Kaufberatung Sportlich elegante Ergänzung die tausendste

Diskutiere Sportlich elegante Ergänzung die tausendste im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Mitleidende, ich bastel und Flipper immer noch an einem Trio und mache mir gerade Gedanken um Slot 3 für eher "formelle" Anlässe. Da...
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
Hallo liebe Mitleidende,

ich bastel und Flipper immer noch an einem Trio und mache mir gerade Gedanken um Slot 3 für eher "formelle" Anlässe.
Da ich aber sehr wenige wirklich formelle Anlässe habe, sollte sie hauptsächlich zum Casual Business passen, aber auch in der Freizeit getragen werden können. Ich wechsel Uhren meist eher im Wochentakt, manchmal auch täglich.
Ich bin einigermaßen groß (1,87m), habe aber nur 17-17,5er Wrists.

Wie so oft nutze ich gerne einen Thread um meine eigenen Gedanken zu ordnen und Feedback / Erfahrungen und Anregungen zu erhalten.

Bisher belegt ist Slot 1 mit der Speedy als Allrounder (trage ich extrem gerne und nutze auch regelmäßig den Chrono) und Slot 2 mit der Vorletzten Breitling Colt als sportlichere Uhr (aktuell an Stahl, aber hole mir noch das Kautschuk nachdem ich sehr positiv überrascht von der Uhr bin).

Aktuell besitze ich noch eine Grand Seiko SBGM027 und eine Tudor BB58, die ich mit in die Auswahl der Kandidaten stellen möchte. Tut einfach so als müssten diese noch gekauft werden :-).

Ansonsten gerne einen "Klassiker" (wie man auch immer das definiert), nicht zu groß und von einem renommierten Hersteller. Das gewisse "etwas" sollte sie haben. Nicht zu schlicht, nicht zu auffällig.

Budget ca. 5k€, die nicht ausgereizt werden müssen. Geht mir eher um die Uhr als um den Preis, aber irgendwo muss ja Schluss sein :-)

SBGM027

Traumhaft schön verarbeitet und präzise. Nachteil: 14,1mm Bauhöhe. Das ist für Ihre 39mm ganz schön fett... Ansonsten reizen mich noch einige Spring Drives (z.B. Snow Flake), aber die Abmessungen sind nie so perfekt wie bei den Alternativen.

IMG_3248.jpg

Tudor BB58

Schlicht, präzise, gut kombinierbar an diversen Bändern, Abmessungen und Tragekomfort die ich mir von einer Submariner wünschen würde. Nachteil: Etwas schlicht und kein Datum, das Goldene fasziniert mich an einigen Tagen, an anderen nervt es mich.

IMG_3549.jpg

Weitere Kandidaten:

Omega Seamaster Aqua Terra 38,5mm blue dial

Aktuell mit der Favorit und ja auch eine der klassischen Empfehlungen. Relativ günstig (vor allem gebraucht), elegant und sportlich, super Werk.
Wenn ich es richtig verstanden habe ist die neue nur noch 12,4mm hoch und somit nicht mehr so pummelig wie die alte? Der Bandanstoß von 19mm ist nervig, aber das Stahlband schön.

626.jpg

Rolex OP white dial 39mm
Flach, bequem, präzise, robust, zeitlos - Rolex halt. Hoher Einstandspreis als Nachteil, Werterhalt als Vorteil. Etwas weniger sportlich als der Rest der Bande. Neben Milgauss und 5 stelligen GMT‘s und Daytona die einzige Rolex, die mich aktuell reizt.

maxresdefault.jpg

Zenith El Primero
Ein Klassiker, mir im Thema Alltagstauglichkeit aber zu nah an der Speedy (finde sie an Leder schöner als an Stahl + Chrono = Angst vor Wasser. High Beat habe ich auch Bedenken wegen erhöhtem Verschleiß).

Zenith-El-Primero-A386-Revival-Gold-BAselworld-2019-5.jpg

IWC Ingenieur Laureus
Tolles eigenständiges Design, 40mm, 10mm höhe. Vermutlich sehr schwer zu kriegen, im Budget wird es auch schwierig wenn guter Zustand und für ein ETA sowieso pervers eingepreist. Trotzdem eine Uhr, die mich schon immer fasziniert hat und in der limited edition in für mich tragbarer Größe mit nicht schwarzem ZB.

iwc272_im.jpg

Ich freue mich über Eure Meinungen und Erfahrungen!

LG

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
2.034
Man, da haste aber ein paar schöne Ührchen zusammengestellt, die auch als schöne Sammlung taugen würden.

Ganz pragmatisch, da wir ja nicht deine Emotionen nachfühlen können:
Mit der Colt hast Du einen robusten Automatik-Diver an Stahl + Kautschuk, dazu einen Evergreen-Chrono (Speedy mit Handaufzug?), der an allen Bändern eine gute Figur macht und dank monochromer Farbgebung auch ganz gut zu formellen Anlässen geht.

Was braucht's als Ergänzung? Ich finde, gar nicht unbedingt etwas für spotlich-elegant-formelle Anlässe, das kann die Speedy doch eig ganz gut, v.a. am schwarzen Leder.

Wenn ich auf die Suche nach "Blank Spots" gehe, würde mir das einfallen:

  • Snowflake: Top! Technisch etwas anderes, helles ZB, eine naheliegende Wahl für eine robuste Uhr, die auch etwas schicker kann - und m.E. ist die klar schicker als die GS, die du aktuell hast. Das ZB ist auch richtig nice... !
  • Milgauss: Etwas fancy, würde m.E. super ins Trio passen. Und eine Rolex wäre irgendwie auch naheliegend neben Omega + Breitling + X... könnte aber etwas groß sein, wenn Dir die sechsstellige Sub auch zu groß ist...
  • Die IWC Ingenieur finde ich auch wahnsinnig stark. Analog zur Argumentation der Snowflake zu sehen (Technik ausgenommen). Auch mit hellem ZB eine Wucht....
 
Jannemann

Jannemann

Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Ich bin kein Fanboy, aber aus der Liste würde ich die Rolex als Dresser vorziehen. Eventuell aber mit dem Rhodium Ziffernblatt, anstelle des weißen. Wirkt auch gleich ein wenig sportlicher.
 
sigthorson

sigthorson

Dabei seit
26.07.2016
Beiträge
301
Wenn ich sportlich elegant höre, denke ich direkt an die Aqua Terra. Das Stahlband lässt sich hier sehr schön durch Kautschuk und Leder ergänzen und man kann die Uhr so gut zwischen sportlich und elegant hin und her verschieben.
Ich trage mit ähnlichen Körpermaßen die 41er Version, die 38,5 ist da etwas klassischer und dressiger.

Beispiele:
764A9226-2219-4C35-997C-E0CA67C70C1D.jpeg
B1D963C2-96A5-4A1D-8025-7C27217500C8.jpeg
 
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
Man, da haste aber ein paar schöne Ührchen zusammengestellt, die auch als schöne Sammlung taugen würden.

Ganz pragmatisch, da wir ja nicht deine Emotionen nachfühlen können:
Mit der Colt hast Du einen robusten Automatik-Diver an Stahl + Kautschuk, dazu einen Evergreen-Chrono (Speedy mit Handaufzug?), der an allen Bändern eine gute Figur macht und dank monochromer Farbgebung auch ganz gut zu formellen Anlässen geht.

Was braucht's als Ergänzung? Ich finde, gar nicht unbedingt etwas für spotlich-elegant-formelle Anlässe, das kann die Speedy doch eig ganz gut, v.a. am schwarzen Leder.

Wenn ich auf die Suche nach "Blank Spots" gehe, würde mir das einfallen:

  • Snowflake: Top! Technisch etwas anderes, helles ZB, eine naheliegende Wahl für eine robuste Uhr, die auch etwas schicker kann - und m.E. ist die klar schicker als die GS, die du aktuell hast. Das ZB ist auch richtig nice... !
  • Milgauss: Etwas fancy, würde m.E. super ins Trio passen. Und eine Rolex wäre irgendwie auch naheliegend neben Omega + Breitling + X... könnte aber etwas groß sein, wenn Dir die sechsstellige Sub auch zu groß ist...
  • Die IWC Ingenieur finde ich auch wahnsinnig stark. Analog zur Argumentation der Snowflake zu sehen (Technik ausgenommen). Auch mit hellem ZB eine Wucht....
Hm, guter Hinweis mit der Speedy als Dresstaugliche Uhr. Ich weiß nur nicht, ob sie dafür zu groß ist? Da ich sie gerade trage mal schnell 2 Shots (komische Pose mit Frontkamera, halt für den Eindruck):

2767815
2767816
 
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
So, nochmal kurz vom Rechner:

Wenn ich auf die Suche nach "Blank Spots" gehe, würde mir das einfallen:

  • Snowflake: Top! Technisch etwas anderes, helles ZB, eine naheliegende Wahl für eine robuste Uhr, die auch etwas schicker kann - und m.E. ist die klar schicker als die GS, die du aktuell hast. Das ZB ist auch richtig nice... !
  • Milgauss: Etwas fancy, würde m.E. super ins Trio passen. Und eine Rolex wäre irgendwie auch naheliegend neben Omega + Breitling + X... könnte aber etwas groß sein, wenn Dir die sechsstellige Sub auch zu groß ist...
  • Die IWC Ingenieur finde ich auch wahnsinnig stark. Analog zur Argumentation der Snowflake zu sehen (Technik ausgenommen). Auch mit hellem ZB eine Wucht....
Die Snowflake müsste ich mal probieren, aber denke die ist schon recht mächtig in weiß für die Dressigkeit die sie ausstrahlt.
Milgauss finde ich wie gesagt auch cool, wüsste nur nicht welche Farbe. Blau mit grünem Glas ist schon etwas sehr verspielt. Wieder ne schwarze Uhr wollte ich eigentlich vermeiden, lande aber häufig wieder bei schwarz weil es mir gefällt. Würde die eher unbeliebte weiße oder die schwarze bleiben.
Bei IWC Ingenieur bin ich mit den Modellen nicht so vertraut. Das "Kantige" (Genta) Design hat ja fast immer 42mm? Finde gerade das Genta Design macht die Uhr so stark... Die Laureus gibt es aktuell scheinbar 1x verfügbar aus USA...

Ich bin kein Fanboy, aber aus der Liste würde ich die Rolex als Dresser vorziehen. Eventuell aber mit dem Rhodium Ziffernblatt, anstelle des weißen. Wirkt auch gleich ein wenig sportlicher.
Als ich mir die vor 2 Jahren mal angeschaut habe, fand ich die neueren (schwarz, weiß) aufgrund der Lume auf allen Indizes irgendwie schöner. Damals ist es die Ex1 geworden. Musste aufgrund eines anderen Projektes gehen und weil sie etwas zu perfekt (und somit langweilig) war. Wobei das immer noch ein tolles Ührchen ist.
 
Trumpf

Trumpf

Dabei seit
02.03.2015
Beiträge
86
Da hast du eine schöne Vorauswahl getroffen. Vor allem die IWC Ingenieur Laureus gefällt mir persönlich auch richtig gut! Die schwarze oder weiße Variante könnte evtl. noch eine Alternative sein, zumal auch leichter zu finden. Aber klar, die sind nicht so speziell wie die blaue Variante.

Wenn dir das Design gefällt, dann könnte die Zenith Defy evtl. auch was für dich sein!? Zenith_Defy_Classic_Open_bracelet_FI.jpgzenith-defy-classic-41mm-titanium-blue-dial-bracelet-watch-p2902-6658_image.png
 
M

Mr.EMM

Dabei seit
01.05.2019
Beiträge
337
Ort
Erzgebirge
Oh, ein sehr interessanter Thread,
da ich mich gerade fast in der selben Situation befinde.
Bei Deiner Auswahl wäre für mich die OP 39 der Favorit. Ein toller Allrounder und mit
dem schönen weißen Blatt eine gute Ergänzung zu den anderen beiden.
Ich bleibe gespannt ...
 
Jannemann

Jannemann

Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Wenn ich sportlich elegant höre, denke ich direkt an die Aqua Terra. Das Stahlband lässt sich hier sehr schön durch Kautschuk und Leder ergänzen und man kann die Uhr so gut zwischen sportlich und elegant hin und her verschieben.
Ich trage mit ähnlichen Körpermaßen die 41er Version, die 38,5 ist da etwas klassischer und dressiger.

Beispiele:
764A9226-2219-4C35-997C-E0CA67C70C1D.jpeg
B1D963C2-96A5-4A1D-8025-7C27217500C8.jpeg
Sehr schöne Uhr, aber am abgebildeten Arm in meinen Augen deutlich zu groß.
 
D

DeLift

Dabei seit
11.05.2019
Beiträge
553
Ort
Milky Way
Casual business, Freizeit aber auch für formellen Anläße geeignet? Omega Aqua Terra. Nach den Bilder mit der Speedmaster zu urteilen, kannst Du auch locker die 41mm Variante tragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
Da hast du eine schöne Vorauswahl getroffen. Vor allem die IWC Ingenieur Laureus gefällt mir persönlich auch richtig gut! Die schwarze oder weiße Variante könnte evtl. noch eine Alternative sein, zumal auch leichter zu finden. Aber klar, die sind nicht so speziell wie die blaue Variante.

Wenn dir das Design gefällt, dann könnte die Zenith Defy evtl. auch was für dich sein!? Anhang anzeigen 2767834Anhang anzeigen 2767833
War ehrlich gesagt kurz davor sie in die Kandidaten Liste zu packen :-). Die Sekelettierte Variante finde ich mega, da fehlen mir aber die Eier zu, ebenso wie bei der Breitling Galactic, welche ich fast statt der Colt gekauft hätte.
Die normale Defy Classic würde mich immer zu sehr an die Inge erinnern, außerdem mag ich speziell das Design mit der von oben verschraubten Lünette und den etwas ungewöhnlichen Indizes. Ist wie in die alte liebe und dann trifft man die Schwester die ähnlich aus sieht, aber so richtig "klick" macht es nicht. Muss mich mal ein wenig schlau lesen, die Ingenieure mit dem Design wie bei der Laureus in 40mm scheint es allesamt nur sehr sehr selten zu geben (zumindest nach kurzer Recherche bei Chrono).
 
Mikech

Mikech

Dabei seit
18.11.2013
Beiträge
384
Ort
Köln
Hallo Michael,
Deine vorhandenen Uhren gefallen mir gut , als Ergänzung würde ich die OP wählen. Wenn der Sparstrumpf noch etwas wächst,vielleicht einen DJ .
Gruß Mike
 
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
Ich komme noch mal auf Post #2 von @geistik zurück, der mich aus dem Konzept gebracht hat. Ich streiche das „Formell“, Business Casual bleibt.

Allgemein überraschend, dass sich bislang noch keiner für die BB58 oder SBGM027 ausgesprochen hat. Bestärkt mich aber in meinem subjektiven Empfinden.
 
TheReds

TheReds

Dabei seit
17.10.2017
Beiträge
237
Super Uhren bereits in der Auswahl.
Slot 3 für eher "formelle" Anlässe.
Da ich aber sehr wenige wirklich formelle Anlässe habe, sollte sie hauptsächlich zum Casual Business passen, aber auch in der Freizeit getragen werden können.
Bei diesen Kriterien als "freizeittauglicher Dresser" fällt mir die Maurice Lacroix Aikon in 39mm ein (am Stahlband).
 

Anhänge

timepiece1

timepiece1

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
642
Alles sehr schöne Uhren. Ich habe ebenfalls ein 17,5er Handgelenk und trage überwiegend 37mm-Uhren. Die Snowflake finde ich ebenfalls sehr schön, würde ich aber unbedingt am Handgelenk ausprobieren.

Mein Vorschlag daher die SBGA285 | KOLLEKTIONEN | Grand Seiko

Durchmesser 39mm × Höhe 12.3mm und mit dem über das Zifferblatt gleitenden Sekundenzeiger.
 
theAzzi

theAzzi

Themenstarter
Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
1.726
Casual business, Freizeit aber auch für formellen Anläße geeignet? Omega Aqua Terra. Nach den Bilder mit der Speedmaster zu urteilen, kannst Du auch locker die 41mm Variante tragen.
Das ZB ist schon ziemlich heiß. Mit der Größe müsste ich mal probieren, vermute aber das 41 ohne breite Lünette schon sehr massiv wirken. Die 39er Ex1 passte schon recht perfekt, war aber immer noch sehr präsent. Und die ist ja auch noch flacher. Dazu habe ich jetzt öfters gehört, dass die Leuchtmasse sehr schlecht sein soll? Ich bin nicht mal ein Lume fan, Grand Seiko zeigt sehr gut, dass es auch ohne geht. Wenn Lume, sollte die aber eigentlich schon einen Sinn erfüllen da man sonst Zeiger und Indizes auch schöner gestalten könnte.

Hallo Michael,
Deine vorhandenen Uhren gefallen mir gut , als Ergänzung würde ich die OP wählen. Wenn der Sparstrumpf noch etwas wächst,vielleicht einen DJ .
Gruß Mike
Bei der DJ wäre es für mich wohl aktuell die mit der glatten Lünette und Oyster, irgendwie gehört DJ aber mit Riffel und Jubi... Eine der Uhren wo zu viel Auswahl das Leben schwer macht :-). Wenn ich die Kriterien etwas aufweiche, würden bei Rolex noch die 40er Sportmodelle mit "nicht Maxi Case" in Frage kommen. Also Milgauss, ältere Ex II, ältere GMT's. Leider hat der Investhype dazu geführt, dass die aktuell out of budget sind (würde / könnte noch etwas warten) und dazu kommt, dass ich nicht weiß, ob und wann die Blase platzt. Vor nicht all zu langer Zeit hätte man eine Ex II white dial noch recht easy für 5k€ bekommen. Da ich Uhren mag und leider teils auch Flipper (wenn auch immer auf der Suche nach den Keepern), stört mich das ganze Investgehabe beim Kauf.

Irgendwie gibt mir dass bei den Sporties immer das Gefühl, dass ich insbesondere bei älteren Uhren mehr für mein Geld bekommen würde.

Super Uhren bereits in der Auswahl.


Bei diesen Kriterien als "freizeittauglicher Dresser" fällt mir die Maurice Lacroix Aikon in 39mm ein (am Stahlband).
Für mich eine schöne Uhr, aber würde mich im Zweifel wohl eher für Ingenieur oder auch die Zenith entscheiden.

Alles sehr schöne Uhren. Ich habe ebenfalls ein 17,5er Handgelenk und trage überwiegend 37mm-Uhren. Die Snowflake finde ich ebenfalls sehr schön, würde ich aber unbedingt am Handgelenk ausprobieren.

Mein Vorschlag daher die SBGA285 | KOLLEKTIONEN | Grand Seiko

Durchmesser 39mm × Höhe 12.3mm und mit dem über das Zifferblatt gleitenden Sekundenzeiger.
Bei der fehlt mir leider das gewisse etwas. Ein wenig zu konservativ, vor allem in schwarz. Allgemein zu der Snowflake: Dresser in 40mm und weißes ZB ist mir zu groß und Titan auch nicht mein Material.
 
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
2.034
Eine weiße Ex 2 ist doch aktuell einigermaßen gut für rund 5k zu kriegen. Auch im MP ist aktuell eine mE ganz gute!

Ich habe selbst eine vor ein paar Jahren gekauft, und sie ist einfach ein Traum. Mega lässig, geht zu allem... sehr flach und toller Tragekomfort. Sie ist in meiner Sammlung „nicht verhandelbar“, da sie echt eine Wucht ist. Wenn ich ein paar Wochen wegfahre, kommt sie als einzige Uhr mit.

Übrigens: Die Milgauss ist doch schon irgendwie „Maxi Case“... also ich kann bspw eine sechsstellige Sub super tragen, aber die Milgauss ist mir etwas zu wuchtig/wulstig am Arm. Unbedingt anprobieren.
 
Thema:

Sportlich elegante Ergänzung die tausendste

Sportlich elegante Ergänzung die tausendste - Ähnliche Themen

  • Der sportlich-elegante Diver - Tissot Seastar 1000 Powermatic

    Der sportlich-elegante Diver - Tissot Seastar 1000 Powermatic: Hallo zusammen, da ich momentan schwer "Uhren-Phil" bin, habe ich mir kurz nach einer Steinhart die "Tissot Seastar Powermatic 1000" in der unten...
  • Kaufberatung Sportlich elegante große Herrenuhr gesucht (~500€)

    Kaufberatung Sportlich elegante große Herrenuhr gesucht (~500€): Hallo, ich bin ganz neu hier und grün hinter den Ohren. Bitte verzeiht mir, dass ich 0 Ahnung habe... Ich suche für den 10. Jahrestag für...
  • Solange die dicke Frau noch singt,... sportlich-elegante Alltagsuhr bis 10.000 Euro

    Solange die dicke Frau noch singt,... sportlich-elegante Alltagsuhr bis 10.000 Euro: ...ist die Oper noch nicht zu Ende. Auch auf die Gefahr hin, dass einige den Pfad der Gerechten aufsagen und einige nicht antworten, läuft meine...
  • Kaufberatung Größere Sportlich Elegante Herrenuhr

    Kaufberatung Größere Sportlich Elegante Herrenuhr: Hallo, da ich dieses Jahr mein Abschluss gemacht habe und nun die harte Zeit des Lebens anfängt, wollte ich mich selbst belohnen. Diese Belohnung...
  • Ähnliche Themen
  • Der sportlich-elegante Diver - Tissot Seastar 1000 Powermatic

    Der sportlich-elegante Diver - Tissot Seastar 1000 Powermatic: Hallo zusammen, da ich momentan schwer "Uhren-Phil" bin, habe ich mir kurz nach einer Steinhart die "Tissot Seastar Powermatic 1000" in der unten...
  • Kaufberatung Sportlich elegante große Herrenuhr gesucht (~500€)

    Kaufberatung Sportlich elegante große Herrenuhr gesucht (~500€): Hallo, ich bin ganz neu hier und grün hinter den Ohren. Bitte verzeiht mir, dass ich 0 Ahnung habe... Ich suche für den 10. Jahrestag für...
  • Solange die dicke Frau noch singt,... sportlich-elegante Alltagsuhr bis 10.000 Euro

    Solange die dicke Frau noch singt,... sportlich-elegante Alltagsuhr bis 10.000 Euro: ...ist die Oper noch nicht zu Ende. Auch auf die Gefahr hin, dass einige den Pfad der Gerechten aufsagen und einige nicht antworten, läuft meine...
  • Kaufberatung Größere Sportlich Elegante Herrenuhr

    Kaufberatung Größere Sportlich Elegante Herrenuhr: Hallo, da ich dieses Jahr mein Abschluss gemacht habe und nun die harte Zeit des Lebens anfängt, wollte ich mich selbst belohnen. Diese Belohnung...
  • Oben