Sportliche Damenuhr Rosegold

Diskutiere Sportliche Damenuhr Rosegold im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Werte Forenkollegen, wir sind momentan auf der Suche nach einer Uhr für meine Frau. Gut gefallen hat ihr bisher die PR 100 Reihe von Tissot...
P

Pieb

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
169
Werte Forenkollegen, wir sind momentan auf der Suche nach einer Uhr für meine Frau. Gut gefallen hat ihr bisher die PR 100 Reihe von Tissot, allerdings sind die Steinchen etwas klein...
Die Lünette, das Armband und die Größe wären ansonsten ideal.
Jetzt bin ich u.a. noch auf die Davosa Ternos gestoßen, Davosa kenne ich nur vom Namen, die Eckdaten klingen hervorragend, kann mir hierzu jemand Infos geben?
Des Weiteren steht auch noch diese Seiko und diese Citizen auf der Liste.
Ebenso der PR 100 Chrono sieht toll aus, wie sind die genannten Uhren denn im Vergleich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.864
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Pühhh, ich finde die Uhren extrem unterschiedlich. Ich würde erst einmal klären, ob sie sich ein Quartz oder ein mechanisches Werk , eine Dreizeiger oder einen Chronographen wünscht. Die Davosa ist die einzige Automatik und ist somit auch etwas schwerer. Hier ist eine gelungene Vorstellung samt Informationen einer Davosa:Davosa Argonautic Bronze TT.
Ob Chrono oder Dreizeiger ist sicherlich auch eine Sache der Vorliebe. Die Seiko ist etwas mehr bling bling mit recht großen Steinchen und die Aufteilung Citizenanzeigen, finde ich, überfrachten das Zifferblatt. Natürlich ist die Funkfunktion eine feine Sache, aber gute Quarzuhren braucht man nun wahrlich selbst als Sekundenfetischist nicht oft "korrigieren". Von den Dreien ist sicherlich die klassische und sportliche Tissot mit dem Perlmuttzifferblatt am universellsten tragbar. Qualitativ sind alle drei Uhren von erfahrenen Uhrenherstellern und in einer Preisklasse. Ich würde da keine großen Unterschiede erwarten. Citizen hat bei mir ein Stein im Brettchen, da ich die gut gebauten Uhren einfach super vom P/L finde und nur gute Erfahrungen gemacht habe, wenn ich Jemanden der eine Quarzuhr suchte, eine Solche empfahl. Diese mag ich nur nicht optisch leiden. Tissot ist natürlich als schweizer Uhrenfirma ein wenig Image trächtiger.
Die PR 100 würde ich mir auch in jedem Fall live an schauen. Durch das Perlmuttblatt ergänzen die Steinchen nur und sind mehr als Gesamtbild wahrnehmbar. Ich finde das eher cool.

Grüße Rübe
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pieb

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
169
Vielen Dank für deine Infos und den Vorstellungslink.
Es sind momentan tatsächlich diese Uhren, trotz der offensichtlich unterschiedlichen Arten, in der Auswahl.
Die Tissot mit dem Perlmutblatt liegt momentan sogar hier bei uns, aber überzeugt einfach (noch?) nicht 100%.
Auf die Davosa bin ich gestern gestoßen, Hommagen lösen bei mir immer erstmal ein "Hmmmm" aus, aber die Eckdaten klingen eben sehr interessant, vorallem für den Preis.
Hattest du schon Tissot und Davosa in der Hand, oder weißt etwas über die grundsätzliche Vergleichbarkeit der Qualität?
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.864
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ich finde den Ausdruck "Homagen" immer sehr schwierig :roll:. Irgendwie ist fast Alles mit drei Zeigern schon einmal gebaut worden bzw. es findet sich ein ähnliches Model an, wenn man nur lange genug sucht. Bei Divern ist eine Drehlünette gesetzt. Bei namenhaften Herstellern sind Viele mit dem Begriff vorsichtig und bei Microbrands ist er ratze fatze in den Mund genommen. Eindeutig ist es für mich nur, wenn es schon Richtung 1:1 Nachbau inkl. Farbgestaltung geht und ein offenkundig ein bekanntes Model simmulieren soll.

Ich habe von Beiden allerdings nur Herrenuhren in der Hand gehabt. Ich bin allerdings kein Haptik Spezie und es wäre schön wenn sich erfahrenere Mitglieder melden. Wenn ich ehrlich bin stehe ich auf Stahl und so manche Vintage Tissot wirkt für mich cooler als die aktuellen Modelle. Die eine Davosa, die ich in den Fingern hatte, sah stimmig, solide und sauber verarbeitet aus ohne sehr auf zu tragen.

Grüße Rübe
 
P

Pieb

Themenstarter
Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
169
Bei Davosa finde ich die Zeiger grenzwertig, wären diese eigenständiger, fände ich sie besser. Aber letztlich muss sie meiner Frau gefallen und sie geht da weniger voreingenommen ran wie ich.
Ich muss einfach mal schauen das wir eine Davosa in die Hand bekommen, vorallem da ich bisher auch nichts negatives darüber gelesen habe.
 
Thema:

Sportliche Damenuhr Rosegold

Sportliche Damenuhr Rosegold - Ähnliche Themen

Kaufberatung Gute, schlichte Quartz-Uhr bis 400,- EUR: Hallo zusammen! Ich bin ganz frisch auf dieses tolle Forum zum Thema Uhren gestoßen und würde gerne mal eure Meinung zum o.g. Thema erfahren...
Meine Urlaubsuhr Tissot PR100 Sport: Liebe Mitforisten Ich möchte heute meine neueste Errungenschaft in Sachen Zeitmesser vorstellen. Es ist keine besonders wertvolle Uhr, nicht...
THE CITIZEN CHRONOMASTER AQ4030-51L - Perfekte Dresswatch für den anspruchsvollen Bürger -: The CITIZEN CHRONOMASTER AQ4030-51L Perfekte Dresswatch für den anspruchsvollen Bürger Eigentlich war meine Suche nach einem hochwertigen...
Kern- Kompetenz: Breitling Colt 41 Automatic, Ref. A17313101G1A1: Liebe Uhrenfreunde, schon wieder ist es ein Jahr her, dass ich Euch eine Uhr vorgestellt habe. Zeit für etwas Neues! Dieses Mal war ich auf der...
Back to the roots, Teil 2: Casio Oceanus OCW-S5000E-1AJF: Kürzlich habe ich meine G-Shock vorgestellt, die für mich die erste Rückkehr zu den Uhrenidealen meiner Jugend darstellte: Back to the roots, Teil...
Oben