Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger

Diskutiere Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Tach Jemeinde, am Stahlband kommt meine seinerzeit gebraucht erworbene 2017er Tudor Ranger imho der Perfektion recht nahe. Das Tragegefühl ist...
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #1
Zeitmaschinist

Zeitmaschinist

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2019
Beiträge
2.122
Ort
Großraum Bremen
Tach Jemeinde,

am Stahlband kommt meine seinerzeit gebraucht erworbene 2017er Tudor Ranger imho der Perfektion recht nahe. Das Tragegefühl ist äußerst angenehm.

Leider sondert das Band seit einiger Zeit eine schwarze Substanz ab (aus den Verbindungsbereichen der beweglichen Teile) , vermutlich Schmiermittel oder ähnliches.

So habe ich abends nach dem Ablegen der Uhr teils schwarze Ränder am Arm. Unschön.

Ich habe das Band schon öfter mit Wasser, Seife und einer Zahnbürste gereinigt. Der Erfolg war jeweils nur von kurzer Dauer. Die Ränder waren bald wieder da.

Nun habe ich mich gefragt, wie ich das Band mal RICHTIG sauber bekomme, ohne einen dreistelligen Betrag beim Konzi zu lassen.

Ein Bad in Bremsenreiniger mit zusätzlicher Zahnbürstenbearbeitung stelle ich mir eigentlich zielführend vor - nur habe ich Sorge, dass danach die Oberfläche stumpf wird und sich nicht mehr schön anfühlt.

Hat jemand den ultimativen Tipp für mich?
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #3
G

Gast103574

Gast
Ich würde das Band so weit wie möglich in seine Einzelteile zerlegen und dann in einen Ultraschallreiniger (70%Alkohollösung) geben. Nach mehreren Durchgängen ist das Band wie neu.
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #4
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
4.728
Ort
Leipzig
Ich mache kein gebrauchtes Band um was nicht im US Bad war. Schon alleine die Fremd DNA die noch dabei ist.

Die schwarzen Ränder könnten auch eine Allergie sein gegen das Material-

Gruß Roland
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #5
Zeitmaschinist

Zeitmaschinist

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2019
Beiträge
2.122
Ort
Großraum Bremen
Ich mache kein gebrauchtes Band um was nicht im US Bad war. Schon alleine die Fremd DNA die noch dabei ist.

Die schwarzen Ränder könnten auch eine Allergie sein gegen das Material-

Gruß Roland
Moin Roland.
Eine Allergie kann ich mir kaum vorstellen, da sich die Ränder mit Wasser und Seife leicht von der Haut entfernen lassen und sich der Schmutz dann im Wasser befindet. Außerdem sieht man dieses schwarze Zeug auch am Band in den Ecken, wenn man genau hinschaut.

Abgesehen davon tritt das Problem bei anderen Stahlbändern gleichen Materials nicht auf.


Wenn Du Bedenken wegen fremder DNA hast, packst Du dann auch das Uhrengehäuse ins Ultraschallbad?
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #6
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
3.499
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Matthias,

Metallbänder werden nicht geschmiert. Der schwarze Siff sind Haut- und Schmutzrückstände von Deinem Vorbesitzer und von Dir. Das ist völlig normal.

Reinigung am besten im heißen Ultraschall (70ºC) und Nachbearbeitung mit einem Dampfstrahler. Am einfachsten bringst Du die Uhr zu einem gut ausgestatteten Uhrmacher oder zum Konzi. Wenn Du nett bist, reinigen die Dir die Uhr eventuell sogar auf Kulanz.
Gehäuse kann man natürlich auch im heißen US reinigen, aber dafür muss halt das Werk raus. Das ist also eher ein Job für einen Profi. Ansonsten das Band ab und das Gehäuse mit einer Bürste, Spüli und fließend Wasser reinigen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #10
G

Gast82576

Gast
Wir haben in der Firma einen Riesen Industrie Ultraschall.
Da werfe ich in unregelmäßigem Abstand alles rein.
Halskette ( nur ohne Steine)
Uhrenbänder
Nassrasierer
Brille

Eben alles was aus Metall ist, 3 Sekunden und alles sieht aus wie neu
Mache ich schon ewig. Und bisher hat nichts schaden genommen
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #11
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.846
Ort
Potsdam
Spüli, warmes Wasser, eine Schüssel oder ein Waschbecken und eine extraweiche Kinderzahnbürste.

Es könnten mehrere Durchgänge nötig sein.

Ein Ultraschallgerät hatte ich mir auch schon überlegt.
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #12
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
25.787
Ort
Bayern
Ich hatte bisher immer die Befürchtung, gestiftete Bandverbindungen von Stahlbändern könnten lose "geschüttelt" werden. Wenn diese Sorge unbegründet ist, spricht freilich viel für so ein US Gerät.

Gruß
Helmut
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #13
Zeitmaschinist

Zeitmaschinist

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2019
Beiträge
2.122
Ort
Großraum Bremen
...
Ein Ultraschallgerät hatte ich mir auch schon überlegt.
Okay, es scheint offenbar darauf hinaus zu laufen... ;-)

Hat jemand mit einem speziellen Gerät gute Erfahrungen gemacht? Sollte nicht zu teuer sein, da es vermutlich nicht oft zum Einsatz kommen wird. Eine Eignung auch für die Brillenreinigung würde ich begrüßen...
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #15
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
7.127
Ich hab meins vor Jahren bei Aldi erworben, Stahlband mit heiss Wasser plus Kukident tabs ein paar Runden drehen lassen und alles ist wie neu und riecht sogar noch gut :-D
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #17
DonFabrizio

DonFabrizio

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
738
Ort
Tief im Süden
Hhm, ich schreibe immer ungern das Gegenteil von dem, was alle Anderen schreiben:

Ich glaube nicht, dass das "Siff" von Dir oder vom Vorbesitzer ist.

Wenn Du gründlich mit Zahnbürste und Seife reinigst, kann relevanter Schmutz eigentlich kaum noch da sein.

Ich hatte das Problem schon bei einer fabrikneuen Tudoruhr (Tudor Classic DayDate mit Stahlband). Das muss in irgend einer Form ein Stahlabrieb sein, vielleicht eine Beschichtung, die mit Schweiss reagiert. Bei anderen Stahlbändern hatte ich das nicht.

Jedenfalls war das nach kurzer Zeit und jeweils Reinigen mit Seife und Zahnbürste wieder verschwunden.

Das ist dann immer wieder mal aufgetreten. Dann wieder Seife etc. Mehr ist da nicht zu machen. Verkünsteln würde ich mich jedenfalls nicht. Das scheint in meinen Augen bauartbedingt zu sein.

Und nebenbei: alles in Allem werde ich die Uhr max 14 Tage am Stück getragen haben.

"Siff" kann da kaum entstanden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #18
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
10.971
Ort
Seestadt Rostock
Bei neueren Uhren denke ich das es vorwiegend Stahlabrieb ist,bei älteren derselbe,zusätzlich verunreinigt. Fitwasser und Zahnbürste reichte immer.
 
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #19
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
2.950
Oder einfach mal mit der Uhr duschen,dann geht der Siff auch weg. Dass dürfte die Ranger doch abkönnen. Hat die nicht WaDi 100m?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger Beitrag #20
Paulchen

Paulchen

Sieger Fotochallenge 1/2022
Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
8.299
Die billigen US-Geräte taugen nicht viel, da muss das Band u. U. mehrmals rein.
I. d. R. reichen Wasser und Seife.
Du kannst das Band ja mal über Nacht drin liegen lassen.
 
Thema:

Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger

Stahlband gründlich reinigen - Tudor Ranger - Ähnliche Themen

[Erledigt] Tudor Black Bay 79230R am Stahlband aus 2019 im Fullset: Tach Jemeinde, zunächst einmal möchte ich das Folgende ausdrücklich mitteilen: Die hier angebotene Uhr befindet sich in meinem Besitz und ist...
Oben