Sport-Uhr für die Freizeit

Diskutiere Sport-Uhr für die Freizeit im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, nach längerer Zeit vom "passiven Mitlesen" melde ich mich zum Wort ;) Und worum geht's - nachdem ich mir vor vier Jahren meine...

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

nach längerer Zeit vom "passiven Mitlesen" melde ich mich zum Wort ;) Und worum geht's - nachdem ich mir vor vier Jahren meine erste schöne, mechanische Uhr für den Arbeitsalltag gegönnt habe, hab ich die Entscheidung keine Sekunde bereut und habe bis heute jeden Tag Freude an dem schönen Stück Handwerkskunst am Handgelenk. Daher kam relativ schnell der Gedanke, dass es zwar schön und gut ist, dass ich solchen "Genuss" beim Zeitablesen in der Arbeit hab, in der schöneren Zeit des Lebens - Freizeit inkl. Urlaub - aber mit meinen alten Quarzt-Casios rumlaufe. Daher kam der Wunsch, auch für die Freizeit was Schönes, Mechanisches aufzutreiben. Nun habe ich den inneren Widerstand aufgegeben und hab ich mir den Ruck gegeben, diesen Wunsch in die Realität umzusetzen.
Nun die Anforderungen:
  • Mechanik-Uhr - ob Handaufzug oder Automatik, ist egal
  • absolute Obergrenze 43mm, lieber weniger, da meine Handgelenke leider "Bauart Spargeltarzan" haben
  • mit Hilfszifferblättern / Totalisatoren, da ich Dreizeigeruhren einfach nur langweilig finde. Muss aber nicht zwingend ein Chronograph sein, wenn die Hilfszifferblätter andere, sinnvolle Funktionen bekommen
  • 10 bar (mind)
  • Kleindatum ist ein absolutes Muss, Wochentag wäre nett, ist aber kein Ausschlusskriterium
  • Kautschuk-Band wäre willkommen, aber natürlich kein Muss, weil leicht umrüstbar
  • gewisse Robustheit, damit es nicht beim ersten "Klaps" kaputt geht, daher will ich auch Saphirglas
  • Budget wäre eigentlich bis 2k €

Aus meiner bisherigen Recherchen ergab sich eine relativ breite Streuung, preislich von unten nach oben sieht die dann wie folgt aus:
  • Zeppeling 7260-2 Night Cruise - die ist mir aber schon auch optisch fast zu billig, kein Saphirglas, die ist eigentlich so gut wie raus
  • Tissot PRC 200 Automatic Chronograph - passt eigentlich recht gut, wegen der Größe müsste ich sie live anprobieren
  • Laco Hockenheim - passt vom Design und den Anforderungen her richtig gut, grade so im Budget
  • Ball Fireman Storm Chaser Pro - hier ist mir die große Sekunde vom Design her schon fast zu verkünstelt, auch sagt mir die Marke irgendwie gar nichts. Ich hab die Uhr zufällig in einem Katalog gesehen. Eigentlich schon über Budget
  • Fortis Stratoliner Ceramic P.M. - schon weit über Budget, aber vom Design her voll mein Ding
  • Mühle Glashütte Teutonia Sport I - auch seeehr weit über Budget, aber eigentlich mein Wunschkandidat. Die hatte ich mal auf dem Arm und sie fühlte sich da pudelwohl
    :rolleyes:

Die Uhr sollte, wie gesagt, für die Freizeit und Urlaube da sein, wobei natürlich für die "wilderen" meiner Sportarten wie MTB, Karate oder Schifahren ich sie natürlich nicht anziehen würde. Tennis / Badminton / Golf (bzw. irgendwas mit Schlagen) spiele ich nicht, also von der Seite droht keine "Gefahr" für das Uhrwerk. Alles anderes - Wandern, Schwimmen, Schnorcheln, mit dem Kind blödeln, plus den "Urlaubsalltag" wie z.B. Auto ein/auspacken müsste die schon aushalten.

Meine Fragen:
1) aus der o.g. Liste der Uhren ist meine Designrichtung wohl klar. Hätte jemand noch paar Tipps, die ich evtl. nicht auf dem Schirm habe?
2) kann jemand zu der Robustheit der o.g. Uhren sagen? Sind alles als Sportuhren deklariert, also dürften die beim ersten "Husten" kaputt gehen, oder?

Für Eure Antworten und Tipps danke ich schon im Voraus,

Gruß, Bartik
 

PAM127

Dabei seit
24.10.2015
Beiträge
7.667
2) kann jemand zu der Robustheit der o.g. Uhren sagen? Sind alles als Sportuhren deklariert, also dürften die beim ersten "Husten" kaputt gehen, oder?
Die Uhr sollte, wie gesagt, für die Freizeit und Urlaube da sein, wobei natürlich für die "wilderen" meiner Sportarten wie MTB, Karate oder Schifahren ich sie natürlich nicht anziehen würde. Tennis / Badminton / Golf (bzw. irgendwas mit Schlagen) spiele ich nicht, also von der Seite droht keine "Gefahr" für das Uhrwerk. Alles anderes - Wandern, Schwimmen, Schnorcheln, mit dem Kind blödeln, plus den "Urlaubsalltag" wie z.B. Auto ein/auspacken müsste die schon aushalten.
Das machen auch 99% aller Uhren mit egal wie man sie nennt.
 

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
512
Ort
Rhein-Main
Wenn Du wirklich Spargelärmchen hast, kannst Du die Tissot getrost aus der Liste streichen.

Ich schließe mich @Unmilitary an und empfehle die Sinn 144 anzusehen.
 

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
Schon mal vielen Dank für die Antworten! Die Hamilton weckt kein großes "Will-Haben-Gefühl", die Sinn 144 gucke ich mir aber auf jeden Fall näher an, sowie die ganze Marke Guinard. Die kenne ich nämlich gar nicht (shame on me :oops:)
Die beiden Mido sind für mich Dreizeigeruhren, genauso wie die Oris, daher uninteressant. Die Hilfszifferblätter sind für mich schon wichtig.

@RIM ist die Tissot wirklich so groß? Laut Datenblatt ist das Gehäuse 43mm, wobei die Hörner schon recht "präsent" sind. Fakt ist, 43mm ist schon grenzwertig, da kommt es bei mir wirklich an die konkrete Ausführung an. Wäre aber schade, weil mir die Tissot durch ihre Schlichtheit doch recht gut gefällt.

Mein Problem wird aber eher ein anderes sein - ich wohne im Saarland und das ist scheinbar, was Uhrenhändler angeht, ein weißer Fleck auf der Landkarte. Ein Konzi für Fortis, oder Laco im Saarland? Fehlanzeige. nächste in der Nähe von Mannheim oder Frankfurt, also beides nicht grade um die Ecke. Mühle Glashütte hat welche in Saarbrücken, genauso wie Tissot, das wäre also OK. Die anderen Marken habe ich noch gar nicht gecheckt. Aber wenn die ganzen Lockdowns weg sind, werde ich wohl den einen oder anderen Ausflug machen müssen, weil ich nicht glaube, dass ich einen Uhrenhändler finde, der alles da hat :hmm:
 

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
512
Ort
Rhein-Main
@RIM ist die Tissot wirklich so groß? Laut Datenblatt ist das Gehäuse 43mm, wobei die Hörner schon recht "präsent" sind. Fakt ist, 43mm ist schon grenzwertig, da kommt es bei mir wirklich an die konkrete Ausführung an. Wäre aber schade, weil mir die Tissot durch ihre Schlichtheit doch recht gut gefällt.
Sie baut auch sehr hoch und ist in dieser Kombi schon wuchtig.
HU 18,5 cm:
Medium 78646 anzeigen
 

Unmilitary

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
349
Ort
Hessen
Nachdem Helmut Sinn seine Firma Sinn verkauft hatte, hat er kurz darauf Chronosport gegründet. Zwischen Guinand und Herr Sinn gab es schon länger eine geschäftliche Beziehung bis er dann Guinand gekauft hat. Seitdem werden die Chronosport Uhren unter dem Namen Guinand verkauft.
 

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
@RIM: danke fürs Foto. Mein Handgelenk hat so um die 16,5-17cm, je nach dem, wie ich messe ;) Das dürfte mit der Tissot in der Tat schwierig sein...

Ich hab mir mittlerweile die Sinn 144 näher angeschaut. Aber das Design mit den "integrierten" Hörnern (oder wie es heißt), gefällt mir nicht so ganz - vor allem weil sich beim Kautschuk-Band ein unschöner Übergang ergibt, den es beim Stahlband nicht gibt. Daher ist sie raus... Zu den Guinand bin ich noch nicht gekommen, hatte noch keine Zeit ;)
 

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.141
Mein Handgelenk hat so um die 16,5-17cm
Der Handgelenkumfang ist eigentlich nicht wichtig. Wichtiger ist die Auflagefläche deines Handgelenks für die Uhr und in dem Zusammenhang der Abstand lug to lug (Länge der Hörner bzw. Länge von Horn zu Horn). Ich habe 17,5cm HGU und eine Auflagefläche von ca. 50mm, weshalb ich Ihren bis maximal 48mm Lug to lug trage. Alles was größer ist finde ich unschön an mir, erst recht wenn die Uhr dann breiter als das Handgelenk ist. Aber jeder wie er es mag.
 

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
So, der heutige Tag war reich an Erkentnisse ;) Und zwar hatte ich auf meinem Weg zur Wanderung in der Eifel einen bis dahin nicht geplanten Stopp in Trier gemacht. Und da in Rheinland-Pfalz die Läden im Prinzip normal auf haben, bin ich direkt zu einem Juwelier, der Tissot führt. Die PRC200 hatten die da, auch wenn nur mit Metallband. Aber egal. Überraschend - vom "Grundriss" her passt sie eigentlich recht gut auf mein Handgelenk, ohne deplaziert / zu groß zu wirken. Das Problem (in meinen Augen) liegt aber in der Höhe bzw. in dem seitlichen Design. Das ist einfach nur ein zylindrischer "Klotz" (15mm sind halt schon ein Wort). Dann wäre da die fehlende Entspiegelung, die in Kombination mit dem nicht (nennswert) gewölbten Glas die Ablesbarkeit doch recht stark beeinträchtigt. Fazit -> die Tissot ist raus ;)
Der Juwelier hatte jedoch einen guten Riecher und hat aus einer zuvor unbemerkten Ecke einen recht schicken Sport-Chronograph von Union Glashütte gebracht. Und zwar einen Auslaufmodell aus der Modell-Familie Viro Chronograph, den es auf der aktuellen Seite von Union Glashütte nicht mehr gibt, daher nur hier ein Link zum anderen Händler, der den noch hat. Und das Ding ist voll mein Ding :D Irgendwie "weich" im Design, durch die roten Akzente auf dem Zifferblatt sowie dem ausgeschnittenen Hilfszifferblatt der kleinen Sekunde aber in richtigem Maße gewürzt, obwohl Automatik-Chronograph nur 13,9mm hoch, die Hörner so angenehm gebogen, dass sich das an mein Handgelenk regelrecht anschmiegt... Toll! Ich würde den mit einem Kautschuk-Band (mit Lederbezug) in schwarz bekommen, dann wäre das genau so, wie ich das gerne hätte 😍
Bissl doof ist, dass die Uhr auf der Seite des Herstellers nicht mehr zu finden ist (oder ich bin einfach zu doof dafür, kann auch sein :hmm:), finde ich keine Detailinfos. Hat jemand vielleicht noch eine Quelle? Bzw. generell - wie sind so die Erfahrungen mit den Uhren von Union Glashütte?

Meine Auswahl ist aktuell auf zwei geschrumpft:
  • Laco Hockenheim
  • Union Glashütte Viro Chronograph

Bin trotzdem noch offen für weitere Inputs / Vorschläge ;)
 

Himmelsbewohner

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
18
Hast Du Dir bei Sinn mal die 856 S UTC angesehen? 40mm, 2. Zeitzone, 20bar, am integrierten Kautschukband (im Konfigurator nur in schwarz, müsste es aber bei Sinn auch noch in blau, rot, weiß und ggf. oliv geben)...sehr funktional und belastbar und mE für Sport/Freizeit sehr gut geeignet...als 857 S UTC auch noch mit sehr praktischem Flieger-Drehring, dann allerdings 43mm...:winken:
 

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
Danke für das Video, die Uhr gefällt mir mit jeder Minute besser. :super:
Was das Angebot angeht, darüber bin ich schon gestern "gestolpert". Jedoch konnte ich auf der Webseite auf den ersten Blick nirgendwo rauskriegen, ob es sich dabei um neue oder gebrauchten Uhren handelt. Und wenn neu, ist die Frage, wie so ein großer Rabatt realisert werden kann - ist die Uhr so ein Ladenhüter, oder sind die irgendwie "vom Laster gefallen", oder oder... Der Preis wäre natürlich voll der Hammer, jedoch ist man mittlerweile misstrauisch - so große Preisunterschiede sind selten komplett "sauber".
Ich versuche noch irgendwie die Laco live aufs Handgelenk zu bekommen. Sollte das nicht gelingen, wird es die Union Glashütte sein. Mit der wäre ich definitiv glücklich.

@Himmelsbewohner das Design von Sinn ist generell nicht so mein Ding. Die von dir verlinkten sind zumal designtechnisch eher in Richtung Dreizeigeruhr, somit für mich nicht interessant. Aber trotzdem danke für den Tipp!
 

AUbben

Dabei seit
20.01.2021
Beiträge
36
Ort
aus Schleswig-Holstein
@Bartik Altherr ist offizieller Konzessionär und hat öfter mal diverse Uhren - die eher Ladenhüter sind - im Sale. Und Rabatte von bis zu 20% sind normalerweise auch nichts seltenes.
Es handelt sich um Neuware und es gibt kein Grund zur Sorge! Ich habe selber bereits diverse Uhren bei Altherr bestellt und es hat alles immer bestens und zu meiner Zufriedenheit geklappt.
 

Bartik

Themenstarter
Dabei seit
24.05.2017
Beiträge
36
Ort
Saarland
OK, gut zu wissen, danke. Aber scheinbar war die Uhr doch kein sooo großer Ladenhüter, weil sie mittlerweile bei ihm ausverkauft ist 😖 Na ja, ist halt so (:wand:), ich wollte die Freizeituhr (egal, welche das nun sein wird) sowieso erst so gegen Anfang Mai kaufen (hüstl...)
 

stephan120272

Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
580
Ich denke, dass ein eher eleganter Chrono von Union trotz unbestrittener Qualitäten kein "Schnelldreher" ist. Du wirst die Uhr sicher auch später zu einem ordentlichen Preis bekommen, vielleicht mit etwas Geduld. Es ist wie beim Autokauf. "Das Auto, was Du möchtest, wurde schon gebaut". Mit anderen Worten: Es kommt wieder eine neue gute Gelegenheit.

Viele Grüße
STEPHAN
 
Thema:

Sport-Uhr für die Freizeit

Sport-Uhr für die Freizeit - Ähnliche Themen

Elegante Sportuhr bis 600 Euro: Guten Morgen liebe Forumsmitglieder, es wird mal wieder Zeit für eine neue Uhr. Aktuell habe ich meine Seiko SKX 007 verkauft und besitze...
Sinn 103 oder 104 oder doch was ganz anderes: Grüß euch, :winken: wie mein Nick schon vermuten lässt steht der 40er bei mir an, zu diesem Anlass will ich mir eine neue „bessere“ Uhr gönnen...
Uhr für Freund zum 30. Geburtstag: Hallo Zusammen, ich oute mich direkt mal als ziemlicher Laie, ich habe wenig bis keine Ahnung von Luxusuhren. Allerdings würde ich meinem Freund...
Die eine für alle - Bitte helft mir über den Tellerrand: Liebes Uhrforum, nachdem ich hier schon seit einiger Zeit fleißig mitlese, will ich mich mal in die Kaufberatung wagen. Ich bin auf der Suche...
Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?: Hallo! Im Herbst diesen Jahres werde ich meinen Masterabschluss machen. Da ich seit einigen Monaten Interesse für das Thema Uhren entwickelt...
Oben