Spindeltaschenuhr Ypern

Diskutiere Spindeltaschenuhr Ypern im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Habe eine alte Spindeltaschenuhr bezeichnet mit "Dewaele Ypern". Kann da jemand weiterhelfen? Finde nix im Internet, auch ein renommierter...
H

hpmelle

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
7
Habe eine alte Spindeltaschenuhr bezeichnet mit "Dewaele Ypern". Kann da jemand weiterhelfen? Finde nix im Internet, auch ein renommierter Uhrmacher könnte nicht helfen, leider
 

Anhänge

M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
46
Eine "simple", alte Werktags-Spindeluhr 😍
Sehr schönes Stück. Kannst Du die Punzierungen im Deckel noch lesbarer darstellen, oder beschreiben, was da lesbar ist?
Die Uhr läuft offensichtlich (Minutenzeiger gewandert)? Weißt Du mehr über die Herkunft, bzw. wie sie zu Dir gekommen ist (Erbstück?).

Ich hab eine auf den ersten und zweiten Blick ziemlich ähnliche (das Werk ist leider auf den dritten Blick nicht identisch), ziemlich unklar aus dem elterlichen Nachlaß rausgefischt, niemand mehr da, den ich nach Details fragen kann und leider mit genau NULL Indizien auf den Hersteller vom Werk....

lG Matthias

PS.: "simple Werktagsuhr" soll in keiner Weise irgendwas schmälern, im Gegenteil. Werktagsuhren waren wohl diejenigen, die vom Besitzer getragen und nicht geschont wurden, und die alle ihre Dullen und Kratzer mit Würde tragen.
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Glückwunsch zu der schönen Spindeluhr;-)
Es handelt sich dabei um eine typische französische "Bauernuhr" aus der Zeit von 1820 - 40.
Punzen im Gehäusedeckel wirst du so gut wie keine finden,vielleicht eine Gehäusemachermarke in einer Raute?
übrigens Ypres steht für den französischen Namen der belgischen Stadt Ypern
 
H

hpmelle

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
7
Danke vorab. Eine Anfrage im belgischen Ypern lief ins Leere. Mit Dewaele kann niemand was anfangen. Uhr würde auch schon mit 1760 geschätzt... ich mag sie, denn ihre Ganggenauigkeit liegt bei max 5 Minuten +/- pro Tag! Ich gehöre noch zu denen, die solche Uhren auch noch tragen. Nicht täglich aber gerne Sonntags.
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
46
Sehr schön! Mit der Ganggenauigeit hast Du sowieso den Jackpot. Möge sie in Würde getragen werden.
Die war aber sicher bei irgendwelchen Vorbesitzern schon mal zur Revision, so blitzblank wie sei aussieht. Jetzt ist noch interessanter, was an Zahlen, Gehäusemausemachermarken (ich erahne da eine, vielleicht hilft Mikrolisk weiter) und eventuellen Uhrmachersignaturen im Deckel entziffert werden kann.
Und schau Dich beizeiten nach einem Spezialisten um, der mit solchen Werken was anfangen kann, weniger bei Verschleiß, als eher, wenn z.B. das Kettchen vom Aufzug reißt oder die Feder kaputtgeht. Das ist auch kein Hexenwerk, aber man muß es können.
 
H

hpmelle

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
7
Ja ich glaube der Kauf so um die 200 € war ganz gut . Der Uhrmacher meines Vertrauens ist Spezialist für fliegende Tourbillions und bereits in 2 oder 3 Generation im Uhrmacherhandwerk tätig. Ich versuch's mit Mikrolisk nochmal, danke
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
ich habe am 5.8.2017 hier eine ähnliche französische Bauernuhr von
Jean Philippe Leloup, A Malmedi(heute Belgien) vorgestellt
1726 wurde er in Malmedi getauft,also gehe ich davon aus dass diese Uhr so um 1760-1780 hergestellt wurde
Laufzeit ca. 25 Stunden , Abweichung + 4 Minuten
somit könnte deine Uhr auch von vor 1800 sein;-)
hier noch 2 Bilder

 
H

hpmelle

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
7
Sehr schön, dürften wir das Werk auch noch sehen? Gruss Heiko
 
H

hpmelle

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2019
Beiträge
7
Sehr schöne Uhr, stimmt! Die Werke weisen einige Paralellen auf, nährt die Idee, dass hier vorkonfektionierte Teile, eventuell aus der Schweiz, gekauft wurden und dann in eigene Gehäuse mit eigenen Zifferblättern verbaut wurden. Gerade auch die quadratischen Säulen passen sehr gut zusammen. Daher würde die Zeiteinordnung des Uhrenpreisspiegel 1750 - 1780 schon passen....
 
Zuletzt bearbeitet:
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
861
Ort
Oly 1972
Das Rohwerk und möglicherweise das komplette Werk stammt vermutlich von Japy ;-)
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
46
Der Einfachheit halber, holli, das ist der Thread hier? Spindeltaschenuhr
So anhand der Fotos: Weitestgehend identische Uhren.
 
Thema:

Spindeltaschenuhr Ypern

Spindeltaschenuhr Ypern - Ähnliche Themen

  • Spindeltaschenuhr - Barker & Jones von 1812

    Spindeltaschenuhr - Barker & Jones von 1812: Hallo nochmal an alle! Hier möchte ich nun meine erste TU präsentieren. Es ist wahrlich nicht die erste Taschenuhr die ich mir gekauft habe...
  • Gangabweichung Spindeltaschenuhr

    Gangabweichung Spindeltaschenuhr: Guten Morgen, hat jemand Erfahrung, welche tägliche Gangabweichung man bei Spindeltaschenuhren aus dem 19. Jahrhundert als normal (baubedingt)...
  • Spindeltaschenuhr, Kennt Jemand?

    Spindeltaschenuhr, Kennt Jemand?: Hallo zusammen, Könnt ihr mir mehr über das Werk und die taschenuhr sagen? Ich freue mich auf eure Antworten. Beste Grüße
  • Spindeltaschenuhr ca.1844

    Spindeltaschenuhr ca.1844: Eine englische Spindel von „HUXTABLE FROME“ Super erhalten ohne Makel. läuft einwandfrei. Der Name Huxtable ist ein alter angelsächsischer...
  • Uhrenbestimmung Meine erste Spindeltaschenuhr

    Uhrenbestimmung Meine erste Spindeltaschenuhr: Hallo zusammen! Ich konnte jüngst eine alte Spindeltaschenuhr erwerben. Diese möchte ich hier kurz vorstellen. Außerdem habe ich einige...
  • Ähnliche Themen

    • Spindeltaschenuhr - Barker & Jones von 1812

      Spindeltaschenuhr - Barker & Jones von 1812: Hallo nochmal an alle! Hier möchte ich nun meine erste TU präsentieren. Es ist wahrlich nicht die erste Taschenuhr die ich mir gekauft habe...
    • Gangabweichung Spindeltaschenuhr

      Gangabweichung Spindeltaschenuhr: Guten Morgen, hat jemand Erfahrung, welche tägliche Gangabweichung man bei Spindeltaschenuhren aus dem 19. Jahrhundert als normal (baubedingt)...
    • Spindeltaschenuhr, Kennt Jemand?

      Spindeltaschenuhr, Kennt Jemand?: Hallo zusammen, Könnt ihr mir mehr über das Werk und die taschenuhr sagen? Ich freue mich auf eure Antworten. Beste Grüße
    • Spindeltaschenuhr ca.1844

      Spindeltaschenuhr ca.1844: Eine englische Spindel von „HUXTABLE FROME“ Super erhalten ohne Makel. läuft einwandfrei. Der Name Huxtable ist ein alter angelsächsischer...
    • Uhrenbestimmung Meine erste Spindeltaschenuhr

      Uhrenbestimmung Meine erste Spindeltaschenuhr: Hallo zusammen! Ich konnte jüngst eine alte Spindeltaschenuhr erwerben. Diese möchte ich hier kurz vorstellen. Außerdem habe ich einige...
    Oben