Spring Drive- Gangwerte

Diskutiere Spring Drive- Gangwerte im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo liebe Gemeinde, meine neue Grand Seiko Spring Drive GMT läuft jetzt seit 3 Wochen mit einer kaum spürbaren Gangabweichung. Ich schätze, sie...
#1
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Hallo liebe Gemeinde,
meine neue Grand Seiko Spring Drive GMT läuft jetzt seit 3 Wochen mit einer kaum spürbaren Gangabweichung. Ich schätze, sie bewegt sich im Bereich von +- 0,25 sec.
Falls sie sich weiterhin so verhält, weicht sie vielleicht in einem Jahr 5 sec. ab.
Ich würde gerne was von Euch dazu hören. Ist das noch normal?
Die angegebenen +- 15 sec/Monat sind ja völlig übertrieben.
Wie verhält sich das Spring Drive Kaliber bei äußeren Einflüssen?

Ich muss noch sagen, dass meine Uhr nur so oft getragen wurde, dass sie ausreichend aufgezogen wurde. Sie hat also die meiste Zeit in der Box verbracht
VG, Falko
 
#2
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.209
Ich habe mehrere Spring Drives, aber so genau geht wahrscheinlich keine. Sie sind auch nicht alle gleich exakt, aber die Vorgabe von 15s pro Monat dürften sie alle schaffen.

Meine Spring Drives sind fast alle nicht mehr ganz neu. Möglicherweise kann sich das Gangverhalten nach ein paar Jahren ändern, wenn der Quarz noch nachaltert. Für den Hausgebrauch reicht die Genauigkeit allemal. :D
 
#3
caine

caine

Dabei seit
03.08.2009
Beiträge
4.373
Neuer Spring-Drive-Club?! :ok:

Das R86 in meiner Ananta laeuft seit ich sie habe mit ca. +1s/w.
Ich vermute fuer eine GS werden noch ausgewaehltere Komponenten verwendet.

Sie hat also die meiste Zeit in der Box verbracht
Das spielt bei einem SD-Werk kaum eine Rolle.
 
#4
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Schön mal Danke für die Antwort. Meine habe ich als NOS gekauft und sie ist von 2013.
Vielleicht ist ja gerade ein alter Quarz ein guter Quarz
Hast du Erfahrungen damit, wie sich das Gangverhalten bei häufigem Tragen ändert?
Ich könnte mir vorstellen, dass ein Regulierungsfehler sich summiert, weil das System dann häufiger eingreifen muss. Ist der Gedanke deiner Meinung nach begründet?
 
#5
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
4.018
Ort
Nahe Berlin
Ich würde gerne was von Euch dazu hören. Ist das noch normal?
Nein. Die Uhr bewegt sich außerhalb der zulässigen maximalen Ganggenauigkeit. Das wäre imho ein klarer Garantiefall. Eine mechanische Uhr muss eine minimale Gangungenauigkeit aufweisen, sonst könnte man ja einfach eine Quarzuhr... hm, moment, da war doch was mit Spring Drive und Quarz?

8-)

Scherz beiseite. Du hast die Uhr mit dem supergenauesten Hybrid-Werk, das in Deinem Fall noch einmal superdupergenau läuft. Alles bestens. Freu Dich und such keine Probleme wo keine sind. :super:
 
#6
M

maxhanno

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
87
Hallo,

meine Grand Seiko SBGA083G hat eine Abweichung von 6 Sekunden im Jahr. Leider im Minus, aber ich werde es verkraften. War letzten September allerdings zur Reparatur, da Unregelmäßigkeiten im Gang auftauchten.
 
#7
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Nein, so war das auch nicht gemeint. Natürlich freue ich mich darüber.
Es ging mir mehr um den Erfahrungsaustausch.
 
#8
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Hallo,

meine Grand Seiko SBGA083G hat eine Abweichung von 6 Sekunden im Jahr. Leider im Minus, aber ich werde es verkraften. War letzten September allerdings zur Reparatur, da Unregelmäßigkeiten im Gang auftauchten.
Was war denn defekt?
 
#9
M

maxhanno

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
87
Hatte das Problem seinerzeit hier geschildert. Sie hatte Zeit Sprünge ins Plus. Ging also den ganzen Tag richtig und plötzlich innerhalb einer Minute 3 Sekunden vor. Hat sich dann summiert. Leider bekommt man keine Auskunft bei Rückgabe der Uhr was nun eigentlich die Ursache war. Aber geht ja wieder perfekt.
 
#10
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Hatte das Problem seinerzeit hier geschildert. Sie hatte Zeit Sprünge ins Plus. Ging also den ganzen Tag richtig und plötzlich innerhalb einer Minute 3 Sekunden vor. Hat sich dann summiert. Leider bekommt man keine Auskunft bei Rückgabe der Uhr was nun eigentlich die Ursache war. Aber geht ja wieder perfekt.
Wo wurde sie denn repariert, wie lange hat es gedauert und wieviel hat es gekostet?
 
#11
M

maxhanno

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
87
Abgegeben bei Juwelier Lorenz in Berlin-Steglitz. Die haben sie aber eingeschickt. Ich habe keine Ahnung, ob es nach Japan oder Seiko Deutschland ging. Hat ca. 5 Wochen gedauert und ich war mit ca. 400 € dabei.
 
#12
W

Waldschrat

Guest
Der Flux-Kompensator muss in ein Fahrzeug eingebaut werden, um Zeitsprünge zu realisieren. Wurde die GS im Auto vergessen? Oder ist es ein defekter Motivator : Mir egal... mache ich morgen ..... :) kleiner Scherz am Rande
Mich würde auch interessieren, wie sich das 9R so macht und welche Serviceleistungen zu Buche schlagen.
400€ sind mal ein Anhalt- Danke für die Informationen.
 
#13
earl grey

earl grey

Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
487
Ort
Hamburg
Hallo liebe Gemeinde,
meine neue Grand Seiko Spring Drive GMT läuft jetzt seit 3 Wochen mit einer kaum spürbaren Gangabweichung. Ich schätze, sie bewegt sich im Bereich von +- 0,25 sec.
Falls sie sich weiterhin so verhält, weicht sie vielleicht in einem Jahr 5 sec. ab.
Ich würde gerne was von Euch dazu hören. Ist das noch normal?
Das ist vermutlich nicht normal, sondern extrem gut. Brauchen nicht sogar die GS Quarzwerke (mit Sternchen) eine extra Regulierung, um solche Werte zu erreichen?
Meine GS hat, ganz normal getragen, eine Abweichung von etwa +2s/w, womit ich eigentlich sehr zufrieden bin. Aber jetzt mache ich mir leichte Sorgen, ob ich wohl eventuell doch ein Montagsmodell erwischt haben könnte.;-)
 
#14
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Ich kann wohl sehr zufrieden sein mit meiner Uhr.
Wer will sie kaufen? Das höchste Angebot bekommt den Zuschlag
Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass sie lange und zuverlässig funktioniert.
 
#16
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
War eine spontane Idee. Wo sie doch schon so gut hier beworben wurde. Nicht wirklich ernst gemeint.
 
#17
G

Gödel

Dabei seit
30.05.2013
Beiträge
8.836
Versteh ich das jetzt richtig das dieser Faden ein SD-Club sein soll wo man seine Gangwerte mitteilen soll?
 
#18
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Versteh ich das jetzt richtig das dieser Faden ein SD-Club sein soll wo man seine Gangwerte mitteilen soll?
Ich habe dieses Thema aufgemacht, weil mich interessiert, welche Gangwerte bei SD normal sind und wie sich das Trageverhalten darauf auswirkt.
 
#19
G

Gödel

Dabei seit
30.05.2013
Beiträge
8.836
Scheinbar gibt es hier eine Streuung in der Gangabweichung bei der SD.
Was sind die Ursachen für die Streuung? Was wurde in den letzten Jahren an SD geändert?
Ich behaupte das die Gangabweichung nur eine Frage der Regulierung bzw Feinabstimmung auf den IC ist.

Und in diesem Zusammenhang sollte man sich fragen: gibt es eine Temperaturkompensation für den Quarzkristall?

Wie dem auch sei: Die Gangabweichung ist gar nicht mal so interessant, da alle SD Werke eine Gangabweichung von max +1 s/d aufweichen (meine Behauptung)
Interessanter ist der Gang. Der ist absolut bei SD Werken. Und das ist eben die Stärke von SD im Vergleich zu mechanischen Werken.
 
#20
P

Planeadon

Themenstarter
Dabei seit
10.03.2015
Beiträge
123
Scheinbar gibt es hier eine Streuung in der Gangabweichung bei der SD.
Was sind die Ursachen für die Streuung? Was wurde in den letzten Jahren an SD geändert?
Ich behaupte das die Gangabweichung nur eine Frage der Regulierung bzw Feinabstimmung auf den IC ist.

Und in diesem Zusammenhang sollte man sich fragen: gibt es eine Temperaturkompensation für den Quarzkristall?

Wie dem auch sei: Die Gangabweichung ist gar nicht mal so interessant, da alle SD Werke eine Gangabweichung von max +1 s/d aufweichen (meine Behauptung)
Interessanter ist der Gang. Der ist absolut bei SD Werken. Und das ist eben die Stärke von SD im Vergleich zu mechanischen Werken.
Ich verstehe nicht ganz, was Du meinst. Was ist für Dich der Unterschied zwischen Gang und Gangabweichung? Und was meinst Du mit " der Gang ist absolut"?
 
Thema:

Spring Drive- Gangwerte

Spring Drive- Gangwerte - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Seiko SBDB013 Spring Drive 'Tuna' Marinemaster 600 Titanium

    [Verkauf] Seiko SBDB013 Spring Drive 'Tuna' Marinemaster 600 Titanium: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Seiko SBDB013 Spring-Drive Tuna. Zum einen ist mir die Uhr leider doch zu groß zum regelmäßigen Tragen, und...
  • [Erledigt] Seiko Marinemaster 600 Spring Drive - SBDB011 - Fullset - neuwertig

    [Erledigt] Seiko Marinemaster 600 Spring Drive - SBDB011 - Fullset - neuwertig: Hallo zusammen, seit einigen Monaten hat mich der Casio G-Shock-Virus in heftiger Form erwischt (nachzulesen im G-Shock-Zeigethread). Aufgrund...
  • Warum baut Seiko eigentlich keine Budget Spring Drive?

    Warum baut Seiko eigentlich keine Budget Spring Drive?: Die Spring Drive Technologie besticht ja nicht nur durch die Faszination der Technik, der schleichenden Sekunde usw, sondern auch ganz pragmatisch...
  • [Erledigt] Seiko Marinemaster Spring Drive Tuna SBDB013 Fullset neuwertig

    [Erledigt] Seiko Marinemaster Spring Drive Tuna SBDB013 Fullset neuwertig: Hallo zusammen, seit einigen Monaten hat mich der Casio G-Shock-Virus in heftiger Form erwischt (nachzulesen im G-Shock-Zeigethread). Aufgrund...
  • [Suche] SEIKO Spring Drive

    [Suche] SEIKO Spring Drive: Suche SEIKO Spring Drive, vorzugsweise Ananta-Modelle. Möglichst mit großer Sekunde. Zustand sollte sehr gut und natürlich technisch einwandfrei...
  • Ähnliche Themen

    Oben