
siehe auch unsere Kaufhäuser in München, Karstadt, Kaufhof, Hertie, Oberpollinger.....
Der Jungunternehmer aus Österreich läßt Grüßen.....

Tschüss und Servus

PS. Zensur bitte nicht zuschlagen, war kein politischer Kommentar, sondern nur ein „Seufzer“ von einen alten Mann, der die Welt nicht mehr versteht......
 
Zuletzt bearbeitet:
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Themenstarter
Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
84
Ort
München
Wie auf den Foto vom Zifferblatt zu sehen, ist bei den Zahlen teilweise der Lack abgeblättert, kann ich ihn mit schwarzen Nagellack ausbessern?image.jpg
 
Mäusemanne

Mäusemanne

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
42
Servus Paul,

was ein Glück, meine Kieninger- Uhr stand abholbereit und sauber im Treppenhaus, zwei Transporthelfer standen auf Abruf bereit, da kann man bei fuffzig Talern nicht meckern ...

Die Uhr war innen sauber, nur verharztes Öl im Werk und Anker verdreht, also erstmal in Petroleum einweichen, dann komplett ins US-Bad, trocknen, alle Lagerstellen ordentlich mit Pressluft ausblasen, ölen, Anker in Mitte drehen --> läuft seit etwa 1 Jahr.

Was die Obergurus dazu sagen werden, weiss ich schon, (Uhrmacher, zerlegen, Zapfen polieren, Holundermark, Spezialöl .....) also keine überflüssigen Kommentare dazu !

So sah sie innen aus (vor der Reinigung):
3298974

3298975

3298977

So abgeblätterte Ziffern wie an Deiner Uhr hab ich bei alten Kuckucksuhren immer mit Pinsel und Wasserlöslichen Acrylfarben aus der Bastelecke meiner Holden nachgemalt. Bei diesen versilberten Zifferblättern an alten Regulatoren, die dem Putzteufel zum Opfergefallen sind, haben sich Filzschreiber Edding 3000 oder für die feinen Linien Edding 140S bewährt.

Aktuell hab ich einen alten Regulator in Arbeit, bei dem Zifferblatt ist fast alles weg. Da hab ich am PC ein kpl. neues Zifferblatt entworfen. Weiss aber noch nicht, wie ich das da draufkriege, vielleicht mit Thermotransferfolie aufbügeln?, oder Fotolack?, oder Lasergravur? ...... weiss ich jetzt noch nicht.

Gruß Manne
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Wenn ich den Platz hätte und wenn mir so ein Monster zuflöge, würde ich mir schon sowas aufstellen... Wie das mit Platz, Kosten und ggf. Schlag in der Familie ankäme, keine Ahnung. Als jemand, der die Auflösung von 2 1/2 ausufernden Nachlässen an der Backe hatte und bei vielen Sachen sich schwer tut, sie wegzuschmeißen, wenn sie nicht aufgearbeitet artgerecht weitergegeben werden können (Jahrzehnte Briefe = Familiengeschichte; Negativarchiv einer Fotografin, Bücher ohne Ende 😢) So gesehen bin ich froh, daß mir hier an solchen sammelwürdigen "Antiquitäten" da nichts großes zugelaufen ist, das größte eine Jahresuhr, ansonsten eine gute Handvoll TU (dabei tatsächlich paar "Schmankerl" incl. einer Spindel, die ich noch vorstellen möchte) und eine überschaubare Menge diverser Kolbenfüller, die meinen Ehrgeiz geweckt haben, sie alle zumindest theoretisch schreibbereit zu haben.
Eine Art "Spezialisierung" hilft da. Die einzige Großuhr, die ich je (noch weit vor den TU und meinem Forumsleben hier) ernsthaft gesucht und gefunden und gekauft habe, war eine Damm & Wolff Holzräderuhr H3 (so eine: Holzräderuhr H3 (Damm & Wolff)), die hier ihre eigene Wand im Wohnzimmer hat, aber dabei wird es bleiben. Wenn mir jemals von denen eine A2 (siehe [Erledigt] - Wolff & Damm Astronomische Holzräderuhr A2 aus '12 1997) über denWeg laufen würde, könnte ich schwach werden. Ich finde diese Art Holz-Feinmechanik faszinierend.
Mit allem, was da so an Kieningers & Co zu realistischen Preisen möglich wäre oder an schwer restaurierungspflichtigen Uraltmonstern zum Kilopreis, wenn ich da je anfangen würde - nicht auszudenken. Also nein, keine Standuhren, und der Regulator, den wir wohl mal irgendwann erben, der hängt verstaubt und unaufgezogen da, wo er jetzt noch ist, sehr gut da und nicht bei uns....

lG Matthias
 
Donnerkeil

Donnerkeil

Dabei seit
13.02.2020
Beiträge
205
Ort
Kursbuchstrecke 641
Ich besitze zwar keine Standuhr, bin jedoch seit jeher ein Freund davon. Für mich strahlen diese Großuhren etwas Geheimnisvolles, Mystisches aus. Das gemächtliche Schwingen des Pendels verströmt Würde und Reife.

Als Kind stellte ich mir immer vor, dass sich darin oder daran ein Geheimfach befindet, welches eine Schatzkarte oder gar Edelsteine oder uralte Goldmünzen birgt.

Ich finde, eine solche Uhr passt bestens in eine nicht zu helle Ecke, auf die diametrale Raumecke ausgerichtet.

Vielleicht – wenn ich denn endlich mal eine Wohnung gefunden habe, von der ich sagen kann „Hier bleibe ich!“ – werde ich mir auch eine Standuhr zulegen…

Gruß,
Michael
 
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Mir gefallen Standuhren auch gut und ich finde, dass man auch in einer modern gestalteten Wohnung eine antike Standuhr als Einzelstück gut unterbringen kann.

Wenn man es antik mag, dann natürlich nicht nur als Einzelstück ;-)

Meine Frau dagegen mag zwar alte Uhren, aber keine Standuhren. Für sie sind das Ungetüme. Vielleicht muss man aber auch dabei sagen, dass ich es zeitweise übetrieben habe und bis zu 10 Standuhren im Haus im Wohnbereich gehabt habe. Meist englische.

Gruß
Peter
 
Mäusemanne

Mäusemanne

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
42
Gut, ich hab nur die eine. Steht auch nicht in der Wohnung, sondern in der Werkstatt (also in meiner Wohnung).
Alleine ist sie trotzdem nicht. :-)

Ringsrum hängen so zehn Regulatoren, ein Kuckuck, eine Schilduhr mit Holzpaletten, eine elektrisch aufgezogene Signaluhr aus'm Kirchturm, auch einige Dreh- und Magnetpendelührchen ... Alle gehen und werden aufgezogen ! Nur so zum Spass, ein Genuss, wenn's zwölfe ist. :lol:Ich mags halt uhrig.

Nur ein Nachbar hat mal gemeckert, ich dann aber auch. (bei jedem gibts was zum meckern!) Er ist vor Jahren weggezogen ...

Meine Holde meckert (noch) nicht, im Wohnzimmer hängen aber auch nur drei mit Schlagwerk (bis jetzt).

Gruß Manne
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.070
Ort
56m üNN
So, ganz taufrisch: Seit gut 2 Stunden bei uns und geplant als Blickfang (am endgültigen Standort) und Oooommh-Maschine. Wunderbarer Edgar-Wallace-Gong und Sekundenpendel.
3302997
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Was ist ein Edgar-Wallace-Gong?
 
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.070
Ort
56m üNN
Du kennst die "Edgar Wallace" - Krimis nicht? Mit Blacky Fuchsberger, Eddi Arendt, Klaus Kinski? In schwarz-weiß? Wo in englischen Landsitzen im Nebel und nächtens immer extralaute Standuhren schlugen? Meistens 12? So eine habe ich jetzt. ;-)
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Vom Hörensagen, aber nicht vom Sehen und Hören....
 
clavicembalist

clavicembalist

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
470
Ort
Münsterland
Ich reihe mich hier mit vier Standuhren ein. :-)
@Mäusemanne
Bei meiner ersten Standuhr probierte ich es auch mit Edding, jedoch schimmerte die Zahl in einem leicht rötlichen Ton. Ein deutlich besseres Ergebnis erzielte ich mit einem seidenmatten Metalllack/Buntlack.
 
Mäusemanne

Mäusemanne

Dabei seit
21.03.2020
Beiträge
42
Ui ui ui ... hoffentlich lösen wir jetzt keine Preisexplosion bei Standuhren aus .... Egal, die Lager der Gerümpelverwerter sind voll !

@clavicembalist
Anfang des vorigen Jahrhunderts kamen bei den besseren Leute Regulatoren zum Einsatz, deren Zifferblätter aus matt versilbertem Messing waren. Die Ziffern waren aufgedruckt, und sind im Lauf der Jahrzehnte verblasst oder von der Hausfrau weggeputzt worden. Dafür geht Edding astrein, die geringe Deckkraft passt gut zu den Orginalziffernresten ...
Muss man halt ausprobieren. Vier Standuhren? alle Achtung!

@LocuDeer
Sieben, ich bin sprachlos ... Glückwunsch ! 3303251

@10-nach-10
Hast du gut geschlafen, heut' Nacht, oder vom Hexer geträumt? 3303253

Gruß Manne
 
clavicembalist

clavicembalist

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
470
Ort
Münsterland
@Mäusemanne Für aufgedruckte Zahlen sollte ein Edding ausreichen, ja. Ich ging von geprägten und schwarz ausgelegten Ziffern aus – mein Fehler. Einst standen fünf Hausuhren im Haus, aber meine bessere Hälfte meinte, ich solle es nicht übertreiben. Somit veräußerte ich eine, dafür bekam ich dann eine Jahresuhr; und noch eine. Daraufhin folgte die Nächste usw.:lol:Gelegegentlich fand der eine oder andere Regulator seinen Weg an die Wand, ohne schiefe Blicke seitens meiner besseren Hälfte dafür bekommen zu haben.

Ich erinnere mich an die Filme, in denen die Uhren absichtlich düster und herrisch zu den spannendsten Momenten die Zeit schlugen. Wahre Klassiker. :super:
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Halb OffTopic, aber: der klassische edding 3000 ist nicht perfekt lichtecht, zumindest ist das die Erfahrung eines befreundeten Grafikers, der damit irgendwann deswegen nicht mehr Schaufensterdeko-Einzelstücke gemacht hat....
 
Thema:

Standuhren! Ja wer hat denn sowas noch!?

Standuhren! Ja wer hat denn sowas noch!? - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren?

    Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren?: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, ob mir jemand etwas zum Hersteller dieser Standuhr sagen kann. Sie müsste aus der Zeit um ca 1925 stammen...
  • Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren ?

    Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren ?: Hallo zusammen, mir wurde eine Standuhr vererbt und ich würde gerne wissen, wer der Hersteller war und welchen Wert sie hat. Vielleicht gibt es...
  • Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?

    Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?: Hallo zusammen, ich habe heute eine alte Standuhr abgeholt. Ich habe keinerlei Ahnung, was das für ein Werk ist, aber es soll ein Jahreskalender...
  • Wer von Euch hat Standuhren?

    Wer von Euch hat Standuhren?: Hallo liebe Uhren-Enthusiasten, mich würde interessieren, wer von Euch Standuhren hat. Für meine Frau und mich war es schon lange ein Traum...
  • Ähnliche Themen
  • Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren?

    Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren?: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, ob mir jemand etwas zum Hersteller dieser Standuhr sagen kann. Sie müsste aus der Zeit um ca 1925 stammen...
  • Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren ?

    Uhrenbestimmung Wer kann diese Standuhr identifizieren ?: Hallo zusammen, mir wurde eine Standuhr vererbt und ich würde gerne wissen, wer der Hersteller war und welchen Wert sie hat. Vielleicht gibt es...
  • Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?

    Alte Standuhr: Wer kann sowas restaurieren?: Hallo zusammen, ich habe heute eine alte Standuhr abgeholt. Ich habe keinerlei Ahnung, was das für ein Werk ist, aber es soll ein Jahreskalender...
  • Wer von Euch hat Standuhren?

    Wer von Euch hat Standuhren?: Hallo liebe Uhren-Enthusiasten, mich würde interessieren, wer von Euch Standuhren hat. Für meine Frau und mich war es schon lange ein Traum...
  • Oben