Spindel - D.D.Neveren London

Diskutiere Spindel - D.D.Neveren London im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Guten Morgen zusammen Gestern brachte der Postbote mir ein Paket, dass ich mit Freuden geöffnet habe. Durch Zufall habe ich etwas Erbmasse...
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Guten Morgen zusammen

Gestern brachte der Postbote mir ein Paket, dass ich mit Freuden geöffnet habe. Durch Zufall habe ich etwas Erbmasse ergattern können. Den ersten Teil davon, möchte ich euch hier mal zeigen. Es handelt sich um eine D.D.Neveren aus London.

Ich bin mir sicher hier im Forum schon mal ein Bild von so einer Uhr (mit genau diesen Zeigern) gesehen zu haben, finde es aber zwecks Vergleich und Daten leider nicht wieder.

Leider ist der Zahn der Zeit nicht spurlos an ihr vorbei gegangen, vermutlich lässt sich aber mit einer vernünftigen Revision noch etwas mehr Glanz aus ihr heraus zaubern. Bei der Uhr ist leider die Kette ab. Ich habe sie hier neben mir liegen. Was ich auf den Vergrößerungen erkennen kann, scheint allerdings nur der Haken auf einer Seite abgebrochen zu sein. Ist soetwas reparabel? Die Unruhwelle sieht klasse aus, den Rest vermag ich nicht zu beurteilen. Ich muss mal Malikka fragen, ob sie auch an solche Uhren Hand anlegt...

Meine Frage an euch, aus welcher Epoche mag diese Uhr sein und ist so eine Kette wieder zu flicken, oder bekommt man sogar Ersatz?

Mit Spindeluhren habe ich mich "bisher" noch nicht beschäftigt, sie ist aber wirklich faszinierend. Es wär toll, wenn jemand vielleicht noch ein paar Infos hat.

Durchmesser der Uhr: ca. 43 Millimeter
Höhe ohne Ring: ca. 57 Millimeter
Durchmesser des Werkes: ca. 41 Millimeter

Nun aber die Bilder.

001.jpg

002.jpg

003.jpg

004.jpg

005.jpg

006.JPG

IMG_1230.jpg

IMG_1232.jpg

Ich würde mich über eure Meinungen und Kommentare freuen!

Mike

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Moin Moin

Hier noch mal ein Bild des "bösen Kette" mit ihrem Problem... Reparabel, oder wo kann man evtl. Ersatz bekommen?

009.jpg

Mike
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Horologix

Dabei seit
01.06.2014
Beiträge
19
Ort
Horologenland/Österreich
Gratuliere zu diesem wunderschönen Stück! Ich liebe Spindeluhren. Bei diesen Stücken ist das Wort "Uhrmacherkunst" nicht nur eine hohle Phrase. Der Minutenzeiger ist nicht original. Eine intakte Spindel (Unruhwelle) ist von enormen Vorteil, da es ein ordentlicher Haufen Arbeit ist eine neue anzufertigen und, da die Uhren handgefertigt und dadurch immer unterschiedlich sind, passende Ersatzteile nur mit sehr viel Glück aufzutreiben sind. Die Kette zu flicken ist im Normalfall auch möglich. Manchmal tauchen auch welche auf eBay auf. Vom Alter her würde ich so auf ca. 1780 tippen. Kann jedoch auch etwas jünger sein, da manche Hersteller nicht immer starr nach der Mode gingen;-). Wenn du die Uhr reparieren lassen möchtest, kann ich dir per PN eine Adresse geben.
Mfg. Horologix
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Horologix

Das ist ja meine erste Spindel und seit ihrem Eintreffen bin ich total vernarrt in sie. Wenn man sich die Sägearbeit des Unruhkäfigs ansieht, kann man sich schon vorstellen, was das für eine Arbeit war zur damaligen Zeit. Heute schmeissen Maschinen solche Käfige im 10 Minutentakt aus und sie sind alle zu 100% identisch. Damals war jedes Stück ein Unikat.

Die Uhren von D.D. Nerveren sind ja "Schweizer Plagiate". Echte Englische Uhren waren damals eben sehr teuer und dann sind sie eben von hiesigen Uhrenmachern nachgebaut worden. Ich hatte mit einigen Leuten Kontakt und die breite Meinung ist, dass diese "Plagiate" aus der Zeit von 1800 bis 1820 stammen. Allerdings finde ich einen Unterschied von 20 Jahren bei dem Alter nicht sonderlich erwähnenswert... ;-)

Was die Kette angeht, so habe ich auch schon ein paar Infos bekommen. Ich habe die Länge meiner Kette gemessen und sie beträgt nur noch 10cm. Damit ist es eigentlich klar, das ein Stück meiner Kette fehlt. Nun habe ich schon auf den einschlägigen Seiten nach Ersatz geschaut. Das Problem ist nur, die Ketten gibt es in Längen von... bis... Das ist dann aber nicht das einzige Problem. Die Haken an den Enden sehen sehr oft identisch aus, allerdings soll es auch nioch Unterschiede in der Breite geben. Somit muss als erstes ein digitaler Meßschieber angeschafft werden. Dann kann ich mich auf die Suche nach einem Ersatzteil machen.

Die Uhr ist nun schon 200 Jahre alt, da kommt es dann sicher auch nicht mehr rauf an, wenn es bis zur Funktionstüchtigkeit noch ein weiteres Jährchen dauert... ;-)

Mike
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo zusammen

Ich würde gern mal eure Meinung hören, da ich mich einfach nicht entscheiden kann. Es dreht sich um die Zeiger der Uhr. Es steht ja nun fest, dass diese beiden einfach nicht zusammen gehören. Genau das soll geändert werden. Welche Art Zeiger passt denn nun besser zur Uhr?

1.) Minutenzeiger (mich erinnert er an die großen Zeiger einer Rathausuhr)

2.) Stundenzeiger (passt perfekt auf jeden barocken Ballabend)


Bitte helft mir bei der Entscheidung, ich verzweifel grade etwas!

Dank euch

Mike
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Lieber Mike,
ich tendiere eher dazu den Minutenzeiger zu belassen.
Allerdings gibt es ja auch die Möglichkeit beide Zeiger zu tauschen - das ist mein Favorit.
Ob dir das jetzt allerdings hilft ;-)
Liebe Grüße
Manfred
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Manfred

Dank dir für deine Meinung. Ich bin total unentschlossen, das macht mich ganz kirre... :???:

Mike
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Tief durchatmen....
Prinzipiell ist ja ein Zeigertausch nicht das immerwährende Drama, das ich nur ein einziges Mal durchführen kann.
Mach mal eine deiner gewünschten Varianten und schau dir das ein paar Wochen an.
Wenn es nicht gefällt, na ja, neue Version.
Liebe Grüße
Manfred
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Der Minutenzeiger (erdrückend) passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zum Stundenzeiger
und dem wunderschönen Zifferblatt.
entweder passenden Zeiger für den Stundenzeiger suchen oder beide erneuern.
 
Zuletzt bearbeitet:
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Ich fühle mich so... :hmm: :wand: :face:

Dank euch für eure Antworten! Ich schlafe noch mal eine Nacht drüber und Morgen springe ich aus dem Fenster, wenn ich dann noch immer so unentschlossen bin... ;-)

Mike
 
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Na, schon eine Idee?
Liebe Grüße
Manfred
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Manfred, ich bin gesprungen... :D

Nein, ich habe mich nun für den Minutenzeiger entschieden. Der Uhrmacher ist auch der Meinung gewesen. Er fertigt also einen passenden Stundenzeiger an und dann werden sie hübsch gebäut. Sollte ich später dann doch mal etwas Anderes haben wollen, kann man es ja immer noch mal wechseln...

Wichtig ist, dass sie wieder sauber läuft.

Euch vielen Dank für eure Meinungen!

Mike

PS: Wenn die Uhr dann später wieder bei mir ist, gibt es auch neue Bilder
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.767
Ort
Leipzig
Hallo Mike,
wenn dann würde ich den Beetle & poker hands Zeiger nehmen.
Beetle & poker hands
Bei meiner,ich habe auch eine schweizerin die eine englische darstellen soll,sind goldene Birnenzeiger drauf.
Nur mal so als Anregung.
Gruß Roland
 

Anhänge

MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Spindel

Recht vielen Dank für das Bild und den tollen Link für die ganzen Zeiger-Varianten. Das ist wirklich mal interessant!
Sehr hübsche Neveren hast du da...

Mike
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo zusammen

Heute möchte ich gern diesen Beitrag zum Abschluss bringen. Nach meiner Vorstellung der Uhr und meinen ganzen Fragen bezüglich Reparatur usw., hatte ich ein sehr nettes Gespräch mit Horologix. Er verriet mir, dass es Uhrmachermeister ist und gern an dieser alten Technik arbeitet. Die Gelegenheit am Schopfe gepackt, einigte ich mich mit Horologix, dass er sich meiner Uhr annahm. Ich bekam immer mal einen Zwischenstand und die Vorfreude wurde immer größer. Jetzt habe ich sie wieder!

Horologix hat wirklich ganze Arbeit geleistet, ich bin total begeistert! Die Uhr ist fast wie neu. Die Zapfen wurden neu gelagert, die ganze Uhr gereinigt und aufgearbeitet, aus 2 Ketten machte er eine funktionierende, ein Sperrkegel im Federhaus wurde neu gefertigt, ein Beetle-Zeiger passend zum Stundenzeiger angefertigt, Schrauben gebläut und noch ganz Vieles mehr. Ganz, ganz tolle Arbeit, vielen Dank dafür an dich, Horologix!

Natürlich gibt es auch ein paar Fotos von der Revision für euch...

002.jpg

003.jpg

004.jpg

007.jpg

011.jpg

012.jpg

014.jpg

015.jpg

018.jpg

02.jpg

03.jpg

Mike
 
mausiele

mausiele

Dabei seit
27.04.2012
Beiträge
1.071
Ort
Nördliches Niedersachsen
Hallo Mike,

nochmals meinen herzlichen Glückwunsch zu dieser herrlichen Spindel.
Ich durfte sie gestern Abend ja schon im Original bewundern.
Wenn ich mir jetzt jedoch die Detailfotos ansehe, kann ich nur sagen "Wahnsinn" was zu dieser Zeit schon hergestellt wurde.
Außerdem darf man natürlich auch nicht die "jungen Uhrmacher" außer acht lassen, welche sich noch an solche Schmuckstücke ran trauen.
Also auch nochmals herzlichen Glückwunsch an Horologix für die hervorragende Arbeit.
Wünsche dir viel Spaß mit dem schönen Stück. Und pass gut auf sie auf.

Gruß, Hans
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Hallo Mike,
die Spindeluhr ist ja echt wieder super geworden:-)
aber:|
1. sind Minuten-und Stundenzeiger andersfarbig (sieht so aus) oder nur von den Aufnahmen her???
2. Minutenzeiger und Stundenzeiger passen zwar schon besser zusammen aber für mich wäre es noch nicht ganz stimmig,hättest vielleicht den Stundenzeiger auch erneuern lassen sollen;-)
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo Holli

Sie haben leicht unterschiedliche Töne, auf dem Foto ist allerdings das Licht sehr "unvorteilhaft" was die Farbe angeht. Wenn du dir sie Uhr in der Hand ansiehst, ist es wirklich nur bei sehr genauem Hinsehen zu erkennen. Die Uhr hat meinen inneren Frieden hergestellt und sollten mair noch mal originale Zeiger über den Weg laufen, kann man ja zuschlagen. Allerdings vermute ich, dass man in ein oder zwei Monaten den Unterschied nicht mehr sehen wird, wenn die Luft ihren Teil des Anlaufens beigetragen hat. Ansonsten kann der nächste Besitzer in 200 Jahren noch mal die Zeiger wechseln lassen... ;-) :D

Aber vielen Dank für euren Zuspruch!!!

Mike
 
Spindel

Spindel

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
2.767
Ort
Leipzig
Hallo Mike,
freue mich das Du erstens das Ding durchgezogen hast,und zweitens das Du noch jemanden gefunden hast der sie so schön wieder hergerichtet hast.
Und damit auch Dank an Horologix der sein Fach versteht.:super:
Gruß Roland
 
MikeHH

MikeHH

Themenstarter
Dabei seit
01.11.2013
Beiträge
1.584
Ort
Nadelöhr des Nordens
Hallo ihr zwei, vielen Dank der netten Worte! :-)

Ich habe die Uhr derzeit ständig in der Hand. bisher habe ich sie 2x aufgezogen und wenn ich 24 Stunden Laufzeit zusammen addiere, dann hat sie nur sensationelle 3 bis 4 Minuten am Tag verloren. Nicht das mir das Halten der Zeit wichtig gewesen wäre, hätte sie eine Stunde verloren, wär das auch ok. Auch bei 2 Stunden hätte ich mir keinen Kopf gemacht, denn mir war die reine Funktion wichtig. Um mir die Zeit anzeigen zu lassen, nutze ich andere Uhren. Das es aber dennoch durch Horologix möglich gemacht wurde, dass die Uhr so genau läuft, fasziniert mich einfach nur.

Ich hoffe, dass jemand in 100 Jahren diese Uhr auch noch mal in der Hand haben wird und sie so an ihr erfreuen kann, wie es bei mir derzeit der Fall ist...

Mike
 
Thema:

Spindel - D.D.Neveren London

Spindel - D.D.Neveren London - Ähnliche Themen

  • [Verkauf-Tausch] Taschenuhr (Fusee) - Spindel - Bamsted London ca. 1767

    [Verkauf-Tausch] Taschenuhr (Fusee) - Spindel - Bamsted London ca. 1767: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Taschenuhr", (sog. Fusee oder Spindeluhr) Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • Kaufberatung Regulierungsmöglichkeit einer Spindel-TU?

    Kaufberatung Regulierungsmöglichkeit einer Spindel-TU?: Hallo liebe (Spindel-)Taschenuhrfreunde, auf der 'Jagd' nach einer Spindel-TU bin ich auf ein Angebot gestoßen, welches mich angesprochen hat...
  • Kleine Spindel mit Repetition

    Kleine Spindel mit Repetition: Hallo, Wie schon im anderen Faden erwähnt, habe ich eine kleine Spindel mit Repetition und defekter Repetitions-Feder zur Reparatur. Hier mal ein...
  • Uhrenbestimmung Englische Spindel-TU ... oder doch ein Werk mit anderer Hemmung?

    Uhrenbestimmung Englische Spindel-TU ... oder doch ein Werk mit anderer Hemmung?: Liebe Taschenuhrfreunde, speziell Kenner von Spindel-TU's! Durch die liebe Rübe - besten Dank dafür! - wurde ich aufmerksam gemacht, dass meine...
  • Spindel, nur mal so...

    Spindel, nur mal so...: Moin Moin Ich konnte für ein paar Euro eine alte Spindel erwerben, bei der man auf dem Verkaufsfoto eigentlich ausser dem Aufzug über die...
  • Ähnliche Themen

    Oben