Speedy, auf was muss ich achten?

Diskutiere Speedy, auf was muss ich achten? im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Ich möchte mir meinen Kindertraum erfüllen und mir eine Speedmaster zulegen und zwar mir schwarzem Zifferblatt und Edelstahlarband. Ihr könnt mir...
#1
M

MikeB

Guest
Ich möchte mir meinen Kindertraum erfüllen und mir eine Speedmaster zulegen und zwar mir schwarzem Zifferblatt und Edelstahlarband.
Ihr könnt mir sicher helfen, aus was muss und soll ich achten beim Kauf.
 
#2
M

muk194

Guest
Hallo MikeB,

bei der Speedy gibt es meines Erachtens nur eine einzig wahre und das ist die Speedmaster Professional mit der Referenznr. 3570.50.00 (dies vor allem vor dem Hintergrund, dass dies Dein Kindheitstraum ist). Nur diese Uhr ist die Monduhr. Allerdings ist dabei zu beachten, das diese kein Saphirglas hat sondern Hesalitglas, was naturgemäß leichter verkratzen kann.

Viele Grüße

muk194
 
#4
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Im schönen Duisburger Süden
Hallo MikeB,

das mit dem erfüllen eines Kindheitstraumes kann ich sehr gut nachvollziehen. Da gab es/ gibt es bei mir auchso einiges was Uhren anbelangt.

Aber beim Thema Omega Speedmaster bin ich etwas vorsichtig.
Auch auf die Gefahr hin, eine Diskussion los zu treten (der Konkurenzkampf zwischen Omega und Rolex spielt sich ja nicht nur bei den Firmen, sondern auch bei den Fans, ab), Omegas sind maßlos überbewertet.

Sehen wir es uns mal an:

Was hat die Omega Speedmaster Professional zu bieten:
  • Sie war auf dem Mond

Das wäre schon so ziemlich alles. Sie ist nur bis 30m Wasserdicht, ist kein Chronometer und nur im allgemeinen als robust zu bezeichnen.
Eine ganz normale Uhr also. Da hilft auch der ständige Hinweis auf die Mondbesuche nichts!
Sie besitzt noch nicht einmal die von Omega zum Kaufargument No.1 gewählte Koaxial-Hemmung.

Als Gegensatz dazu Rolex. Rolex ist ein herausragendes Beispiel für gelungene Produkt- und Kundenorientierung mit einer konstanten Modellpflege über jahrzehnte hinweg.
Mangelnde Vertriebsaktivitäten kann man Rolex nicht vorwerfen, auch wenn sich das der eine oder andere vielleicht wünschen würde. Aber mal ehrlich, gibt es eine bessere Werbung für Rolex als die jetzige? (Hinweis auf die Story von Siemens Vorstands-Chef Klaus Kleinfeld und seine wegretuschiere Rolex)

Selbstverständlich ist das ein Problem, wenn man seinen Kindheitstraum überdenken soll.
Aber versuch es einfach mal, auch wenn es keine Rolex sein soll, die Schwestermarke Tudor (ebenfalls Swatch-Group und Rolex-Technik) bietet da eine preiswertere Alternative.

Die Omega war auf dem Mond, aber die Erde wird sie nicht so schnell für sich vereinnahmen.
 
#5
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Hallo Mike,

da gibt es nun deutlich andere Meinungen als die von Chronos. Es gibt geradezu einen Speedy-Fanclub (Vermutlich meldet sich hier dann Axel66 auch noch zu Wort). Ich gehöre zu denen davon, die sie noch nicht haben.

Der Mond ist mir ziemlich egal; aber diese Uhr ist ein absoluter Klassiker und geradezu eine Ikone. Wer die Speedy will, sucht ja nicht nach dem modernsten (Koaxial-Hemmung), sondern nach einem Gefühl. Und wenn Du das für die Speedy hast, wird das keine einzige Rolex ersetzen können. Die "maßlose Überbewertung" der Marke Omega kann ich so nicht nachvollziehen. Omega baut Superuhren, die sicher ihren Preis wert sind, zumal der ja nun deutlich unter dem für ein vergleichbares Krönchen liegt.

Meine nächste (und eigentlich erste) teure Uhr wird jedenfalls eine Omega sein. Krönchen vermitteln mir nämlich dieses Emotionale überhaupt nicht; ich finde sie kalt! Welche Omega das sein wird, weiß ich allerdings noch nicht.

Gruß, eastwest

PS.: Und wenn Speedy, dann fände ich auch das "Original" reizvoll; ob allerdings mit Stahl- oder doch dem neueren Glasboden!?
 
#6
M

MikeB

Guest
Nun, dann bin ich ja nicht der Einzige hier der keine teuere Uhr hat. Im Moment habe ich einen alten Seiko Titan Chronographen (wird im Frühjahr 23 Jahre alt) und 2 Tissot Chronographen und noch was billiges zum arbeiten und so. Die Marke mit dem Krönchen ist natürlich was besonderes aber mir persönlich zu protzig. Obwohl, sie hat was.... Mir gefällt die Omega einfach besser, und ich denke man bekommt mehr fürs Geld, ich denke der Krönchen Zuschlag ist nicht zu unterschätzen:-)
 
#7
O

oppa tictac

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.746
Ort
CEBITcity
hi mikeb

die speedy war auch immer meine traumuhr. leider hatte ich mich auch noch in eine recht seltene verguckt. mir gefallen alle anderen auch, nur die musste es sein von 74 mit cal.1045.
nach 2 jahren suche(ich wollte auch keine abgelutschte) habe ich dann endlich mein schätzchen gefunden.

 
#8
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.720
Ort
WWWEUDNRWHS
Chronos hat gesagt.:
Sie ist nur bis 30m Wasserdicht...
Korrektur: Die aktuellen Modelle schaffen 50 Meter, und das reicht durchaus zum Händewaschen und sogar zum Duschen! Von manchen Verrückten hört man sogar, dass sie mit der Speedy Schwimmen gehen - ohne das Uhr und Schwimmer absaufen 8)!


Chronos hat gesagt.:
...ist kein Chronometer...
Chronometer? Drauf geschissen! Wenn Du eine ganggenaue Uhr haben willst, dann kauf Dir einen Funkwecker! Andererseits behaupten einige Spassbacken, dass die Atomuhr in Braunschweig nach einer ganggenauen Rolex gestellt wird ;-)!


Chronos hat gesagt.:
...und nur im allgemeinen als robust zu bezeichnen.
Ähm, und wie ist die Robustheit der Speedy im Speziellen zu bewerten :idea:?


Chronos hat gesagt.:
Eine ganz normale Uhr also.
Korrekt!


Chronos hat gesagt.:
Da hilft auch der ständige Hinweis auf die Mondbesuche nichts!
Auch das ist korrekt, denn der Mond war ein Filmstudio in Hollywood ;-)!


Chronos hat gesagt.:
Sie besitzt noch nicht einmal die von Omega zum Kaufargument No.1 gewählte Koaxial-Hemmung.
Muss die Speedy ein Coaxial-Werk besitzen um "besser" zu sein :idea:?


Chronos hat gesagt.:
Als Gegensatz dazu Rolex. Rolex ist ein herausragendes Beispiel für gelungene Produkt- und Kundenorientierung mit einer konstanten Modellpflege über jahrzehnte hinweg. Mangelnde Vertriebsaktivitäten kann man Rolex nicht vorwerfen, auch wenn sich das der eine oder andere vielleicht wünschen würde.
Ersetze "Rolex" durch "Omega", und das Ganze passt genauso gut!


Chronos hat gesagt.:
Aber mal ehrlich, gibt es eine bessere Werbung für Rolex als die jetzige? (Hinweis auf die Story von Siemens Vorstands-Chef Klaus Kleinfeld und seine wegretuschiere Rolex).
Naja, ob Herr Kleinfeld und die kleingeistigen Retuschierer "gute" Werbung für Rolex gemacht haben, wage ich leise zu bezweifeln! Unzweifelhaft ist aber, dass vor Neid zerfressene Unwissende Rolex (und Luxus) als etwas ganz, ganz Böses ansehen :roll: .........
 
#9
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.316
Ort
Rendsburg
Naja, man sollte auch mal wissen was ein Chronograph von Rolex kostet. Die Stahl-Daytonas sind kaum zu bekommen und werden jetzt schon über den LP von ca. 6K€ gehandelt. Der Herr Chronos erinnert mich mit seinen Aussagen gegenüber Rolex etwas an einen anderen Kollegen aus einem anderen Forum Namens CF


Heiko
 
#10
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.264
Ort
Luxemburg
Für mich gab es ein ganz banales Argument, die Speedy zu kaufen:
Sie ist einfach nur schön!

Man könnte jetzt anmerken, daß es z.B. eine Alpha gibt, die genauso aussieht, aber mich persönlich würde es halt stören, mit einem Klon herumzulaufen.

Zu Chronos:
Klar baut Rolex gute Uhren (ich werde mir wohl irgenwann mal eine Air-King gönnen, falls da nicht auch die polierten Hörner kommen), aber schau Dir mal den Preis für eine Daytona an (Du must die Speedy schon mit einem Chronographen vergleichen)! Wir könnten jetzt auch noch bzgl. Robustheit über die Rotorlagerung bei Rolex philosophieren. Aber laß doch beide Uhren bzw. Marken ihre Existenzberechtigung haben! :wink:

Für mich ist die Speedy ganz einfach: the sexiest watch alive! :wink:

Bei mir war es zunächst die "Reduced", die ich ins Auge gefaßt hatte, weil mir die Professional zu groß erschien. Dann hatte ich aber die Reduced mal befingert und mir die Proportionen genau angesehen. Außerdem hat ein Kollege schon seit Jahren täglich eine Speedy am Handgelenk. Und wenn Du die Speedy täglich siehst... :wink:



Gruß,

Axel
 
#11
Chronos

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Im schönen Duisburger Süden
Jeder "Uhrenbeweger" hat halt seine persönliche Meinung.

Schön, daß zum Contra auch ne Menge Pro hinzukommt, sonst wärs ja langweilig. :P

Selbstverständlich hat Omega wahre Klassiker hervorgebracht, die Speedmaster ist nur ein Beispiel dafür. Aber mir persönlich widerstrebt die Unternehmenspolitik der Familie Hayek. In Sachen Omega wäre da noch so einiges drin.

Was das Thema "Koaxial-Hemmung" angeht; sie ist keineswegs eine neue, moderne Erfindung; und schon garnicht eine, die sich Omega auf die Fahnen schreiben kann.
George Daniels, der mit Verlaub größte Uhrmacher der Gegenwart und Ehrenmitglied im AHCI, erfand Mitte der 70er Jahre die Koaxial-Hemmung. Er greift damit eine Idee von Breguet auf, die im 18. Jahrhundert nicht über die experimentelle Phase hinausging.

Es interessiert sich aber zunächst keine der großen, altwürdigen Manufakturen für seine Erfindung. Also beschliesst er seine Erfindung u.a. in eine Oyster Perpetual Date, eine Patek-Philippe Kaliber 350 und eine Omega Speedmaster, einzubauen und damit nochmals bei den Firmen vorstellig zu werden, um sie davon zu überzeugen.

Nichts half, bis er schliesslich 1994 mit der ETA einen Vertrag abschliessen konnte. (So hat Hayek durch die Hintertür doch noch seine Koaxialhemmung bekommen)
 
#12
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Hm, mich hat dieser Speedy-Hype nie erfasst, im Gegenteil: ehr abgeschreckt und Chronos sind eh nicht mein Fall, die brauche ich nicht. Plastikglas bei dem Preis - na, ich weiss nicht und bei der Co-Axial-Technik bin ich sehr skeptisch was die Langzeittauglichkeit angeht.

Aber ich will hier die Speedy-Euphorie nicht mies reden, nur einen kleinen Gegenpol als Denkanstoss bilden. Bei der Frage, was es beim Kauf zu beachten gilt, möchte ich aber auf jeden Fall anmerken, dass unbedingt auf die Seriösität des Verkäufers zu achten ist! Es ist einfach zu viel Mist unterwegs, besonders bei einer begehrenswerten Uhr, wie der Omega Speedmaster und wenn der einem erstmal am Hacken klebt, dann ist der Ärger gross, wie mancher schon erfahren durfte:

https://uhrforum.de/uhrenkauf--und-quot;blitzwatches---metropolitanuhren-und-quot;-t377.html

und

http://www.metropol-uhren.de/index.....html&XTCsid=24ce608bd0a3a19884c2dab8afac9391
 
Thema:

Speedy, auf was muss ich achten?

Speedy, auf was muss ich achten? - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Omega Speedmaster Speedy Tuesday Magazine by Fratellowatches

    [Reserviert] Omega Speedmaster Speedy Tuesday Magazine by Fratellowatches: Verkaufe ein ungelesenes Omega Speedy Tuesday Magazin by Fratellowatches 98 Seiten Englisch Preis : 25 Euro inkl. Versand als...
  • [Erledigt] OMEGA Speedy Tuesday II “ULTRAMAN”

    [Erledigt] OMEGA Speedy Tuesday II “ULTRAMAN”: Hello everybody, because something else is on the way, I would like to sell my NEW Speedy Tueasday II, Ultraman. Watches are never worn, still in...
  • [Reserviert] Omega Speedmaster Ultraman "Speedy Tuesday 2"

    [Reserviert] Omega Speedmaster Ultraman "Speedy Tuesday 2": Hallo Uhrenfreunde, da ich mich nun doch dagegen entschieden habe sie zu tragen, möchte ich meine limitierte, ungetragene Omega Speedmaster...
  • [Suche] Citizen Speedy 67 9313 gesucht

    [Suche] Citizen Speedy 67 9313 gesucht: Ich suche eine Citizen Speedy 67-9313 mit 8110a Werk, schwarz oder weiss! Bitte mit Foto, Servicehistorie und Preisvorstellung anbieten. Auch...
  • [Verkauf-Tausch] Omega Speedy Tuesday 1 Speedmaster Professional

    [Verkauf-Tausch] Omega Speedy Tuesday 1 Speedmaster Professional: Hallo liebe Forengemeinde, lange habe ich überlegt nun ist es soweit dass ich mich von der hübschen trenne. Die Speedmaster ist bei besonderen...
  • Ähnliche Themen

    Oben